Von Spotify zu Google Music: Playlisten exportieren

10. Juni 2013 Kategorie: Apple, Google, Linux, Windows, geschrieben von: caschy

Google hat seinen eigenen Musikdienst All Access vor nicht allzu langer Zeit gestartet. Offiziell ist der Dienst noch nicht an den Start gegangen, doch ich beschrieb ja bereits hier, wie die Nutzung in Deutschland problemlos möglich ist. Das Problem für Googles Musikdienst? Benutzer hängen vielleicht noch beim Branchenprimus Spotify fest, haben dort vielleicht umfangreiche Playlisten, die so einfach nicht zu Google zu bringen sind.

Portify

Abhilfe soll das Tool Portify schaffen, welches für Windows, Mac und Linux zu haben ist. Nach Eingabe euer Account-Daten bringt das Tool eure Playlisten von Spotify zu Google Music. Die bei Spotify oft zu findenden Karaoke-Tracks lassen sich vorab ausfiltern, ebenfalls werden Tracks angezeigt, die bei Google Music All Access nicht zu finden sind.

Audi R8 e-tron: Ampel-Infos und AMOLED-Display

9. Juni 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Ich habe letztens mit Autoblogger Jens Stratmann telefoniert, der bei Audi unterwegs war. Ich hatte Jens neulich beim Fußball getroffen und meinte, dass er spannende Technik-Themen in Autos gerne mal für die Leser und mich mitbringen darf. Wer mich persönlich kennt, der weiss, dass mich an Autos lediglich die Technik als solches interessiert. Also die Technik, die das Auto in irgendeiner Form mit existenten Lösungen vernetzt. Jens und Jan hatten für mich zwei Themen, die ich unabhängig vom Hersteller interessant fand.

Bildschirmfoto 2013-06-09 um 17.55.51

Lösungen, die man vielleicht irgendwann mal flächendeckend in allen Geräten vorfindet. So gibt es zum Beispiel Strecken mit Testampeln, die mit Autos kommunizieren. Diese teilen dem Auto im Informations-Panel zum Beispiel mit, dass sie zwar jetzt noch rot anzeigen, bei gleichbleibender Geschwindigkeit des Autos bis zum Ankommen auf grün springen. Großartig.

Samsung Galaxy S4: die ersten fünf Wochen mit dem Smartphone (Teil1)

9. Juni 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich habe mir direkt zur Veröffentlichung das Samsung Galaxy S4 gekauft und habe nun einige Zeit mit dem Gerät hinter mich gebracht. Zeit, in dem es nicht nur Licht gab, sondern auch jede Menge Schatten. Wer jetzt einen Testbericht empirischer Länge und Breite erwartet, der wird vielleicht enttäuscht sein. Ich schreibe einen Bericht, wie sich das Gerät in meinen Alltag eingeschlichen hat, was es kann und was es nicht kann.

Was mich begeisterte und was mich nervte. Wer nicht lange lesen will: Das Samsung Galaxy S4 hat derzeit mein iPhone 5 abgelöst. Vielleicht reicht dies als Aussage für viele. Eine Entscheidung, die mir nicht leicht fiel, mir mein Leben als Blogger aber einfacher macht.

Apple WWDC 2013: Das sagt die Gerüchteküche

9. Juni 2013 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der aufmerksame Leser hat es sicher mitbekommen, wir haben bisher komplett auf Gerüchte bezüglich etwaiger Neuvorstellungen auf der diesjährigen WWDC von Apple verzichtet. Morgen findet also die Mutter aller Technik-Keynotes statt, Zeit doch einmal einen Ausblick auf das zu wagen, was uns erwarten könnte.

WWDC
Sicher ist, dass der Schwerpunkt nicht auf Geräten liegen wird, es sei denn Tim Cook zaubert ein “One more Thing” aus dem Hut. Im Vordergrund werden Mac OSX 10.9 und iOS 7 stehen. Das zeigen auch die im Moscone Center installierten Banner.

BMW integriert S-Voice und Siri in seine Fahrzeuge

9. Juni 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Integration von Smartphones in Fahrzeugen spielt eine immer größere Rolle. Noch sind es nur ein paar Modelle verschiedener Hersteller, die eine integrierte Nutzung ermöglichen. Oftmals ist es aber so, wie beispielsweise beim iBeetle, dass die Integration auf einen Hersteller beschränkt ist. BMW ist da etwas offener und erlaubt eine Nutzung von Siri und S-Voice zusätzlich zu den BMW-eigenen Sprachbefehlen. Das Ganze nennt sich Voice Access und bietet somit drei Möglichkeiten der Sprachsteuerung, die über das Lenkrad aktiviert werden können.

bmw_highRes

Cyberlink PhotoDirector 3 kostenlos: Software für Bearbeitung und Verwaltung von Fotos

9. Juni 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Momentan könnt ihr in einer Promotion-Aktion die Software Cyberlink PhotoDirector 3 kostenlos bekommen. Dabei handelt es sich um ein Tool zur Fotobearbeitung und zur Verwaltung. Ob die Software euren Ansprüchen genügt, dürft ihr selber ausprobieren, Einsteiger dürften ein mächtiges Werkzeug für Windows in die Hand gedrückt bekommen, welches bei Marktstart knapp 140 Euro kostete und in den Tests, die ich damals überflogen habe, immer so mit der Note 2 bis 2- abgeschlossen hat. Das Angebot gab es schon einmal im Januar, wurde aber wieder neu aufgelegt.

Cyberlink PhotoDirector

Was der Unterschied zwischen der aktuellen und der Version 3 ist, könnt ihr hier einsehen. Auf dieser französischen Seite tragt ihr einfach eure Daten ein, entscheidend ist das letzte Feld mit der E-Mail-Adresse. Vielleicht noch die Haken unten entfernen, ihr wollt sicherlich keine Newsletter. Danach kommt der Downloader für den PhotoDirector 3 nebst Seriennummer per Mail. Der Downloader und die Software als solches sind deutschsprachig, habe das eben noch einmal für euch ausprobiert.

Keine Angst vor Abmahnung: die sorglosbox für Gastronomen

9. Juni 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gastronomen haben in Deutschland ein Problem. Bieten sie einen Internetzugang für die Gäste an, können sie als Anschlussinhaber für das verantwortlich gemacht werden, was Gäste damit anstellen. Die Angst vor Abmahnungen sorgt dafür, dass man lieber keinen Internetzugang anbietet. Die sorglosbox (welch passender Name) könnte die Lösung für Gastronomen sein, die den Kunden unkompliziert einen Internetzugang zur Verfügung stellen wollen, ohne zur Verantwortung gezogen werden zu können.

freewifi

Amazon App-Shop: Azkend 2 The World Beneath ist kostenlose App des Tages

9. Juni 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Azkend 2 gab es diese Woche schon für iOS kostenlos, nun können sich auch Android-Fans das Game kostenlos sichern. Zumindest wenn man den Amazon App-Shop benutzt. Match-3 in seiner schönsten Form, perfekt abgestimmt und mit sehr langer Spielzeit. Aufgelockert wird das Spiel durch zahlreiche Power-Ups und Zwischenspielchen aus dem Hidden-Object-Genre. Die verschiedenen Spiel-Modi sorgen zusätzlich für Abwechslung. Herunterladen könnt Ihr das Spiel entweder über den App-Shop auf dem Android-Gerät oder direkt über die Amazon Webseite.


      
        Azkend 2: The World Beneath
Amazon App-Shop: Azkend 2 The World Beneath ist kostenlose App des Tages
Entwickler: 10tons Ltd
Preis: 3,49 €

Immer wieder sonntags KW 23

9. Juni 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Die Woche ist mal wieder fast vorbei, der letzte Tag Erholung ist mal wieder angebrochen. Nicht nur die Woche ist vorbei, sondern auch die Computex in Taipeh, die mal wieder einige spannende Spielzeuge hervorgebracht hat. Das hierzulande interessanteste Thema für viele?

immerwiedersonntags1111 (1)

Die versehentlich von PayPal verschickte Gewinner-Mail, die mitteilte, dass der Empfänger 500 Euro gewonnen habe. Als PayPal über den Fauxpas berichtete, zeigte sich einmal wieder die hässliche Fratze vieler Menschen, die auf der Facebook-Seite des Unternehmens das Community-Team auf übelste Weise beschimpften. Schlimm.

Plume, DashClock Widget und Nova Launcher nutzen Beta-Programm des Play Stores

8. Juni 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Zur Google I/O wurden Beta-Tests über den Play Store eingeführt. Immer mehr Entwickler nutzen die Möglichkeit, die Anwender über diesen Weg an Beta-Tests teilnehmen zu lassen. So auch die beliebten Apps Plume for Twitter, DashClock Widget und Nova Launcher.

plumebeta
Um in die Beta-Gruppe aufgenommen zu werden muss man lediglich der jeweiligen Google+-Community beitreten und dem Registrierungslink folgen. Zu beachten ist, dass man bei Gogole+ den gleichen Account nutzt, den man auch für den Play Store verwendet. Der Registrierungslink funktioniert zudem nur, wenn man der entsprechenden Community beigetreten ist. Beta-Updates werden dann direkt über den Play Store verteilt und Kommentare zu der jeweiligen Beta-Version im Play Store sind nur für die Entwickler sichtbar. Folgt einfach den folgenden Links, um den jeweiligen Beta-Tests beizutreten.



Seite 1.288 von 2.581« Erste...1.2861.2871.2881.2891.2901.291...Letzte »