TP Vision kündigt Philips Fernseher „powered by“ Android an

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

TP Vision ist die Firma, die aus der TV-Sparte von Philips entstanden ist. Sie kündigt nun neue Philips Fernseher „powered by“ Android an. Die ersten Philips Fernseher mit Android werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem zweiten Quartal 2014 verfügbar sein. Hierbei setzt man allerdings erst einmal auf die etwas teureren Geräte – oder wie man es auch nennt: „oberes Produktsegment“. Philips setzt dabei weiterhin auf die duale Lösung, man bietet das eigene App-Angebot gepaart mit Apps aus dem Google Play Store an.

philips

Philips will hier nach eigenen Aussagen die TV-Geräte in großformatige Gaming-Systeme verwandeln, man setzt hier auf Quad-Core-Pozessoren in den Geräten. Genaue technische Details nannte Philips nicht, auch nicht, welchen Mehrwert man bieten will. Meine Meinung dazu: es bringt nichts, den Heilsbringer Android in jedes Gerät zu bringen, wenn man nicht dafür sorgt, dass auf der Plattform dann auch ein echter Mehrwert geboten wird. Wenn die Möglichkeit fehlt, möglichst intuitiv mit dem System zu interagieren, dann kommt das System beim Kunden nicht gut an – Android hin oder her.

CES 2014: Günstig-Marke TCL (in Europa u.a. Thomson) fertigt auch konkave TV-Geräte

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

LG und Samsung haben es auf der CES 2013 vorgemacht, andere ziehen nun nach. TCL, hier in Europa sicherlich einigen durch die Marke Thomson bekannt (Thomson ist eine Marke von Technicolor SA, die von TCL unter Lizenz verwendet wird), versucht es auf der Consumer Electronics Show (CES) auch einmal mit neuen OLED-Geräten und auch solchen, die konkave Formen aufweisen.

tv-geräte-aus-china.-mit-uhd.-wow

CES 2014: LG bestätigt Fitnesstracker Lifeband Touch und LG Heart Rate Earphones

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Wearables, geschrieben von: caschy

Sensorik und Wearables – das ist der neue Trend 2014, denen mittlerweile alle Firmen hinterherhecheln. Bei LG hat man zur Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas nicht nur die neuen Smart TV-Geräte mit webOS angekündigt, sondern auch den Fintesstracker Lifeband Touch, der schon Ende 2013 seinen Weg in das Netz fand.

LG-Lifeband-TouchBeim wasserfesten LG Lifeband Touch handelt es sich um einen Fintnesstracker, der zum Beispiel eure Bewegung und die so verbrauchten Kalorien misst. Die erfassten Daten können über Android oder iOS analysiert werden, hierfür hat LG eigene Apps, aber auch Fremd-Apps können auf die Daten zugreifen. Informationen können nicht nur auf der App, sondern auch direkt über das Lifeband Touch abgerufen werden. Die LG Heart Rate Earphones können ebenfalls mit dem Smartphone oder dem Lifeband Touch gekoppelt werden und erlauben es so, zusätzlich noch die Herzfrequenz zu erfassen. Übrigens: über das Lifeband Touch kann auch die Musik auf dem Smartphone geregelt werden – oder man kann Anrufe annehmen. Eine genaue Verfügbarkeit und Preise werden noch seitens LG bekannt gegeben.

CES 2014: Withings Aura soll für intelligentes Schlafen und Aufwachen sorgen

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Withings etwas Neues vorgestellt. Wer Withings nicht kennt: die haben unter anderem intelligente Waagen, Fitnesstracker, eine Gesundheits-App und smarte Babyphones im Portfolio. Auf der CES hat man nun das System Withings Aura vorgestellt.

Withings_Aura

CES 2014: Mercedes-Benz mit Zugriff auf Pebble, Nest und Google+

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Autobauer Mercedes-Benz wird auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einige Neuheiten präsentieren. Bereits vor wenigen Tagen hatte das Unternehmen seine Zusammenarbeit mit dem Smartwatch-Hersteller Pebble bekanntgegeben, ebenfalls holte man sich API-Zugriff auf die neusten Hardware-Entwicklungen von Nest Labs. Nest Labs sind übrigens die, die die intelligenten Thermostaten und Rauchmelder herstellen. Mercedes-Benz bekommt Zugriff auf die Schnittstellen von Nest und Pebble und kann so auf die Nutzung im Fahrzeug optimierte Lösungen anbieten.

mercedesplus

Auf der CES zeigt man dafür erste Konzepte, die auf der Digital DriveStyle-App basieren. Hier ist die Steuerung der Temperatur im Haus direkt aus dem Auto heraus möglich, in Sachen Pebble ist das Abrufen relevanter Fahrzeuginformationen direkt über der Smartwatch möglich. Sowohl die Nest-, als auch die Pebble-Integration soll in den nächsten Monaten ihren Weg in die Fahrzeuge finden. Die bereits zur CES 2012 geschlossene Partnerschaft trägt jetzt Früchte, Mercedes-Benz bekommt Zugriff auf die Google+-Schnittstellen und somit ist die Integration des sozialen Netzwerkes in die Digital DriveStyle-App möglich. Mercedes-Benz will so nach eigenen Aussagen als erster Automobilhersteller Google+ in die Fahrzeuge bringen, im Frühjahr 2014 könnte es soweit sein. Bleibt die Frage, inwiefern die Kunden diese genannten Funktionen als nützlich erachten.

CES 2014: Pebble: neuer Smartwatch-Streich soll die Pebble Steel sein

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Die via Kickstarter finanzierte Smartwatch Pebble erfreut sich großer Beliebtheit. Kompatibilität mit Android und iOS ist gegeben, von vielen wird sie momentan als beste Smartwatch angesehen, trotz der rudimentären Fähigkeiten, die die smarten Uhren Anfang 2014 so bieten.

Pebble Steel

CES 2014: Open Automotive Alliance bringt Android mit Audi, GM, Hyundai, Honda und Nvidia zusammen

6. Januar 2014 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: caschy

Bereits Ende 2013 machte das Gerücht die Runde, dass der deutsche Autobauer Audi eine Partnerschaft mit Google bekanntgeben wolle, bei der es sich um die Integration von Googles Android-System in Fahrzeuge geht. Nun ist die Katze pünktlich zur Consumer Electronics Show (CES) aus dem Sack, auf der Webseite der Open Automotive Alliance wurden Pläne und Teilnehmer bekanntgegeben.

AudiAndroid

Twitter-Client Falcon Pro 2.1 mit Verbesserungen erschienen

6. Januar 2014 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Lange Zeit war es um den Twitter-Client Falcon Pro ruhig. Man hatte das Twitter’sche Token-Limit erreicht und zog aus diesem Grunde die App aus dem Google Play Store zurück. Bestandsnutzer konnten sie dann über die Webseite herunterladen und aktualisieren, neue Benutzer müssen sich eines Tricks bedienen, damit sie den Client nutzen können.

Processed with VSCOcam with se2 preset

CES 2014: Samsung Galaxy Note Pro und Samsung Galaxy Tab Pro in drei Größen

6. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Momentan befindet sich der Kollege Sascha auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas und er wird sich sicherlich im Laufe der nächsten Tage die Neuheiten anschauen, die Samsung so aus dem Hut zaubern wird. Bislang nur Gerücht, nun schon durch große Bilder in las Vegas bestätigt: das Samsung Galaxy Note Pro und das Samsung Galaxy Tab Pro, denn es gib ja bekanntlich Formfaktoren und technische Konstellationen, die Samsung noch nicht in Geräten verbaut hat. Da soll mal einer den Überblick behalten…

Samsung Galaxy 8.4 Pro

CES 2014: LG macht TV-Geräte mit webOS offiziell

6. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Anscheinend etwas früher als geplant hat der Technologiekonzern LG einige Informationen auf der koreanischen Seite herausgegeben. Noch sind die LG-Pressekonferenzen auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas nicht gelaufen, doch man weiss, was man erwarteten kann. Der koreanische Hersteller hat seine neue webOS-Strategie bereits offiziell gemacht.

lg webos



Seite 1.370 von 3.022« Erste...1.3681.3691.3701.3711.3721.373...Letzte »