Wii U kommt pünktlich zum Weihnachtsgeschäft: ab 30. November im Handel

Mal die Frage an die Gaming-Freunde hier: wartet ihr auf den Release der neuen Nintendo-Zockkiste? Die Wii U haben wir hier schon ausführlich vorgestellt, als sie in Hamburg zum antesten der Presse vorgestellt wurde. Jetzt haben wir einen Termin für den Release: ab dem 30. November geht der Spaß in Deutschland los!

Der Konsolenmarkt ist nicht der unkomplizierteste. Mit Sonys PS3 und Xbox 360 von Microsoft sind die Fronten auf dem Gebiet der Heim-Konsolen klar abgesteckt, dazu wird immer mehr auf Tablets und Smartphones gespielt. Da heißt es erfinderisch sein beim Konzept eines neuen Geräts.

Pro Pinball kommt zurück, freie Downloads inklusive

Ohhh yeah! Pro Pinball dürften die meisten der alten Hasen hier sicherlich kennen. Die alten Flipper-Klassiker will man nun wieder in die Neuzeit, das heisst für aktuelle Betriebssysteme und Plattformen, zur Verfügung stellen. Für die Neuauflage sammelt man bei Kickstarter gerade die Dollar ein, 56.000 von 400.000 benötigten hat man bereits eingesammelt.

Um die ganze Sache etwas anzukurbeln hat man nun den Klassiker Big Race USA zum kostenlosen Download freigegeben, wer ab 2 Dollar investiert, der bekommt Timeshock! and Fantastic Journey! dazu.

Passanten halten iPhone 4S für das neue iPhone 5

Gestern die Apple-Präsentation mitverfolgt? Dann dürfte euch vermutlich nicht der gleiche Fauxpas unterlaufen wie den amerikanischen Passanten, die zum neu vorgestellten iPhone 5 von Apple befragt wurden. Es ging um die Vorstellung des neuen Geräts und so gab man ihnen den vermeintlichen neuen Smartphone-Star in die Hand, um sie nach ihrem ersten Eindruck zu befragen. In Wirklichkeit bekamen die Damen und Herren natürlich jedoch kein iPhone 5, sondern den Vorgänger iPhone 4S in die Krallen.

Das Experiment wurde im Rahmen der Jimmy Kimmel-Show veranstaltet und wie ihr euch denken könnt – ist ja nicht der erste Versuch dieser Art – haben viele der Befragten gar nicht gemerkt, dass man ihnen ein altes Gerät unter die Nase hält. Logischerweise waren einige Menschen dabei, die direkt angetan waren davon, dass es so viel schöner, schneller und größer ist als sein vermeintlicher Vorgänger.

Telekom gibt neue Tarife mit LTE bekannt

Gerade noch vom iPhone 5 und der LTE-Verfügbarkeit seitens der Telekom in Deutschland gebloggt, nun stehen schon die neuen Tarife ins Haus. Vielleicht ist es für den einen oder anderen ja interessant. Wie ihr sehen könnt, starten die Complete-Smartphone Tarife mit 29,95 Euro. In allen Tarifen surfen man, wenn verfügbar im LTE-Netz mit 21,6 Mbit/s. Diese Geschwindigkeit gilt auch für alle anderen Technologien.

Möchte man LTE mit bis zu 100 Mbit/s nutzen, muss man die Speed Option LTE dazu buchen. Das heißt, man startet mit 29,95 + 9,95 Euro. Übrigens: das “Unbegrenzt mit 21.6 Mbit” heißt wohl nicht unbegrenzter Traffic, sondern das Inklusivvolumen kann man mit diesem Speed nutzen. Doof formuliert, liebe Telekom…

Neue Bezeichnungen bei Microsoft

Dass die Metro UI von Windows 8 nicht mehr Metro UI heißt, dürfte ja bekannt sein. Dennoch hat sich der Name mittlerweile bei allen eingebürgert, um die neue Oberfläche von Windows 8 zu beschreiben. Nachlässig von Microsoft, nicht vorab zu prüfen, ob irgendwelche Trademarks auf der Bezeichnung liegen. In einem Interview hat Soma Somasegar, Corporate Vice President von Microsofts Entwicklerbereich nun bestätigt, dass auch die Apps, die auf Windows RT und Windows 8 gleichermaßen laufen, einen neuen Namen bekommen haben.

Statt dem bezeichnenden Namen Metro UI-App hört eine solche App nun auf den Namen Windows Store-App. Außerdem hat Microsoft den Windows Phone Marketplace umbenannt. Er heißt ab jetzt Windows Phone Store. Jau, dieses Mal hat es Microsoft irgendwie mit den ganzen Namen und Bezeichnungen. Wirkt irgendwie verwirrt und unbeholfen. Reiht sich irgendwie in den Versuch ein, mit einem System gleichermaßen Desktop und Tablet besetzen zu wollen…

iPhone 5-Preise stehen fest

Tja, das beherrschende Thema derzeit: das iPhone 5. Mittlerweile sind dann auch die Preise bekannt, gestern während der Keynote erwähnte man lediglich, was der neue Hobel mit Vertrag kostet, auf der Apple-Seite sind aber mittlerweile Vergleichsmöglichkeiten aufgetaucht, die nicht nur die technischen Aspekte beleuchten, sondern auch auf die Preise eingehen. 679 Euro kostet die 16 GB-Variante, für 32 GB berappt man 789 Euro und wer es ganz dicke hat, der schnappt sich für 899 Euro das Spitzenmodell mit 64 GB.

Damit ist das iPhone 5 genau 50 Euro teurer als das iPhone 4 S bei seiner Einführung. Das iPhone 4S bekommt man in seiner 16 GB-Variante mittlerweile für 579 Euro. Ich selber werde mich wohl mit der 16 GB-Variante begnügen – warum das iPhone momentan das Gerät meiner Wahl ist, versuche ich mal morgen in Worte zu klöppeln. Ab morgen kann man bei o2 übrigens die dazugehörige Nano-Sim bestellen, diese kostet 15 Euro. Fragte ich eigentlich schon, wer sich von euch das neue iPhone 5 kauft?

TeamViewer für Android mit Dateiübertragung

TeamViewer-Nutzer? Android-abhängig? Dann wird dich das frische Update freuen, welches eben erschienen ist. Durch dieses Update ist es nun möglich, Dateien und Ordner von einem Android Gerät auf einen Windows, Mac oder Linux Computer (und umgekehrt) zu übertragen.

Apple Event als Stream verfügbar

Du bist eher so der audiovisuelle Typ, der lieber Videos schaut, als Texte liest? Dann dürfte dich, Interesse an Apple vorausgesetzt, interessieren, dass der Stream der gestrigen Veranstaltung mit der Vorstellung des iPhone 5 mittlerweile im Netz abrufbar ist. Fröhliches Anschauen, der Spaß ist für den Techie kurzweilig, ein paar Jokes über andere Hersteller sind auch zu hören, ich fand es gestern klasse.

Tim Cook hat ordentlich an seinen Präsentationsfähigkeiten gefeilt und tritt langsam aber sicher in die Fußstapfen von Steve Jobs. Meinen ersten Kommentar zum iPhone 5 werde ich hier wohl morgen mal reindonnern, heute bin ich wieder nur den ganzen Tag unterwegs….

iPhone 5, die Telekom und LTE

Bei der Präsentation des iPhone 5 gestern in meinem Kopf: “LTE. Datenturbo. YEAH!”. Dann Ernüchterung: nur bei der Telekom, definitiv nicht bei Vodafone und Co. In meinem Kopf die Melodie einer Quizshow, wenn die Frage falsch beantwortet wurde oder man das Tor mit dem Zonk wählte. In Deutschland unterstützt das iPhone 5 850 MHz, 1800 MHz und 2100 MHz. Sofern ihr also in einer Stadt lebt, in der LTE vorhanden ist, dann müsst ihr zur Telekom, um von der Geschwindigkeit profitieren zu können.

Vodafone konterte via Twitter damit, dass die genutzte 1800er-Frequenz in Deutschland nur sehr schlecht ausgebaut sei, womit die Mobilität der Nutzer an deren Stadtgrenze enden würde. Die Telekom schob eben nach und sendete mir eine Info, wie es sich mit LTE verhält und was man noch plant. 61 Städte hat man derzeit abgedeckt – diese können bis zu 100 Mbit/s nutzen, bis Ende 2012 wird man rund 100 der größten Städte mit der schnellen Funktechnologie ausstatten. Die aktuellen 61 Städte könnt ihr der Tabelle entnehmen.

StarMoney App für iPhone und iPad bis zum 14. Oktober kostenlos im Apple App Store

Mobiles Banking-Programm gesucht und nichts dafür ausgeben wollen? Vom 13. September bis zum 14. Oktober bietet Star Finanz die StarMoney App für das iPhone und das iPad im Apple App Store kostenlos an. Regulär kostet die multibankenfähige Finanz-App für das iPhone 3,99 Euro. Die iPad-Variante ist für 4,99 Euro erhältlich.



Seite 1.199 von 2.143« Erste...1.1971.1981.1991.2001.2011.202...Letzte »