Gimbal: Qualcomm startet sein eigenes “Google Now”

12. Juli 2012 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Software & Co, geschrieben von: Casi

Wenn ich an die Google I/O neulich zurückdenke, dann sind mir gleich mehrere Dinge positiv im Gedächtnis geblieben. Dazu gehört definitiv “Google Now”! Auch Caschy war direkt beeindruckt und glaubt mal, dieses kontext-basierte Vorschlagen von Aktionen wird eine ganz große Geschichte. Dass das hier nicht nur Google-Land ist, sondern sich auch andernorts in der Mache befindet, beweist gerade Qualcomm. Das Unternehmen hat gerade ein SDK zur Plattform Gimbal zum Download bereit gestellt, mit welchem Entwickler ihrer eigenen App eine ganz ähnlich Funktionalität verpassen können.

Der Ansatz ist ein ganz ähnlicher wie bei Google. Das Smartphone trackt – unter Beachtung unserer gewünschten Privacy-Einstellungen logischerweise – was wir tun und entwickelt aufgrund dessen ein User-Profil. Dieses Profil und die Komponenten “Zeit” und “Ort” sind dann die Grundlage für die Empfehlungen, die uns Gimbal dann aufs Smartphone sendet.

Multi-Messenger Digsby wird Open Source

12. Juli 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wow, kleiner Flashback in meine Messenger-Vergangenheit! Erinnert ihr euch noch an Digsby? Der Messenger kann so ziemlich alle Protokolle und bot das Speichern von Accounts und Messengerlogs auf den Digsby-Servern an. Was heißt, bot an – das war einfach Pflicht. Digsby war mein Begleiter ab 2008, irgendwann wurde es um den Messenger ruhiger – eine Entwicklung fand nicht mehr wirklich statt. Im April 2011 wurde Digsby dann von Tagged gekauft – irgendein Social Netzwerk, das wahrscheinlich keiner von uns kennt und auch nicht kennen muss.

Lange Story kurz: die Entwickler von Digsby haben immer auf die Pauke gehauen, was man erreichen wolle,geklappt hat nur wenig. Nun die Information aus dem Digsby-Blog: Digsby wird Open Source. Durch die Open Source-Version haben Menschen, die Digsby toll finden, aber den Umstand der Server-seitigen Profile ungut fanden, folgenden Vorteil: Daten und Co verbleiben lokal auf euren Rechnern. In den nächsten Wochen wird der Code auf Github zur Verfügung gestellt und ich bin sehr gespannt, ob Digsby damit endgültig tot ist, oder ob die Open Source-Community etwas für den wirklich tollen Messenger übrig hat.

Google Maps: Immer diese Radfahrer….

12. Juli 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Wer in den letzten zwei Jahren mal über den großen Teich geflogen ist und in den US of A mit dem Fahrrad unterwegs war, der hätte unter Umständen bereits das nutzen können, was jetzt auch in einigen Ländern in Europa möglich ist: das Navigieren auf Fahrradwegen mittels Google Maps, bzw. die Routenplanung mit dem Fahrrad.

Wo? In Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Norwegen und England. Zu finden ist die Radkarte,  wenn du mit der Maus über den “Verkehr”-Button oben rechts fährst und dann auf “Mit dem Fahrrad” klickst. Wer jetzt eine Radtour plant oder navigieren möchte, der kann nun für Radfahrer geeignete Straßen anzeigen lassen. Zur Planung sei allerdings gesagt: In der Schweiz und in Österreich zum Beispiel ist die Routenplanung aktiv, in Good Ol’ Germany noch nicht. (via, via)

Wenn der DJ twittert…

12. Juli 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Was es nicht alles gibt! Gerade von Willi Mail bekommen, die mich über Twitter.dj informiert. In Zeiten, in denen überall davon die Rede ist, dass die Clubs kaputt gehen werden, weil sie die GEMA-Gebühren nicht zahlen können, kann man sich ja mal anschauen, was auf twitter.dj passiert. Twitter.dj ist ein Webdienst, der visualisiert, welcher DJ wo gerade welchen Track spielt.

Ableton Live, Native Instruments Traktor und Rane Serato werden unterstützt – die Software überprüft alle paar Sekunden auf einen aktuellen Track und twittert diesen in die Welt. Was die Hörer davon haben? Sie können auf der Webseite die Tracks abrufen und eine Hörprobe bekommen. Vielleicht animiert so ein Projekt die Hörer zum Kauf von Musik – wer weiss? Für Musikmacher, Musik-Wiedergeber und Musikhörer drücke ich jedenfalls meine Daumen – ich hoffe, dass irgendwann mal ein Modell gefunden wird, welches jedem einigermaßen gerecht wird.

Startmenü für Windows 8 mit Boot in den Desktop

12. Juli 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Im März berichtete ich über Start8, ein kostenloses Programm der schon ewig am Markt bestehenden Customizing-Spezialisten von StarDock. Windows 8 steht vor der Tür und aufgrund Metro UI und fehlendem Startmenü sind die Leute versucht, das Betriebssystem als Flop abzutun. Für Menschen die Windows 8 nutzen wollen, aber im Gedanken an das fehlende Startmenü in Heulkrämpfe ausbrechen, ist die kostenlose Lösung von StarDock namens Start8 (direkter Download) vielleicht etwas.

Die aktuelle Version, die frisch erschienen ist, kann nun nämlich direkt in den Desktop von Windows booten und stellt ein Startmenü inklusive Button nach. Öffnet man dieses, erhält man allerdings nicht das altbekannte Startmenü von Windows, sondern eher eine angepasste und eingestauchte Metro UI, aus der sich alle Vorgänge wie Programmstarts, Suchen und Co ausführen lassen - Start8 emuliert kein “echtes” Startmenü wie ViStart oder VistaStartmenu, sondern schnappt sich nur die Metro UI und biegt diese dahingehend um, dass sie innerhalb des Desktops gezeigt wird, außerdem kann der angezeigte Button für das Windows 8 Startmenü optisch geändert werden. Ich selber bin auch Gewohnheitstier, muss aber sagen, dass ich mit der Metro UI klar komme.

Facebook – die Bank eures Vertrauens?

12. Juli 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Casi

So lange es Facebook gibt, so lange werde ich vermutlich nicht aufhören zu erklären, wieso ich da bin, wieso ich meine Daten dort raushaue, wie ich dafür sorge, dass nur bestimmte Menschen meine Bilder sehen und wie man sich generell durch den Privacy-Dschungel dort schlägt. Gerade, wenn man nicht sonderlich internet-affin ist, ist man oftmals von den Meldungen in den Medien beeindruckt und lässt letzten Endes vielleicht auch aufgrund dessen die Finger von diesem Social Network.

Solange ich zu dem stehen kann, was ich poste, komme ich auch mit Mark Zuckerbergs Post-Privacy-Gedanken glänzend zurecht. Daher poste ich sehr vieles öffentlich, rege mich auch nicht über personalisierte Werbung auf und nutze das Netzwerk nach wie vor wesentlich häufiger als Google+, obwohl mir die technischen Möglichkeiten beim Google-Netzwerk besser gefallen.

Gerade stelle ich mir aber die Frage, wie ich mich verhalten würde, wenn es nicht um Partyfotos, beknackte Statusmeldungen oder Social Games gehen würde, sondern um mein Geld. Und diese Frage gebe ich direkt mal an euch weiter: würdet ihr Geldgeschäfte über Facebook abwickeln, wenn die Möglichkeit bestünde?

GameCircle: Amazon schnappt sich Spieler

12. Juli 2012 Kategorie: Android, Hardware, Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Wenn man sich hierzulande die Medien so anschaut, dann sieht man bei neuen Geräten und Diensten oft Apple, Google, Microsoft, Facebook oder auch Samsung im Fokus. In Sachen Musik und Waren ist Amazon eine Großmacht, doch hierzulande fehlen einfach noch die günstigen Kindle Fire, der Amazon AppStore und das ganze drum herum.

Trotz alledem beobachte ich das Thema Amazon immer sehr gerne, da ich davon ausgehe, dass auch wir in Deutschland bald in den Genus der Hard- und Softwarelösungen aus dem Hause Amazon kommen werden.

Mountain Lion: diese Macs sind kompatibel

12. Juli 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: caschy

Mac OS X Mountain Lion steht vor der Tür (soll noch diesen Monat erscheinen), welches bereits Mitte Februar von Apple vorgestellt wurde.Viele, viele Neuerungen, aber auch die Tatsache, dass alte Geräte mit dem neuen System einfach nicht mehr funktionieren. Eine relativ konkrete Liste nicht unterstützter Macs gab es ja auch schon direkt nach der Vorstellung von Mountain Lion, doch nun hat Apple die Sache offiziell auf einer Informationsseite festgehalten.

Galaxy Nexus Toolkit: Root, Jelly Bean 4.1.1 und mehr

11. Juli 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Kleiner Software-Tipp für alle Galaxy Nexus-Besitzer. Heute ist das Galaxy Nexus Toolkit 7.4 erschienen. Dies richtet sich an alle, die nicht auf das OTA Update für ihr Nexus warten wollen oder können und lieber selber Hand anlegen. Das Nexus Toolkit nutze ich seit dem Jelly Bean-Erscheinen für das Nexus und es ist eine bequeme Möglichkeit, für das breit verbreitete Gerät diverse Tools zu nutzen.

So kann man nicht nur den Bootloader des Samsung Galaxy Nexus öffnen und das Gerät mit einem Root versehen – sondern eben auch einfach Backups mit dem ClockworkMod durchführen. Zwar führen viele Wege nach ROM, doch ich nutze halt diesen. Heute schien ja das Update 4.1.1 Jelly Bean OTA für die Nexus-Geräte, doch bislang haben nicht alle dieses Update erhalten – mit dem Nexus Toolkit konnte ich trotzdem eben einfach Android 4.1.1 auf meinem Galaxy Nexus einsetzen.

Amaphone bereits im Test, 13 Zoll Retina MacBook Pro Benchmarks – Gruß aus der Gerüchteküche

11. Juli 2012 Kategorie: Android, Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Casi

Wenn wir hier jedem Gerücht nachgehen würden, hätten wir a) eine Menge zu tun und würden b) zudem eine Menge Verwirrung stiften, weil sich dummerweise nicht jedes Gerücht bestätigt, selbst wenn überall von der berühmt-berüchtigten zuverlässigen Quelle mit Insider-Wissen die Rede ist. Streut das Wall Street Journal hier mal sowas, dann kann man zumindest schon eher davon ausgehen, dass man keiner Ente aufgesessen ist.

Das WSJ berichtet nun auch über das “Amaphone”, welches wir hier ja auch schon auf dem Schirm hatten. Es verfestigt sich also nicht nur der Eindruck, dass ein Smartphone von Amazon in der Mache ist, laut Wall Street Journal wird das Gerät sogar bereits getestet und soll möglichst noch in diesem Jahr in die Massenfertigung gehen, spätestens aber Anfang nächsten Jahres.



Seite 1.187 von 2.077« Erste...1.1851.1861.1871.1881.1891.190...Letzte »