Xbox One: Unabhängige Entwickler können für die One Spiele veröffentlichen

20. August 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Seit längerer Zeit war es bekannt, nun hat Microsoft im Vorfeld der Gamescom weitere Details zum ID@Xbox-Programm veröffentlicht. Dieses Programm soll dafür sorgen, dass man nicht nur die großen Publisher als Content auf der Xbox One vorfindet, sondern auch die kleinen Entwickler, die sich vielleicht keinem großen Studio angeschlossen haben. Entwickler oder kleinere Studios können sich bei Microsoft bewerben, damit Microsoft die entsprechenden Werkzeuge zur Verfügung stellen kann.

Xbox One

So erhalten Entwickler zwei Xbox One Development-Kits sowie Zugriff auf ein volles Spektrum an Entwickler-Dokumentation, Entwicklerforen und mehr. Darüber hinaus wird Microsoft Dokumente für registrierte ID@Xbox-Entwickler erstellen, die einige der Details der Veröffentlichung auf der Konsole erläutern, wie die Festlegung von Alterseinstufungen, geopolitische Richtlinien & Co. Microsoft möchte auch Best Practices für Themen wie Werbeaktionen und Marketing bieten, die eigentlich nichts mit dem Programmieren von Spielen zu tun haben, die aber eine große Auswirkung auf den Erfolg des Spiels haben können. Diese Indie-Spiele sollen ganz normal im Katalog der Xbox One auftauchen, wie jedes andere „große“ Spiel auch. Was meint ihr – kommt so noch einfacher, interessanter, frischer Content auf die Xbox One? Die Xbox One kostet derzeit 499 Euro in der Vorbestellung (bringt dafür aber FIFA 14 mit), während Konkurrent Sony seine PlayStation 4 für 399 Euro anbietet.

Stacksocial Back to School Bundles: Angebote für Designer und Gamer

20. August 2013 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Stacksocial hat wieder einmal ein neue Bundles geschnürt. Die Back to School-Aktion bietet jeden Tag ein neues Bundle zum Schnäppchenpreis. In den beiden aktuellen Paketen befinden sich neben einem Doppelpack für Gamer auch ein „Zahl was Du willst“-Paket für Designer. Das Bundle beinhaltet nicht nur Programme, sondern auch WordPress-Themes, Grafiken und Fonts.

BacktoSchoolDesignerBundle

CoverScout 3 für OS X gratis: fehlende Alben-Cover finden

20. August 2013 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

CoverScout ergänzt die grauen Flächen in deiner iTunes Bibliothek. Wer irgendwelche Songs in seiner Sammlung hat, die keine Cover haben, der kann diese mittels CoverScout 3 suchen lassen. Hierfür werden diverse Quellen des Netzes durchforstet und auf Wunsch bindet CoverScout 3 die neuen Cover in eure Sammlung ein. Normalerweise möchte die Firma equinunx dafür satte 23,99 Euro haben, verschenkt die 3er-Ausgabe allerdings im Rahmen einer Promo-Aktion.

CoverScout

Hierfür muss man sich registrieren, damit die App am Ende auch freigeschaltet werden kann. Die Promotion gilt bis zum Ende dieses Monats. Kostenlose Alternativen, auch für Windows?  Auf jeden Fall MusicBrainz Picard, ein Tool, welches für Linux, Mac OSX und Windows zu haben ist. Dann gibt es auch noch den Tag Scanner, Album Art Downloader und einige mehr.

HTC Zara: Einsteiger-Androide soll im 4. Quartal kommen

20. August 2013 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wieder einmal hat @evleaks zugeschlagen und präsentiert uns ein Bild von einem bisher nicht veröffentlichten Android-Smartphone. Auch Spezifikationen will kennen, so dass sich hier schon ein recht gutes Gesamtbild erzeugen lässt. Das HTC Zara soll im 4. Quartal dieses Jahres erscheinen. Zur Ausstattung gehören ein 4,5 Zoll qHD-Display, ein Dual-Core-Prozessor (1,2GHz, Qualcomm), 1 GB RAM, 8 GB erweiterbarer Speicher, ein 2.100 mAh Akku und eine 8 Megapixel-Kamera. Das Gerät soll außerdem mit Android 4.3 (Jelly Bean) und HTC Sense 5.5 ausgeliefert werden.

HTCZara

Interessant ist in diesem Zusammenhang das Beats Audio Logo auf der Rückseite des Geräts. Gestern sickerte ja erst durch, dass Beats sich wieder von HTC lösen möchte. Erste Spekulationen sahen dies sogar durch das HTC One Max bestätigt, da dieses auf dem geleakten Bild kein „beatsaudio“-Logo auf der Rückseite hat.

Microsoft: zu jeder vorbestellten Xbox One FIFA 2014 kostenlos

20. August 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Gute Nachrichten für alle, die sich eine Xbox One kaufen wollen. Microsoft hat im Rahmen der gamescom gerade via Twitter mitgeteilt, dass jeder Xbox One der Downloadcode für das Fußballspiel FIFA 2014 von EA Sports beiliegen wird. Dies dürfte die Konsole vielleicht für einige interessanter machen, die bisher unschlüssig sind, ob sie zur Xbox One oder zur PlayStation 4 greifen sollen. Die Xbox One kostet derzeit 499 Euro in der Vorbestellung, während Konkurrent Sony seine PlayStation 4 für 399 Euro anbietet.

xbox oine

Google+ erhält Übersetzungen von Posts und Kommentaren

20. August 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das soziale Netzwerk Google+ erhält ein neues Feature, dass die Kommunikation ohne Grenzen weiter vereinfachen soll. Wie auch Konkurrent Facebook, lassen sich Posts und Kommentare übersetzen. Während bei Facebook hier Bing seinen großen Auftritt hat, kommt bei Google+ natürlich Google Translate zum Tragen. Das Update wird schrittweise verteilt, es kann also noch eine Weile dauern bis es jeder erhalten hat.

Translate_Google__posts_and_comments_with_Google_Translate_-_Google_Drive-2

Der Link zur Übersetzung wird direkt unter dem Text angezeigt. Etwas komisch ist die Formulierung, welche Posts übersetzt werden können. Dort heißt es nämlich, dass öffentliche Posts und Kommentare übersetzt werden können. Ob diese Einschränkung (öffentliche Posts) tatsächlich vorhanden ist, können wir leider erst feststellen, wenn das Feature auch hier angekommen ist. Solltet Ihr es bereits haben, hinterlasst doch kurz einen Kommentar, ob sich tatsächlich nur öffentliche Posts übersetzen lassen.

Instagram möchte Markenschutz

20. August 2013 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Das von Facebook aufgekaufte Unternehmen Instagram sorgt derzeit mit Markenschutzwünschen für Nachrichten. So teilt das Social Network für Fotos mit, dass man die Markenrichtlinien geändert hätte. Konnten vor kurzem noch Dritt-Apps, die das Instagram-API nutzten, die Wortteile Insta oder Gram tragen, so verbietet Instagram diese Begrifflichkeiten nun.

instagramheader

Erste App-Entwickler bekamen diese Information bereits per E-Mail zugestellt, mit der Bitte, Apps umzutaufen. Instagram teilt mit, dass es für Entwickler von Dritt-Apps wichtig sei, eine eigene Marke zu entwickeln, die unterscheidbar sei. Es dürfte sicher sein, dass viele Entwickler derzeit rotieren, ihre Apps anders kenntlich zu machen. Insta-Aufregung.

Neuer Anti-iPad-Werbespot von Microsoft

20. August 2013 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft pflegt die Tradition, Windows 8-Geräte mit dem iPad zu vergleichen. In der Vergangenheit sah man schon einige Spots, die zeigten, wie das iPad gegen andere Tablets aussah – meistens schlechter aufgrund fehlendem echten Multitasking und im Vergleich zum Surface RT, welches Microsoft nicht nur abgeschrieben, sondern auch drastisch reduziert hat, sieht das iPad natürlich schlecht aus.

Nun schnappt man sich den klassischen Apfel-Birne-Vergleich, indem man ein vollwertiges Notebook mit Windows 8 gegen das iPad antreten lässt. Das im Video zu sehende Lenovo Yoga ist übrigens – je nach Ausstattung – zwischen 999 und 1799 Euro zu haben. Manche würden jetzt vielleicht sagen, dass man dafür auch ein MacBook Air und ein iPad bekommt. Richtig dürfte sein: mit einem Notebook arbeitet man einfach produktiver.

Kindle Fire HD: Amazon legt 50 Euro-Gutschein für Apps drauf

20. August 2013 Kategorie: Android, Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Google legte beim ersten Nexus noch einen Google Play-Gutschein drauf, Apple hat regelmäßig Bonus-Aktionen und auch Amazon verdrahtet nun das eigene Hardware-Angebot mit Software. Käufer eines Kindle Fire HD bekommen nun nämlich beim Kauf einen Gutschein in Höhe von 50 Euro für Apps und Spiele dazu, wenn sie eines der Geräte bis zum 30. August 2013 erwerben. Wichtig zu wissen: Der Gutschein wird auf alle Bestellungen von Apps und In-App-Käufen angerechnet, bis der Betrag von 50 Euro erreicht ist oder die Gültigkeit am 30. November 2013 um 23 Uhr endet.

kindle

Der Aktionsgutschein gilt nicht für Bestellungen von Abonnements. Den Kindle Fire HD bekommt ihr einmal in der 7 Zoll-Ausgabe mit 16 und 32 Gigabyte ab 199 Euro und natürlich gibt es auch den Kindle Fire HD mit 8,9 Zoll für ab 269 Euro. Warum Amazon diese Aktion macht? In den USA wurde das Gerät vor kurzer Zeit schon einmal reduziert, man vermutet, dass der Start der neuen Kindle-Generation bald über die Bühne gehen soll und man noch Bestände durch die Tür haben will.

CyanogenMod: Account bringt Ortungsmöglichkeit und Remote-Löschung

20. August 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Der CyanogenMod ist so ziemlich die beliebteste alternative Android-Version auf unserem Planeten. Basierend auf dem System Android von Google, stellt das Team für allerlei Android-Smartphones und -Tablets aktuelle Android-Versionen zur Verfügung. Ein Umstand, über den mancher Benutzer wirklich dankbar sein darf. Denn diese haben so die Möglichkeit, auf ihren Geräten ein aktuelles Android-System mit neuen Funktionen zu nutzen – auch wenn die Hersteller ihre Geräte gar nicht mehr aktualisieren.

CyanogenLG



Seite 1.335 von 2.741« Erste...1.3331.3341.3351.3361.3371.338...Letzte »