Firefox für Android bald mit Passwort-Verwaltung

Mozilla hat mit den Arbeiten an einem Passwort-Manager für Firefox für Android begonnen. Erste Ergebnisse lassen sich derzeit in der aktuellen Nightly Build einsehen. Das Ganze ist noch weit entfernt von der Bezeichnung „komplett funktional“. Bislang können sich Nutzer der Nightly Build von Firefox für Android lediglich die Passwörter anzeigen lassen.

Bildschirmfoto 2014-12-15 um 09.52.02

Xiaomi soll viel weniger verdient haben als angenommen

Xiaomi gilt als der neue große Stern am Smartphone-Himmel, das Apple des Android-Universums. Günstige Geräte, die sich optisch und qualitativ nicht hinter den Geräten der typischen Smartphone-Hersteller verstecken brauchen. Im Gegenteil, auch hierzulande würden viele gerne die Geräte von Xiaomi kaufen, leider ist dies ohne Umwege bisher aber nicht möglich. Die rosigen Zukunftsaussichten des chinesischen Herstellers stützen sich vor allem auf einen Bericht des Wall Street Journals bezüglich des Gewinns des Unternehmens.

Xiaomi

Turmbau zu Babel: Skype stellt die erste Phase des Skype Translator Preview Programms vor

Skype hat heute die Verfügbarkeit der ersten Phase des Skype Translator Preview Programms angekündigt, über welches wir bereits berichteten. Die Testversion startet in englischer und spanischer Sprache und soll künftig auch für über 40 Sprachen verfügbar sein. Durch den Skype Translator sollen in Zukunft die Sprachbarrieren fallen, sodass man nicht mehr gezwungen ist, auf einen Dolmetscher bei einem Gespräch zwischen verschiedensprachigen Menschen zurückzugreifen.

Deutsche Bahn: Gratis-WLAN und Sitzplatzreservierung in der ersten Klasse

Seit dem 14. Dezember greifen bei der Deutschen Bahn die neuen Tarife, die bereits vor einiger Zeit angekündigt wurden. In der 1. Klasse verteuern sich die Normalpreise im Fernverkehr um durchschnittlich 2,9 Prozent, wie die Bahn mitteilte. Dafür ist künftig bei Normal- und Sparpreistickets der Internetzugang im ICE kostenlos sowie eine Sitzplatzreservierung inklusive, wohlgemerkt nur erste Klasse.

ICE

Google Play Musik: Michael Jacksons „Number Ones“ kostenlos, viele weitere Alben für 1,99 Euro

mj

Er ist immer noch der King of Pop, für viele der Elvis unserer Zeit. 2009 starb Michael Jackson – doch seine Musik lebt weiter. Der Gute hat Songs geliefert wie kein Zweiter, viele seiner Lieder sind so perfekt, dass sie wirklich zeitlos sind und sicher noch die eine oder andere Generation gefangen nehmen. Momentan gibt es wieder eine Promo bei Google Play Musik unter dem Moto „Legendäre Alben“. Legendäre Alben kosten bei Google Play Musik derzeit 1,99 Euro und einige davon gehören in jede gute Sammlung. Michael Jacksons „Numer Ones“ mit vielen seiner Top-Songs ist da sogar kostenlos zu haben, während beispielsweise das Best Of von Journey mit den eben genannten 1,99 Euro zu Buche schlägt. (danke Michael!)

Runtastic lässt mittels Oculus Rift an beliebigen Orten trainieren

Fitness ist derzeit ein boomender Markt, da sich alles um die Erfassung und Auswertung von Daten dreht, die dem Nutzer dabei helfen sollen, seinen Körper zu verstehen und eventuell besser zu trainieren. Die Gamification der ganzen Apps führt zudem dazu, dass der Wettbewerbsgedanke auch da ist, wenn alleine trainiert wird. Runtastic werden sicherlich viele von euch kennen (aber nicht wissen, dass die Mehrheit der Axel Springer AG gehört) und eben jene Firma schreibt sich nun Virtual Reality auf die Fahnen.

Bildschirmfoto 2014-12-15 um 11.10.40

Honor T1 kommt für 130 Euro nach Deutschland

Honor, eine Untermarke von Huawei, war schon mit dem durchaus akzeptablen Honor 6 bei uns im Blog zu Gast. Mit dem Honor T1 präsentiert Honor nun sein drittes Device nach dem Honor 6 und dem Honor 3C auf dem europäischen Markt. Beim Honor T1 handelt es sich um ein Android-Tablet, welches derzeit mit einem Preis von 129,99 Euro veranschlagt wird.

Honor T1

Adobe Ink & Slide in Deutschland verfügbar

Slide

Bereits im Juni wurde bekannt gegeben, dass der digitale Stift Adobe Ink und das digitale Lineal Adobe Slide nach Deutschland kommt. Bei Adobe Ink handelt es sich um einen Eingabestift aus Aluminium, der für iPads ab iOS 7 gedacht ist. Gleiches gilt auch für Adobe Slide, das digitale Lineal.

Sony fordert von Zeitungen Geheimhaltung der aus dem Hack stammenden Daten

Der Sony-Hack durch Guardians Of Peace (GOP) ist weiterhin in aller Munde. Ganz zum Missfallen von Sony. Das Unternehmen möchte jetzt von verschiedenen Medien, dass diese nicht mehr über die Inhalte aus dem Hack stammender Dokumente berichten. Nach einem Reuters-Bericht haben mehrere Publisher, darunter die New York Times, The Hollywood Reporter und Variety ein entsprechendes Schriftstück von Sony-Anwalt David Boies erhalten.

sony

LG G3: LG nennt Zeiträume für das Lollipop-Update für Geräte mit Branding

Kurz notiert: LG hatte Ende November bekanntgegeben, dass man in der ersten Dezemberwoche mit dem breiten Rollout für Android 5.0 Lollipop für das LG G3 beginnen werde. Das Interessante ist hier natürlich immer, dass Geräte mit Provider-Branding oftmals einen Ticken später mit dem Update bedacht werden – auch LG ist hier keine Ausnahme.

LG G3

Das Unternehmen gab heute via Twitter bekannt, dass Android 5.0 Lollipop jetzt für LG G3 ohne Branding und mit Vodafone-Branding über die FOTO & PC-Suite von LG verfügbar ist, während Geräte mit Telekom- und o2-Branding bis spätestens Ende Dezember mit dem Update versorgt werden sollen. Eine erste Vorschau auf Android 5.0 Lollipop auf dem LG G3 habe ich bereits in diesem Beitrag gegeben.