Mysteriöses Presse-Event am Montag: Stellt Microsoft hier seinen eigenen “iPad-Killer” vor?

15. Juni 2012 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Casi

Hach, ich mag ja diese martialischen Vergleiche, wenn aus dem Konkurrenz-Produkt direkt immer mal ein “Killer” gemacht wird ;) In diesem Fall sollten wir das jedoch nicht zu hoch hängen – gerade für das iPad sind nämlich schon viel zu viele dieser Killer angekündigt worden und wie ihr wisst, erfreut sich das iPad nach wie vor größter Beliebtheit.

Fakt ist jedoch, dass Microsoft jetzt – ganz im Stile der Apfel-Konkurrenz – schrecklich geheim und mysteriös zu einem Presse-Event einlädt, welches am kommenden Montag in Los Angeles stattfinden wird. Nicht einmal die Location hat man bislang den Presse-Vertretern mitgeteilt, und worum es gehen wird schon mal erst recht nicht.

Das US-Blog The Wrap will nun exklusiv von einem Menschen mit Insider-Wissen erfahren haben, worum es bei dem Event gehen soll. Demnach versucht sich Microsoft wieder einmal daran, ein eigenes Tablet zu entwickeln und damit – und seinem Betriebssystem Windows RT – in direkte Konkurrenz zu Apple und seinem iPad zu treten.

Dropbox: iOS mit automatischem Upload, 3 GB extra

15. Juni 2012 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Heute leider nur wieder mobiles bloggen (im Zug von München nach Bremerhaven), daher nur die Kurzform. Die Dropboxer haben ihrer App für iOS ein Feature spendiert, welches Android schon längst inne hat: der automatische Upload von Fotos in einen Ordner der Dropbox. Ich selber nutze die Funktion mit meinem Androiden mittlerweile sehr gerne.

Nach der Installation des Updates werdet ihr von der App um die Erlaubnis gebeten, auf die Fotos zugreifen zu können um diese eben hochzuladen. Wie auch bei Android bekommt der iOS-Nutzer bis zu 3 GB für seine Fotos kostenlosen Speicherplatz dazu, immer, wenn 500 MB von “geschafft” wurden.

Samsung dementiert: kein Facebook-Konkurrent in Planung

14. Juni 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Casi

Irgendwie klang es die ganze Zeit schon ein wenig schräg: Unter dem Codenamen Samsung-Facebook würde ein eigenes Social Network entstehen, mit welchem die Südkoreaner Facebook Konkurrenz machen wollten. Das wollte die Korea Times von einem Samsung-Mitarbeiter erfahren haben. The Verge hat die Story übernommen und von da aus zog sie dann natürlich durch die Tech-Welt.

Jetzt kommt aber das hochoffizielle Dementi von Samsung. An der Geschichte wäre überhaupt nichts dran, kann man heute in einem Blogeintrag lesen:

There have been inquiries and a few articles claiming that Samsung Electronics is going to offer a Facebook-like service, being developed under a code-name called ‘Samsung Facebook.’ However this is not true and the rumor is groundless.

YouTube bald im Google+-Design?

14. Juni 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google hat mal wieder die Designer in den Keller gesperrt und diese ein bisschen schrauben lassen. Herausgekommen ist ein neues Design, dass sich ganz stark an den Design-Spezifikationen & Co von Google+ orientiert. Ob dieses Design irgendwann einmal so ausgerollt wird, wie hier zu sehen, steht natürlich noch in den Sternen. Man weiss ja: nichts ist so beständig, wie der Wechsel. Links das alte, rechts das eventuell neue Design.

Chrome wird für das Retina-Display aufgebohrt

14. Juni 2012 Kategorie: Apple, Google, geschrieben von: caschy

Jaja, das “unglaublich gute” Retina-Display des neuen MacBook Pro. Ich habe es nach der Vorstellung schon geschrieben: das wird noch ein Heidenspaß. Das beste Display auf dem Markt aber durch nicht angepasste Apps sieht der ganze Spaß dann aus wie Graupe. Zwar hat man schon einige Software-Schmieden gefunden, die mitziehen, aber da muss halt mehr kommen. Wobei man sicher sein darf, dass da bald richtig viel passiert, denn mit diesem Display wurde wieder die Messlatte höher gesetzt, andere Hersteller werden nachziehen.

Die Entwickler von Chrome möchten natürlich auch nicht, dass OS X-Nutzer mit Retina-Display den bereits angepassten Safari nutzen und haben deshalb wacker eine angepasste Chrome-Version herausgebracht. Bis die Anpassung in der finalen Version landet, dürften noch einige Wochen vergehen. Macht ja nichts – das Book hat mehrere Wochen Lieferzeit. (via)

Opera 12 erschienen

14. Juni 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Benutzer und Freunde des Opera-Browsers dürfen den Download anwerfen und ihren Lieblings-Browser direkt von opera.com herunterladen. Denn dort steht nach einigen Release Candidates die finale Version 12 von Opera bereit. Opera ist nicht nur für Windows zu haben, auch Versionen für Mac OS X und Linux finden sich selbstverständlich vor.

Einige der Neuerungen hatte ich ja bereits in früheren Beiträgen zu Opera angesprochen. So findet sich zum Beispiel ein besserer Support vor Themes vor, des Weiteren hat man an der API geschraubt, direkter Kamera-Zugriff ist jetzt unter anderem möglich. Wie jeder Browser-Hersteller gibt man an, dass die Ladezeit reduziert wurde und dass der ganze Webzauber mittels Hardware-Beschleunigung sogar WebGL in 3D unterstützt.

Microsoft verrät Details zur People App – dem cloud-basiertem Adressbuch für Windows 8

14. Juni 2012 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Casi

Google, Facebook, Twitter, LinkedIn und noch viele mehr – wenn ich heutzutage einen Kontakt habe, gibt es unzählige Möglichkeiten, in welchem Netzwerk dieser Mensch mir über den Weg läuft. Oder noch wahrscheinlicher: ich treffe ihn direkt an mehreren Orten im Netz. So ist es nicht selten, dass ich die gleichen Kontakte sowohl bei Google+ als auch bei Twitter und Facebook antreffe.

Microsoft möchte dafür sorgen, dass da ein wenig Ordnung reinkommt und verrät daher nun Details zu seiner People App für Windows 8.

Egal, wo euer Kontakt unterwegs ist: in der People App taucht er in einer einzigen Freundesliste auf, egal, ob er euer Facebook-Freund, Twitter-Follower oder beides ist. Der ganze Social Media-Buzz wird also kanalisiert und ist somit für den Nutzer viel leichter zu verwalten und zu überschauen.

Nokia setzt den Rotstift an

14. Juni 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Ja, es war abzusehen. Zumindest ein bisschen. Nokia begab sich seinerzeit in die Abhängigkeit von Microsoft und leider war eine Talfahrt bisher nicht zu stoppen. Man verkaufte sogar einen Ableger der Firma, die für die Edelmarke zuständig war, aber auch das wird nichts helfen. Nun schließt man wohl den Standort Ulm in Deutschland und wird in der Gesamtsumme circa 10.000 Mitarbeiter bis Ende 2013 entlassen müssen.

Warum Microsoft Nokia nicht komplett schlucken würde, fragt man sich ganz oft. Des Rätsels Lösung dürfte einfach sein. Momentan ist Nokia sicherlich noch zu teuer, verfügt über zuviele Reserven. Sicherlich lässt man Nokia noch weiter ausbluten um dann bei einer etwaigen Übernahme günstiger zuschlagen zu können . Ich drücke an dieser Stelle mal allen Mitarbeitern, die ihren Job verloren haben, meine beiden Daumen, ich selber war auch schon einmal 8 Monate ohne Job, das kann nicht nur finanziell mürbe machen. (via engadget, Link folgt – mobil getippt)

Google Books startet in Deutschland: Bücher kaufen nun via Google Play möglich

14. Juni 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Nun ist es also soweit, der “Kampf der Giganten” kann bald richtig losgehen. Wir halten fest, Musik und Bücher findet man sowohl bei Amazon, als auch bei iTunes, bei Google war bisher Schmalhans Küchenmeister. Angeheizt wurde die Stimmung dann noch durch die Tatsache, dass auch hierzulande der Amazon AppStore an den Start geht.

Damit würde Amazon dann auch noch Android-Apps verkaufen und mit der täglichen kostenlosen Pro-App einen nicht zu unterschätzenden Vorteil haben. Wie die Überschrift verrät, Google Books ist jetzt in Deutschland nutzbar und man findet dort bereits nach Kategorien sortiert einige Bücher vor (auch viele kostenlose!), die sich käuflich erwerben lassen. Für Leseratten sicherlich klasse, Musikliebhaber müssen anscheinend noch warten. Aber ich sag mal so: Google Music in Deutschland – ick hör dir trapsen! (danke Burak!)

Aviary: Foto-Editor mit vielen Effekten kommt als Stand Alone-App für Android und iOS

13. Juni 2012 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Tja, falsches Timing. Eben schreibe ich noch über fehlende Foto Editing-Apps auf meinem Android-Smartphone, da veröffentlicht man bei Aviary mal gleich eine kostenlose App für Android und iOS. Kurios: Google hatte seinen aufgekauften Bildbearbeitungsdienst Picnik dicht macht, dafür haben andere Dienste wie Aviary ihre API geöffnet und sogar für Facebook verfügbar gemacht – nicht nur das, auch andere Anbieter dürfen auf Aviarys API zugreifen.

Zwar wurde die Android-App in Form eines Plugins schon im Februar veröffentlicht, nun ist der wirklich gute Editor sowohl für Android, als auch für iOS also kostenlose Stand Alone-App verfügbar. Für Windows Phone 7 ist die Stand Alone-App in der Mache!



Seite 1.390 von 2.255« Erste...1.3881.3891.3901.3911.3921.393...Letzte »