Google Maps für iOS kommen, iTunes-Gutscheine und Google Maps im Fullscreen-Modus

Derzeit gibt es keine App für Google Maps unter iOS 6, doch man wird sicherlich an einer Hand abzählen können, dass Google die Maps-Applikation auf die Apple’sche Plattform bringen will. Bessere Werbung für eigene Produkte gibt es nicht. Laut Bits, dem Blog der New York Times müssen wir uns aber noch ein bisschen gedulden, denn die Maps-Applikation soll nicht nur für das iPhone erscheinen, sondern auch für das iPad.

Und wisst ihr, was noch? Diese App soll eventuell Google Maps und Google Earth vereinen – was ja sinnvoll klingt. Wir haben jetzt Ende September und man berichtet, dass uns die neue Google Maps-App schon Ende des Jahres auf dem iOS-Gerät unserer Wahl begegnen könnte – Good Guy Google verteilt Weihnachtsgeschenke. Mittlerweile wurde bekannt, dass der Vertrag zwischen Google und Apple noch bis ins Jahr 2013 gereicht hätte, Apple habe aber vorher den Stecker gezogen und sich für die eigene Lösung entschieden, dieser Umstand überrumpelte Google.

Samsung: Update schließt Sicherheitslücke und wie man testet, ob man betroffen ist

Bereits gestern hörte ich aus Samsung-Kreisen, dass man fieberhaft an einer Lösung gegen die gestern bekannt gewordene Sicherheitslücke arbeite. Nicht nur das, man testete bereits sehr fleißig. Laut der International Business Times hat man nun ein Update ausgerollt, welches die Lücke schließen soll. Man gab wie folgt bekannt: “We would like to assure our customers that the recent security issue concerning the GALAXY S III  has already been resolved through a software update. We recommend all GALAXY S III customers to download the latest software update, which can be done quickly and easily via the Over-The-Air (OTA) service.”

Apple: iPhone 5 laden nur mit Original Lightning Connector

Was Apple angeht, bin ich hier derjenige, der die Dinge immer ein wenig aus neutraler Position betrachtet. Weder hasse ich alles, was nicht irgendwie nach Android aussieht, noch lobe ich Apple-Features pauschal über den grünen Klee. Aus dieser Sicht nehme ich Apple als ein Unternehmen wahr, welches – wieder belegt mit dem neuen iPhone – großartige Hardware herstellt. Auf der anderen Seite verstehe ich aber auch oftmals Entscheidungen nicht, die dort aus firmenpolitischen Gründen getroffen werden. So mancher Patentstreit gehört dazu, den man in Cupertino angezettelt hat, aber auch die ein oder andere Entscheidung bei der Hardware. Zu letzterer Kategorie gehört der Lightning Connector, der nun viel schlanker ist als sein Vorgänger.

Dabei geht es mir nicht darum, DASS man den Connector verändert/verbessert hat, sondern eher darum, WIE man hier vorgeht. So hat sich jetzt herausgestellt, dass im Lightning Connector ein Chip implementiert wurde. Dieser soll sicherstellen, dass der Connector als Original-Apple-Zubehör erkannt wird.

E-Mail-Backup: MailStore Home 7.1 ist da

Der geneigte Leser kennt MailStore Home sicherlich, ist ja seit Jahren hier ein Thema. Wer MailStore Home nicht kennt, der sollte vielleicht einmal einen Blick darauf werfen. Das für den Privatanwender kostenlose Programm arbeitet nämlich mit lokal installierten Mail-Programmen, als auch mit Onlinediensten zusammen und sorgt für ein Backup eurer E-Mails.

Diese E-Mails werden dann in einem Archiv gelagert, welches ihr selbstverständlich auch durchsuchen könnt. Die Nutzung ist nicht nur auf dem Rechner als installiertes Programm möglich, auch die portable Nutzung via USB-Stick ist kein Problem. Die neue Version 7.1 sorgt unter anderem für vollständige Kompatibilität mit Windows 8, welches in einem Monat auf den Markt kommt. MailStore Home ist eine echte Software-Perle.

Kalifornien erlaubt fahrerlose Fahrzeuge

Gestern Abend schlug noch ein Video im Kanal von Google auf. Ein aufgezeichneter Stream, den ich so gar nicht auf dem Schirm hatte. Inhalt des Videos? Ein Schwatz zwischen Googles Sergey Brin, der mal wieder mit seinen Google Glasses unterwegs war und dem Gouverneur von Kalifornien, der ja bekanntlich nicht mehr Schwarzenegger, sondern Jerry Brown heißt.

Per Gesetz hat man nun auch in Kalifornien erlaubt (Nevada erlaubt dies auch), dass fahrerlose Autos durch die Straßen tuckern dürfen. Klingt schon nach Zukunft, oder? Schon in 10 Jahren soll es soweit sein, dass der kommerzielle Verkauf dieser autonomen Autos startet. Nicht nur Google ist dort stark im Thema, auch andere Firmen forschen bekanntlich fleißig an autonomen Fahrzeugen. Das Gesetz erlaubt übrigens keine komplett fahrerlosen Autos, der Fahrer muss immer noch hinter dem Lenkrad sitzen.

Google Sea View: Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef kennen viele vielleicht vom hören, nur wenige von uns hatten bislang wohl die Gelegenheit direkt vor der Nordostküste Australiens das größte Korallenriff unserer schönen Erde zu besuchen. Google macht es mal wieder möglich – quasi mit Google Sea View – und bietet Panoramafotos des Riffs, welches 1981 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde (und 1770 von James Cook entdeckt wurde).


View Larger Map

Dropbox mit neuem Menü

Dropbox hat eben eine neue, experimentelle version veröffentlicht. Sie trägt die Versionsnummer 1.5.34 und bringt ein völlig neues Menü mit, welches zuerst einmal unter Windows und Mac OS X, aber noch nicht unter Linux funktioniert. Die neue Version fasst die bisherigen Menüeinträge logisch zusammen und stellt so alles kompakt dar, hier einmal der Vergleich:

Browser: Portable Google Chrome 22

So. Halbzeit. Der BVB führt 2:0 2:1 gegen Frankfurt und ich hab Laune, noch wacker einen zu bloggen. Chrome 22 ist eben veröffentlicht worden. Nichts dickes, neues an der Oberfläche, wohl aber unter der Haube. Wie ich schon einmal schrieb: Chrome kann mit Game-Controllern umgehen und nun hat man noch einmal am Mouse Lock geschraubt – man muss also bei Shootern keine Angst haben, dass man aus dem Fenster zieht, die Maus ist fest.

Eine Demo gibt es übrigens hier. Weitere Neuerungen gibt es im Chromium Blog. Wer bereits Chrome installiert hat, der sollte das Update schon bekommen haben, die portable Version von Chrome ” für unterwegs” bekommt ihr hier: Download Portable Google Chrome 22

Apple – Phil Schiller reagiert auf Scuffgate-Problem

Könnt ihr euch noch an das Antennagate-Problem vor 2 Jahren beim iPhone 4 erinnern? Leider gibt es beim iPhone 5, dem aktuellsten Gerät aus dem Hause Apple wieder etwas zu bemängeln. Einige Käufer haben an ihrem Edelstahlgehäuse Kratzer bzw. Abschürfungen feststellen müssen. Und weil sich die Meldungen über dieses Scuffgate-Problem häufen, schrieb jetzt ein besorgter Nutzer direkt eine E-Mail an den Apple Marketing-Vizepräsident Phil Schiller. Dieser antwortete sogar!

Auferstanden aus Ruinen: das neue myspace kommt – und es sieht klasse aus

Also bei so manchem Artikel würde ich nicht vorher daran glauben, dass sie jemals so von mir geschrieben werden. Hätte mir vorgestern jemand gesagt dass ich ein Blog-Posting über myspace schreibe und mich dabei über das gelungene Design des einstigen Social Network-Giganten auslasse – ich hätte es wohl nicht geglaubt.

Seit gestern Abend macht aber der Link zum neuen myspace die Runde und ich muss gestehen, dass ich davon so geflasht war, dass ich bereitwillig meine E-Mail-Adresse hinterlassen habe, um beim Start direkt benachrichtigt zu werden. Außer einer sich drehenden Schallplatte könnt ihr auf der Seite noch nicht viel sehen – abgesehen von einem Text zur neuen/alten Ausrichtung und einem Video, wie es denn bald aussehen soll:

We’re hard at work building the new Myspace, entirely from scratch. But we’re staying true to our roots in one important way—empowering people to express themselves however they want. So whether you’re a musician, photographer, filmmaker, designer or just a dedicated fan, we’d love for you to be a part of our brand new community.



Seite 1.189 von 2.146« Erste...1.1871.1881.1891.1901.1911.192...Letzte »