Moto G 2014 erhält bereits das Android 5.0 Lollipop-Update, Moto X könnte bald folgen

12. November 2014 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das ist stark von Motorola. Noch bevor Google Android 5.0 Lollipop auf die Nexus-Geräte bringt, verteilt das mittlerweile zu Lenovo gehörende Unternehmen das Update auf sein diesjähriges Budget-Smartphone. Wie Ars Technica berichtet, landet das Update auf nicht gelockten Moto G-Geräten der neuen Generation. Solltet Ihr im Besitz eines solchen Gerätes sein, solltet Ihr einmal nach einem Update suchen. Möglich ist allerdings, dass auch Motorola das Update in stufenweise verteilt. Besitzer eines Moto X (ebenfalls das neue Modell) müssen vermutlich auch nicht mehr lange warten, die Support-Dokumente für das Update sind bereits bei Motorola zu finden. An dieser Stelle findet Ihr die Dokumente für das Moto G, falls sie Euch interessieren. Viel Spaß mit dem Update, falls Ihr es bereits bekommt!

Moto_G_2014

Android Wear 5.0 Lollipop kommt mit zahlreichen Neuerungen

12. November 2014 Kategorie: Android, Google, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Während Android 5.0 Lollipop für Smartphones bereits ausführlich vorgestellt wurde und auch bald zur Verfügung stehen sollte, hat Google bisher nichts über eine neue Android Wear-Version bekanntgegeben. Denn auch das System für Wearables wird neue Features erhalten. Ist die Smartwatch mit Android Wear 5.0 Lollipop ausgestattet, wird auch die Companion-App neue Features anzeigen.

Motouhr4

Android 5.0 Lollipop Factory Image für Nexus 7 Wi-Fi (2012) geleakt

12. November 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Android 5.0 Lollipop steht kurz vor dem Release, nachdem es sehr kurzfristig zu Verzögerungen aufgrund eines Fehlers kam, wurde der 12. November als neuer Termin spekuliert, Google selbst schweigt zu einem Release-Datum. Das kann Besitzern eines Nexus 7 Wi-Fi (2012) allerdings egal sein. Für das Gerät wurde das Factory Image von Android Lollipop geleakt und kann auf das ältere Nexus 7 geflasht werden. Das Factory-Image sollte die finale Version sein, auch wenn man sich bei einem solchen Leak nie sicher sein kann.

Lollipop Forest

Amazon Instant Video: Flash-Option kehrt zurück

12. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

amazon instant cideo

An. Aus. An Aus. An Aus. Amazon macht es den Nutzern teilweise nicht leicht, wenn es darum geht, neue und lieb gewonnene Funktionen zu nutzen. Anfang November entdeckten wir erstmals die Möglichkeit, Amazon Instant Video ohne Silverlight zu nutzen. Stattdessen konnten Nutzer ab diesem Datum direkt Flash nutzen. Die Freude währte allerdings nicht lange, denn bereits zwei Tage wurde die Funktion zur Enttäuschung vieler Nutzer wieder deaktiviert.

MS14-066: Microsoft veröffentlicht Patch gegen Sicherheitslücke

12. November 2014 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

microsoft_logo

Microsoft hat gestern Informationen über eine schwerwiegende Sicherheitslücke in den gängigen Consumer-Varianten Windows RT, Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1, aber auch in den Server-Ausgaben herausgegeben. Die Sicherheitslücke befindet sich im Microsoft Secure Channel (Schannel) und erlaubt es unter Umständen, dass Angreifer remote Code ausführen können. Der Microsoft Secure Channel ist ein Security Support Provider, der die Protokolle Secure Sockets Layer (SSL) und Transport Layer Security (TLS) implementiert. Das sind natürlich keine guten Nachrichten, zumal wirklich ein Großteil der aktuellen Maschinen betroffen ist. Das Gute ist, dass Microsoft über den Umstand informiert und zugleich einen Patch ausliefert. Der Patch sollte über das Windows Update kommen, ihr solltet also sicherstellen, dass dieses aktiviert ist.

Google+: Separate Seite zeigt Erwähnungen

12. November 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2014-11-12 um 08.05.59

Bei Google+ ist es meiner Meinung nach ab und an etwas kompliziert geworden, Benachrichtigungen zu verfolgen. Besonders an Tagen an denen viel los ist, verlor zumindest ich den Faden – wusste also nicht, ob ich schon überall interagiert hatte. Google testete seit dem Start von Google+ verschiedene Visualisierungsmöglichkeiten für Erwähnungen, eine durchaus gute hat sich jetzt erst einmal durchgesetzt. So findet man nun einen separaten Reiter in der oberen Navigation vor, der auf den eingängigen Namen „Erwähnungen“ hört. Hinter diesem Reiter befinden sich die Konversationen, die euch erwähnt haben, sowohl in Beiträgen, als auch in Kommentaren.

Netflix: Angepasst für iPhone 6 und iPhone 6 Plus, inklusive 1080p Auflösung

12. November 2014 Kategorie: iOS, Streaming, geschrieben von: caschy

Der Video on Demand-Anbieter Netflix hat seine App für das iPhone 6 und iPhone 6 angepasst. So sind jetzt auf den größeren Bildschirmen auch mehr Inhalte zu sehen, zudem wurde die App dahingehend angepasst, dass nun auf dem iPhone 6 Plus Filme und Serien in der Auflösung 1080p wiedergegeben werden können. Zu den weiteren Neuerungen gehört die verbesserte Chromecast– und iOS 8-Unterstützung. Die Nutzung der App setzt ein Konto bei Netflix voraus, Abos kosten dort monatlich ab 7,99 Euro für einfache Wiedergabe in SD und gehen über 8,99 Euro (zwei gleichzeitige Streams und HD-Auflösung) bis zu 11,99 Euro. Hier können vier Personen gleichzeitig schauen und sofern verfügbar, wird Ultra HD geliefert.

Netflix
Netflix: Angepasst für iPhone 6 und iPhone 6 Plus, inklusive 1080p Auflösung
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot

Amazon veröffentlicht Cloud Drive API

11. November 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Pascal Wuttke

Heute morgen erst gab Amazon bekannt, dass ab sofort auch deutsche Nutzer von Cloud Drive unendlichen Speicherplatz für ihre Fotos erhalten. Nun folgt eine weitere Neuerung am Cloud-Service, denn Amazon veröffentlicht eine API für Entwickler.

Amazon Cloud Drive

Lync wird zu Skype for Business

11. November 2014 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: Pascal Wuttke

Und noch eine News aus Redmond. Microsoft gab heute bekannt, dass man in der ersten Jahreshälfte 2015 Lync zu Skype for Business macht. Bislang hatten Lync-Kunden bereits die Möglichkeit unternehmensintern Video- und Audiotelefonate via VOIP zu tätigen sowie Instant Messaging zu nutzen. Daher macht der Fusionsschritt in Anbetracht der Funktionsgleichheit definitiv Sinn.

sfb3

Dropbox vereinfacht Sharing aus der Weboberfläche

11. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

dpKurz notiert: Dropbox vereinfacht ab sofort das Sharing aus dem Netz. Das Unternehmen teilte mit, dass Nutzer ab sofort direkt eine Freigeben-Schaltfläche haben, über die schnell andere Benutzer eingeladen werden können, damit diese Dateien bearbeiten und synchronisieren können. Wer vielleicht mit Freunden eine Reise planen will, der kann nun seine Begleiter direkt in einen gemeinsamen Ordner einladen, damit zusammen an Dokumenten gearbeitet werden kann. Wollt ihr schnell anderen Menschen nur lesenden Zugriff geben, dann habt ihr – wie im Screenshot zu sehen – schnell diese Möglichkeit über die identische Schaltfläche. Die Freigabe-Funktion als solches ist natürlich nicht neu, allerdings hat man sich seitens Dropbox endlich dazu entschlossen, diese zentraler zu platzieren.