CCleaner umgeht Benutzerkontensteuerung von Windows

24. Mai 2012 Kategorie: Backup & Security, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Das Aufräum-Tool CCleaner muss ich euch sicherlich nicht mehr nahe bringen, ist für viele ja mittlerweile ein Must Have-Sache. Wer allerdings die Benutzerkontensteuerung von Windows aus Sicherheitsgründen nutzt, der bekam bislang bei jedem Start die typische Sicherheitsabfrage von Windows. Dies ist mit der aktuellen Version 3.19 des CCleaners umgehbar.

Ich hatte schon einiges in der Vergangenheit geschrieben, was das Umgehen der Benutzerkontensteuerung unter Windows für einzelne Programme macht – aber der CCleaner bringt jetzt die Einstellung von Haus aus mit. Solltet ihr der Meinung sein, dass ihr den CCleaner ohne die Benutzerkontensteuerung starten wollt, dann könnt ihr die betreffende Option in den erweiterten Einstellungen vorfinden. Wie immer – auf eigene Gefahr ;)

Android: Abos innerhalb der App möglich

24. Mai 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Vor einem knappen Jahr hat Google damit begonnen, In-App-Käufe zuzulassen. Heißt einfach, dass ihr euch innerhalb der App Zusatzdinge kaufen konntet. Goldmünzen, Items und so. In der Zeit hat sich das Modell als sehr erfolgreich für die Anwender erwiesen (und damit auch für Google). 23 der 24 Umsatzstärksten Apps bei Google Play setzen auf In-App-Käufe. Jetzt gibt es bei Google ein Abo-Modell auf monatlicher oder jährlicher Basis. Also kein manuelles In-App-Gekaufe mehr, sondern monatlich oder jährlich zahlen.

Vielleicht auch ideal für andere Apps. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Buch-, Musik- oder TV-Dienste sich so entlohnen lassen könnten. In den App-Infos seht ihr alle Informationen zum Kauf und natürlich selbstverständlich die Information, wie man das Abo wieder kündigt. Nach der Transaktion verwaltet Google Play-wiederkehrende Rechnungen und hält Nutzer über Gebühren & Co per Mail auf dem Laufendem. Weiterhin interessant: die Bezahlmöglichkeit ist nicht nur auf die App limitiert. So könnte ich zum Beispiel eine Film-App abonnieren, mit meinem Account dann aber auch auf einer Webseite Filme schauen, da die API das Checken meines “Android-Salärs” erlaubt. (via)

Facebook Camera: Facebook mit eigener Camera-App

24. Mai 2012 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Wer hätte das gedacht. Facebook bringt eine eigene Camera-App auf den Markt, mit der es möglich ist, schnell Bilder in das soziale Netzwerk zu pusten. Facebook hatte ja letztens erst innerhalb der eigenen App ein Update gemacht, welches Chat und Kamera für den schnellen Zugriff auslagerte, diesen Schritt dann aber wacker rückgängig gemacht.

Auch der 1 Milliarde-Instagram- Deal scheint Auswirkungen auf die Camera-App zu haben – sie bietet euch die Möglichkeit, Filter hochzuladen. Die Camera-App von Facebook ist bislang nur für den US-Account von Apple zu gebrauchen, mit einem deutschen Account funktioniert der Spaß bislang nicht. Auch der SMS-Download funktioniert nicht.

Microsoft gewinnt gegen Google: Motorola-Importstopp möglich

24. Mai 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Deutschland, Land der Dichter & Denker. Ach ne, die Zeiten sind anscheinend vorbei. Aber Patentklagen und Empören können wir. Heute hat Microsoft gegen Google einen Siegt errungen, dabei ging es um Patente, die Motorola verletzen soll. Ein deutsches Gericht entschied heute, dass Android ein von Microsoft gehaltenes Patent (Multi-part Text message (SMS)) verletzt.

Patent-Mensch Florian Mueller teilte via Twitter mit, dass es sich nicht um ein FRAND-Patent handelt – unter diese Bezeichnung fallen Patente, die grundlegend sind, also der Inhaber die exklusive Nutzung nicht exklusiv beanspruchen darf.

Samsung Galaxy Tab 2: 50 GB Dropbox inklusive

24. Mai 2012 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Man blickt zwar nicht mehr durch bei den ganzen Tablets von Samsung, aber zumindest zwei der Geräte habe ich auf dem Schirm, nämlich die beiden neuen Galaxy Tab 2, über die ich hier berichtet habe. Interessanterweise findet man bei der 7″-Variante gleich eine Telefonie-Funktion vor, für Wenig-Telefonierer vielleicht gar nicht sooooo uninteressant.

Hat zwar keine spektakuläre Ausstattung, doch ich habe mir mal die 16 GB WiFi-Variante für einen Test geordert. Kostet momentan 294 Euro. Das Interessante: die Samsung Galaxy Tab 2 kommen, wie auch das Samsung Galaxy S3, mit 50 GB Dropbox-Speicher für 1 Jahr (Galaxy S3 hat zwei jahre). Falls einer von euch also eh auf einen Kauf spekuliert – das Cloud-Goodie gibt es dazu. (via)

Bei Hewlett-Packard rollen Köpfe: 27.000 Mann sollen gehen

24. Mai 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Casi

HP – größter PC-Hersteller der Welt, aber wenn ich den Namen höre, denke ich – und vielleicht nicht nur ich – an das Tablet-Debakel, welches man uns unlängst geliefert hat. Jahrelang mit halbgaren Ideen rumgekaspert, dann das HP TouchPad mit sehr gelungenen Ansätzen und einem ordentlichen, eigenen OS (webOS) ausgeliefert – um dann nach wenigen Monaten mit einem Firesale wieder komplett von der Tablet-Landkarte zu verschwinden.

Die neue Google+-App für Android ist da

24. Mai 2012 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Freunde der seichten Nachtmusik. Bislang hatten Android-User nicht das Vergnügen, die neue Google+-App nutzen zu können. Denn statt auf der Android-Plattform erschien die komplett umgestaltete App für Googles Social Network kurioserweise erst einmal für iOS.

Wuala erklärt: die Server bleiben in Europa

24. Mai 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

So, kleines Update zu Wuala. Denn die haben nun ganz andere Besitzer. Bekanntlich hat sich Seagate die Firma LaCie in die Tasche gesteckt, welche wiederum seit 2009 im Besitz des Onlinespeichers Wuala ist. Anwender hatten auch hier in den Kommentaren Bedenken geäußert, dass mit Seagate ein US-Unternehmen hinter den Schweizern von Wuala steht. Man hatte gar angenommen, dass Daten in den USA landen.

Wuala erklärt: dies ist definitiv nicht der Fall, man halte sich weiterhin mit den Servern in Europa auf. Man wisse, dass dies ein Wunsch der Anwender ist und respektiere das. Ein Satz deutet darauf hin, dass auch das Kostenmodell bald überarbeitet wird, Cloudspeicher könnte günstiger werden: “Now, we can use the power of Seagate to store more for less. Wuala will stay local and secure”.

Finale Version: Total Commander für Android

24. Mai 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Kurze Meldung aus der Android-Welt. Bereits letztes Jahr stellte ich euch den Total Commander vor. Also nicht den, der jetzt ganz aktuell in Version 8.0 für Windows erschienen ist, sondern das Android-Pendant dazu. Dieser ist nämlich vor ein paar Tagen auch out of beta und somit in einer finalen Version erschienen. Wie immer richtet sich der Total Commander an Menschen, die viel Daten schaufeln, die Möglichkeiten sind sehr vielfältig. Ganz klar etwas für den professionellen, enthusiastischen Android-Anwender.

Der Total Commander für Android ist kostenlos und sogar mit Plugins zu erweitern, die FTP, WebDAV & Co möglich machen. Auf dem Smartphone hantiere ich persönlich eher mit dem ES Explorer und AirDroid, doch auf dem größeren Display meines ASUS Eee Pad Transformer macht der Total Commander für Android einen guten Eindruck, auch wenn mir die Uralt-Optik überhaupt nicht gefällt.

Wann kommt das Tablet von Google? Gerüchteköche nennen Juli als Termin

24. Mai 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Ja ja, das legendäre Tablet von Google. Das geistert schon lange durch die Gerüchteküchen der Tech-Welt und wurde schon im Januar durch eine Meldung aus Asien befeuert, dass es für 200 Dollar und mit Android 4.0 kommen wird – zumindest berichten das die vielzitierten “Zuliefererkreise”. Ist natürlich ne sensationelle Neuigkeit, dass auf einem Google-eigenen Gerät Ice Cream Sandwich läuft und nicht Froyo. Googles Eric Schmidt kündigte das “Google-Tablet” im Dezember 2011 an und jetzt soll es schon nächsten oder übernächsten Monat soweit sein. Mal wieder.

Nicht von Motorola Mobility, sondern von ASUStek ist das Gerät gefertigt worden. So soll das Tablet 7″ groß sein, im Juni ausgeliefert werden um dann im Juli endgültig im Handel aufzuschlagen. Im ersten Akt sollen 600.000 Gerät zu uns gebracht werden, insgesamt plant man 2012, 2 bis 2,5 Millionen Exemplare zu verkaufen. Realistisches Datum? Durchaus! Vorgestellt werden könnte das Google-Tablet unter Umständen zur Entwicklerkonferenz Google I/O, die vom 27. bis 29. Juni im Moscone Center, San Francisco stattfindet. 199 Dollar? Ein durchaus machbarer Preis, die Ausstattung wird dem MeMo ähneln.



Seite 1.187 von 2.031« Erste...1.1851.1861.1871.1881.1891.190...Letzte »