Make Ovr Web-App lässt Euch Euren iOS-Homescreen frei gestalten

15. März 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Anpassungsmöglichkeiten, die iOS dem Nutzer bietet, sind quasi nicht vorhanden. Das höchste der Gefühle sind Hintergrundbilder für den Homescreen, die man wechseln kann. Aber es gibt immer Möglichkeiten, das Beste aus dem Vorhandenen zu machen. Eine weitere bietet Make Ovr, eine Webseite, die Euch Icons zur Verfügung stellt, die Eurem Homescreen-Hintergrund entsprechen. Auf diese Weise könnt Ihr App-Icons nach Belieben auf dem Homescreen anordnen, denn auch dies ist normalerweise nicht möglich.

CeBIT 2015: Telekom will Smartphones, Tablets und Rechner mit deutscher Software schützen

15. März 2015 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Die CeBIT startet offiziell heute Abend, doch bereits im Vorfeld hat die Deutsche Telekom Neuerungen für Kunden verlauten lassen. Man will die erreichen, die vielleicht der Meinung sind, dass Produkte aus Deutschland in Sachen Sicherheit die besseren sind. Aus diesem Grunde hat sich die Deutsche Telekom mit vier deutschen IT-Sicherheitsanbietern zusammengetan und ein kostenloses Softwarepaket für Privatkunden sowie kleine und mittelständische Unternehmen geschnürt, welches im zweiten Quartal auf den Markt kommen soll.

Telekom

Für die Kleinsten: MarcoPolo Ozean heute für iOS kostenlos

15. März 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Kurz notiert: Heutzutage setzen immer mehr Eltern auf moderne Technik, um Kindern spielerisch die Welt zu erklären. Entwickler haben diesen Trend schon lange erkannt und die App Stores sind voll mit Lernprogrammen für die Kleinen. Eine davon ist MarcoPolo Ozean, bei dem Kids die Meere und deren Bewohner in einer „digitalen Sandkiste“ erkunden können. Die Kleinen können mit fünf verschiedenen Bau- und Spielaktivitäten einen eigenen Ozean bauen und anschließend Korallenriffe und Meeressäuger mithilfe eines U-Boots erkunden. Die App ist mit iPhone, iPad und iPod Touch kompatibel und nur noch heute kostenlos im Apple App Store erhältlich.

MarcoPolo Ozean
Für die Kleinsten: MarcoPolo Ozean heute für iOS kostenlos
Preis: Kostenlos
  • MarcoPolo Ozean Screenshot
  • MarcoPolo Ozean Screenshot
  • MarcoPolo Ozean Screenshot
  • MarcoPolo Ozean Screenshot
  • MarcoPolo Ozean Screenshot
  • MarcoPolo Ozean Screenshot
  • MarcoPolo Ozean Screenshot
  • MarcoPolo Ozean Screenshot
  • MarcoPolo Ozean Screenshot
  • MarcoPolo Ozean Screenshot

Saturn: Mac mini und iPad mini im Angebot

15. März 2015 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: caschy

Im Oktober letzten Jahres wurde nach langem Warten der neue Mac mini vorgestellt. Der Mac mini (mittlerweile in der achten Generation) kam in verschiedenen Konfigurationen auf den Markt, hier kann man zwischen einem Core i5 mit 1,4 GHz, 2,6 GHz oder 2,8 GHz wählen.

Mac mini

Moto X 2013 erhält Lollipop-Update in den nächsten Wochen, allerdings Android 5.0.2 anstatt 5.1

15. März 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Motorola kündigte nach der Vorstellung von Android 5.0 Lollipop schnelle Updates für die eigenen Geräte an, konnte letztendlich aber dann doch nicht so zeitnah liefern. 5 Monate nachdem Lollipop verfügbar war, gibt es nun auch endlich Hinweise, wann das 2013er Moto X an der Reihe sein wird. Für das Gerät gibt es mittlerweile einen sogenannten Soak Test der Lollipop-Firmware, das heißt, dass ausgewählte Nutzer das Update als Beta-Tester erhalten.

IMG_8422

Immer wieder sonntags KW 11

15. März 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Die Kalenderwoche 11 neigt sich dem Ende zu. Sonntag ist es – und dies bedeutet, dass ich mich heute nach Hannover aufmachen muss, denn morgen beginnt die CeBIT. Ich werde mal schauen, ob sich die Hannover-Besuche noch für meine Wenigkeit lohnen und sicherlich werde ich auch ein paar Stunden in der Techlounge verbringen und mich mit Sascha Pallenberg und anderen unterhalten.

Sonntag

Reuters-Umfrage zur Apple Watch: 13 Prozent würden ein iPhone kaufen und andere interessante Zahlen

14. März 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Apple Watch ist ein mindestens genauso erwartetes wie sehr schwer einzuschätzendes Produkt. Sie ist nicht die erste Smartwatch auf dem Markt, gilt aber dennoch als Hoffnungsträger für die gesamte Branche der Wearables. Aber es gibt auch genug Kritiker. Die einen bemängeln den Preis, den anderen fehlt es an Innovation. Apple zeigt sich selbstbewusst und lässt keine Zweifel daran, dass die Apple Watch natürlich die perfekte Ergänzung zu einem iPhone ist. Wie die Apple Watch vom Käufer letztendlich angenommen wird, zeigt sich dann ab dem 24. April, dem Verkaufsstart von Apples persönlichstem Produkt. Reuters gab eine Umfrage in den USA in Auftrag, um in Erfahrung zu bringen, wie die Uhr bei den Menschen ankommt. Wie immer kann man die nackten Zahlen interpretieren wie man möchte, eine Interpretation und Meinung gibt es in diesem Artikel.

Reuters_Apple_Watch_Poll

Feel the Wear bringt Vibrationsmuster für Benachrichtigungen auf Android Wear Smartwatches

14. März 2015 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Falls Ihr Nutzer einer Android Wear Smartwatch seid und Benachrichtigungen verpasst, weil diese nur zu kurz oder zu schwach am Handgelenk vibrieren, könnte die App „Feel the Wear“ Eure Lösung sein. Die App gibt Benachrichtigungen ein Vibrationsmuster, das auf jeden Fall spürbar sein soll, da es länger anhält als die Standard-Benachrichtigungen. Auswählen kann der Nutzer aus fünf verschiedenen vorgefertigten Vibrationsmustern.

FeelTheWear

Twitter kauft Periscope und entzieht Meerkat den Zugang zum Social Graph

14. März 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Twitter streckt seine Fühler in so ziemlich jeden Bereich, in dem man Nutzer binden oder gewinnen könnte. Die Konkurrenz wird durch diverse Mittel vom Netzwerk ausgeschlossen, das sahen wir bereits mit Instagram und auch Drittanbieter-Clients werden zum Beispiel durch das Token-Limit an der kurzen Leine gehalten. Nun trifft es auch Meerkat, einen Livestreaming-Dienst, der innerhalb kürzester Zeit bereits einen stattlichen Bekanntheitsgrad erreicht hat.

twitter-590x287

1Password: Passwort-Manager wieder reduziert

14. März 2015 Kategorie: Apple, Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Agile Bits hat den Passwort-Manager 1Password für Windows und OS X mal wieder reduziert. So bekommt man derzeit das komplette Bundle, bestehend aus OS X- und Windows-App für 48,99 Dollar, während man für die Einzel-App jeweils 34,99 Dollar zahlen würde. Tipp am Rande: Interessierte geben beim Kauf den Code MacPowerUsers ein, hiermit wird noch einmal 7 Dollar gespart, man bekommt dann die jeweilige Version für umgerechnet 26,60 Euro.

1password