Samsung Wallet: digitale Brieftasche vorgestellt

27. Februar 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Auch Samsung betritt das Spielfeld der digitalen Brieftaschen und hat zum Mobile World Congress eine eigene Wallet-Applikation vorgestellt. Das Ganze erinnert ein wenig an die Passbook-Lösung, wie sie von Apple angeboten wird. Sieht sogar optisch ähnlich aus. Die Vorstellung fand auf dem Developer Day mit, Samsung teilte mit, dass man ein offenes API für Entwickler bereit stelle, damit diese ihre Lösungen mit dem Wallet verknüpfen können.

samsung-wallet

Im Wallet können dann zum Beispiel Flugtickets, Gutscheinkarten und Co verwaltet werden. Zum Start sind unter anderem Walgreens, MLB, Expedia, Booking.com, Hotels.com und Lufthansa am Start. Wie auch bei Passbook können zum Beispiel Fluglinien Änderungen in die im Wallet hinterlegten Tickets pushen, um den Fluggast in Echtzeit auf die Änderung hinzuweisen. Samsung Wallet soll im März in den USA starten. (via)

Spotify verpasst seiner App einen neuen Anstrich

27. Februar 2013 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Klasse: wenn ich gleich in das Flugzeug steige, dann kann ich mir in Ruhe ein neues Bild von der veränderten Spotify-App machen, die als Update mittlerweile bei allen iOS-Benutzern angekommen sein sollte. Die Version 0.6.0 von Spotify hat eine komplett neue Seitenleiste, wie man sie zum Beispiel bei Facebook und Co vorfindet. Die Seitenleiste kann man auch genau so aufrufen: entweder per Swipe nach links oder rechts, alternativ weist ein Symbol im linken oberen Eck auf die Seitenleiste hin.

Spotify verpasst seiner App einen neuen Anstrich Download @
App Store
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos

Ebenfalls hat man nun immer den aktuellen Song im Auge, da Spotify eine Leiste unten in der App einblendet, aus der diese Informationen hervorgehen. Über diese Leiste kann man zum Beispiel auch schnell zum nächsten Song skippen. Auch kann man über diese Leiste schnell das Menü für AirPlay, Wiederholung und Shuffle anschauen und die einzelnen Elemente so schnell erreichen. Zu den Gerüchten, dass Spotify einige Funktionen auch mobil kostenlos realisieren wolle, gibt es übrigens nichts Neues. Spotify auf mobilen Geräten setzt weiterhin auf einen Premium-Account.

Nokia: es passt vieles

27. Februar 2013 Kategorie: Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Ich war gestern noch einmal bei Nokia und habe mir auf dem Messestand ein eigenes Bild von den neuen Geräten gemacht. Es ist für Firmen immer leicht, Geräte in einem guten Licht auf Papier zu präsentieren, von daher bilde ich mir immer gerne selber eine Meinung. Nokia hat eines in den Jahren der Misserfolge nicht verlernt: das Bauen von Geräten mit unglaublich guter Haptik.

Nokia 105

Selbst das Nokia 105, welches im Verkauf nur 15 Euro kosten wird, fühlt sich gut an. Es ist ein einfaches Dumb-Phone, mehr nicht. Dennoch wird es riesigen Erfolg haben. Wahrscheinlich wird es nicht direkt in Deutschland in den Handel gelangen, aber man wird es sicherlich irgendwie im Internet bestellen können.

Google Glasses bei eBay ersteigern

27. Februar 2013 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Google Glasses

Vor ein paar Tagen gab Google einigen Menschen die Chance, eine Entwickler-Ausgabe der Google Glasses zu erhaschen. In Text-, Bild-, oder Videoform durfte jeder, der sich für Google Glasses interessiert, erklären, warum gerade er eine bekommen sollte. Einer der Auserwählten macht sein Glück nun zum Geschäft. Kostet die Entwicklerversion der Google Glasses um 1500 Dollar, wird er nun höchstwahrscheinlich ein Vielfaches bei eBay dafür bekommen. Bislang findet man 33 Angebote auf die Google Glasses bei eBay vor, das aktuelle Angebot steht bei über 15.200 Dollar. Also, wer gerade etwas Geld über hat – zuschlagen ;) (via)

Adobe veröffentlicht Photoshop Touch für Smartphones

27. Februar 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Adobe hat im offiziellen Firmenblog verkündet, dass man die Photoshop-Version für Android und iOS nun auch in einer optimierten Version für Smartphones anbietet. Bisher gab es bereits eine Tablet-Version, die Smartphone-Version ist in den Funktionen weitgehend identisch.

Photoshop Touch Smartphones

Wer also schnell ein paar Bilder mobil bearbeiten will, findet die bekannten Funktionen, wie z.B. Ebenen, Auswahlwerkzeuge,  Bearbeitungsfunktionen und Filter vor. Bei Adobes Creative Cloud  bekommt man zudem 2 GB Cloudspeicher, in dem man die nahtlose Bearbeitung von Smartphone, Tablet und am Desktop ermöglichen will.

Android: Google bündelt Einstellungen

27. Februar 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Still und heimlich werden viele (so wie ich letzte Nacht auch) ein neues Icon zwischen den Android-Apps bemerkt haben. So finden wir nun gleich zwei Mal in unserem Android-Smartphone den Punkt Einstellungen vor. Zum einen den üblichen Einstellungspunkt für das Android-Smartphone, zum anderen das grüne Google-Einstellungssymbol.

Google+settigs

Dieses relativ wenig sagende Symbol sorgt wahrscheinlich für eine Bündelung der Google+-Logins auf dem Smartphone, die im Zusammenhang mit der gestern bekannt gewordenen Google Sign-in-Methode stehen. In der App sieht man derzeit nur Einstellungen, die man auch direkt in Google+ oder auch in den Google Maps findet. Allerdings wird man hier in naher Zukunft auch die Apps vorfinden und verwalten können, die den neuen Google Sign-in-Modus benutzen; Google nannte hier als Erst-Apps Shazam, TuneIn und Fitbit.

CopyQ: Weiteres Programm für die Zwischenablage – für Linux und Windows

26. Februar 2013 Kategorie: Linux, Software & Co, Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Wir haben hier schon etliche Programme für die bessere Verwaltung der Zwischenablage vorgestellt: ClipCubeClipboard MasterDitto oder CLCL, um nur einige aufzuzählen. Da ich aber sowohl unter Windows, als auch unter Linux arbeite, suchte ich eine plattformübergreifende Lösung. Gefunden habe ich hierfür CopyQ.

copyq

Das Programm nistet sich ordentlich in das System ein und verrichtet dort im Hintergrund seinen Dienst. Es unterstützt Tastenkombinationen, mit der man CopyQ aufrufen kann und die jeweiligen Einträge in die aktuelle Zwischenablage einfach per Enter kopieren kann. Das Programm kann jederzeit Bilder hinzufügen, die Textinhalte als formatierten Text oder Plain Text kopieren. Zudem kann man die Einträge direkt über die Oberfläche, oder einem bevorzugten Editor jederzeit bearbeiten.

Firefox für Android: Beta mit verbessertem Privatmodus – Nightly mit Holo-Design

26. Februar 2013 Kategorie: Android, Firefox & Thunderbird, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Neben den letzten großen Ankündigungen um Firefox OS, arbeitet man bei Mozilla auch auf anderen Baustellen. Nachdem man vor ein paar Tagen die Beta von Firefox 20 für den Desktop veröffentlichte, sind wie gewohnt auch die mobilen Android-Clients mit einer Aktualisierung bedacht worden.

Firefox for Android

Die aktuelle Beta-Version ist bereits im Play Store aktualisiert und bringt den verbesserten Privaten Modus für jeden einzelnen Tab mit. Nun kann sehr einfach zwischen diesen Modi in einer Browser-Sitzung gewechselt werden. Weiterhin kann der Homescreen mit den meistbesuchten Seiten nun angepasst werden. Zusätzlich senkt man die Systemanforderungen und unterstützt nun auch ARMv6-Geräte, womit man jetzt auf bis zu 25 Millionen Geräten installiert werden kann. Alle Änderungen gibt es in den offiziellen Release Notes.

Google Chrome: neue Beta bringt App Launcher und synchronisierbares Wörterbuch

26. Februar 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Die neue Betaversion von Google Chrome kommt mit einigen Neuerungen daher, die dann sicherlich in den kommenden Wochen in der finalen Version von Google Chrome zu finden sein werden. Die wohl interessante Änderung betrifft die Rechtschreibprüfung. Seit längerem gibt es die Möglichkeit, direkt bei Google online nach Verbesserungen zu suchen, diese Funktion unterstützt nun weitere Sprachen, weiterhin wird euer eigenes Wörterbuch nun über verschiedenen Installationen hinweg synchronisiert, sofern ihr Chrome Sync einsetzt.

Chrome

Auch findet man nun unter Windows den oft erwähnten App Launcher in einer Developer-Version vor. Ebenfalls wurde das Menü noch ein wenig optisch angepasst, wer mehrere Benutzer innerhalb von Chrome eingerichtet hat, der kann zu den einzelnen Profilen Shortcuts direkt auf dem Desktop von Windows anlegen lassen.

Twitter stellt rundum erneuerte App für Windows Phone vor

26. Februar 2013 Kategorie: Mobile, Social Network, Windows, geschrieben von: caschy

Rundum erneuert können Benutzer von Windows Phone die Twitter-App im Store von Microsoft herunterladen. Bei Twitter hat man sich dazu entschlossen, das Design an die Apps auf den anderen Plattformen anzupassen, ferner hat man Funktionen verbessert, die das Entdecken und Teilen einfacher machen sollen. Die neue Navigation besteht aus vier Reitern, Home, Connect, Discover und Me.

Twitter for WP 1



Seite 1.325 von 2.475« Erste...1.3231.3241.3251.3261.3271.328...Letzte »