Microsoft Surface 2 angeblich mit Nvidia-Chips

9. August 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Bei cnet wird Nvidias CEO Jen-Hsun Huang zitiert, dass man hart an der Realisierung des Microsoft Surface 2 arbeite. Die Aussage ist natürlich überraschend, wenn sie denn so gefallen ist. Da spricht ein Chip-Hersteller von einem Gerät, welches offensichtlich seitens Microsoft noch nicht einmal als irgendwann geplant gemeldet wurde. Dass das erste Surface ein Flop geworden ist, soll an der zuerst fehlenden Outlook-App gelegen haben, da diese eine Killer-Applikation darstellt, wie man Jen-Hsun Huang zitiert.

microsoft-surface-shadoe

Nun will Nvidia mit neuen Chips im Microsoft Surface 2 vertreten sein – hierbei handelt es sich dann um die RT-Variante. Diese wird meines Wissens nur von Microsoft selber verwendet, andere Hersteller haben schon lange die Reissleine gezogen, nachdem sie gemerkt haben, dass sich Windows RT wenig bis gar nicht verkauft. Eine Tatsache, die dann auch Microsoft mit Abschreibungen und Preisreduzierungen eingestehen musste. Und der neue Versuch bei einem Microsoft Surface 2? Sollte der ungefähre Preis nebst App-Angebot beibehalten werden, dann kann Microsoft direkt die nächste Abschreibung planen, so meine Meinung. Microsoft hat den Bericht von cnet nicht kommentiert.

Deutsche Telekom, WEB.DE und GMX starten Initiative “E-Mail made in Germany”

9. August 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Die drei Mail-Anbieter Deutsche Telekom, WEB.de und GMX gehen eine Kooperation ein. E-Mail made in Germany holt sicherlich genau die Leute ab, die in Zeiten von Prism, NSA und Co ihre Inhalte auf deutschen Servern wissen wollen. Mit “E-Mail made in Germany” setzen die Anbieter einen weiteren “Sicherheitsstandard”, der Nutzern von GMX, T-Online.de und WEB.DE eine automatische Verschlüsselung von Daten auf allen Übertragungswegen ermöglicht und zusichert, dass die Daten nur gemäß deutschem Datenschutz verarbeitet werden.

Bildschirmfoto 2013-08-09 um 12.01.29

Rdio bietet nun auch auf Nutzer zugeschnittene Radiostationen

9. August 2013 Kategorie: Android, Apple, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Solltet Ihr Rdio nutzen, vielleicht habt Ihr Euch sogar die 3 kostenlosen Monate gesichert, könnt Ihr ab sofort in den Android und iOS Apps, sowie in der Webversion auf neue Radiostationen zugreifen. Genre-Stationen stehen ebenso zur Verfügung wie You FM, eine Station, die Eure Musik als Orientierungshilfe für die Musikauswahl nimmt.

rdio

Das Ziel ist es natürlich, Euch neue Musik anzubieten, die Euch tatsächlcih auch gefallen könnte. Der Druck auf die Streaming-Anbieter wächst, auch wenn reine Personal-Radio-Dienste wie Aupeo nicht den wirklichen Durchbruch geschafft haben, stehen große Anbieter wie Google und Apple Gewehr bei Fuß und haben bereits einen solchen Dienst veröffentlicht oder werden dies noch bald tun.

9 von 10 Deutschen tauschen persönliche Daten gegen Gratis-Apps

9. August 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wenn Geiz ist geil die brain.exe besiegt, geht es sicher um eine App. Eine von Edelman Berland angefertigte Studie besagt, dass 88% der deutschen zwischen 18 und 34 Jahren bereit sind, persönliche Daten preis zu geben, wenn sie dafür eine App kostenlos erhalten. Im Gesamtschnitt sind es zwar “nur” 74%, trotzdem eine erschreckend hohe Anzahl.

Smartphones

Trotzdem sind die Deutschen sicherheitsbewusster als der weltweite Durchschnitt. 63% der befragten Smartphone-Nutzer lesen die App-Berechtigungen vor der Installation (55% weltweit), 70% würden eine App deinstallieren, wenn sie wüssten, dass diese Daten sammelt und weiterleitet (66% weltweit).

CyanogenMod ermöglicht das Abspielen aller Inhalte vom Smartphone auf Chromecast

9. August 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es war klar, dass es nicht lange dauern würde, bis Googles funktional doch recht beschränkter Streaming-Stick Chromecast mehr kann als eigentlich vorgesehen. In einem Video zeigt Koushik Dutta nun, wie er auf Basis von CyanogenMod jede beliebige App, die Video oder Audio abspielt, den Inhalt an ein Chromecast schicken kann. Dafür benötigte er lediglich ein paar Framework Extensions.

Leider lässt sich das Video nicht einbinden, Ihr könnt es hier aber direkt bei YouTube sehen. Die Zukunft sieht rosig aus für den kleinen Stick. Ich muss gestehen, ich fand ihn anfangs alles andere als spannend. Mit jedem kleinen Hack,d er nun an die Öffentlichkeit kommt, wird das Teil jedoch sehr viel interessanter. Auf der anderen Seite zeigt es aber auch, dass Google hier etwas ganz anderes hätte abliefern können.

Humble Bundle Weekly: Uplink, Defcon, Multiwinia und mehr für den Preis Eurer Wahl

9. August 2013 Kategorie: Android, Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Was gut ist kommt wieder. Es gab bereits im November 2011 ein Humble Bundle, das ähnlich aufgestellt war. Im Zweifelsfall also nachachuen, ob Ihr die Inhalte nicht schon habt. Dieses Mal dabei sind Uplink (auch für Android), Darwinia, Multiwinia und Defcon. Für diese vier bekommt man auch gleich den Source Code Access mit dem Bundle. AUßerdem gibt es eine Voxel Tech Demo und eine City Generator Tech Demo. Zahlt man mindestens 19,99 Dollar (der Schnitt liegt momentan bei 6,75 Dollar), erhält man zudem auch Early Access zu Prison Architect. Um das Paket abzurunden, sind vier Soundtracks inkludiert. Das Humble Bundle Weekly bekommt Ihr wie immer an dieser Stelle. Wochenende nun gerettet?

So funktioniert der Android Device Manager zum Orten oder Löschen eures Gerätes

9. August 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Google hat aktuell den Android Device Manager veröffentlicht. Eine Software, die ähnlich Apples Find my iPhone arbeitet. Über ein Web-Interface lassen sich eure Smartphones orten, sofern sie Rückmeldung ins Netz geben können. Die Ortung funktionierte in meinen Tests sehr gut. Zu beachten ist, dass diese Funktion zwar mittlerweile auf fast allen Android-Geräten zu finden ist, standardmäßig aber nicht aktiviert ist.

Android-Device-Manager

Google Maps für Android und iOS mit Werbung

9. August 2013 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Google hat vor nicht allzu langer Zeit die neuen Google Maps vorgestellt. Nun wird man damit beginnen, diese zu monetarisieren. Google teilte mit, dass es über eine Milliarde Menschen gebe, die die Maps-Applikation monatlich nutzen. Diese werden jetzt im unteren Bereich von Google Maps Werbung zu sehen bekommen.

maps

Diese Werbung soll sich relevant zur Suche zeigen und soll sicherlich vor allem Dienstleister ins Boot, die sich im ausgewählten Ausschnitt befinden. Sucht man nach Blumen, dann könnte halt der in der ansässige Florist angezeigt werden – sofern dieser Werbung geschaltet hat. Shop-Betreiber oder alle anderen, die sich für diese Art der Werbung interessieren, finden hier mehr Details.

IFA 2013: Huawei mit Streaming-Box vor Ort

8. August 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Netzwerkspezialist und Smartphone-Anbieter Huawei wird mit einer Streaming-Box auf der IFA antreten. Es wird sich sicherlich nicht um die älteren Ausgaben handeln, man hat nicht ohne Grund zur Presseveranstaltung geladen. Gut möglich, dass auch Huawei weiterhin versucht, eigene Media-Hubs in den Wohnzimmern der Republik zu verankern.

image004-1

Wird wahrscheinlich eine Festplatte sein, die via HDMI an den TV angeschlossen wird, um diesem Smart TV-Funktionalitäten zu spendieren. Auch könnte ich mir ein über das Smartphone erreichbares Admin-Interface vorstellen, über welches man zum Beispiel Smartphone-Inhalte sichern oder am TV darstellen kann.

Acer möchte sich mehr von Windows lösen, sieht Zukunft in Chromebooks

8. August 2013 Kategorie: Android, Google, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Acer möchte so schnell wie möglich in das Geschäft mit Android-Geräten und Chromebooks einsteigen, bzw. dieses weiter ausbauen. Die global sinkende Nachfrage nach Laptops hat das Unternehmen hart getroffen. 2014 soll bereits 30% des Gesamtumsatzes bei Acer aus Produkten stammen, die Smartphone, Tablet oder Chromebook sind. Bis zum Ende des Jahres rechnet man bei Acer mit einem Anteil von 10% – 12%.

acer_logo

Die aktuellen Chromebooks von Acer machten 3% der Auslieferungen im zweiten Quartal aus. In Chromebooks scheint Acer jedoch eine große Zukunft zu sehen. Wenn jedoch bereits 2014 ein Drittel der Umsätze aus Nicht-Windows-Geräten stammen soll, könnte Acer langsam einmal beginnen uns neue Smartphones, Tablets und Chromebooks zu präsentieren.



Seite 1.184 von 2.572« Erste...1.1821.1831.1841.1851.1861.187...Letzte »