Flatrate für Hörbücher & Hörspiele

26. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Ich liebe Hörspiele. Seit ich klein bin, gab es neben dem gedruckten Buch immer noch die Kassette. TKKG, die ich eigentlich doof fand, Fünf Freunde und natürlich die Drei Fragezeichen. Ich hatte sie alle und ich höre sie heute noch. Vorwiegend streame ich sie vom NAS auf meine Sonos-Box im Schlafzimmer. Mit einem gescheiten Hörspiel klappt es mit dem Einschlafen immer besser. Musikdienste finden wir in Deutschland einige, die ihre Songs als Flatrate anbieten. Ich stellte ja schon einige vor – zum Beispiel simfy, rdio oder juke – auf spotify warten wir ja noch offiziell. In den Staaten hat sich jetzt ein Anbieter von Hörbüchern & Hörspielen aufgemacht, eine Flatrate für die Werke anzubieten. Audiobooks.com bietet für 24,95 Dollar im Monat unbegrenzten Hörspaß – gestreamt wird auf PC oder Smartphone.

Bislang stehen über 10.000 Titel zur Auswahl. Leider bislang nur als Flatrate in den USA – auch fehlt bislang die Möglichkeit, die Audiobücher offline zu speichern. Trotz alledem zeigt sich: immer mehr Dienste bieten ihre Titel im Abo an, bleibt die Frage: was will man monatlich wofür zahlen? Auch ist zu bedenken: es handelt sich bei den meisten Diensten nicht um einen Kauf – sondern um eine Miete. Zahlt man nicht monatlich weiter, dann kann auch nicht mehr gehört werden. Bin mal gespannt, ob Dienste wie Audible aus Berlin mal so etwas wie eine Flatrate anbieten. Und um mal Schwung reinzubringen: was sind euch Medien wert? Was würdet ihr monatlich für Musik zahlen? Was für Filme? Was für alles? (via)

Schemer nun weltweit verfügbar

26. Januar 2012 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

Schemer hatte ich euch bereits Mitte Dezember vorgestellt. Was kann ich bei Schemer machen? Ich kann Dinge definieren, die ich noch machen will. 20 Kilo abnehmen. Nach Asien reisen.  Meine Oma besuchen. All so etwas. Kleine und große Ziele. Andere können dann halt sagen: “jau, das will ich auch machen!” oder mitteilen, dass sie etwas davon schon erledigt haben. Das Ziel ist klar: Motivation oder Gleichgesinnte finden. Bis dato war Schemer nur in den USA zu haben, es sei, man besorgte sich die Android APK. Nun ist diese weltweit ausgerollt worden und kann von jedem von euch benutzt werden. Nein, ihr müsst natürlich kein Android-Smartphone haben, Schemer ist auch via Web nutzbar. Ob ich selber den Dienst nutze? Nein, nicht mehr aktiv – hat für mich persönlich momentan keinen Mehrwert.

Google Maps Navigation: Nachtmodus im Tunnel

26. Januar 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Google Maps ist ein super wichtiger Bestandteil von Android, ich liebe die Karten, die immer wieder verbessert werden und in großen Gebäuden sogar indoor funktionieren. Nun bekommt man eine weitere Verbesserung in die Hand gedrückt, denn wer sein Smartphone zur Navigation mit dem Auto nutzt, der wird jetzt mit Nachtsicht beglückt. Quasi so, wie es bei Navigationsgeräten auch der Fall ist – die Darstellung wirkt leicht positiv invertiert – kennt man ja. Bin mal gespannt, wie lange sich normale Navigationssysteme noch auf dem Markt halten können. (via, via)

WebOS wird Open WebOS: zu haben im September

25. Januar 2012 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Als ich die News las, latschte der Terminator durch meinen Kopf. “I’ll be back” sagte er. Könnte zu WebOS passen, von dem ja bereits im Dezember bekannt wurde, dass es Open Source wird. WebOS, ein mobiles Betriebsystem, welches mir wirklich gefallen hat. Bereits heute gab HP das Enyo Application Framework für Entwickler frei und man plant, jeden Monat ein Major Release zu veröffentlichen.

Evernote mit Verbesserungen

25. Januar 2012 Kategorie: Android, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Mein Notizsammler Evernote kommt mal wieder mit Neuerungen ums Eck. Wer häufiger PDF-Dateien in Evernote ablegt, wird sich über dieses Update freuen: Es ist vollgepackt mit Features, die den Umgang mit PDFs unter Windows vereinfachen. Suchergebnisse in PDFs werden hervorgehoben, PDF-Dateien lassen sich per Drag & Drop in andere Programme ziehen und Texte können in andere Programme kopiert werden.

iDevice Manager: iOS-Datenverwaltung unter Windows

25. Januar 2012 Kategorie: iOS, Windows, geschrieben von: caschy

Was es nicht alles gibt. iDevice Manager heißt die Freeware, die früher unter dem Namen iPhone Explorer bekannt war. Was man mit ihr machen kann? Einiges – laut offiziellem Beschreibungstext. Mit dem iDevice Manager kann man die Dateistruktur vom iPhone, iPad und iPod Touch einsehen und Daten via USB herunterladen und übertragen, unabhängig vom Dateiformat. Auch kann man das iPhone als externe Festplatte missbrauchen. Das Programm bietet außerdem den direkten Zugriff auf den Foto, E-Mail, SMS, Videos und andere Ordner.

Smartphone + Kinect + Beamer = ein Hauch Zukunftsmusik

25. Januar 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Wow, das ist nicht schlecht. Da hat sich jemand das Samsung Galaxy Nexus geschnappt, dieses mit Microsofts Kinect-Sensor und einem angepassten Android Ice Cream Sandwich nebst Beamer gekoppelt und heraus kommt ein kleiner Hauch von Zukunftsmusik. Präsentationen abhalten, die man auf dem Smartphone abspielt und dank Microsoft Kinect mit wedelnden Armen an der Wand bedient. Nein, das sieht natürlich nicht ganz so flüssig aus, ist aber ein erster Versuch. Ja, ich könnte mir durchaus vorstellen, dass diese Technologie in Beamern der Zukunft eingesetzt werden könnte. Alles Weitere zur Umsetzung erfahrt ihr bei TechCrunch.

TeamViewer 7: nun auch für Linux

25. Januar 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Kurznews für die Linux-Benutzer unter euch: das Fernwartungstool TeamViewer ist nun mit Neuerungen der Version 7 auch für euer Linux-System zu haben. Mehr brauche ich darüber nicht schreiben, den TeamViewer kennen die Leser dieses Blogs sicherlich :)

Producteev: ToDo-Tool rüstet auf fast alle Plattformen auf

25. Januar 2012 Kategorie: Android, Apple, Internet, iOS, Windows, geschrieben von: caschy

Nur eine kurze News für euch, da ich selber Producteev nicht mehr nutze und auch schon ausführlich vorgestellt habe. Das ToDo-Tool (sagt das mal 5x schnell hintereinander!) ist richtig aufgebohrt worden. Aufgaben lassen sich jetzt auch via Android managen, Producteev hat eine eigene App bekommen. Dies war vorher nur mit Astrid möglich. Des Weiteren gibt es neben der ioS- und der Mac-App nun auch das entsprechende Windows-Pendant. Man ist also nun überall zuhause: Web, Windows, Mac OS X, Android und iOS. Alternativen? Hunderte. Was ich momentan nutze? Eine Kombi aus Wunderlist und Evernote.

Soundcloud Downloader für Mac OS X

25. Januar 2012 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Ich wurde gerade auf den Soundcloud Downloader hingewiesen. Dieses Mal ist der Soundcloud Downloader allerdings nicht, wie die bisher von mir vorgestellten Lösungen, für Windows – sondern für die Leute, die mit Mac OS X unterwegs sind. Die Bedienung ist simpel: starten, URL des Songs rein und fertig. Der Soundcloud Downloader erkennt, ob es sich um Einzeltitel oder Sammlungen handelt und bietet an, komplett oder getrennt zu laden. Freeware.



Seite 1.369 von 2.113« Erste...1.3671.3681.3691.3701.3711.372...Letzte »