WordPress 2.0 für Android: endlich taugt es was

20. Dezember 2011 Kategorie: Android, WordPress, geschrieben von: caschy

Na also. Bisher war mobiles Bloggen für mich undenkbar. Zwar hatte ich mal unter dem Titel “Bloggen mit dem iPad” die App Blogsy vorgestellt, letztendlich war es aber einfach nur super umständlich. Und umständlicher, langwieriger Kram geht mir auf den sprichwörtlichen Sack, ich will, dass Dinge flutschen. Bislang war die WordPress-eigene App auch nicht wirklich zufriedenstellend, ach wenigen Minuten des Testens kann ich aber sagen, dass man sich zumindest die gestern neu erschienene Version 2.0 der WordPress-App definitiv installieren kann.

Firefox 9.0 & Portable Firefox 9.0

20. Dezember 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Der Firefox ist wieder einmal in neuer Version da. Firefox 9.0 heisst er, optisch bleibt alles gleich – der entscheidende Punkt soll die JavaScript-Performance sein, die mal wieder auf ein neues Level gewuppt wurde. Von bis zu über 20% Leistungssteigerung ist die Rede. Noch ist der Download nicht offiziell freigegeben, die Startseite verweist noch auf die Version 8.0.1, während der direkte Weg zu den deutschen Downloads der Mirror-Server führt. Vielleicht interessant zu wissen: Firefox synchronisiert bekanntlich Lesezeichen und Passwörter – ab Version 11 sollen Erweiterungen dazu kommen.

Wie immer habe ich euch die aktuelle Version von Firefox 9.0 als portables Paket gezimmert, wer die Vorgängerversion  nutzt, der kann warten, das Update kommt automatisch in Bälde. Wer nicht abwarten will, viel Spaß: Download Portable Firefox 9.0.

Download Firefox 9.0 für Windows
Download Firefox 9.0 für Mac OS X
Download Firefox 9.0 für Linux

Patente: Apple gewinnt gegen HTC

20. Dezember 2011 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Neues aus dem Gerichtssaal. Vor einiger Zeit zerrte Apple HTC in den Staaten vor Gericht, angeblich sollte zig Patente (ich meine, es waren 10) verletzt worden sein. Gestern war also Showdown in den Staaten und Apple hat gegen HTC, den Hersteller, der 2011 eher damit bekannt wurde, drei Smartphones pro Woche auf den Markt zu bringen, gewonnen. Importverbot für HTC-Smartphones. Doch so wild, wie sich das Ganze liest, ist es nicht. Denn Apple hat zwar gewonnen, aber eben in nicht allen Anschuldigungen.

Lediglich ein Patent, welches die Art der Verknüpfung Kontakt / Telefonnummer und Interaktion mit dem Benutzer beschreibt (z.B. wenn man eine Telefonnummer direkt über eine Webseite anrufen kann), wurde verletzt. Eine Sache des User Interfaces, die von HTC geändert wird – wie man selber mitteilte. Welche Smartphones von HTC betroffen sind, ist nicht bekannt, der Importstopp soll zum 19.04.2012 greifen – bis dahin wird HTC sicherlich ein Update ausgerollt haben. Ein symbolischer Sieg für Apple oder doch eher eine Niederlage? Ich tendiere zu letztrem. Klar dürfte sein, dass Apple nun gegen jeden Hersteller vorgehen kann, der das identische Patent verletzt. Ring frei zu Runde 67. Auch zum Thema: The Verge, FossPatents.

Google+ für Android: schönere Darstellung von Fotos und Kontaktvorschläge für den kleinen Plausch

20. Dezember 2011 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Als ich eben mein Smartphone anwarf, wurde mir gleich eine Aktualisierung für Google+ angezeigt. Neben dem üblichen Stabilitätsgedöns gibt es auch neue Features, die dem Nutzer der Vorgängerversion gleich auffallen werden, wenn man meinen Screenshot beachtet. So bekommt man nun, wenn man eine Unterhaltung beginnen will, diverse Kontaktvorschläge eingeblendet.

Des Weiteren werden die Fotos und Alben innerhalb der Google+-App für Android wesentlich aufgeräumter dargestellt – was vielleicht mit der Änderung einher geht, die man auch online vollzogen hat – Google+ bekam umlängst eine neue Fotoansicht spendiert. Die aktualisierte Google+-App bekommt ihr hier, mich findet ihr bei Google+ da.

Gerüchteküche: Tablets und Smartphones mit Intel-Prozessoren bereits 2012

19. Dezember 2011 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Frisch aus der Gerüchteküche. Angeblich könnte bereits relativ früh im Jahre 2012 eine Partnerschaft zwischen Samsung und Intel bekannt gegeben werden. Samsung ist dabei der Hersteller des Smartphones als solches, Intel soll die benötigten mobilen Prozessoren liefern. Intel – der Gigant, der im boomenden Markt der Tablets und Smartphones bislang wenig reissen konnte, soll nun also durchstarten können.

Logo, die Jungs bei Intel entwickeln auch, bis die Finger bluten – ist doch der mobile Markt gleichzeitig der Markt von morgen. Das mobile Leben wird alles verändern. Smartphones und Tablets werden einen Absatz finden wie seinerzeit der Kühlschrank oder die Waschmaschine. Nährboden bekam das aktuelle Gerücht unter anderem durch eine Einladung des Mobilfunkanbieters Sprint aus den Staaten. Sprint möchte auf der bald stattfindenden CES in Las Vegas etwas bekannt geben und dieses Etwas könnte also die Intel-Samsung-Geschichte sein.

Windows 8: Passwörter aus Bildern und eine virtuelle Tastatur

19. Dezember 2011 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Punkt Punkt Komma Strich – fertig ist das Passwortgesicht. Kleine News aus der Welt von Windows 8. Das kommende System aus dem Hause Microsoft, welches nicht nur unsere Rechner bereichern, sondern auch Tabets beflügeln soll, bekommt eine Funktion spendiert, in der Bilder als Passwörter dienen. Schön das Nacktbild der Freundin oder das traute Beisammensein auf Omas 80.sten genommen, drei Gesten festgelegt – fertig ist das Passwort.

Hört sich easy an, ist aber eine Mathematik für sich – die Bilder sind logischerweise in Quadrate aufgeteilt. Trifft man nicht ganz genau, so ist dies nicht schlimm – allerdings darf die Genauigkeit nicht unter 90% fallen.

Google bringt eigenes Tablet angeblich in den nächsten 6 Monaten auf den Markt

19. Dezember 2011 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Nein, mit mir hat Eric Schmidt bisher nicht gesprochen, wohl aber mit den italienischen Vertretern von Corriere. Dort verlor er ein paar Worte über seinen Freund Steve Jobs und die Tatsache, dass wir momentan einen brutalen Kampf um die Vorherrschaft auf dem Markt sehen – ausgeführt von Apple und Google in Form von Android. Harten Wettbewerb zwischen dem Westen und Asien kommentierte Schmidt im Interview als Nutzen für den Verbraucher, des Weiteren sprach er weniger von dem Tablet, welches innerhalb der nächsten sechs Monate zu sehen sein soll, sondern von Google Projekt, ein autark agierendes Auto zu weiter zu entwickeln, in welchem wir bequem hinten sitzen können und zum Beifahrer degradiert werden.

Das im Interview angesprochene Tablet (Nexus Tablet?) soll den großen Kampf zwischen Apple und Google noch einmal ordentlich Futter geben. Von höchster Qualität soll es sein und auch mit einer Sprachsteuerung ähnlich Siri daher kommen. Nicht zu erfahren waren technische Spezifikationen oder gar Hersteller des Tablets von Googles Gnaden. Dann bin ich mal auf 2012 gespannt – Mitte des Jahres ist übrigens Googles große Entwicklerkonferenz. Tablet von Google, iPad 3, iPad mini und wer weiss, was 2012 auf den Markt kommen wird, von dem wir bis jetzt nicht einmal wussten, dass wir es brauchen. (via, via)

Zeitvertreib: Jetpack Joyride gerade gratis

19. Dezember 2011 Kategorie: iOS, Spass muss sein, geschrieben von: caschy

Kleiner Tipp für alle, die mit iPad oder iPhone unterwegs sind: Jetpack Joyride gibt es gerade gratis. Kann ich nur empfehlen, ich habe es mir seinerzeit gekauft. Man fliegt mit einem Jetpack durch die Gegend, dies möglichst flott, möglichst erfolgreich und möglichst ohne zu sterben. Definitiv ein cooler Zeitvertreib der logischerweise mit steigender Überlebenszeit immer schwieriger zu meistern ist. Eingesammelte Goldmünzen dienen dem späteren Hochleveln eures Alter Egos. Danke Martin für den Tipp!

Patente: Google von British Telecom verklagt

19. Dezember 2011 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Nicht nur Apple und Samsung sind immer mal weider wegen Patentstreitigkeiten, aktuell hat es wieder einmal Google getroffen. Die British Telecom (mittlerweile einfach BT) verklagt den Internet-Giganten, weil dieser angeblich sechs Patente verletzt, die aus dem Portfolio des englischen Mobilfunk-Betreibers stammen. Die Klageschrift, mit 23 Seiten nicht gerade dünn, hat viele Dienste von Google im Visier, darunter Mail, Maps, Android, Music, Docs, die Suche als solches und vieles, vieles mehr. Was die British Telecom damit erreichen will? Klar – eine einstweilige Verfügung und Zahlungen in ungeahnter Höhe.

Zitat Heise: Bei den sechs Patenten handelt es sich vor allem um grundsätzliche Ideen hinter technischen Verfahren – was auch erklärt, warum manche aus BT-Sicht gleich eine Handvoll Google-Dienste betreffen. So geht es bei einem der Patente darum, dass bei einem Kartendienst neben Grunddaten wie dem Straßenverlauf auch aktuelle Informationen dynamisch eingeblendet werden. Ein anderes regelt, welche Daten je nach Netzqualität zum Download bereitgestellt werden”. British Telecom – das waren 2000 übrigens die, die ein Patent auf Hyperlinks anwenden wollten und zurecht 2002 verloren. Absurder Kram.

Google+: Seiten können nun mehrere Manager haben

19. Dezember 2011 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Eines der meist gewünschten Features von Google+-Seiten wird wahr: bis zu 50 Manager können nun für jede Seite eingetragen werden und sollten so auch größeren Unternehmen erlauben, mit ihren Kunden zu kommunizieren. Bislang war es lediglich so, dass nur eine Person die Seite verwalten konnte. Damit wird nun bald Feierabend sein, das neue Feature wird in den nächsten Tagen ausgerollt. Seiten-Manager für Google+ können dann von euch in den Einstellungen der Seite hinzugefügt werden.



Seite 1.370 von 2.088« Erste...1.3681.3691.3701.3711.3721.373...Letzte »