Road Bike Pro Fahrrad Computer gerade kostenlos

24. März 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Von runtastic ist der Road Bike Pro Fahrrad Computer, den ihr gerade für euer iPhone kostenlos bekommt. Die App verwandelt das iPhone in einen Fahrradcomputer der Superlative mit mehr als 50 Funktionen – so die vollmundige Aussage des Herstellers. Die Liste der Features ist extrem lang, sodass der Interessierte eben im App Store von Apple vorbeischauen sollte, ob diese App etwas für ihn ist. Die Bewertungen sind größtenteils gut, sodass man der Meinung sein könnte, dass es sich beim Road Bike Pro Fahrrad Computer von runtastic um eine solide App für den Radfahrer handelt. Man munkelt, dass der Frühling vor der Tür steht, vielleicht holt der eine oder anderen von euch das Rad wieder raus.

Windows Blue: Windows bekommt bessere Anpassungsmöglichkeiten

24. März 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Windows Blue, dass soll der Codename von Microsofts neuem System sein. Neues System? Nein, das wird es nicht mehr in der alten Form geben. Microsoft ist weg vom Service Pack und der Veröffentlichung eines Systems alle paar Jahre. Technik und Systeme müssen schneller mit Updates und neuen Features ausgestattet werden. Erweiterungen verkaufen, anstatt alle paar Jahre ein neues System zu veröffentlichen. Apple macht dies auch und bei Microsoft wird der Spaß Windows Blue heißen. Eine erste Vorabversion des Packs ist nun ins Netz gelangt.

Kachel

BlackBerry: Smartphone als Antriebskraft für Notebooks und Tablets

24. März 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

BlackBerry CEO Thorsten Heins hat in einem Interview einige interessante Pläne für die zukünftige Ausrichtung angedeutet. BlackBerry 10 soll demzufolge nicht einzig für Smartphones entworfen sein, sondern soll auch für Tablets und Notebooks geeignet sein.

BlackBerry 10 Logo

Soweit nicht gerade überraschend. Interessant ist eher die Aussage, dass er die Power des Smartphones hervorhebt und die Frage aufwirft, warum man diese nicht nutzt um die verschiedenen Gerätekategorien nur mit einem einzelnen Gerät anzutreiben.

WifiSlam: Indoor-Navigation von Apple gekauft

24. März 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Wir können mittlerweile schon durch viele Straßen virtuell laufen: Street View und Co sei Dank. Ebenfalls ist es schon mittels Google Maps möglich, Indoor-Navigation in großen Gebäuden zu nutzen. Das spannende Thema ist auch anscheinend für Apple interessant, denn sonst hätte man sicherlich nicht die junge Firma WifiSlam übernommen, die eben ähnliche Lösungen anbietet.

iPhone 5

Laut dem Wall Street Journal soll Apple wohl 20 Millionen US-Dollar für das Unternehmen ausgegeben haben – die Portokasse lässt grüßen. Was allerdings genau durch den Zukauf erreicht werden soll, wird von Apple nicht kommentiert. Verbesserungen für die Apple Maps? Indoor-Navigation? Auch möglich. WifiSlam ist knapp zwei Jahre alt und die Lösung erlaubte es mobilen Apps, Menschen in Gebäuden aufgrund von WLAN-Signalen zu orten. Mal schauen, was passiert, ich bin immer gespannt, wenn Alternativen zu Google-Diensten in Stellung gebracht werden.

Immer wieder sonntags KW 12

24. März 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Und wieder ist eine Woche rum – und gab es ganz Spektakuläres in der Welt der Technik? Nicht wirklich, oder? Die Gewinner der Intel- und LG-Giveaway-Aktion zum achten Blog-Geburtstag wurden endlich ausgelost und benachrichtigt. Dafür ist schon wieder eine andere Runde im Gange – Achim verlost hier im Blog mal eben 3x die Canon EOS650D! Mitjemacht und weiterjesacht! Ganz heiß diskutiert diese Woche: eure “Wahl” zum besten Smartphone nebst Ergebnis.

immerwiedersonntags1111 (1)

OX Text: Webbasierte Open Office Version

24. März 2013 Kategorie: Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Bisher kennt man die Firma Open-Xchange hauptsächlich unter der offenen Groupwarelösung, die verschiedene webbasierte Softwarelösungen anbietet. Die meisten Lösungen sind eher unternehmensorientiert und für den Privatnutzer weniger interessant.

Nun hat man aber ein weiteres interessantes Produkt OX Text angekündigt, welches die Office Suite Open Office in den Browser bringt.

OX App Suite OX Text Family15 frühere Entwickler des Open Office Teams haben OX Text entworfen und wollen die erste Version Anfang April für alle veröffentlichen. Die Funktionen sind nah an dem Angebot von Google Docs angelehnt. Es können sowohl die normalen Open Office Dokumente, als auch Microsoft Office-Formate, geöffnet und bearbeitet werden.

Microsoft zeigt Excel-Bedienung mit natürlicher Sprache (Video)

24. März 2013 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Microsoft hat vor kurzem ein Event namens TechFest 2013 veranstaltet, bei dem eine neue Funktion in Microsoft Excel demonstriert wurde. Unter dem Namen Project Analyze experimentiert man mit der Befehlseingabe durch natürliche  Sprache.

Project Analyze Excel

Im Idealfall muss sich der Nutzer später nicht mehr mit der konkreten Bedienung und Funktionsweise von Microsoft Excel herumschlagen, sondern gibt lediglich die geforderten Ergebnisse ein, wie er es auch in einer normalen Aufgabenstellung formulieren würde. Den Rest übernimmt automatisiert der lernende Algorithmus.

Evernote mit Sicherheitslücke: Verschlüsselter Text wird unverschlüsselt dargestellt

23. März 2013 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Die Windows-Version von Evernote beschert euch eine Sicherheitslücke, die dafür sorgt, dass verschlüsselter Text unter Umständen unverschlüsselt dargestellt wird. Bekanntlich bietet Evernote eine Möglichkeit, den Text innerhalb von Evernote noch zu verschlüsseln. Wie das Ganze funktioniert, beschrieb ich ja hier. Das Problem ist nun das Verschlüsseln von Text, wenn ihr gleichzeitig noch die Vorschau der Notizen aktiviert habt.

Evernote Bug

Feedly: ein Hauch von Google Reader

23. März 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ich benutze nun seit einigen Tagen den RSS-Dienst Feedly. Ich schrieb ja darüber: der Google Reader wird eingestellt, also schaue ich mir logischerweise Alternativen an. Feedly ist bislang mein Favorit. Zumindest im Browser, in Sachen mobiler Apps muss sich definitiv etwas tun. Ich persönlich komme mit dem vom Feedly verwendeten Layout wunderbar klar.

Feedly

Apple kennzeichnet Apps mit In-App-Käufen besser

23. März 2013 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Es ist noch nicht lange her, da machte eine Nachricht die Runde, dass ein kleines Kind bei In-App-Käufen in 10 Minuten 2500 Dollar auf den Kopf gehauen hatte. Das Spiel Zombie vs. Ninja ist zwar kostenlos, bietet aber jede Menge Möglichkeiten, durch In-App-Erweiterungen Geld zu verprassen. Apple erfuhr davon und erstattete das Geld. In den einzelnen Apps finden wir unter iTunes schon seit langer Zeit die Top-Käufe in Sachen In-App-Erwerb, sodass man eigentlich sehen sollte dass ein Spiel eventuelle Zusatzkosten durch den Erwerb von In-App-Goodies verursachen könnte.

iTunes_In.-App

Nun wird das Ganze noch einmal besser visualisiert, ganz aktuell hat Apple die Information noch einmal direkt unter den Installations-Button gepackt, damit der Installierende gleich Bescheid weiss, dass es sich um ein Spiel oder eine Anwendung mit In-App-Käufen handelt. Und für die Eltern vielleicht interessant zu wissen: Unter Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen kann man Einschränkungen aktivieren. Hier lassen sich In-App-Käufe generell deaktivieren. (via)



Seite 1.255 von 2.433« Erste...1.2531.2541.2551.2561.2571.258...Letzte »