Simulieren für kleines Geld

17. Juli 2014 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2014-07-17 um 21.37.40Kurz notiert: ein wöchentliches Humble Bundle steht vor der Tür – ihr wisst schon: Spende gegen Spiel. Dieses Mal gibt es etwas für alle Fans von Simulationen. Obwohl ich dem Genre einiges abgewinnen kann, ist lediglich Tropico als ein Spiel dabei, welches ich als empfehlenswert einstufen würde – bei den anderen fehlt mit schlicht die Spielerfahrung, um mich darüber zu äußern. Für den Preis eurer Wahl gibt es Universe Sandbox, Cook, Serve, Delicious! und Out of the Park Baseball 14, für mehr als sechs Dollar bekommt ihr Turbo Dismount und Tropico 4: Steam Special Edition. Wer mehr als 10 Dollar in den Hut schmeißt, der bekommt zudem Euro Truck Simulator 2 mit dem Fantasy Paint Jobs Pack. Viel Spaß!

HERE gibt LiveSight API für Entwickler frei

17. Juli 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

HERE bietet nicht nur eine hervorragende Navigationslösung für Windows Phone, sondern macht sich auch in anderen Bereichen der Navigation einen Namen. Mit Live Sight wurde eine Augmented Reality Info-Lösung, die Points of Interest direkt in einem Livebild der Kamera anzeigt. Diese Funktion können Entwickler ab sofort auch nutzen, wenn sie auf HERE-Dienste setzen. Die Daten können dabei vom Entwickler oder von HERE stammen.

HERE_LiveSight

Duolingo für Android mit neuem Sprachkurs Deutsch – Französisch

17. Juli 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Duolingo hatten wir Euch schon öfter im Blog. Mit der App ist es möglich, Fremdsprachen zu erlernen. Leider stand bisher mit deutscher Ausgangssprache lediglich Englisch zur Verfügung, andere Sprachen musste man mit Englisch als Ausgangssprache lernen. Die Android-App hat nun ein Update mit neuen Sprachkursen erhalten. Unter anderem ist hier auch ein Deutsch – Französisch Kurs enthalten. Duolingo ist komplett kostenlos und auch werbefrei, das Gesamtangebot von Duolingo sorgte letztes Jahr bereits positiv für Aufsehen.

Duolingo: Lerne Englisch
Duolingo für Android mit neuem Sprachkurs Deutsch - Französisch
Entwickler: Duolingo
Preis: Kostenlos
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot
  • Duolingo: Lerne Englisch Screenshot

Neben dem neuen Sprachangebot für deutschsprachige Nutzer, gibt es in der neuen Version Englischkurse von Griechisch, Koreanisch, Indonesisch, Chinesisch, Japanisch und Vietnamesisch, sowie einen Deutschkurs für Spanischsprachige. In der iOS-Version ist von dem neuen Deutschkurs noch nichts zu sehen.

„Als unangemessen melden“ hält Einzug in die Webversion des Google Play Store

17. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Über die Google Play Store App konnte man schon lange Inhalte als unangemessen melden, im Web fehlte diese Funktion bisher. Nun ist sie vorhanden, zumindest theoretisch, denn praktisch wird der Nutzer lediglich auf eine Google Support-Seite verwiesen. Dort erfährt er dann, dass man unangemessene Inhalte über die Play Store App melden kann. Immerhin findet man dort auch das Content Removal Formular, falls es sich um eine Copyright-Verletzung handelt. Über das Android Developer Center lassen sich zudem auch andere Probleme mit einer App melden.

PlayStore_unangemessen

Dies soll das Nvidia SHIELD Tablet sein

17. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

BsxEtskIUAEagFv

Die Nvidia Shield kennen sicherlich einige von euch. Nvidias Spielkonsole mit viel Dampf und der Möglichkeit, Spiele zu streamen. Sehr nischig, ich selber kenne kaum Menschen, die eine dieser Konsolen besitzen. Vor kurzem gab es Gerüchte darüber, dass auch ein Tablet das Licht der Welt erblicken könnte. Das SHIELD Tablet, Codename Mocha, soll sich demnach speziell an Gamer richten und mit einem Nvidia Tegra K1-Prozessor auf den Markt kommen. Weitere Spezifikationen? Angeblich ein 7,9 Zoll Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536, 2 GB RAM und zwei Kameras (7 Megapixel Rear und 4,8 Megapixel Front). 16 GB Festspeicher und natürlich Android als Betriebssystem. Evan Blass, seines Zeichens als @evleaks unterwegs, hat wieder einmal Material zugespielt bekommen und dieses veröffentlicht. Laut seiner Aussage zeigt dieses Bild eben jenes SHIELD Tablet. Man darf gespannt sein, ob das Gerät dieses Mal mehr Zulauf bekommt, als die Nvidia Shield. Was sagt ihr zur Optik?

D-Link Nutzer werden zu Bestätigung von DynDNS-Account aufgefordert

17. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nutzer von D-Link-Produkten, die einen Account bei DynDNS beinhalten, müssen diesen nun bestätigen. Das geht aus einer Mail hervor, die gerade von D-Link an Nutzer verschickt wird. 90 Tage hat man Zeit, um die Aktivität des Accounts zu bestätigen. Tut man dies nicht, werden die zugewiesenen Hostnamen nach diesem Zeitraum gelöscht, heißt es. Für die Bestätigung selbst muss man die Seriennummer des verwendeten D-Link-Produkts und dessen MAC-Adresse bereithalten.

DLINK

Motorola Moto E, G und X: Providernamen ausblenden

17. Juli 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

motoroloa-providername

Das Update auf Android 4.4.4 beim Motorola Moto G und beim Motorola Moto E läuft bei unseren Lesern bereits in vollen Gängen. Neben den kleinen Neuerungen und der geschlossenen OpenSSL-Sicherheitslücke hat es Motorola auch realisiert, den Providernamen auszublenden. Hiermit will man Kundenwünschen entsprechen, die durch lange Providernamen eine unschöne Optik in der Benachrichtigungsleiste zu sehen bekamen. Sofern ihr betroffen seid oder den Providernamen nicht mehr sehen wollt, durchlauft einfach folgende Schritte: Einstellungen > Drahtlos und Netzwerke > Mehr > Mobilfunknetze >Mobilfunknetz anzeigen. Hier einfach den Haken entfernen – fertig.

Android Wear: Watchface-API kommt, Entwickler sollen momentan auf Google Play Store verzichten

17. Juli 2014 Kategorie: Wearables, geschrieben von: caschy

LCARSEs war schon eine kleine Überraschung, als Android Wear vorgestellt wurde, aber keine richtige Schnittstelle mitbrachte, um Watchfaces auf die Smartwatch zu bringen. Stattdessen mussten bislang die Entwickler den Umweg über eigene Apps gehen, um die Smartwatch zum Anzeigen benutzerdefinierter Watchfaces zu überreden. Nun gibt es weitere Aussagen zum Thema von Google-Mitarbeiter Wayne Piekarski.

Prestigio MultiPad Ranger 7.0 – 3G: Android-Tablet mit 3G für 129 Euro

17. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein nicht uninteressantes, da sehr günstiges Tablet, gibt es von Prestigio. Das 7 Zoll Tablet besticht dabei nicht etwa durch eine herausragende Ausstattung, der Preis könnte es für viele aber als Unterwegs-Tablet attraktiv machen. Das MultiPad Ranger 7.0 – 3G kommt nämlich mit einer Mobilfunkschnittstelle und kostet schlappe 129 Euro. Sonst braucht man von dem Tablet freilich nicht viel erwarten, zum Beispiel als Navigationslösung im Auto oder so aber durchaus brauchbar.

Prestigio_Multipad_Ranger

Windows Phone 8.1 Entwickler-Vorschau: Eventuell Rücksetzen auf Werkszustand nötig

17. Juli 2014 Kategorie: Windows Phone, geschrieben von: caschy

Das Update auf Windows Phone 8.1 befindet sich derzeit im Rollout und bringt viele gute Neuerungen für Windows Phone-Nutzer mit. Viele Leser dieses Blogs griffen allerdings schon vorher zur Vorschauversion für Entwickler.Windows Phone Nokia