Vodafone mit neuem CallYa Smartphone Special

30. Januar 2015 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

Bildschirmfoto 2015-01-30 um 12.56.27

Alle Provider bringen ab und an neue Tarife an den Start, neulich erst O2, dann Congstar. Auch Vodafone legt nun mit einem neuen CallYa Smartphone Special nach, welches sich offenbar an Menschen richtet, die nicht dauerhaft mobil online sind oder weniger machen, als der beinharte Techie. Zum Preis von 9,99 Euro erhält man 250 Megabyte Volumen mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 21,6 Mbit/s, 100 flexible Einheiten für Telefonie und SMS, sowie eine Flatrate für Telefonie und SMS ins deutsche Vodafone-Netz. Wer sich bis Ende Mai 2015 für den neuen Tarif entscheidet, der bekommt laut Vodafone nicht nur 250 Megabyte, sondern 500 Megabyte Volumen. Sechs Monate ist dabei der Zugriff auf LTE als Neukunde möglich. Der Aktionszeitraum für die zusätzlichen 250 MB beginnt am 02. Februar und endet am 31. Mai. Der Preis für eine SMS oder eine Gesprächsminute beträgt 9 Cent, sofern man seine Einheiten aufgebraucht hat.

Jolla kommt zurück auf Indiegogo – neues Tablet mit 64 GB kann ab sofort geperked werden

30. Januar 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

380.000 Dollar wollte Jolla letzten Spätherbst über eine Indiegogo Crowdfunding Aktion für die Produktion Ihres ersten Tablets zusammen bekommen. Herausgekommen sind bei Aktionsende eindrucksvolle 1.876.048 Dollar. Diesen Coup möchte das finnische Unternehmen jetzt wiederholen und schickt sein nächstes (faktisch ein besser ausgestattes) Tablet in die Crowdfunding Community.

Video des Tages: Just surf the Net

30. Januar 2015 Kategorie: Internet, Spass muss sein, geschrieben von:

Man nehme: schräge Commercials der 90er, die sich mit Computern und dem Netz befassen, Autotune, ein paar stimmige Beats und mixe das Ganze zu einem Mashup zusammen. Großartig, hätte noch länger sein dürfen. Und wo ist der BonziBuddy? (via c64)

Android: OnePlus mit eigenem ROM, Microsoft angeblich Cyanogen-Investor

30. Januar 2015 Kategorie: Android, Windows, geschrieben von:

Gleich zwei Nachrichten aus der Welt von Android kann man in einem Beitrag abfrühstücken, da beides doch entfernt miteinander zu tun hat. OnePlus kennen wir sicherlich alle, ein ordentliches Smartphone zu einem fairen Preis. Dieses wurde mit dem CyanogenMod ausgeliefert, wohl dem bekanntesten Projekt, wenn es um Android-ROMs geht.

oxygen_Forum_official

Chromebooks lassen sich per Smartphone entsperren

30. Januar 2015 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von:

Chromebooks haben ab sofort eine neue Funktion. Solltet ihr eines der Geräte besitzen, so könnt ihr zukünftig euer Android-Smartphone nutzen, um das Chromebook in der Nähe ebenfalls zu entsperren. Bislang war dies eine Funktion die manuell zum Test freigeschaltet werden musste, nun ist sie allerdings standardmäßig nutzbar.

android-50-lollipop-chromebook-smart-lock-3-100534396-large.idge

Google: Zahlen, Chromecast, Nexus 6 und Glass

30. Januar 2015 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von:

Wie schaut es eigentlich bei Google aus? Die haben gestern unter anderem neue Quartalszahlen herausgegeben. Kurz: Es ging aufwärts, sowohl in Sachen Umsatz und Reingewinn. 18,1 Milliarden US-Dollar hat man Umsatz gemacht, ein Plus von 15 Prozent im Jahresvergleich.

Google Office

Mobiles Outlook in der Kritik

30. Januar 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, geschrieben von:

Gestern erschien Microsoft Outlook für Android und iOS. Zweifelsohne eine sehr gute App. Microsoft selber hat die Früchte allerdings lediglich abgeerntet, indem man die Firma Acompli übernommen hat, die sich für ein Mailprogramm verantwortlich zeigte, welches dem jetzigen Outlook verdammt nahe kommt. Und so wartet Microsoft Outlook mit Funktionen auf, die wir nur aus Dritt-Clients kennen, die Mails über fremde Server laufen lassen.

A-deeper-look-at-Outlook-for-iOS-Android-7-v2

iTunes 12.1 mit Widget für die Mitteilungszentrale

30. Januar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Ein frisches Update steht für alle Mac-Nutzer im Apple App Store zum Download bereit. Hierbei handelt es sich um iTunes 12.1, welches nicht nur die Leistung beim Synchronisieren von iPhone, iPad oder iPod touch verbessern soll – es ist auch eine neue Funktion hinzugekommen. So kann man über das neue iTunes-Widget in der Mitteilungszentrale nicht nur den Titel sehen, man kann hier auch die Musik steuern, sprich: Songs skippen etc. Persönliche Meinung? Gut für die, die die Mitteilungszentrale nutzen. Ich nutze sie überhaupt nicht, sondern jongliere mittels Tasten auf dem Keyboard durch die Songs. Wer mir allerdings die Killer-Features nennen möchte, die ich bei Nichtnutzung der Mitteilungszentrale verpasse: einfach kommentieren.

iTunes

Runkeeper für iOS bringt Spotify-Integration

29. Januar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

spotify_blog-1

Joggen ohne Musik ist ja auch ziemlich öde. Seit Jahren sieht man Jogger stets mit den kleinen In-Ear-Kopfhörern durch die Gegend rennen, um unterwegs den perfekten Laufmix zur Motivation zu hören. Die meisten Apps für Läufer unterstützen längst das Abspielen von Musik, so auch die beliebte App „Runkeeper“. Doch die Nutzer wollten nicht nur Songs aus der Mediathek hören, sondern auch Spotify nutzen. Diesen Wunsch erfüllt Runkeeper nun seinen Fans unter iOS.

Samsung verkauft weniger Smartphones

29. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Dieser Tage hagelt es Quartalszahlen – und die Zahlen von Samsung haben wir noch nicht angerissen. Zwar konnte man 4,88 Milliarden Dollar Gewinn ausweisen, doch im Jahresvergleich bedeutet dies mal schlappe 36 Prozent abwärts. Der Umsatz wurde mit 48,6 Milliarden Dollar angegeben, dies bedeutet ein Minus von 11 Prozent.

samsung07

Google erweitert Filmkartenansicht in der Suche in den USA

29. Januar 2015 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google erweitert ja konstant die angezeigten Inhalte aus dem eigenen Knowledge-Graph-Algorithmus. Mittlerweile ist das Angebot in Deutschland soweit gewachsen, dass sich Google sogar zur einen oder anderen „Ok Google“-Fernsehwerbung im deutschen TV traut. Jetzt baut Google den Knowledge Graph etwas aus, wenn auch leider vorerst nur für den US-Markt.

SoundCloud für das iPad: frisches Design, keine Aufnahmefunktion mehr

29. Januar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

SoundCloud ist eine der Seiten, die ich häufig besuche. Mobil und unterwegs eher weniger, dank fehlendem Offline-Modus greife ich da lieber zu anderen Lösungen. Aber darum soll es hier ja gar nicht gehen, sondern um SoundCloud. Die haben nämlich eine aktualisierte iPad-App am Start, der ein frischer Anstrich gegönnt wurde. SoundCloud für das iPad kommt wesentlich visueller daher, ohne schwerer zu wirken, ganz im Gegenteil. Doch nicht nur neue Optik ist bei SoundCloud für das iPad zu bestaunen, auch eine Funktion ist entfernt worden. Konnte man bisher Audio über die iPad-App aufnehmen, so muss man in Zukunft andere Apps bemühen.

SoundCloud - Musik & Audio
SoundCloud - Musik & Audio
Entwickler: SoundCloud Ltd.
Preis: Kostenlos+
  • SoundCloud - Musik & Audio Screenshot
  • SoundCloud - Musik & Audio Screenshot
  • SoundCloud - Musik & Audio Screenshot
  • SoundCloud - Musik & Audio Screenshot
  • SoundCloud - Musik & Audio Screenshot
  • SoundCloud - Musik & Audio Screenshot
  • SoundCloud - Musik & Audio Screenshot
  • SoundCloud - Musik & Audio Screenshot

Wunderlist für Android Wear: Listen können nun permanent auf der Uhr angezeigt werden

29. Januar 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Ich bin ja ein bekennender Fan von To-do-Apps. Ohne Apps wie Evernote und Wunderlist würde ich die Hälfte des Tages kopflos herumrennen. Und an meinem Arm findet man zudem eine Android Wear-Smartwatch, die mich an meine Termine zuverlässig erinnert, wenn ich das Smartphone in meiner Tasche nicht bemerke. Da passt die Kombination ja zu der Meldung des Berliner Startups 6Wunderkinder, dass die To-do-App Wunderlist nun auch offiziell Android Wear unterstützt.

01@2x

Facebook startet mit Place Tips den wohl ärgsten Konkurrenten für Foursquare

29. Januar 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Nachdem Facebook vor einem Jahr bekannt gab, dass man die Geodaten für Orte nicht mehr über Foursquare bezieht, sondern künftig mit eigener Datenbank aufwartet, zeichnete sich etwas größer angelegtes ab. Heute ist es dann soweit, Facebook präsentiert mit „Place Tips“ die wohl größte Existenzbedrohung für Foursquare.

newsroom-header-01

iTunes Connect: Apple patzt beim Login

29. Januar 2015 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von:

iTunes Connect, Apples Portal, in dem Entwickler ihre Apps managen können, musste heute erst einmal offline gestellt werden. Eine dicke Panne sorgte dafür, dass sich einloggende Entwickler nicht in ihrem Account landeten, sondern in anderen. Offensichtlich ein ernstes Problem, an welchem man momentan arbeitet. Sucht man via Twitter, so findet man zahlreiche Entwickler die Screenshots dieser Art posten.

Bildschirmfoto 2015-01-29 um 18.52.47