iOS und Android mit Lücken im Bereich Fotos

2. März 2012 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Tja, so ist das. Vor ein paar Tagen wurde Apples iOS als Sau durch das Internetdorf getrieben, nach dem Adress-Dilemma gibt es nun weitere Schwachstellen, die die Fotos betreffen. So können Apps auf die Fotos zugreifen und mit diesen nach erfolgtem Zugriff allerlei Schabernack treiben. Will eine iOS-App Zugriff auf GPS-Infos, dann verlangt sie in der Regel auch den Fotozugriff. Bestätigt dies der Benutzer, dann kommt der App-Entwickler nicht nur an die GPS-Daten, sondern auch an die Fotos. Diese könnte er dem Benutzer vom Handy zerren.

Aber auch Android ist davon betroffen, wie ein weiterer Test beweist. Android wurde so konzipiert, dass Programme wie auf dem Rechner Zugriff auf Fotos und Co haben. Im Falle von Android wiegt die Lücke schon fast etwas schwerer, da die betreffenden Apps nur Internetzugriff haben müssen.

50 Euro iTunes- & AppStore-Guthaben für 35 Euro

2. März 2012 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Keine Angst, ich werde hier nicht zum Schnäppchenblog mutieren, das können andere besser, doch den Tipp lasse ich kurz hier, da ich ab und an ja auch über Mac- oder iOS-Apps blogge, die ein paar Cent kosten. Bis einschließlich 4.3 bekommt ihr bei eurem lokalen Media Markt eine iTunes-Guthabenkarte für 35 Euro, welche aber einen Wert von 50 Euro hat. Man spart also ordentlich. Sollte man sich auf die Seite legen, sofern man Apps & kauft. Microsoft: euren Windows Store bitte auch so ausbauen, dass irgendwann mal solche Karten verkauft werden! (via)

Windows 8: Eine Million Downloads nach einem Tag

1. März 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Großer Erfolg für Microsoft: einen Tag nach Veröffentlichung von Windows 8 in der Consumer Preview meldete man stolz via Twitter, dass man die Schallmauer durchbrochen hätte. Sagenhafte 1 Million Downloads von Windows 8. Bleibt nur herauszufinden, ob die ganzen Tester auch zufrieden sind mit den teilweise starken Änderungen, wie zum Beispiel der Metro UI.

Ich habe mittlerweile viele Stimmen gehört, die davon sprachen, dass man bei Windows 7 bleiben würde, zuwenig Mehrwert würde Windows 8 bisher bringen. Nun ja, Microsoft wird ja sicherlich Verkaufszahlen bereit stellen, sobald Windows 8 final ist und verkauft wird.

OnLive Desktop nun auch für Android

1. März 2012 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

Erinnert ihr euch nach an OnLive? Steht ja nicht nur für mobiles Cloud-Gaming, sondern auch für eine Effizienz-App auf dem iPad. Dabei habt ihr ein Windows auf eurem Tablet oder eben Games via Cloud. Nun startet man auch unter Android durch. Kostenlos bekommt man so Windows, Excel, Powerpoint, Word und den Adobe Reader auf das Tablet gezaubert – inklusive 2 GB Cloudspeicher.

Emuliert quasi Windows 7 auf einem OnLive-Server und ihr bedient das dann über das Android-Tablet, ihr müsst dazu keine eigene VM auf eurem heimischen PC hosten. Laut Android Market sollte es mit meinem ASUS Transformer TF101 kompatibel sein, der Market selber lässt keine Installation zu – “Dieser Artikel kann im Land Ihres Geräts nicht installiert werden”. Nun ja – müsst ihr bei Interesse halt selber testen, wenn es hierzulande losgeht. (via)

Windows 8 im VMWare Player installieren

1. März 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Gestern, kurz nachdem der Windows 8-Download losging, beschrieb ich, wie man Windows 8 in der kostenlosen Virtualisierungssoftware VirtualBox nutzt. Einige bekamen wohl einen Bluescreen (Error code: 0xc0000260). Diejenigen können ja mal diesen Lösungsansatz checken. Nun aber zum neuen Thema, Windows 8 im kostenlosen VMWare Player installieren. Etwas betagt, aber er macht es auch. Zuerst einmal besorgen wir uns den kostenlosen VMWare Player, die Windows 8-ISO habt ihr ja sicherlich. Wichtig ist: nicht die Standardeinstellungen des VMWare Players nutzen, dazu gleich mehr.

Snapseed nun auch für Windows: geniale Foto-App

1. März 2012 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Ihr findet hier selten Beiträge über kostenpflichtige Produkte vor, aber in wenigen Fällen mache ich eine Ausnahme. Eine davon Snapseed. Schnelle Bild”bearbeitung” für Doofe. Also ideal für mich. Fotos können mithilfe von vorgefertigten Arbeitsschritten verbessert werden, des Weiteren findet man mehrere Schieberegler vor. Ganz ehrlich, ich setze Snapseed auf dem Mac super gerne ein, weil es selbst aus weniger guten Fotos noch welche macht, die man zeigen kann, ohne sich zu schämen.

Das Schöne ist auch: neben Mac und Windows findet man Snapseed auch für iOS und bald auch für Android vor. Snapseed gab es schon in einigen iOS-Promos kostenlos, kostet momentan 3,99, die Mac-App schlägt mit 15,99 Euro zu Buche. Die frisch erschienene Windows-Version kostet auch 15,99 Euro und ist direkt bei NIK oder im Intel AppUp zu bekommen (hat den Vorteil, dass man 24 Stunden Rückgaberecht hat). Hier mal ein Video von Snapseed auf dem Tablet. Besonders cool ist das Feature, einzelne Kontrollpunkte zu setzen, um bestimmte Flächen zu bearbeiten.

Spotify: Deutschlandstart im März

1. März 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Unzufrieden mit dem aktuellen Musikdienst? Was haben wir hier in Deutschland so? Rdio und simfy (jaja, Juke, Napster, Deezer & Co auch noch). Was nutzen viele? Spotify. Bisher nur mit Umwegen in Deutschland nutzbar, wird Spotify noch diesen Monat offiziell in Deutschland auf den Markt kommen. Erste Deutschland-Tester haben bereits Zugänge bekommen munkelt man. Was ich von Spotify halte? Steht hier. Preise? Nicht über dem der anderen Dienste. Werdet ihr euch Spotify anschauen?

 

Readability nun auch für iOS erhältlich

1. März 2012 Kategorie: Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Readability kent ihr? Hatte ich hier schon zwei Mal im Blog. Interessante Beiträge lassen sich für späteres, störungsfreies Lesen abspeichern – quasi wie ein Buch. Es existierte bis jetzt ein Bookmarklet und Browser-Erweiterungen. Interessant ist auch, dass nicht nur Beiträge für späteres Lesen markiert werden können, sondern auch Tweets & Co.. So haben zum Beispiel Tweetbot und diverse andere Apps eine solche Integration. Tja, nun gibt es Readability also auch für iOS. Somit könnt ihr bequem in Buchansicht Beiträge lesen. Die kostenlose iOS-App bekommt ihr hier. Alternativen dürften Evernotes Clearly und Read it Later sein. (via, via)

Augmented Reality: Ernie und Bert aus der Sesamstraße zeigen euch das nächste Level

1. März 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: Casi

Auf dem MWC in Barcelona gab es nicht nur eine Flut an Tablets und Smartphones zu bewundern, es finden sich dort auch immer Anwendungen, die die Fähigkeiten der mobilen Devices nutzen. Ein sehr spannendes Themenfeld für mich persönlich ist dabei zweifellos Augmented Reality! Letzten Sommer führte uns Qualcomm in Istanbul vor, wie wir via Augmented Reality-Anwendung zusätzliche Informationen über einen Artikel bekommen können, bevor wir ihn kaufen. So konnten wir im Beispiel unser Smartphone auf eine DVD-Hülle richten und bekamen neben diversen Infos zum Film auch den Trailer vorgeführt.

Die Möglichkeiten dieser Technologie haben wir vermutlich noch gar nicht komplett auf dem Schirm, so vielseitig sind die Anwendungsoptionen. Auch in die Kinderzimmer wird Augmented Reality Einzug halten und Qualcomm, die bei diesem Thema wirklich schwer Gas geben, haben es sich auch in Barcelona nicht nehmen lassen, eine passende Verwendungsmöglichkeit zu präsentieren – mithilfe von zwei Protagonisten, die uns allen bekannt sein sollten:

XLaunchpad: Alternativer Programmstarter für Windows

1. März 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Mac OS X Lion hat seinerzeit ein neues Feature spendiert bekommen, welches sich Launchpad nennt. Dies ist so klasse, dass ich es nicht einmal genutzt habe. Dabei werden alle Programme komplett über den Bildschirm verteilt übersichtlich angezeigt. Das nutzen manche, ich brauche es wie gesagt nicht. XLaunchpad ist eine kostenlose Umsetzung für Windows, die auch unter Windows 8 läuft und viele vielleicht das fehlende Startmenü schneller vergessen lässt. XLaunchpad lässt sich per Shortcut aktivieren und zeigt dann seine Oberfläche. Diese lässt sich von euch frei belegen. Mit Ordnern, mit Programmen, mit Dateien & Co..  Vielleicht kann es ja jemand gebrauchen :)



Seite 1.248 von 2.018« Erste...1.2461.2471.2481.2491.2501.251...Letzte »