Musikdienst WiMP ab sofort auf Sonos erhältlich

Der bis dato relativ kleine Musikdienst aus Skandinavien (350.000 Benutzer in vier Ländern), WIMP, hat es auf das Multiroom-System Sonos geschafft. WIMP will sich durch redaktionellen Inhalt über die Bands von Mitbewerbern abgrenzen und hat deshalb ein eigenes Radaktionsbüro in Berlin. Seit Anfang Mai ist WiMP in Deutschland erhältlich.

Mit der Integration von WiMP in das Sonos Wireless HiFi System wird das Hören von Musik in den eigenen Räumen jetzt noch ein Stück einfacher. Großen Wert hat WiMP auf die Einbindung der für WiMP typischen Playlisten und redaktionellen Empfehlungen der Musikredaktion gelegt. Wie auch andere Dienste bietet WIMP einen reinen Webzugriff an, dieser kostet 4,99 Euro im Monat, der Offline-Spaß inklusive mobiler Nutzung liegt bei 9,99 Euro.

Windows 8: so funktioniert das Bild-Passwort

Man kann sich beim bald erscheinenden Windows 8 nicht nur ganz herkömmlich mit einem Passwort absichern, man kann alternativ, und das ist besonders bei Tablets und Slates nützlich, mit einem Bild-Passwort schützen. Dabei werden Gesten, wie Striche oder Kreise auf ein Bild gezeichnet.

Ein langes alphanumerisches Passwort auf einer virtuellen Tastatur einzugeben empfinden viele als lästig, weshalb Microsoft dieses Feature seinerzeit eingebaut hat. Zunächst müsst ihr ein eigenes Foto wählen, da es mehr Sicherheit als ein Standardbild verspricht und besser für euch besser einzuprägen ist. Dieses Foto erscheint dann auf eurem gesperrten Bildschirm.

Video zeigt angebliches iPhone-Gehäuse

“Uffjepasst. Uffjepasst. Wahre Jeschichte! Kennta? Kennta? Achtung, Brüller. Brüller! Kommt n iPhone inne Bar!” Ok, Spaß beiseite – es geht dieses Mal nicht um das iPhone, welches in einer Bar verloren wurde, sondern lediglich um das Gehäuse, welches nun aber wirklich und tatsächlich vom iPhone der sechsten Generation stammen soll.

Was gab es denn bisher so an Gerüchten, außerhalb von iOS 6? Klar, mehr Leistung sollte das neue IPhone haben und vor allem ein größeres Display. Satte 4 Zoll könnte das Gerät haben dazu einen neuen Dock Connector und einen nach unten schauenden Kopfhöreranschluss. Neuer Dock Connector beim iPhone. DAS wird sicherlich alle Zubehör-Hersteller in helle Begeisterung verfallen lassen. In einem Video zeigt Ersatzteilhändler ETradeSupply nun die Rückschale, die aus einem Guss ist.

Apple gegen Samsung geht in die nächste Runde – jetzt mit dem Galaxy SIII im Fokus

Ihr dachtet doch wohl hoffentlich nicht, dass zwischen Samsung und Apple jetzt Ruhe einkehrt, nur weil sie sich lediglich in den USA an einem Tisch gegenüber saßen und zumindest den Versuch unternahmen, sich in den Patentrechts-Fragen näher zu kommen. Der US-Verkaufsstart des Galaxy S3 steht in wenigen Tagen (am 21. Juni) an und nun schickt sich Apple an, diesen Release unterbinden zu lassen.

Apple möchte in den Vereinigten Staaten ja bereits eine einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Nexus erwirken. Den Jungs aus Cupertino ist angesichts des S3 aber recht flott aufgefallen, dass zwei der beanstandeten drei Patente auch das S3 betreffen und so will man heute vor Gericht mal freundlich anfragen, ob man das Gerät nicht kurzerhand noch in den Antrag zur einstweiligen Verfügung aufnehmen kann.

Apple: diese Modelle sollen auf der WWDC 12 vorgestellt werden, inklusive Preisliste

Nur wenige Tage trennen uns von der WWDC 12, Apples Entwicklerkonferenz, bei der es ja primär eigentlich um Entwickler und Software gehen sollte. Doch dieses Jahr ist irgendwie alles ganz anders als sonst, man erwartet ein umfassendes Upgrade von Apples Hardware, nachdem alle Mitbewerber auf der Windows Plattform die neuen Geräte mit Intels neuer Ivy Bridge vertreiben und massig Ultrabooks verkauft werden.

Fakt ist, dass wir bald Apples Geräte mit Ivy Bridge-Prozessoren sehen werden, unklar ist bislang allerdings, welche Konfigurationen man vorfindet. Nun sollen Listen aufgetaucht sein, nicht mehr und nicht weniger als 28 Artikel stehen drauf. Neben den Modellnummern findet man zudem noch die Bezeichnung und die Preise in australischen Dollar. Schaut man hin und rechnet um, dann ist das MacBook Air tendenziell ein wenig günstiger geworden.

Samsungs ChatOn nun auch für Windows Phone 7

Samsungs eigenen Chat-Client ChatOn hatte ich hier zum Start ja schon vorgestellt. Samsung war damals sportlich angetreten, wollte etablierten Messengern das Leben schwer machen und eine eigene WhatsApp-Konkurrenz erschaffen.Wie kann man das erreichen? Klar, man muss kostenlos sein, etwas für das Auge bieten und natürlich auf allen Plattformen vertreten sein. Des Weiteren muss ein Mehrwert da sein.

Google Maps: Event nun als Video erleben

Ich berichtete gestern schon über die Neuerungen von Google Maps. Mittlerweile hat Google das hastig durchgeführte Event als Video online gestellt. Was natürlich im Nachhinein verwundert: statt fertiger Sachen zeigte Google Irgendwann-Features, die teilweise nicht zu 100% durchdacht wirkten. Des Weiteren: warum zum Teufel zeigt Google das grandiose neue Google Earth nicht auf der eigenen Android-Plattform, sondern auf einem iPad?

LinkedIn: Passwörter gestohlen – deins auch?

Es war die Nachricht des gestrigen Tages. Es ist gelungen, ca. 6.5 Millionen Passwörter bei LinkedIn zu entwenden. LinkedIn ist quasi das weltweite Pendant zum eher im Deutschland aktiven XING. Soziales Netzwerk für das Bizznizz. LinkedIn hat den Vorfall mittlerweile sogar bestätigt, die Passwörter sind natürlich längst im Umlauf.

Google Maps: Suchbegriff Scheisse führt nun nach Dortmund, nicht nach Schalke

Ja, es gibt Dinge, da beisse ich für mein Blog auch gerne mal in den sauren Apfel. Hier schreibt mit Freund und Namensvetter Casi ein Dortmunder mit, dessen Herz für die Knappen aus Gelsenkirchen schlägt. Das ist ok, ich respektiere das. Fußball ist eine tolle Sache, die man allerdings nicht zu ernst nehmen sollte, gerade was die Rivalität betrifft. Und ich erinnere mich gerne an letztes Jahr, als ich ungefähr 100 Mails bekommen habe, weil Google Maps den Weg nach Schalke aufzeigt, wenn man als Routenziel “Scheisse” eingibt. Das findet jeder witzig, nicht nur Dortmund-Fans.

Liebe Königsblauen. Alle wie ihr da seid. Ich sage euch was. Ihr seid zu jung, die letzte Meisterschaft miterlebt zu haben und zu alt, um die nächste zu erleben. Aber ich gebe euch zumindest einen Lacher, etwas Erheiterndes mit. Und das kommt von mir, einem Dortmunder, der seinen BVB und die Geburtsstadt wirklich liebt. Ab heute dürft ihr Google Maps besuchen und als Zielort Scheisse eingeben. Das führt nämlich nicht mehr nach Schalke, sondern nach Dortmund. In diesem Sinne: Glück auf! (ich bin ja mal gespannt, wo man das bald überall lesen wird)

Google Maps: neue Technik, Offline-Funktion und 3D-Ansicht

Heute ist er also, der Tag des Google Maps Events, von dem ich neulich schrieb. Was war vermutet worden? Neue 3D Maps. Offline-Maps. Was kam nun dabei rum? Was bringt Google Maps Neues mit? Ich vermutete die Offline-Funktionalität eh, denn ansonsten hätte man es Microsoft / Nokia zu einfach gemacht, denn diese bieten bekanntlich eine wahrhaft fantastische Offline-Navigation an.

Bei Google wird man neue Gebiete in Sachen StreetView erkunden. Neue Kameras, von Android angetrieben, werden dabei zum Einsatz kommen. Zu Fuß, per Ski – man wird alles für uns sichtbar machen.



Seite 1.288 von 2.146« Erste...1.2861.2871.2881.2891.2901.291...Letzte »