Spotify in Deutschland verfügbar: Infos und ein paar Worte dazu

Da ist es nun also. Spotify. Mitbewerber zu Napster, simfy und rdio. Angebot der verschiedenen Dienste? Spotify hat 16 Millionen Songs, simfy 16 Millionen und Napster 15 Millionen. Nicht alles ist verfügbar. Kennt man (leider) ja. Software für die einzelnen Dienste? Spotify bietet Windows, Mac OS X, Linux, iOS und sogar Blackberry und Windows Phone 7. Die iOS-App ist keine iPad-App. simfy? Windows, Mac OS X, iOS und Android. Rdio reiht sich ein: Windows, Mac OS, Android, iOS und BlackBerry. rdio hat sogar eine richtig schicke iPad-App.

7 Jahre Caschys Blog, Verlosung Part 1

So Freunde & liebe Leser. Mein Blog hat jetzt 7 Jahre und ein paar Tage auf dem Buckel. Ich schrieb ja was dazu und viele von euch haben gratuliert. Dafür mal *Knicks* und vielen Dank. Nun ist es an mir, mich bei euch zu bedanken. Ich hab einfach mal ein paar Kontakte angeschrieben und gefragt, ob da nicht noch etwas für mich herumfliegen würde, was ich hier an die treuen Leser verlosen kann. Und ja, es lag was rum. Und zwar einiges. Deshalb habe ich mich entschlossen, die Verlosung in zwei Parts zu splitten.

Twitter kauft Posterous

Großes WTF! Da gibt Twitter eben bekannt, dass man Posterous gekauft hat und das komplette team übernommen hat. Posterous? Der Blogging-Dienst, den ich immer so abgefeiert habe, bevor es Google+ gab. Und nun, was wird aus Posterous? Fragen sich sicherlich viele von denen, die den Dienst noch für die Blogs nutzen. Oftmals haben Käufe keinen positiven Nebeneffekt. Siehe Gowalla bei Facebook. Siehe Tweetdeck bei Twitter.

Die Frage ist auch, was will man bei Twitter mit Posterous? Mehr als 140 Zeichen für Benutzer anbieten? Blog im Microblog-Kosmos? Oder nur das Team? Liest man sich die Texte genau durch, dann kann es auch sein, dass Posterous irgendwann gar nicht mehr ist. Wirklich schade. Aber es gibt ja Alternativen. Seid ihr Nutzer von Posterous? Was werdet ihr tun? (via, via)

Path erhält Update – und will jetzt Shazam Konkurrenz machen

Ich glaube, Caschy ist nicht so der Einlogg-König, was Foursquare, Path und Co angeht. Ich hingegen nutze die Dienste täglich und einer der ortsbasierten Angebote, die mir richtig gut gefallen und die ich regelmäßig nutze ist Path. Für diejenigen, die die Anwendung nicht kennen: Ihr könnt mit Path – ebenso wie bei Foursquare – angeben, an welchem Ort ihr euch gerade befindet. Da ist aber noch lange nicht Schluss, denn Path möchte nicht viel weniger als euer Leben abbilden. Also könnt ihr dort auch Status-Meldungen abgeben, könnt Fotos hochladen und einiges mehr. Das Ganze könnt ihr dann ausschließlich bei Path raushauen oder nach Wunsch auch bei Foursquare, Facebook, Tumblr und Twitter.

Jetzt gibt es ein Update (Version 2.1) und da kommen gleich ein paar Neuerungen, von denen eine verbesserte Cam-Funktion noch das unauffälligste ist. Mir persönlich gefällt sehr gut, dass man nun mit der Music Match-Funktion im Stile wie Shazam Songs erkennen lassen kann und natürlich dann auch direkt in den Stream einbinden. Funktioniert erfreulicherweise auch, wenn ich Musik über Kopfhörer höre und werde ich auch sicher zukünftig eifrig nutzen.

EDS Lite: TrueCrypt unter Android lesen und kompatible Container erstellen

Netter Tipp für die Sicherheits-Fanatiker unter euch, die ein Android-Gerät haben und zusätzlich TrueCrypt nutzen. EDS Lite ist ein Sicherheitsprogramm für Android, welches euch TrueCrypt -Container öffnen lässt, das Interessante ist auch: es erstellt auch TrueCrypt-kompatible Container. Handling ist relativ einfach: App starten, neuen Container anlegen, Daten hinein schubsen und fertig.

Spotify startet morgen in Deutschland

Kurze News, die einfach noch einmal den Beitrag bestätigen soll, der letztens hier im Blog veröffentlicht wurde. Spotify startet morgen in Deutschland. Mittlerweile findet man auch beim Focus ein Interview mit dem “Direktor für internationales Wachstum”. Dieser gibt an, dass man 10 Millionen Nutzer hat, davon 3 Millionen zahlende. 16 Millionen Songs hätte man im Katalog und ab morgen starten wir als 13.tes Spotify-Land. Warum dies so spät geschieht, wird nicht ganz klar. Nur, dass Deutschland das drittgrößte Musikland der Welt ist.

Ob die lange Spotify-Durststrecke in Deutschland an Verhandlungen mit der GEMA liegt, darüber will man sich seitens Spotify aber nicht äußern. Spotify wird drei Modelle anbieten. Einmal die kostenlose Variante Spotify Free, die sich über Werbung finanziert, dann die Spotify unlimited für 4,99 im Monat. Damit lässt sich werbefrei alles genießen. Variante 3 ist Spotify Premium. 9,99 Euro im Monat und die Möglichkeit, Songs für das Offline-Hören zu wählen oder diese mittels Apps unterwegs auf mobilen Geräten zu hören. Und, wer von euch wird Kunde? Wenn ja – welches Modell?

Windows 8 aus Benutzersicht

Chris hat seinen Vater einmal vor einen Computer mit Windows 8 gesetzt. Der Gute kannte Windows, nicht aber die neue Metro UI. Sicherlich, das Video mag zeigen was in der Realität auch der Fall sein wird – doch man sollte zumindest 5 Minuten weiter denken. Schließlich zeigt man dem guten Mann ja gar nicht, was die Neuerungen sind, beziehungsweise wie man etwas bedient. Und das sollte man nach wenigen Minuten erlernt haben. Trotzdem witziges Video, ich behaupte einmal, dass sich einige von euch Windows 8-Installierern wiedererkennen ;)

Instagram: 27 Millionen Nutzer, Android-Version vorgeführt

Mal im Ernst – habt ihr noch daran geglaubt, dass es tatsächlich Instagram für Android geben wird? Seit das beliebte Tool zum Bearbeiten und Sharen von Fotos auf dem iPhone an den Start gegangen ist, warten Android-Nutzer auf die Anwendung und fast genau so lang gibt es schon die Ankündigungen, dass die Android-Version “bald” kommen wird.

Jetzt scheint sich da wirklich was zu tun, denn Instagram-Macher Kevin Systrom und sein Team sind bei der SXSW-Konferenz in Texas zugegen und er hat dort ein Galaxy Nexus aus der Tasche gezaubert, auf dem eine Beta-Version von Instagram läuft. Systrom dazu:

it’s one of the most amazing Android apps you’ll ever see – in some ways, it’s better than our iPhone app.

Inpaint für Windows auch kostenlos: Dinge aus Bildern entfernen

Gestern Abend noch darüber gebloggt, dass es Inpaint zumindest für OS X kostenlos gibt, da gab es in den Kommentaren auch schon den Tipp, dass Inpaint 3 auch momentan für Windows in einer Promo kostenlos zu haben ist. Inpaint ist ein Programm, mit dem der Laie ganz einfach störende Elemente in Bildern entfernen kann.

Ist super einfach und funktioniert meiner Meinung nach ganz gut. Einfach störendes Element markieren und von der Software entfernen lassen – ich hatte da ja gestern auch schon Bilder diesbezüglich veröffentlicht. Wie man an die Promoversion kommt? Hier herunterladen und mit KAAK-RAUK-XIUP-WVMF-QPAQ-ZFRA-PTRC-CBFG freischalten. (Danke Matthias, via)

Camera ZOOM FX: eine der besten Foto-Apps für Android momentan für 20 Cent zu haben

Kurztipp: Camera ZOOM FX dürfte so eine der beliebtesten Apps im Bereich des Fotografierens unter Android sein. Filter, Bearbeiten, Effekte und und und. Momentan bekommt ihr die App für schlappe 20 Cent, zuschlagen ist angesagt, falls ihr mit eurem Smartphone mal das eine oder andere flotte Foto machen wollt. Kann ganz sinnvoll sein, denn einige Smartphones haben mittlerweile tolle Kameras, da braucht man fast keine Digicam mehr mit sich herumtragen.



Seite 1.368 von 2.146« Erste...1.3661.3671.3681.3691.3701.371...Letzte »