Outlook.com: ein Rundgang durch den Kalender

6. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Endlich ist es soweit: Microsoft hat den neuen Kalender für Outlook.com für alle ausgerollt, vorbei die Zeiten der 90er-Jahre Optik. Zeit für mich, mal einen kleinen Rundgang durch das zu machen, was Microsoft uns da zeigt – den Mailer Outlook.com habe ich ja auch mal unter die Lupe genommen. Wie es mit meiner Kalendernutzung so steht? Ich nutze selten einen Kalender, meistens tatsächlich nur den Google Kalender, wenn irgendwelche Messen oder Reisen sind, ebenfalls lasse ich mir Geburtstage anzeigen. Das war es dann aber auch. Ich bin selten bis nie in irgendwelchen Besprechungen und Terminen, sodass ich mit relativ wenig zufrieden zu stellen bin.

Kalenderansicht

Nokia Lumia 928: Bilder aufgetaucht

6. April 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Das Nokia Lumia 928 könnte Nokias neues Smartphones im Windows Phone 8-Bereich sein. Gerüchte gibt es schon seit längerer Zeit. Angeblich soll das Gerät Mitte Mai in London vorgestellt werden. Bislang geht man davon aus, dass es leichter als das Nokia Lumia 920 ist, über ein Unibody-Gehäuse verfügt und mit einem 4,5 Zoll großen Display auf den Markt kommt. Nokia fokussiert sich weiter auf die Kamera, angeblich soll beim Nokia Lumia 928 ein Xenon-Blitz zum Einsatz kommen.

Nokia Lumia 928

Ansonsten? Alles Spekulation, ganz aktuell ist noch ein Bild aufgetaucht, welches die US-Variante des Nokia Lumia 928 für Verizon zeigen soll. Mir gefällt, was ich da sehe. Das Nokia Lumia 920 ist schon klasse, aber gegen ein etwas leichteres Gerät hat man bekanntlich nichts einzuwenden. Was sagen die Windows Phone-Fans zur Optik? Ich selber hoffe, dass das Nokia Lumia 928 auch in knackigen Farben auf den Markt kommt.

Blogs bei WordPress.com bekommen Zwei-Faktor-Authentifizierung

5. April 2013 Kategorie: Backup & Security, WordPress, geschrieben von: caschy

Die Blogging-Plattform WordPress.com ist äußerst beliebt, derzeit hostet man nach eigenen Angaben 63,5 Millionen Blogs. Um die Sicherheit der Blogs zu verbessern, hat man nun die Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt. Hier wird, wie bei Google, LastPass oder Dropbox auch, nach der Eingabe des Passwortes noch ein Code auf dem Smartphone eingeblendet, der zum Login eingegeben werden muss.

enterverificationcode

Dieser Code wird über die gleiche App angezeigt, die sich auch für Dropbox, LastPass und Google verantwortlich zeigt: der Google Authentificator. Für selbst gehostete WordPress-Blogs wird es diese Funktion voraussichtlich nicht out-of-the-box geben, hier müsste man zu Plugins greifen, die diese Sicherheitsfunktion abbilden. Sofern ihr ein Blog bei WordPress.com nutzt: hier könnt ihr die Funktion aktivieren. (Danke Dominik)

Google Chrome: Zeilenabstand der Lesezeichen ändern

5. April 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Die Betaversion von Chrome unter Windows hat wohl ein neues Menü, beziehungsweise einen größeren Zeilenabstand bei den Lesezeichen und den Einstellungen spendiert bekommen. Zahlreiche Benutzer beschweren sich derzeit in den Produktforen von Google, weil sie sich vom neuen Menü gestört fühlen. Sieht so aus – wirkt auf mich auch viel zu groß:

Gross

TV-Tipp: Die WDR Computer-Nacht

5. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Hallo Nachteulen! Heute habe ich einen TV-Tipp für euch. In ein paar Stunden geht die WDR Computer-Nacht los. Von 00:00 – 04:00 geht es dabei um unsere elektronischen Begleiter. Die Beschreibung des 4-Stunden-Nerd-Marathons? Der WDR stellt die rasante Entwicklung der Computer, angefangen von den ersten Fernsehberichten über elektronische Rechenzentren im Jahr 1959 bis hin zu Smartphones und Tablets in den Mittelpunkt des Films.

shutterstock_74103115

Thunderbird 17.0.5 & Portable Thunderbird 17.0.5

5. April 2013 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Lebt denn der alte Holzmichel noch? Natürlich! Obwohl die aktive Weiterentwicklung des Open Source-Mailers Thunderbird eingedampft wurde, werden kritische Schwachstellen natürlich immer noch geschlossen, sodass ganz aktuell Thunderbird 17.0.5 vorliegt. Acht Sicherheitslücken hat das Entwicklerteam dabei geschlossen, darunter drei, die als kritisch eingestuft waren. Solltet ihr eine Vorversion von Thunderbird nutzen, dann dürfte das automatische Update auf Thunderbird 17.0.5 bereits bei euch angekommen sein, ebenfalls hat die portable Version das Update erhalten. Dennoch gibt es hier wie immer die aktuellste Version als Direkt-Download. Guten Start ins Wochenende und fröhliches E-Mail verschicken! Download Portable Thunderbird 17.0.5

thunderbird

Facebook Home: Kein Zugriff auf Android-Benachrichtigungen

5. April 2013 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Das Thema Facebook Home hat für einigen Wirbel gesorgt, nachdem es gestern groß vorgestellt wurde. Eine Sache trübt die Sache jedoch erheblich. Die typischen Android-Benachrichtigungen sind mit Facebook Home nicht ohne weiteres einsehbar. Dies schreibt man auch in einer Fußnote auf der offiziellen Webseite.

“Alle Benachrichtigungen sind auf dem HTC First verfügbar. Der kostenlose Facebook Home-Download enthält Facebook-Benachrichtigungen.” Wie man nun auch noch einmal gegenüber Pocket-lint bestätigt hat, fallen also die gewohnten Benachrichtigungen bei einer Installation zunächst erstmal weg. Begründet wird dies mit einer fehlenden API seitens Android, damit Facebook Home auf die allgemeinen Benachrichtigungen zugreifen kann. Bei dem HTC First funktioniert dies nur, weil HTC eine eigene API für die Benachrichtigungen in ihre Auslieferungen integriert haben.

Warum Facebook auf mobile Geräte setzt

5. April 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy

Gestern stellte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg Facebook Home vor. Er betonte nicht nur, wie offen und anpassbar Android ist, er sagte auch, dass Facebooks Zukunft mobil ist. Nun könnte man unken, dass diese Aussage nichts außergewöhnliches ist, denn der mobile Traffic explodiert. Nicht nur bei Facebook – bei allen. Der Rechner steht zuhause und wir verbrennen jede Menge Zeit damit, mit dem Tablet oder dem Smartphone unsere Seiten zu besuchen. Das ist nicht schlimm, erfordert allerdings einen vernünftige, mobilen Einstieg.

Facebook Mobil

Facebook Home für Android bietet eine tiefe Integration von Facebook in Android, man darf aber nicht vergessen, dass auch iOS eine native Unterstützung für das Absenden von Status-Mitteilungen hat. Warum Facebook verstärkt auf mobile Geräte setzt? Ganz einfach: die mobile Nutzung überflügelt die PC-Nutzung in Sachen Facebook. Laut comScore nutzten amerikanische Facebook-Nutzer das Netzwerk im Februar 2013 durchschnittlich 785 Minuten mobil und nur 320 Minuten am PC. Wie wichtig das mobile Geschäft für Facebook ist, zeigt auch folgendes: nur wenige Monate nach der Einführung von Werbung im mobilen Newsfeed generierte Facebook im vierten Quartal 2012 bereits knapp ein Viertel seiner Werbeumsätze auf mobilen Geräten. (via)

Cloud-Anbieter Wuala streamt Musik und Videos mit der neuen App

5. April 2013 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

Hier im Blog gibt es ganz viele Menschen, die nutzen den Onlinespeicher Wuala. In der letzten Zeit ist es meiner Meinung nach etwas ruhig um den Anbieter geworden, der damals von LaCie gekauft wurde und danach in die Hände von Seagate ging. Anwender fragten sich damals besorgt, was nach der Übernahme passiert, wo die Server und damit die Daten landen. Wuala erklärte damals, dass man weiterhin die Server in Europa parken werde. Wuala bietet 5 GB Speicher kostenlos und 50 GB liegen derzeit bei 5,99 Euro im Monat. Was bislang einigen Benutzern fehlte? Das direkte Streamen von Medien aus der Wolke auf das Android-Smartphone. Diesen Mangel hat man mit dem frischen Update behoben, denn nun können nicht nur Bilder per Zoom vergrößert werden, sondern auch Bilder und Videos direkt gestreamt werden. Gute Sache für alle Wuala-Nutzer.

Cloud-Anbieter Wuala streamt Musik und Videos mit der neuen App Download @
Google Play
Entwickler: Seagate
Preis: Kostenlos

Deezer für Android bekommt neues Design

5. April 2013 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Beim Musikdienst Deezer habe ich immer ein wenig das Gefühl, dass er hierzulande deutlich hinter Spotify und Rdio zurückhängt. Seit man das kostenlose Angebot gestartet hat, nutze ich den Dienst zumindest ab und an recht gerne im Browser. Die Android-App war aber immer ein wenig vom Design und den Funktionen hinter den Konkurrenten zurück. Dies geht man nun aber an und startet mit einer Beta-Version, die demnächst auch im im Play Store landen wird.

Deezer Android

Das Design wirkt dank Holo-Design nun deutlich angenehmer. Weitere Highlights sind eine neue vorausschauende Suche, die aktuelle Interpreten, Alben und vieles mehr schon nach den ersten Buchstaben vorschlägt. Zudem ist es nun endlich möglich auch außerhalb der App über den Lockscreen bzw. die Benachrichtigungsleiste die Songs zu pausieren oder zu skippen. Sicher nichts wirklich beeindruckendes und lange überfällig, aber für Deezer-Nutzer eine angenehme Verbesserung.



Seite 1.226 von 2.423« Erste...1.2241.2251.2261.2271.2281.229...Letzte »