Portable Thunderbird 14 & Thunderbird 14

18. Juli 2012 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Nachdem man bereits gestern Firefox 14.0.1 auf den Markt gebracht hat, ist natürlich auch Thunderbird in einer neuen Version zu haben. Neue Funktionen gibt es in der aktuellen Version des Mail-Programmes nicht zu erwarten, das Changelog zeigt sich nur in Stabilitäts- und Sicherheitsupdates aussagefreudig. Viel ist jetzt erst einmal eh nicht zu erwarten, die Zukunft von Thunderbird ist bekanntlich sehr ungewiss, wie ich letztens erst hier schrieb.

Wer bereits die normale oder die portable Vorgängerversion benutzt, der kann auf das automatische Update warten, wer nicht warten will, der schnappt sich die portable Version von Thunderbird 14.0. Entpacken, einrichten – Mails schicken. Portable Thunderbird 14 gibt es im Downloadbereich.

Evernote mit neu designter Tablet-App

17. Juli 2012 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

Kurze News für alle Evernote-Benutzer unter euch, die vielleicht auch ein Android-Tablet besitzen. Vor fast genau einem Jahr veröffentlichte Evernote die angepasste Oberfläche für Android-Tablets, heute schob man das dicke Redesign der App nach. Nicht nur, dass man kräftig an Optik und Funktionalität gefeilt hat, auch an der Kompatibilität mit den Top-Sellern Kindle Fire und Google Nexus 7 Tablet wurde gearbeitet.

Dropbox mit Datenleck? Benutzer beschweren sich über Spam

17. Juli 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Dropbox scheint gerade ein kleines Problem zu haben. Im offiziellen Forum beschweren sich mittlerweile viele, viele Leute über Spam, den sie an eine Mail-Adresse geschickt bekommen, die sie nur bei Dropbox nutzen. Die Nutzer aus Holland, Nord-Amerika, England und Deutschland bekommen personalisierten Spam vom Online-Casino Euro Dice.

Spam zu bekommen ist sicherlich nicht anormal, die Tatsache, dass die Mail-Adressen aus dem Datenbestand von Dropbox stammen sollen, deutet allerdings auf ein Leck beim beliebten Cloudspeicher-Dienst hin. Dropbox hat bereits Bemühungen angestellt, betreffende Benutzer können ja ein Support-Ticket schreiben oder sich im Forum einfinden. Hilfreich ist auch die Twitter-Suche, sie bringt auch viele Betroffene hervor. Sind unter den Lesern auch Betroffene?

Portable Firefox 14.0.1 und Firefox 14.0.1

17. Juli 2012 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Neues vom Firefox, denn dieser ist eben in seiner finalen Version 14.0.1 in die Freiheit entlassen worden. Mozilla veröffentlicht von 13.0.1 direkt auf Version 14.0.1 und bringt damit wieder alle Versionen auf die gleiche Versionsnummer (mobil und Desktop). Wie immer gibt Mozilla den Browser für Windows, Mac und Linux zum Download frei, außerdem bekommt ihr hier noch die portable Version von Firefox für Windows. Im Vergleich zur Vorgängerversion verrät das Changelog, dass man Sicherheitslücken geschlossen hat und einige Neuerungen zu finden sind. So findet man einen überarbeiteten Site Identity Manager und eine standardmäßig mit sicherem HTTPS arbeitende Google-Suche vor.

Die Mac-Variante lässt sich nun im Vollbild-Modus nutzen, wer ein MacBook mit Retina-Display hat, der kann den Firefox erst einmal außen vor lassen, die Optik wurde bislang noch nicht angepasst, so wirkt Firefox sehr grobpixelig und ist unbenutzbar. Aus Sicherheitsgründen lassen sich Plugins, beziehungsweise deren Ausführung so einstellen, dass ihr vorher abnicken müsst. Ist optional und lässt sich via about:config einstellen. Wie das geht, ist hier beschrieben. Wer das Changelog zu Firefox 14.0.1 lesen will, der findet es hier. Herunterladen könnt ihr die aktuelle Version von Firefox bei Mozilla, Portable Firefox 14.0.1 gibt es hier im Downloadbereich :)

Chrome lässt keine externen Erweiterungs-Installationen mehr zu

17. Juli 2012 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Google macht den Browser Chrome wieder ein wenig sicherer – wenn man die Tatsache, dass sich Erweiterungen nur noch aus dem offiziellen Chrome Web Store laden lassen, als Sicherheits-Feature sehen möchte. Bislang war es auch externen Seiten möglich, dass diese Erweiterungen zur direkten Installation anboten, die Zeiten sind nun vorbei.

Zwar kann man immer noch extern Erweiterungen für Chrome zum Download anbieten, eine Inline-Installation ist aber nicht möglich und Google quittiert das Ganze auch mit der Meldung, dass sich Apps, Erweiterungen und Skripte nur noch aus dem Chrome Web Store hinzufügen lassen. (danke Martin!)

Neues iPhone: dünner dank neuer Display-Technologie?

17. Juli 2012 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: Casi

Eine Weile glaubte ich tatsächlich, dass Samsung es geschafft hat, die Spannung vor dem Release des Galaxy S3 so hoch zu halten, dass die Gerüchte ähnlich hochkochen wie bei Apple vor dem Launch eines neuen iPhone. Wenn ich mir aber anschaue, was die letzten Tage wieder abgeht, sind die Koreaner da doch noch ein gutes Stückchen von entfernt. Kein Millimeter des möglichen iPhones, der nicht diskutiert wird, und keine Nachricht, die zu absurd wäre, als dass man es irgendwie doch noch als wahrscheinlich einstuft. Der ganz normale Apple-Wahnsinn also, der jetzt noch mal vom Wall Street Journal befeuert wird. Dort will man wissen, dass Sharp, LG Display und Japan Display bereits an den Displays für das neue iPhone arbeiten und dabei eine neue Technologie verwenden.

Bei der sogenannten In-Cell-Technik werden die Touch-Sensoren direkt ins LCD integriert, was dafür sorgt, dass Display – und im Endeffekt das ganze Smartphone – dünner wird. Damit aber nicht genug: diese Technik soll zudem nämlich auch noch die Qualität des Displays verbessern und nicht zuletzt spart Apple hier auch einen Schritt ein, weil LCD und Touchscreen nun aus einer Hand kommen.

Browserchoice: Microsoft vergisst 28 Millionen Installationen

17. Juli 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Das leidliche und alte Thema Browserchoice. Erinnert ihr euch noch dran? Microsoft wurde von der EU gezwungen, den Benutzern von Windows 7, XP und Vista einen Auswahlbildschirm zu präsentieren, der auf Alternativen zum Internet Explorer hinweist. Die EU will damit erreichen, dass Microsoft seine Vormachtstellung dadurch nicht ausnutzt. Wie erwähnt – altes Thema aus dem Jahre 2010. Nun gibt es neue Vorwürfe gegen Microsoft, denn diese haben Systeme ausgeliefert, auf denen eben jene Auswahl nicht zur Verfügung stand. Weltuntergang für die Schützer des Wettbewerbs. Microsoft erklärte sich aber in der Zwischenzeit: durch einen technischen Fehler sind eben Systeme mit Windows 7 SP1 ausgeliefert worden, die eben nicht die Browserchoice-Geschichte enthielten.

Wie viele Rechner betroffen sind? Nicht gerade wenige – rund 28 Millionen Windows 7 SP1-Installationen sind betroffen. Bereits einen Tag nachdem man von dem Vorfall erfuhr, begann man mit der Arbeit: der Fix wurde getestet und bereits an die “betroffenen” Systeme verteilt. Bis zum Ende der Woche will man so alle Rechner mit Browserchoice nachgerüstet haben. Microsoft hat nun bereits erklärt, sich weiterhin 15 Monate der Aufsicht der Wettbewerbsbehörde zu unterziehen. Was super spannend ist: Windows 7 SP1 ist ja schon sehr lange auf dem Markt und bis jetzt hat es niemand gemerkt, dass Browserchoice fehlt? Ich habe bei den vielen durchgeführten Installationen aber auch nicht mehr daran gedacht. Im schlimmsten Fall droht Microsoft nun eine hohe Geldstrafe – die EU ermittelt bereits. (via)

Microsoft Office 2013: Offline-Installer der Preview-Version

17. Juli 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Gestern zu später Stunde schrieb ich noch etwas über das neue Office-Paket von Microsoft, welches auch direkt nach der Veranstaltung als Preview-Version zur Verfügung gestellt wurde. Der normale Benutzer bekam bislang nur den Web-Installer zur Verfügung gestellt, der Rest des dicken Paketes wurde aus dem Netz nachgeladen.

Mittlerweile hat Microsoft die Downloads von Office 2013 sowohl in der 32Bit-, als auch in der 64Bit-Variante zur Verfügung gestellt. Wer sich den Offline-Installer aus irgendwelchen Gründen also herunterladen will, bitte schön: Microsoft Office 2013 Professional Plus 64Bit & Microsoft Office 2013 Professional Plus 32Bit. Sind 703, beziehungsweise 625 MB bei der 32Bit-Version. Und beachtet: Gestern haben viele die Office 365-Version getestet. Dieses wird ein kostenpflichtiger Dienst – solltet ihr den Download daher haben, dann seid sicher, dass ihr euer Abo auf dieser Seite kündigt, sofern ihr den Dienst nicht nutzt – ich weiss nicht, ob Microsoft dieses automatisch beendet. (endet automatisch: If you have installed an Office 365 plan, the Preview will expire approximately 60 days after the next version of Office becomes available in your market.)

Leak soll erste Bilder der PS3 Super Slim zeigen

17. Juli 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Casi

Dem Leitfaden für geleakte Fotos entnehmen wir, dass die Bilder auf keinen Fall eine ansprechende Qualität haben dürfen. Die jetzt in Brasilien aufgetauchten Bilder der erwarteten Super Slim-Version der PlayStation 3 erfüllen das problemlos. Schon vor einigen Tagen hatten wir einen Hinweis auf dieses Gerät, als nämlich Infos der FCC bekannt wurden. Nun sehen wir also diese Bilder von so einer Art Gegenstück zur FCC in Brasilien: die Telekommunikationsbehörde Anatal.

myTaxi macht Bezahlen ohne Bargeld möglich

17. Juli 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Hier in meiner Gegend ist myTaxi komplett unbekannt, meine Bekannten in diversen großen Städten nutzen die App schon einige Zeit. Kleiner Anriss für die, die wie ich auf dem Dorf wohnen und myTaxi vielleicht auch nicht kennen. Mit wenigen Klicks auf dem Smartphone (iOS, Android, WP7) bestellt man sich ein Taxi. Ohne Anruf in der Zentrale oder sonstiges. Man erfährt  direkt, wie lange es bis zur Ankunft dauert und auch, welcher Fahrer fährt – inklusive Bild und Bewertung. myTaxi lokalisiert automatisch mittels GPS eure Adresse und ihr könnt auf dem Display sogar die Anfahrt mitverfolgen. Auch Lieblingsfahrer, Bezahloptionen und Vorbestellung eines Taxis ist möglich. Die App kostet euch nichts, sie zeigt euch mittels Fahrpreisrechner auch die Kosten für eure Strecke an.

Weitere Neuerung, die heute bekannt gegeben wurde? Innerhalb der App kann man jetzt seine Daten (VisaCard, MasterCard & PayPal) hinterlegen, damit man ohne Bargeld bezahlen kann. Während übliche mobile Payment-Systeme zusätzliche NFC-Lösungen, QR-Codes & Co voraussetzen, genügen für Transaktionen über myTaxi Payment zwei Smartphones – das vom Taxifahrer und das vom Fahrgast, also euch. Durch eine  Bestätigung („Slide-to-Pay“) und Eingabe der persönlichen PIN erfolgt die Bezahlung, die Quittung erhält man nach der Fahrt bequem per Mail. Finde ich persönlich eine tolle Lösung – sofern man es denn nutzen kann. (via, danke Patrick)



Seite 1.190 von 2.085« Erste...1.1881.1891.1901.1911.1921.193...Letzte »