Trinkspiel: die Salznase aka Tequilla Stuntmen

24. Mai 2011 Kategorie: Spass muss sein, geschrieben von: caschy

Sorry, ich muss mal untechnisch werden, weil ich eben vor Lachen fast umgefallen wäre. Ich bin jetzt 34 und habe in meiner Jugend eine echt geile Clique gehabt. Ich kenne so ziemlich jedes alberne Trinkspiel, welches es gibt – wirklich! Nun habt ihr doch sicherlich von dem Versicherungsskandal in Budapest mitbekommen, oder? Die besten Versicherungsvertreter durften es sich mit ein paar leichten Mädels gemütlich machen und so.

Nun tauchten heute bei der Zeitung mit den vier großen Buchstaben Bilder auf, die die Versicherungsleute angeblich beim Koksen zeigen. Aber hey! Man darf natürlich nicht alles glauben, denn nichts ist, wie es scheint. Es ist einTrinkspiel, welches die Jungs da zeigen! Was, glaubt ihr nicht? Die Versicherung hat sogar eine öffentliche Stellungnahme veröffentlicht, in der es wie folgt heißt: Die von der BILD-Zeitung veröffentlichten Fotos zeigen ein Trinkspiel mit Salz, Tequila und Zitronensaft. Dazu gehört das Einschnupfen von Salz durch die Nase.

Und ja, es ist echt ein Trinkspiel: nennt sich Tequilla-Stuntmen – aber ich kannte es nicht. Ihr? Vor allem, wer sagt denn nun die Unwahrheit? Für das nächste Mal schlage ich übrigens meine Variante vor ;)

Bildquelle: RIMG1052 von macronix unter CC auf Flickr

Opera Mini für das iPad erschienen

24. Mai 2011 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Kurznews: Opera Mini 6.0 ist da – als App sowohl für das iPhone als auch für das iPad. Kurz angetestet, bislang für lala befunden. Wer allerdings auf dem Desktop bereits mit Opera arbeitet, der kann die Vorzüge von Opera Link nutzen. Ich habe mal ein paar Bilder gemacht:

Kurztest: Sony Ericsson Xperia Arc

24. Mai 2011 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich bekam die Möglichkeit, das Sony Ericsson Xperia Arc für zwei Wochen zu testen und lasse euch einmal meine kurze Meinung da. Es handelt sich *trommelwirbel* um ein Android-Smartphone mit Single Core-CPU, aber da ich eh Häufig-Telefon-Wechsler bin, stört mich das in keiner Weise. Was ich persönlich von Dual Core-Smartphones halte, schrieb ich ja im April, je nach verfügbaren Apps und Systemen kann sich meine Meinung allerdings noch umkehren.

Auf dem Hobel läuft Android 2.3.2 – darauf und die eigenen Widgets gehe ich aber nicht an, das ist ja fast immer das gleiche bei Android. Ich gehe hier ein bisschen auf die Haptik und das aufkommende Feeling ein, das muss langen. Ich kann auch jedem empfehlen, vor Kauf eines Smartphones mal in einen Laden zu schlendern und die Dinger mal anzupacken. Denn ein Gerät kann extrem gut laufen, tolle Software und allen Pipapo haben, wenn es nicht gefühlt geil in der Hand liegt und die Tasten nicht zu gefallen wissen, dann wird man nicht glücklich – ich zumindest nicht.

Vom iPad auf das Windows Media Center streamen

24. Mai 2011 Kategorie: Internet, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Nutzt jemand Windows Media Center, hat aber Dinge wie iPhone oder iPad im Haushalt? Dann freut sich jetzt vielleicht der eine oder andere: das Add-in AirPlay for Windows Media Center erlaubt es euch, Bilder und Videos (Musik geht zur Zeit nicht) vom iDevice direkt zum Windows Media Center zu streamen. Irrwitzige Mischnutzung, soll aber tatsächlich so Leute geben ;) (via)

3x Chip kostenlos, selbst auslaufendes Abo

24. Mai 2011 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Ihr gehört noch zu den Totholz-Lesern? Und dann auch noch Chip? Dann solltet ihr das Angebot wahrnehmen, von dem mir gerade Florian per Mail berichtet hat. Die allseits beliebte Chip (bekannt aus: 1000 geile Tuning-Tipps die sie GARANTIERT noch nicht kannten & So gucken sie jeden Film im Internet kostenlos) gibt es insgesamt 3x kostenlos für Neukunden des Mag ClubsZitat: Unverbindliches Angebot – Belieferung endet automatisch. Keine Kündigung notwendig. Zustellung nur in Deutschland. Angebot nur für Neukunden. Die Belieferung erfolgt mit Heft Nr. 08, ab dem 01.07.2011. Wer also ein wenig in Papier schmökern will – nur zu.

Aber, beachtet die AGB: Mit der Registrierung als MagClub Mitglied und der Anerkennung dieser AGB erteilt das Mitglied sein Einverständnis, zukünftig per E-Mail, Post, Telefon oder SMS über interessante Vorteilsangebote informiert zu werden. Die Werbeeinverständniserklärung gilt für die brandbuero Media GmbH als Betreiberin von MagClub.de. Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden.

Das ist den Heck Meck vielleicht dann doch nicht wert… müsst ihr selber für euch entscheiden, ich gebe nur den Tipp weiter.

Miro 4.0 ist da: Android-Sync, Netzwerk-Sharing, iPad-App und viel mehr

23. Mai 2011 Kategorie: Android, Apple, iOS, Software & Co, geschrieben von: caschy

Den MediaPlayer-Underdog Miro habe ich hier im Blog schon ein paar Mal vorgestellt. Jetzt ist heute die Version 4.0 erschienen, die einiges an Änderungen mitbringt. Zu den Features gehören unter anderem das Kaufen und Synchronisieren von Inhalten aus dem Amazon- oder Android-Market. Dementsprechend ist auch das Konvertieren von Filmen & Co für mobile Geräte möglich. Auch das Sharen von Mediendateien im heimischen Netzwerk ist möglich.

Wie ich damals in einem älteren Beitrag schon schrieb: so Dinge wie der Download von YouTube- (und Co) Videos ist auch machbar. Des Weiteren ist gleich ein Torrent-Client mit eingebaut. Wie man auf den Seiten von Miro sehen kann, ist auch eine iPad-App in Mache, auf die ich mal richtig gespannt bin. Schaut euch Miro mal ruhig an, falls ihr eures alten MediaPlayers überdrüssig geworden seid. (via)

Wuala: Pro-Features nun für alle Benutzer kostenlos

23. Mai 2011 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Neues aus dem Hause Wuala – ihr wisst schon, dem anderen Cloud-Dienst nach Dropbox, über den ich nicht selten schreibe. Der Wuala-Client hat nämlich nicht nur ein neues Outfit verpasst bekommen, die Schweizer beglücken ihre Benutzer auch mit zwei Features, die bisher nur Pro-Mitgliedern zugänglich waren: Backup und Synchronisation.

Backup sichert automatisch und lädt diese in die Cloud, die Synchronisation sorgt für “Datengleichstand” auf allen PCs. Hier findet ihr übrigens Codes für Wuala, falls euch der Initial-Space aus irgendwelchen Gründen nicht reichen sollte. Ach ja, 3 GB gibt es noch für den Code PCWELT06 und 4 GB für den Code 123456789WUACIE. (via Pascal & Wuala Blog)

Das modulare Internet: wann ist es soweit?

23. Mai 2011 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Gestern Abend habe ich mich noch mit Chris von FixMBR unterhalten – wenn man twittern so nennen darf. Vor einiger Zeit hatte Chris etwas in sein Blog geklöppelt, von dem ich ausgehe, dass es leider die Zukunft wird: das modulare Internet. Die anhaltende YouTube-Diskussion hat gezeigt: man ist Provider-seitig nicht wirklich gewillt, die Kosten für den platzenden Traffic zu bestimmten Seiten einfach in Kauf zu nehmen. Problemlösung: die total verstopfte Datenautobahn weiterhin verstopft lassen, anstatt auszubauen. Ausbau kostet eben viel Geld – und das sollen doch bitte schön die Verursacher tragen. In diesem Falle die Seitenanbieter. Was ich übrigens nicht verstehe liebe Telekom: das Problem ist bekannt, seit langem – warum hat man sich nicht vorher – auch in den eigenen Support-Foren geäußert? Mein Arbeitskollege Cihan fragt sich: Und was passiert mit dem vielen Geld, was wir Kunden zahlen?  Warum kann das Geld, welches wir für unseren Internetanschluß an die Telekom zahlen, nicht für den Netzausbau verwendet werden? Warum werden Milliarden in VDSL gesteckt, aber dann kein Geld in den Backbone-Aus?

Verabschieden wir uns in den kommenden Jahren also von Begrifflichkeiten wie “alle Informationen sind für alle frei zugänglich” und erweitern den Satz um “wenn man denn bezahlt”. Netzneutralität ade. Freuen wir uns also auf: Grund-Internet: 9,99 Euro im Monat neben buchbaren Wissens-, Web2.0- und Videopaketen, die je nach Beliebtheit ordentliche Euros kosten. Alternativen? Don’t know. Aber der Gedanke macht mir Angst. Und nein, dies wird sicherlich kein Problem sein, mit dem sich ausschließlich der große magentafarbene Anbieter beschäftigen muss. Das geht alle an. Auch dich!

Bildquelle: Server room with Grass von Tom Raftery unter CC auf Flickr.

FileZilla 3.5.0: kostenloses FTP-Programm

23. Mai 2011 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Ich spare mir die vielen Worte, die meisten kennen FileZilla eh. Das kostenlose FTP-Programm ist aktuell in Version 3.5.0 erschienen, ich habe wieder ein portable Version auf meinem Server zur Verfügung gestellt. Ansonsten gilt: Changelog, installierbare Version für Mac, Linux und Windows direkt auf den FileZilla-Seiten holen. Download Portable FileZilla 3.5.0. Ach ja, wer ein wenig ambitionierter mit FileZilla arbeiten will, der findet hier ein paar Kommandozeilen-Tipps.

SoftMaker Office 2008 jetzt generell kostenlos

23. Mai 2011 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Alle Jahre zu Weihnachten gab es von SoftMaker die SoftMaker Office Version kostenlos. Dabei handelt es sich um ein schlankes und schnelles Office-Paket, welches natürlich auch Textverarbeitung und Tabellenkalkulation intus hat. Startet sauschnell. Ausserdem kann man direkt aus dem Startmenü heraus eine portable Version für den USB-Stick erstellen. SoftMaker Office 2008 bekommt ihr übrigens für Windows und Linux. Die Software, die es sonst nur zu bestimmten Aktionen für umme gab, ist jetzt generell kostenlos zu haben.

Also, wer ein einfaches aber mächtiges Programm für die Verwandtschaft oder den eigenen Gebrauch benötigt: Zuschlagen. Die entsprechende Seriennummer gibt es nach einer kurzen, schmerzlosen Registrierung. Trashmail funktioniert.



Seite 1.246 von 1.841« Erste...1.2441.2451.2461.2471.2481.249...Letzte »