Facebook und die Klarnamen-Pflicht: Datenschutzbeauftragter sieht Gesetzesverstoß

28. Juli 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

In den vergangenen Tagen stand das Internet für einen Moment Kopf, als die Nachricht umging, dass Facebook ohne Vorwarnung Profile sperrte. beziehungsweise diese aufforderte, einen Klarnamen anzugeben. Dies brachte viele zur Weißglut, da es doch jedem selbst überlassen sein sollte, wie viel man von sich im Netz preisgibt.

Facebook_Logo_neu

Twitter für iOS erhält interaktive Benachrichtigungen

28. Juli 2015 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke
Twitter
Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot

Kurz notiert: Twitter für iOS hat endlich ein Update erhalten, das eine längst überfällige Neuerung in Bezug auf die Benachrichtigungen mit sich bringt. Diese werden nämlich endlich interaktiv(er). Sobald Ihr also eine Heads up-Benachrichtigung erhaltet, während Ihr Euch in einer anderen App aufhaltet, könnt Ihr einem Nutzer beispielsweise folgen oder ihm antworten, ohne die aktuelle App verlassen zu müssen. Zudem platziert Twitter einen zusätzlichen Button neben Eurem Profilbild während Ihr eine neue Nachricht verfasst. Über diesen könnt Ihr auf offene und bisher nicht versandte Tweet-Entwürfe zugreifen, sofern vorhanden.

(Quelle: Engadget)

Stagefright-Sicherheitslücke: Auch Google will ab kommender Woche patchen

28. Juli 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: Pascal Wuttke

Aktuell vergeht kein Monat ohne eine aufgedeckte Sicherheitslücke in diversen mobilen- und Desktop-Betriebssystemen. Die aktuellste betrifft Android-Nutzer, die durch die MMS-Sicherheitslücke namens „Stagefright“ bedroht werden. Wie Caschy bereits heute berichtete, nutzt Stagefright als Lücke den automatischen Download von MMS-Nachrichten, um Euer Smartphone zu infizieren.

Android Security Guard

Intel: neuer Speicher soll 1.000 Mal schneller sein als Flash-Speicher

28. Juli 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Ist da ein Durchbruch gelungen? Intel berichtet derzeit davon, dass man einen neuen Speicher entwickelt habe. Dieser – so heißt es – sei bis zu 1.000 Mal schneller als heutige Flash-Lösungen. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: nichtflüchtiger Speicher, der einfach mal um diesen Faktor schneller ist. Zusammen mit Micron hat man die Technologie entwickelt, die auf den Namen 3D XPoint hört. Eben jene soll 1.000 Mal schneller als heutige NAND-Technologie sein – und das Ganze ist nicht nur Zukunftsmusik, sondern bereits in der ersten Produktion.

Bildschirmfoto 2015-07-28 um 19.55.55

3D XPoint soll dabei die Leistung, Dichte und Kostenvorteile der heutigen Lösungen vereinen, dabei aber auch noch 1.000 Mal haltbarer sein, zudem eine zehnfache Dichte der heutigen Lösungen in Sachen Arbeitsspeicher aufweisen. In Sachen technischer Details gibt man sich schmallippig, dennoch klingt das Ganze nach etwas, was auch ein Umdenken in der Industrie erfordert. Hier werden durch neue Bus-Lösungen, die den ganzen Durchsatz packen müssen, sicherlich andere Formfaktoren machbar. Bereits Ende des Jahres werden erste Partner auf den neuen Speicher zugreifen können – und ich bin echt gespannt, wann wir als Nutzer davon partizipieren.

Chrome bekommt Verwerfen-Funktion für Tabs

28. Juli 2015 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: caschy

discards

Google Chrome bekommt in naher Zukunft neue Tricks beigebracht. In den Chromium-Versionen hat man nun damit begonnen eine „Verwerfen“-Funktion für Tabs einzuführen. Hiermit will man dafür sorgen, dass knapper Arbeitsspeicher frei wird. Google erkennt dann geöffnete Tabs, die aber vom Nutzer offenbar lange nicht mehr genutzt wurden oder inaktiv sind und verwirft diese. Die Tabs als solches bleiben zwar sichtbar, werden aber inhaltlich aus dem Speicher gelöscht, sodass sie erst neu geladen werden, wenn sie erneut angesprungen werden. Klingt ein bisschen nach Tab Wrangler,ist als interne Funktion aber vielleicht für den normalen Nutzer sinnvoller.

Google Now: Nachrichten für WhatsApp, Telegram und Co lassen sich per Sprachbefehl senden

28. Juli 2015 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: caschy

Extrem gute Nachrichten für Android-Nutzer, die gerne mit der Sprachsteuerung spielen. Ab heute unterstützt Google Now offiziell das Senden von Nachrichten aus Dritt-Messengern via eurer Sprache. Bereits jetzt könnt ihr ja Mails und Hangout-Nachrichten per Sprache verfassen und verschicken, nun kommen gängige Messenger dazu – WhatsApp, Telegram, WeChat oder auch Viber.


Mit dem Sprachbefehl: „OK Google, sende eine WhatsApp-Nachricht an Carsten“ könnt ihr dann direkt eine WhatsApp mittels Sprache verfassen, müsst also nicht erst in die App durchstarten. Wermutstropfen? Das Ganze ist dieses Mal nicht auf die USA beschränkt – aber letzten Endes müssen die Befehle in englischer Sprache ausgeführt werden (“Ok Google, send a WhatsApp message to Carsten”. Man will aber neue Sprachen in der Zukunft an den Start bringen, wie man seitens Google mitteilt.

Motorola Moto X Play vorgestellt

28. Juli 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Nicht nur das OnePlus 2, das Motorola Moto G 2015 und das Motorola Moto X Style wurden heute vorgestellt, Motorola hatte auch noch ein anderes Gerät in petto, das Moto X Play – auf dieses wollen wir in diesem Beitrag mal kurz eingehen.

Moto X Play_Front_Back_Black

Motorola Moto X Style vorgestellt

28. Juli 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Moto 2015 Family Portrait[1]

Nicht nur das OnePlus 2 und das Motorola Moto G 2015 wurden heute vorgestellt, Motorola hat auch noch einmal flott zwei weitere Smartphones aus dem Hut gezaubert. Vorab natürlich peinlich: der groß angekündigte Livestream war in Deutschland aufgrund von Rechteproblemen natürlich nicht verfügbar. Kann man ja nicht vorher drauf kommen, woll? Nun ja, lass uns mal zum ersten Gerät übergehen.

MMS-Sicherheitslücke Stagefright: TextSecure „sicher“ und Cyanogen patcht

28. Juli 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Gestern wurde über eine Sicherheitslücke berichtet, die jede Menge Android-Geräte betreffen soll. Sie soll so schlimm sein, dass ein angegriffener Nutzer unter Umständen nicht einmal mitbekommt, dass er angegriffen wird. Das Einfallstor ist hier der automatische Download einer MMS, die Angreifern buchstäblich Tür und Tor öffnen soll.

Android

Motorola Moto G 2015 vorgestellt

28. Juli 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Motorola Moto G 2015

Nicht nur das OnePlus 2 wurde heute vorgestellt, auch Motorola stand noch auf der Liste der Firmen, die heute Neues zu präsentieren hatten. In der Vergangenheit konnte man mit einem „Gut-und-günstig“-Smartphone überzeugen, das Motorola Moto G war ein solides Budget-Phone, welches nicht mit Drittanbieter-Software vollgemüllt wurde. Doch was kann nun das neue Motorola Moto G der 2015er-Generation?