HTC M8: HTC One Nachfolger auf Foto aufgetaucht, zwei Kameras auf der Rückseite

5. Februar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

In Sachen Kameras hat HTC bereits mit dem HTC One etwas neues probiert und eine Ultrapixel-Kamera in dem Gerät verbaut. So richtig überzeugen konnte diese jedoch nicht. Nun sieht es so aus, als würde der Nachfolger, das HTC M8 (One 2?) ebenfalls ein Kamera-Experiment an Bord haben. Auf einem Bild sind nämlich zwei Kameras auf der Rückseite des Gerätes zu sehen. Der erste Gedanke, 3D-Aufnahme, kann getrost vergessen werden, die beiden Kameras sind unterschiedlich groß. Die größere Kamera wird zudem von zwei LEDs begleitet, während die kleinere am oberen Rand der Rückseite zu sehen ist.

HTC_M8

Das HTC M8 soll zudem mit einem 5 Zoll Full HD Display ausgestattet sein und auf die kapazitiven Bedienelemente verzichten. Als Prozessor wird ein Snapdragon 800 oder 805 vermutet (keine Glanzleistung, was sonst will ein Hersteller in einem Flaggschiff momentan verbauen?). Vorgestellt werden soll es im März. Was meint Ihr, wofür wird die zweite Kamera auf der Rückseite verwendet?

Google Now: Benachrichtigungs-Glocke wird ausblendbar

5. Februar 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Seit kurzem ist Google Now in der Betaversion von Google Chrome nutzbar. Ich persönlich finde die Funktion großartig, ich sehe Sport-Ergebnisse, Temperatur, eventuelle Routen, Geburtstage und Co. Bislang erst einmal nur in der englischen Sprache nutzbar, wird Google Now in Google Chrome bald auch in Deutsch nutzbar sein. Seit längerem haben Chrome-Nutzer eine kleine Glocke (erinnert optisch an Mr. Jingles aus Google+) zu sehen bekommen, sie visualisiert, wenn eine Benachrichtigung vorhanden ist.

Bildschirmfoto 2014-02-04 um 08.04.52

Trübe Aussichten für Jailbreaker: iOS 7.1 schließt mehrere Lücken

5. Februar 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es ist immer das gleiche Katz und Maus-Spiel (Oder Hase und Igel, je nachdem welche Tiere Ihr da bevorzugt). Kommt eine neue iOS-Version wird von den Jailbreak-Erstellern eifrig nach Lücken gesucht und meist auch gefunden. Die bisherigen Betas von iOS 7.1 schlossen bereits Lücken, die für den iOS 7 Jailbreak genutzt wurden, die neueste Beta reiht sich hier ein. Wie @iH8sn0w via Twitter mitteilt, wurde eine weitere Lücke geschlossen. Ist allerdings weniger schlimm, da bereits ein vorangegangener Kernel-Patch die Ausnutzung dieser Lücke verhinderte.

iPhone 5 Jailbreak

Adobe warnt vor kritischer Sicherheitslücke

5. Februar 2014 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: caschy

Im Security-Blog von Adobe warnt man derzeit – nein, man hat nicht wieder Kundendaten verloren, es geht um eine akute Sicherheitslücke im Adobe Flash Player. Betroffen ist der Adobe Flash Player 12.0.0.43 oder ältere Version, hierbei ist es egal, ob es sich um Linux, Windows oder OS X handelt (bei OS X wird automatisch im Safari-Browser gewarnt und geblockt). Durch die Sicherheitslücke ist es theoretisch möglich, dass ein Angreifer aus der Ferne Kontrolle über euer System übernehmen kann. Adobe fordert OS X- und Windows-Nutzer dazu auf,  den Adobe Flash Player 12.0.0.44 zu installieren, Linux-Nutzer sollten zu Version 11.2.202.336 greifen. Weitere Informationen finden Interessierte in dieser Mitteilung. Eure Flash-Version könnt ihr hier testen.

Bildschirmfoto 2014-02-05 um 09.47.06

Amazon: bis zu 70 Euro Rabatt auf Kindle Fire HD

5. Februar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon bietet neben seinen eBook-Readern auch richtige Tablets an, die unter dem Namen Kindle Fire laufen. Im Prinzip Android-Tablets, allerdings hat Amazon ganze Arbeit geleistet und man bekommt von Android selbst nicht viel mit. Apps werden über den Amazon App-Shop bezogen, Content wie Bücher, Videos oder Musik kommen ebenfalls von Amazon auf das Gerät. Eine gute Sache, wenn man die Content-Dienste von Amazon nutzt, weniger gut, wenn nicht. Ebenfalls Amazon-exklusiv: Werbeeinblendungen im Sperrbildschirm. Diese kann man deaktivieren lassen, kostet bei Bestellung 15 Euro Aufschlag auf den Gerätepreis.

Kindle Fire HD 1

Sicherer Messenger Threema nun mit Gruppenchat

5. Februar 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Die Thematik „sichere Unterhaltungen per Messenger“ wurde für viele erst akut, als Edward Snowden mit seinen Enthüllungspapieren um die Ecke kam. Das Thema, welches vorher keinen interessierte, rief viele Entwickler auf den Plan , die mit angeblich sicheren Lösungen punkten wollten. Monate später hört man von den meisten nichts mehr, Threema aus der Schweiz ist da aber eine Ausnahme. Die hatten gleich ein Geschäftsmodell und nahmen schmales Geld für ihre App, anstatt  – wie viele andere – mit Kostenlos-Argumenten zu locken.

Threema
Sicherer Messenger Threema nun mit Gruppenchat
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 2,49 €
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot

Hörspiele: Fünf Freunde bei Spotify

5. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kurzer Tipp für alle Hörspiel-Fans. Viele schlagen ja immer Napster als Streamingdienst vor, da man dort mehr Hörspiele finden soll. Was ich bisher nicht wusste, beziehungsweise nicht mitbekommen habe: man findet auch die Fünf Freunde bei Spotify. Die Bücher der britischen Kinderbuchautorin Enid Blyton gehören mit zu den erfolgreichsten Kinderbüchern der Welt und die Älteren kennen vielleicht die Hörspielreihe von Europa, die bereits 1978 an den Start ging.

Fünf Freunde

Als Sprecher agierte anfangs Oliver Rohrbeck, den die meisten ja sicherlich aus „Die drei ???“ kennen. In meiner Gunst lagen die „Fünf Freunde“ zwar nie so weit oben, wie „Die drei ???“, dennoch eine Hörspielserie, die ich ab und an mal zum einschlafen einschalte. Hab die alten Kassetten noch digitalisiert, allerdings werde ich wohl jetzt auf Spotify umschalten, da qualitativ einfach besser. Wer ebenfalls neu einsteigen will oder Kindheitserinnerungen zurückholen will, der klickt hier für die Artist-Page. Wer Hörspiel-Tipps für Spotify und Co hat, der kann diese gerne in den Kommentaren hinterlassen.

Android 4.4 KitKat erreicht 1,8 Prozent Marktanteil

5. Februar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Regelmäßig veröffentlicht Google neue Statistiken zur Verteilung der einzelnen Android-Versionen. Was läuft da draußen rum und besucht auch den Google Play Store? Oftmals ein guter Indikator für Entwickler, für welche Versionen sie im besten Fall ihre Apps bereitstellen und pflegen. Viele Benutzer bei aktuellen Versionen von Android gar nicht mehr die Dringlichkeit, möglichst schnell die neuste Version zu kommen, da Google viel über die Google Play Dienste realisiert.

Android Verbreitung bis 4 FEBRUAR

Dennoch: Android 4.4 KitKat ist bereits seit drei Monaten auf dem Markt und bislang sind erst 1,8 Prozent aller Geräte mit dem neusten Android-System ausgestattet. Im Vormonat lag die Verbreitung bei lediglich 1,4 Prozent. Gingerbread verliert weiter Anteile, hier geht es von 21,2 Prozent auf 20 Prozent runter. Zu den Gewinnern zählen auch Jelly Bean 4.2.x (von 15,4 Prozent auf 16,3 Prozent) und Android 4,3 (von 7,8 Prozent auf 8,9 Prozent) Immerhin.

Happyshops mit seinen über 20 Onlineshops wurde Opfer eines Datendiebstahls

4. Februar 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Der Thomas hat uns geschrieben und mitgeteilt, dass Happyshops mit seinen über 20 Online-Webshops Opfer eines Datendiebstahls wurde. Ich selber habe von dem Laden aus Merseburg noch nie etwas gehört, eine kurze Recherche ergab, dass die Jungs mit ihrem Geflecht aus Online-Shops nach eigenen Aussagen auf rund eine halbe Million Kunden weltweit kommen. Die Shops sind größtenteils im Bereich Spielwaren zu finden, hier gibt es Spiele-Offensive, Puzzle-Offensive und weiter.

shutterstock_135704441

Firefox 27 und Portable Firefox 27 erschienen

4. Februar 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Windows, geschrieben von: caschy

Neben der mobilen Android-Variante von Firefox ist auch heute die Desktop-Variante für Windows, Mac und Linux erschienen. Firefox 27 kommt mit standardmäßig aktiviertem TLS 1.1 und TLS 1.2 daher, ebenfalls wird Googles SPDY-Protokoll in Version 3.1 unterstützt. Auch wurden Sicherheitslücken geschlossen. Die sichtbare Neuerung dürfte wohl der Ausbau des Social API sein. Nach Facebook, Cliqz und Mixi integriert das aktuelle Firefox-Update neue Social Provider in den Browser.

firefox1

Mit der Social-Bookmarking-Anwendung Delicious können Firefox-Nutzer interessante Links schnell und einfach mit ihren Freunden teilen. Bollywood-Fans haben mit dem Musik-Streaming-Dienst Saavn ihre indischen Lieblingssongs direkt im Browser parat. Wie immer habe ich die portable Version von Firefox für Windows für euch zusammengepackt und in den Google Drive hochgeladen. Herunterladen und entpacken – Spaß haben. Download Portable Firefox 27 für Windows



Seite 1.324 von 3.028« Erste...1.3221.3231.3241.3251.3261.327...Letzte »