Pencil by FiftyThree: iPad Stylus ab sofort auch in Deutschland verfügbar

16. Juli 2014 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Paper by FiftyThree ist eine App, mit der sich Zeichnungen anfertigen lassen. Funktioniert auf dem iPad ohne Stylus eher so meh, deshalb gab es relativ zeitig nach der App den passenden Stylus namens Pencil. Dieser verbindet sich mittels Bluetooth mit dem iPad, mit der Spitze wird gezeichnet, das andere Ende dient als digitaler Radiergummi. Pencil gibt es ab sofort endlich auch in Deutschland. Über Amazon lässt sich der Stylus für 59,90, bzw. 74,90 Euro kaufen.

Pencil_FiftyThree

Intel verkündet Quartalszahlen und hebt Jahresprognose leicht an

16. Juli 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Intel hat seine Zahlen für das 2. Quartal 2014 bekanntgegeben. Diese zeigen durch ihr Wachstum, dass Intels Strategie aufzugehen scheint. Die Sparten PC Client Group, Data Center Group und Internet of Things Group konnten Umsatzzuwächse verzeichnen, lediglich die Mobile und Communications Group muss sich mit einem dicken Minus abfinden. Hier wurden im Vergleich zum Vorquartal 67% weniger Umsatz erwirtschaftet, im Jahresvergleich ist es sogar ein Minus von 83%.

Intel_Q2

Modern UI Version von Skype erhält Update für Gruppen-Videochats

16. Juli 2014 Kategorie: Mobile, Social Network, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gruppen Videoanrufe sind seit April kostenlos mit Skype möglich. Dieses Feature schafft es mit dem neuesten Update auch auf Windows Tablets, bzw. in die Modern-App von Skype. Laut Skype hat sich die Nutzung der Gruppenchats seit April vervierfacht. Herausgefunden hat man zudem, dass die meisten Videochats zwischen 3 oder 4 Personen geführt werden. Deshalb sieht man bei den Gruppen-Videos unter Skype für modern Windows jeweils die 3 Gesprächsteilnehmer, die am meisten zu erzählen haben und sich selbst.

Apple und Samsung führen Smartphonemarkt an, Xiaomi drängelt sich langsam hinein

16. Juli 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Counterpoint hat Zahlen zusammengetragen, die Auskunft über den Erfolg einzelner Smartphones geben wollen. Verteriebskanäle in 35 Ländern wurden ausgewertet, die Top 10 setzt sich größtenteils aus Samsung und Apple zusammen. Bis auf den kleinen Störenfried, den die großen Hersteller so fürchten: Xiaomi. Platz 7 und 9 belegen Smartphones des chinesischen Herstellers, der gerade groß damit beschäftigt ist, in den Rest der Welt zu expandieren. Diese Zahlen spiegeln Mai 2014 wider. Auf ähnliche Ergebnisse kommt ABI Research für das erste Quartal 2014.

Counterpoint_Smartphones_May

Skitch für Android bringt mit Update neue Menüführung

16. Juli 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurz notiert: Die Android-Version des einfachen Bildbearbeitungs-Tools Skitch hat ein Remake erhalten. Die Bedienung ist nun, wie bei der iOS-Version schon seit einiger Zeit, mehr auf Gesten ausgelegt. Man wischt sich durch die verschiedenen Menüs, um die Bildquelle zu wählen. An den Bearbeitungs-Tools selbst hat sich nicht viel geändert. Durch die Umstellung des Hauptmenüs lassen sich Bilder, PDF-Dateien oder Webseiten noch schneller markieren oder beschriften. Die aktuelle Version von Skitch für Android ist 2.8, den Download findet Ihr bei Google Play.

Yahoo Sports Fantasy Soccer geht in Deutschland an den Start

16. Juli 2014 Kategorie: Android, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich gehöre zu den Menschen, die seit frühster Kindheit eine Affinität zu Fußballspielen haben, egal ob das Spiel als solches gespielt werden muss, oder ob es sich dabei um einen Manager handelt. Ich habe wohl so ziemlich alles durch – von Kick Off über Microprose Soccer, Pro Evolution Soccer – bis hinüber zu Bundesliga Manager, Anstoß und die ganze EA-Reihe.fantasy1

Partnerschaft: Deutsche Telekom und Dropbox machen gemeinsame Sache

16. Juli 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Wie kommt eigentlich Software auf Rechner, Tablets und Smartphones? Ganz einfach: Firma XYZ geht zum Hersteller und sagt: „hau doch mal meine Software drauf, für X Aktivierungen oder Erststarts zahle ich x Millionen Euro“. Kennt man – oftmals ist der vorinstallierte Kram unnütz, Bloatware, die oft niemand haben will. Auch Dropbox macht jetzt mit der Deutschen Telekom gemeinsame Sache, so werden zukünftig auf den meisten Android-Smartphones Dropbox-Clients installiert.

Die Deutsche Telekom und Dropbox gehen den Schritt in Zentral- und Ost-Europa (nicht in Deutschland!)  gemeinsam, die Deutsche Telekom sieht den Erfolg wohl eher in Dropbox, anstatt mal das eigene Angebot (Telekom Cloud, 25 GB kostenlos) noch prominenter zu bewerben. Ob es für Kunden der Deutschen Telekom Spezial-Angebote durch die Dropbox-Verbindung geben wird, wurde bislang nicht kommuniziert. Die Deutsche Telekom bietet ihren Kunden ja diverse Vorteile an, zum Beispiel gibt es 1 Jahr Evernote Premium kostenlos, oder aber auch Runtastic.

Google+ ohne Klarnamenzwang

16. Juli 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Google+ gibt es mittlerweile über drei Jahre. Noch immer konnte sich das Netzwerk nicht so stark platzieren, wie es viele vielleicht dachten. Sicherlich finden auch dort wundervolle Unterhaltungen statt, doch die mir bekannte Masse nutzt eben das Kontaktnetzwerk Facebook zum Austausch – dennoch muss man sagen: Google+ ist nicht die oft zitierte Geisterstadt.Google+

Mozilla mozjpeg 2.0 soll Bilder kleiner machen

16. Juli 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: caschy

Um das Web schneller zu machen, braucht es keine neuen Bildformate. Dies behauptet zumindest Mozilla. Je schneller Bilder geladen werden, desto besser. Google hat für sich 2010 das Format WebP erdacht und eine stärkere Kompression bei gleichbleibender Qualität gegenüber dem JPG-Format ausgesagt. Seit längerer Zeit arbeitet Mozilla daran, Bilder noch stärker komprimieren zu können, ohne dass der Betrachter auf Qualität verzichten muss.

Apple und IBM gehen Partnerschaft ein

15. Juli 2014 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Fast könnte man meinen, die Hölle friert zu, denn zwei einst große Rivalen machen gemeinsame Sache und haben eine Partnerschaft verkündet, die die Businesskunden bedienen soll – „Big Blue“ IBM und Apple. Die Partnerschaft, die weltweit gilt, soll laut Aussage der beiden Firmen die Sparte „Enterprise Mobility“ verändern.

5thAveHero_5x5_78_300dpi_111105

Hierfür sollen in einer neuen Kategorie über 100 branchenspezifischen Unternehmenslösungen inklusive nativer Apps exklusiv für das iPad und das iPhone erschaffen werden. Ferner sollen spezielle, für iOS optimierte Cloud-Services bereitgestellt werden, einschliesslich Management der Geräte, Sicherheit, Analytik und mobile Integration, zudem wird es maßgeschneiderte Buisness-Lösungen für den Support und AppleCare geben.