Grooveshark in Deutschland nutzen: so geht es

18. Januar 2012 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Damit die Chip mal wieder etwas abzuschreiben hat, ein kleiner Beitrag, wie man wieder Grooveshark in Deutschland nutzen kann. Wer den vorigen Beitrag gelesen hat, der hat ja mitbekommen, dass es in Deutschland mit Grooveshark leider Essig ist. Die Lösung ist simpel, sie nennt sich Stealthy und kommt in Form einer Erweiterung für Chrome und Firefox daher.

Falls etwas nicht funktioniert, dann unter Proxy Server mal zwischen Normal oder Custom switchen. Damit sollte Grooveshark dann wieder 1a funktionieren, jedenfalls tat es das gerade bei mir. Alternativ die mobile Seite von Grooveshark nutzen, über die ich letztens bloggte. Vielleicht will es einer von euch so nutzen, ich persönlich bin momentan mit normalem Radio, rdio und simfy relativ gut bedient. vielleicht schreibe ich mal ein Update, welcher Bezahldienst mir am besten gefällt.

Grooveshark aus Deutschland nicht erreichbar

18. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Und es tönt mir eine Textzeile aus American Pie von Don McLean im Ohr…The day the music died. Nein, es ist kein Buddy Holly mit dem Flugzeug abgestürzt (das war jetzt mein Bildungsauftrag), sondern Grooveshark ist weg. Zumindest für uns Deutsche. Ende, Aus. Micky Maus. Das Interessante: die Mail-Adresse auf der Seite verweist an Goldman Sachs und die angegebene postalische Adresse an die GEMA.

Außerdem findet man eine Empfehlung – man solle doch bitte simfy nutzen. Tja – was kann ich dazu sagen? Fuck! Mal sehen, wann die mobile Seite von Grooveshark nicht mehr funktioniert, über die ich letztens bloggte. Sie ist, ohne Proxy und Co, noch ein Weg, um Grooveshark in Deutschland zu nutzen.

Offizielle AdSense-Erweiterung von Google

18. Januar 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Ihr setzt auf eurem Blog oder einer Webseite Google Adsense ein und wollt ab und an mal reinschauen, was Google Adsense so abwirft (falls von euch eingesetzt)? Dann könnt ihr natürlich immer von Hand eure Google Adsense-Übersichtsseite besuchen, oder aber auch die Erweiterung für Google Chrome nutzen, die Google jetzt auf den Markt geschossen hat.

Nach der Installation habt ihr ein zusätzliches Icon in eurem Browser, welches euch bei Klick verrät, was ihr heute, gestern, diesen Monat, letzten Monat und “seit immer” verdient habt. Habt ihr Channels eingerichtet, so seht ihr Einnahmen aus diesen auch separat. (via)

Sony stellt USB 3.0 Stick Micro Vault MACH vor

17. Januar 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Na also. Während Apple-User auf Thunderbolt rumdödeln, findet man in dem einen oder anderen Notebook mittlerweile schon das schnelle USB 3.0. Klasse Sache, schneller ist in Sachen Technik nie verkehrt. Der Sony Micro Vault MACH aus Aluminium kommt in Größen von 8, 16, 32 und 64 GB und Sony ruft eine beachtliche Leistung von bis zu 120 MB/s (lesend) und 90 MB/s (schreibend) für den ersten Stick mit USB 3.0 aus eigenem Hause aus.

Natürlich sind diese Daten mit Vorsicht zu genießen, lassen USB 2.0 aber alt aussehen. 5 Jahre Garantie gibt Sony auf die flotten Sticks, die noch diesen Monat auf den Markt kommen sollen. Preis bisher nicht bekannt (außer bei Amazon). USB-Sticks – kurioserweise werden diese mittlerweile ebenso wenig genutzt, wie optische Medien. (via, via)

NFC: Postbank bietet kontaktloses Bezahlen an

17. Januar 2012 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Nach der Sparkasse prescht nun die Postbank in Sachen NFC-Bezahlen vor. Denn die Postbank beginnt im Sommer 2012 mit der Ausgabe von Kreditkarten, die mit der kontaktlosen Zahlfunktion Visa payWave ausgestattet sind. In einem ersten Schritt rüstet die Bonner Bank alle neu ausgegebenen VISA GOLD- und PLATINUM-Karten mit der kontaktlosen Zahlfunktion aus. In der Folge wird die Postbank entscheiden, ob alle Kreditkarten mit der neuen Technologie ausgestattet werden. Postbank Kunden können Visa payWave international einsetzen – überall dort wo kontaktlose Zahlungen nach dem weltweiten EMV-Standard angeboten werden.

Am weitesten verbreitet ist Visa payWave derzeit in England, Polen und der Türkei. Die Anwender können bis zu einem Betrag von 25 Euro ohne Geheimnummer  oder Unterschrift bezahlen. Liegt der Betrag darüber, legitimieren sich die Kunden mit ihrer Unterschrift. Laut Postbank funktioniert das kontaktlose Bezahlen bis zu 4 Zentimeter Entfernung. Die Karte muss nicht aufgeladen werden, wird alles vom Konto abgezogen. Naja, hier in Deutschland mache ich mir keine Sorge, dass es noch Ewigkeiten dauert, bis sich das durchsetzt. Ich kann ja nicht einmal per Kreditkarte überall zahlen. Auch wird es spannend zu beobachten sein, wie das Ganze in Sachen Sicherheit aussieht. Tja – in naher Zukunft stirbt bares Geld vielleicht aus, alles wird nur noch digital per Chip abgerechnet.

Innovation? Google+ wird zum Meme-Generator

17. Januar 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Total großartige Innovation. In Zukunft können wir unsere Fotos bei Google+ direkt mit Text versehen. Zwar gibt es für solche Dinge bereits das Creative Kit, mit dem man Bilder bearbeiten kann, doch die Text-Funktion wird direkt & prominent platziert. Tja, da kann ich die “witzigen” Ergüsse von anderen lesen. Google Music in Deutschland und echte Features wären zumindest mir lieber…

Und täglich grüßt das Murmeltier: Apple vs. Samsung

17. Januar 2012 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Apple, auch bekannt als Punxsutawney Phil aus dem Film “Und täglich grüßt das Murmeltier” grüßt wieder. Und zwar winkt man recht freundlich Richtung Samsung. 10 Smartphones wie Galaxy S Plus und Galaxy S2 findet Apple nicht so knorke und zieht mal wieder vor das LG Düsseldorf. Nicht nur Smartphones sind betroffen, sondern auch fünf Tablets – letztere werden gesondert behandelt. Es geht (mal wieder) um Apples Design-Rechte in goo ol’ Europe. Der geneigte Interessierte darf sich unter 14c O 293/11 and 14c O 294/11 am LG Düsseldorf gerne schlau machen. Ich behaupte: Phil hat seinen eigenen Schatten gesehen und wird munter weiter klagen.

Spool: eierlegende Wollmilchsau für Informations-Sammler?

17. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Momentan wird wieder eine digitale Sau durch das Internet-Dorf getrieben, die auf den Namen Spool hört. Spool erinnert mich ein wenig an Read it Later, geht aber auch in eine andere Richtung. Spool ist nicht nur ein Onlinedienst, den man im Browser nutzen kann, sondern auch mittels der kostenlosen Apps für Android und iOS. Im Gegensatz zu Read it Later in der Kostenlos-Variante saugt Spool euren gespeicherten Kram in ein Archiv. Zum Offline-Lesen, oder wenn die Seite nicht mehr vorhanden ist.

Notification Control: E-Mails können nerven

17. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

1000 Dienste nutzen wir mittlerweile. Und für fast jeden Müll bekommen wir E-Mails. Die meisten der Leser wissen, wie sie Benachrichtigungsmails abstellen können, für alle anderen gibt es Notification Control, ein Wochenend-Projekt von Ben. Ähnlich MyPermissions findet man einfach nur Verknüpfungen zu den Einstellungen von Diensten wie Facebook, Twitter & Co, um Benachrichtigungsmails zu justieren. Dürfte vielleicht für einige hilfreich sein, ist aber definitiv noch ausbaufähig.

CircleCount: Infos über Google+ jetzt auch mit Chrome-Erweiterung

17. Januar 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Die Google+-Maniacs werden CircleCount vielleicht schon lange kennen, doch die Chrome-Erweiterung dazu ist neu. Sie erlaubt euch den Schnellzugriff auf euer CircleCount-Dashboard oder zeigt euch die angesagten Benutzer an. Wem CircleCount gar nichts sagt, hier ein schneller & kurzer Anriss: Statistiken über Google+ und dich. Neue Einkreiser, wo sich deine Einkreiser auf der Landkarte befinden, wie oft deine Artikel kommentiert, +1 oder reshared wurden und und und. Wer Statistiken mag, der wirft ruhig einen Blick hinein, alternativ reicht es, mich in einen Kreis zu werfen ;)



Seite 1.324 von 2.062« Erste...1.3221.3231.3241.3251.3261.327...Letzte »