Google: Mail-Client Sparrow segnet das Zeitliche

18. Februar 2015 Kategorie: Apple, Google, iOS, geschrieben von: caschy

Große Firmen sind nicht zwingend immer von alleine kreativ und stampfen tolle Lösungen aus dem Boden. Sehen wir häufig: kreative Buden werden von den Großen gefressen. Mail ist immer ein Thema in diesem Internet und diverse Firmen wollen da das Rad neu erfinden. Microsoft kaufte Acompli, Dropbox kaufte Mailbox und Google gönnte sich damals Sparrow, nette iOS- und Mac-App für die Verwaltung eurer Mails.

mail-590x344

Pilot Season 2015 – Fünf neue Amazon Originals gehen in Serie

18. Februar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wie Amazon die eigenen Produktionen herstellt, haben vielleicht viele mitbekommen. Man stellt ein schlagkräftiges Team und einen Plot zu einer Serie zusammen und produziert von dieser einen Piloten. Ist das Feedback gut, dann wird die Serie produziert – ansonsten gehen die Lichter aus. Nun haben die Amazon Studios verlauten lassen, welche fünf Kandidaten der Pilot Season in Serie gehen und mit kompletten Staffeln gesegnet werden.

originals

Google Maps besucht die Wikinger

18. Februar 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Maps hat wieder einmal neue Sehenswürdigkeiten parat. Die nordischen Gebiete stehen momentan anscheinend in Googles Fokus, erst neulich wurden die wunderschönen Bilder von Polarlichtern veröffentlicht. Nun wird es wieder etwas landschaftlicher, es geht an die Fjorde Grönlands und deren Wikinger-Ruinen, denen man einen virtuellen Besuch abstatten kann.

Google_Greenland_01

„… and the Oscar goes to…“

18. Februar 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Im Vorfeld der Oscar-Verleihung (Sonntag, 22. Februar 2015) haben die Suchmaschinen-Anbieter Google und Bing wieder knackige Voraussagen im Gepäck, wer den nun die begehrten Academy Awards einheimsen könnte. Noch ist das Urteil der Jury geheim, aber das hindert die Anbieter nicht, anhand von Suchtrends die möglichen Gewinner vorauszusagen. Wie sagt man so schön? The trend is your friend.

Outlook für Android und iOS – das kam bisher und das wird kommen

18. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Outlook ist seit noch gar nicht so langer Zeit auch für mobile Geräte verfügbar, bei der entsprechenden App handelt es sich um die von Acompli, welche von Microsoft übernommen wurde. Von der schnell aufkeimenden Kritik lässt sich Microsoft nicht beeindrucken. Nun zeigt Microsoft, was in der relativ kurzen Zeit bereits an neuen Features hinzugefügt wurde und was noch kommen wird. Microsoft ist sehr darauf bedacht, Features zu implementieren, die von den Nutzern gewünscht wurden. Deshalb kann man Vorschläge auch direkt über die App an Microsoft herantragen.

Outlook_Android

WerStreamt.es: App-Update bringt Filterfunktion

18. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Den Dienst WerStreamt.es kennen sicherlich einige unserer Leser. Was der Dienst macht, ist schnell erklärt: ihr sucht einen Film oder eine Serie und als Suchergebnis kommt im besten Falle einer der Dienste heraus, den ihr nutzt. Unterstützt werden beispielsweise die Dienste / Anbieter Amazon, iTunes, Maxdome, Netflix, Watchever, Videobuster, Videoload, Snap by Sky, Sky Go, videociety, Xbox Video, GooglePlay, MyVideo und Netzkino.

Werstreamtes

WerStreamt.es ist dabei nicht nur um Browser nutzbar, sondern auch unter Android und iOS. Power-Nutzer haben hier durch ein Update neue Suchfunktionen spendiert bekommen. So lassen sich nun gewünschte Inhalte besser filtern, hier stehen beispielsweise die diversen Genres als Filterpunkt auf der Liste oder eben die Unterscheidung Film und Serie. Wer nicht – so wie ich – eine halbe Stunde die Filterfunktion suchen will, der sollte da klicken, wo ich im Screenshot die Markierung gesetzt habe – gerade in der iOS-App habe ich nichts hinter einem Hamburger-Menü erwartet.

Trello mit großem iOS-Update

18. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Das beliebte Tool zum Verwalten Projekten namens Trello hat ein großes iOS-Update spendiert bekommen, welches von der Community geforderte Funktionen nun auf die Plattform von Apple bringt. So hat man beispielsweise nun einen aufgeräumteren Startbildschirm, der in neuer Optik daher kommt. Viel wichtiger ist aber das Implementieren eines Sharing-Buttons in die Lösung von Apple.

Aus unterstützen Apps können so auf Wunsch Inhalte direkt in eines eurer Boards gebracht werden. Nutzer von Widgets dürfen sich auch freuen, denn es steht ein Widget bereit, welches zuletzt besuchte Boards anzeigt, aber auch die Möglichkeit, Inhalte schnell aus dem Clipboard, via Kamera oder Foto-App in die Applikation zu bringen. Was schade ist und damit den Einsatz für viele ToDo-Fans wieder in die Ferne rückt: das Today-Widget zeigt anscheinend nicht die auf Termin gelegten Karten bei Trello an, zumindest war dies in einem Test bei mir leider nicht der Fall.

Apple wurde Patent für ein Virtual Reality Headset im Stil der Gear VR bewilligt

18. Februar 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook hat Oculus, Microsoft HoloLens, Google Cardboard, Sony Morpheus und Samsung Gear VR. Virtual Reality wird von nahezu jeder Firma aufgegriffen, soll in naher Zukunft dem Nutzer Inhalte auf eine neue Weise vermitteln. Von Apple hörte man bislang nichts in diese Richtung. Aber natürlich wird sich auch in Cupertino mit Virtual Reality beschäftigt. Nun bekam der Konzern ein Patent aus dem Jahr 2008 zugesprochen, das ein Headset beschreibt, welches stark an bisher für den Nutzer verfügbare Lösungen erinnert.

Apple_VR_02

Raspberry Pi: Über fünf Millionen verkaufte Einheiten und ein Ubuntu / Linaro

18. Februar 2015 Kategorie: Hardware, Linux, geschrieben von: caschy
raspberrypi

Den Hut ziehen darf man momentan vor den Machern der Frickel-Platine Raspberry Pi. Die haben nicht nur jüngst den neuen Raspberry Pi 2 B vorgestellt, sondern nun auch verkündet, dass man mittlerweile über 5 Millionen der kleinen Rechner an die Frau oder den Mann gebracht habe. Der neue Raspberry 2 B scheint wieder einmal den Nerv der Zeit und der Bastler zu treffen, nach seiner Vorstellung ging es rasant über die magische 5 Millionen-Marke.

ViewExif für iOS ist derzeit kostenlos

18. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Kurztipp für Nutzer eines iPhones: ViewExif ist derzeit kostenlos. Was die App kann, verrät ihr Name schon. ViewExif zeigt Exif-Informationen eines Fotos an. Hierfür muss man keine Fotos in die App importieren, man kann diese aus der Foto-App über das Sharing-Widget an ViewExif übergeben. Danach werden direkt alle im Foto enthaltenen Exif-Informationen (Ort, ISO, Datum und und und) angezeigt. Fotos lassen sich danach auch direkt sharen – interessanterweise dies mit oder ohne Exif-Information. Wie lange die App noch kostenlos ist, ist leider nicht ersichtlich, so heißt es lediglich „FREE FOR A LIMITED TIME. GET IT NOW!“ (danke Axel!)

ViewExif
ViewExif für iOS ist derzeit kostenlos
Entwickler: Steven Zhang
Preis: 0,99 €
  • ViewExif Screenshot
  • ViewExif Screenshot
  • ViewExif Screenshot
  • ViewExif Screenshot
  • ViewExif Screenshot
  • ViewExif Screenshot
  • ViewExif Screenshot
  • ViewExif Screenshot
  • ViewExif Screenshot
  • ViewExif Screenshot