Android 5.0.1 Lollipop: Factory Images für Nexus 4 und Nexus 6 sind da

10. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Google hat heute die Factory Images für das LG Nexus 4 und das Motorola Nexus 6 aktualisiert. Wer nicht abwarten will, der kann mithilfe dieser Images das Smartphone auf die Version 5.0.1 von Android Lollipop bringen. Das Update wurde schon an einige Nutzer verteilt (beispielsweise an Nexus 7-Besitzer). Was beispielsweise noch fehlt, ist das Update auf 5.0.1 für das Nexus 5. Wer noch etwas Zeit hat, der sollte auf das bequeme OTA-Update warten. (danke Benjamin!)

Nexus-4

Google konnte bereits 500.000 Cardboards absetzen

10. Dezember 2014 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: caschy

Cardboards – die virtuelle Realität für den schmalen Geldbeutel – bekommt ihr bereits für wenige Euro bei eBay oder Amazon –  oder man bastelt selber (ziemliche Frickelei). Hierbei handelt es sich um eine Virtual Reality Brille, die man selbst zusammenbaut, das Smartphone oder Tablet als Display nutzt. Google selber teilte heute mit, dass man bereits 500.000 der Pappkameraden loswerden konnte und auch sonst möchte man das Thema Virtual Reality noch etwas vorantreiben. Für Nutzer hat man zuerst einmal einen separaten Bereich eingerichtet, in dem sich Cardboard-kompatible Apps finden lassen.

cardboard

Neben den Apps gibt es noch spezielle Apps, die ein Konzerterlebnis in der virtuellen Realität ermöglichen. Entwickler bekommen nun von Google ein offizielles SDK in die Hand gedrückt – das Cardboard SDKs for Android and Unity. Hiermit sollen die Möglichkeiten der Entwickler erweitert und der Aufwand verringert werden. Google gibt einen kleinen Ausblick – man glaubt an das Wachstum von Mobile und die Entwicklung und Offenheit von Android macht eben jene Plattform interessant für Virtuality Reality. Es wird mehr Geräte geben, mehr Entwickler – und man hat selbst noch einige Projekte in der Pipeline.

Office Word online scannt Eure Dokumente für neue Bing-Suchintegration „Insights“

10. Dezember 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Pascal Wuttke

Microsoft hat bekannt gegeben, dass man ein äußerst nützliches Tool in Office Word online integrieren wird. Insights heißt das Ganze und ist eigentlich so simpel wie einleuchtend. Wenn Ihr das nächste Mal an einem Text sitzt und einen Faktencheck machen oder weitere Informationen zu Personen oder weiteren Sachen einholen wollt, könnt Ihr euch diese direkt im Word-Dokument online anzeigen lassen.

Insights-Abraham-Lincoln-1024x777

Android Wear: Watch Faces müssen neues API nutzen

10. Dezember 2014 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: caschy

Hero_Blog_3840x2160

Nicht alt ist die Nachricht, dass Google mit einer neuen Watch Face API ums Eck kommt, die es Entwicklern erlaubt, bequem über ein API Watch Faces zur Verfügung zu stellen. Zahlreiche neue Watch Faces, die das neue API nutzen, sind bereits im Play Store von Google zu finden. Aber: Entwicklern, die nicht die neue Schnittstelle nutzen wollen, geht es an den Kragen-  beziehungsweise ihren Watch Faces. In einem Beitrag für Entwickler teilt man diesen mit, dass der Support für alte Watch Faces eingestellt wird: „Once the rollout is complete, please transition your existing watch faces to the new API by January 31, 2015, at which point we plan to remove support for watch faces that don’t use the official API.“ Solltet ihr also zu den fleißigen Entwicklern gehören, die unsere Smartwatches mit Android Wear verschönern, so passt eure Watch Faces an.

Google integriert My Maps in Google Drive

10. Dezember 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Vor rund zwei Monaten veröffentlichte Google My Maps, eine Plattform und App, mit der man seine eigenen Reisen optimal planen kann und diese Reiseplanung anschließend öffentlich teilen kann. Google will das junge Tool wohl etwas nach vorne pushen und ermöglicht ab sofort den Zugriff und die Erstellung von Reiseplanungen via Google Drive.

image (1)

Android Wear-Update bringt Watch Face API

10. Dezember 2014 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: caschy

Gute Nachrichten für Besitzer einer Smartwatch auf Basis Android Wear. Schon lange war bekannt, dass Google ein offizielle Watch Face API einführen wird. Über diese haben Entwickler, aber auch Nutzer die einfache Möglichkeit, ihre auf Android Wear basierende Smartwatch anzupassen. Beginnend mit dem heutigen Tage kann man Watch Faces wie eine normale App über den Google Play Store herunterladen – bereits jetzt findet man zahlreiche, gut gelungene Umsetzungen. Ebenfalls wurde die Android Wear-App für Android erneuert, sie hat nun die Möglichkeit bekommen, Watch Faces zu durchstöbern, diese herunterzuladen und auf eurer Smartwatch zu installieren. Da bin ich mal gespannt, was auf uns zukommt, auf der LG G Watch R fand ich einen der Standards im 80er Neon-Look ganz nett. Vielleicht finde ich ja nun einen neuen Favoriten.

Hero_Blog_3840x2160

Apple veröffentlicht iOS 8.2 Beta 2

10. Dezember 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

5thAveHero_5x5_78_300dpi_111105

Gestern gab es für alle iOS-Nutzer Version 8.1.2 des iOS-Betriebssystems, heute können sich Entwickler eine neue Beta-Version von iOS 8.2 installieren. Hier handelt es sich um die zweite Beta, die erste gab es bereits vor ein paar Wochen. Laut Installations-Information beinhaltet die zweite Beta Bug Fixes und Verbesserungen. Ein Blick in die Release Notes verrät allerdings, dass einige Änderungen vorgenommen wurden, vor allem im Bezug auf WatchKit, Apples Tool zur Erstellung von Apps für die Apple Watch. Wer einen Entwickler-Account hat und sein iOS-Gerät nicht im Produktiveinsatz hat, kann die neue Version von iOS 8.2 nun installieren. Wer bereits mit der ersten Beta von iOS 8.2 unterwegs ist, erhält es als OTA-Update.

Minecraft für Windows Phone erschienen

10. Dezember 2014 Kategorie: Games, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Nicht lange ist es her, da kaufte sich Microsoft Mojang, die Entwicklerschmiede hinter dem absoluten Erfolgsspiel Minecraft. Ich lehne mich in dieser Sache einmal nicht weit aus dem Fenster: ich habe keine Ahnung von Minecraft und kann die Faszination für das Spiel nicht nachvollziehen. Unbestritten dürfte aber sein, dass es zurecht erfolgreich und ein Zeitverbrenner ist – und man munkelte mir zu, dass Dinge wie die Kreativität auch gefördert werden. Nun hat auch Windows Phone seine eigene Minecraft-Version, die als Minecraft Pocket Edition für Windows Phone für 5,99 Euro zu haben ist. Wer drauf gewartet hat: Viel Spaß! (danke Boris!)

Instagram: 300 Millionen monatlich aktive Mitglieder, Fakes fliegen

10. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Was macht eigentlich das von Facebook aufgekaufte Social Network für Bilder – Instagram? Hier hat man derzeit frische Zahlen zu vermelden, Instagram freut sich nämlich über 300 Millionen monatlich aktive Menschen auf Instagram (mehr als Twitter!). In den letzten 9 Monaten konnte die Community damit einen Zuwachs von 100 Millionen Instagrammern verbuchen.

Instagram

Snapchat für iOS erhält iPhone 6-Anpassungen und Neuerungen

10. Dezember 2014 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Selfie-Chat-App mit Selbstzerstörungs-Mechanismus hat in ihrer iOS-Version ein Update erhalten. Dieses bringt endlich die Unterstützung für die größeren Displays der neuen iPhone-Modelle, hat aber auch weitere Neuerungen an Bord. Beschriftet man seine Bilder vor dem Verschicken noch, kann man nun die Schriftfarbe wählen und den Text in der Größe ändern. Außerdem lässt er sich frei auf dem Bild platzieren. Versieht man seine Bilder hingegen mit Filtern, kann man sich nun komplett austoben, man kann nämlich mehrere Filter übereinander legen, um seine Aufnahmen zu „verbessern“. Wer Snapchat installiert hat, erhält das Update automatisch, wer die App jetzt unbedingt ausprobieren möchte, kann sie kostenlos im App Store laden.

Snapchat
Snapchat
Entwickler: Snap, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Snapchat Screenshot
  • Snapchat Screenshot
  • Snapchat Screenshot
  • Snapchat Screenshot
  • Snapchat Screenshot

Game of Thrones von Telltale Games nun auch für Android verfügbar

10. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Game of Thrones wurde letzte Woche für so ziemlich alle Plattformen veröffentlicht, jetzt sind auch die Android-Zocker mit von der Partie. Ich selbst bin schwer begeistert von dem Game, obwohl ich Game of Thrones nie geschaut habe. Sechs Episoden wird es insgesamt geben, diese werden nach und nach veröffentlicht. Mit dem Kauf der App kauft man die erste Episode, die weiteren können per In-App-Kauf erworben werden. Unter Android werden hier 3,98 Euro für die erste Episode fällig, den In-App-Kauf der restlichen fünf Episoden gibt es für 16,24 Euro.

GoT_Telltale

Wir lieben Überwachung

10. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Die Videos von Alexander Lehmann dürfte mittlerweile jeder von euch kennen. Die meisten werden sicherlich “Du bist Terrorist” kennen. Aber auch: Das Netzwerk, Rette deine Freiheit, Cleanternet oder Buugle sind sicherlich vielen Tech-affinen Lesern bekannt. Sein neustes Werk setzt sich kritisch mit der Überwachung auseinander, von der wir alle doch irgendwie betroffen sind. Es ist eine riesige Sauerei, ein Skandal, der seinesgleichen sucht – doch unsere Politiker schweigen. Ja, das Video zeichnet düstere Zukunftsszenarien teils überspitzt- aber heute ist ja leider nichts mehr in dieser Richtung unmöglich. Tauscht euch ruhig zum Thema oder dem Video in den Kommentaren aus.

 

HERE für Android landet im Google Play Store

10. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Nokias HERE Kartendienst haben wir in der Vergangenheit hier im Blog ausführlich vorgestellt. Der Dienst hat mittlerweile mehrere Phasen durchlaufen. Erst einmal war man nur als Beta-APK zu haben, dann war der Spaß exklusiv für Samsung-Geräte nutzbar. Der nächste Schritt war dann das Veröffentlichen von HERE im Amazon App Shop. Ab heute steht Nokia Here auch im Google Play Store zum Herunterladen bereit. Bislang hat man laut Nokia über 1.000.000 Downloads hinter sich gebracht und diese Zahl dürfe nun sicherlich noch massiv steigen. Mal schauen, wie sich die Offline-Karten so in der Realität machen – falls ihr Erfahrungen mit HERE gemacht habt, lasst gerne eure Meinung in den Kommentaren!

Shazam baut Funktionsportfolio aus

10. Dezember 2014 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

shazam

Der Musikerkennungs-Spezi Shazam hat heute noch einmal ein paar heiße Eisen aus dem Feuer geholt und Neuerungen verkündet, die mit einem baldigen Update in die App einfließen sollen. Shazam will ein wenig weg von der reinen Erkennung und der Möglichkeit, Songs zum Kauf anzubieten – hin zum echten Mehrwert. Hier sollen exklusive Videos von Künstlern zu sehen sein, News über frische Releases oder aber auch Interviews und Breaking News von Musikern, die man in der Vergangenheit „shazamed“ hat. In der App lassen sich angesagte Songs anhören, aber auch die klassischen Charts. iOS-Nutzer können weiterhin die App mit Spotify verbinden und so komplette Tracks hören. Songs aus Shazam können Tracklists hinzugefügt werden. Diese Funktionen werden auch bald mit Android möglich sein. (danke Alex!)

Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix für November 2014

10. Dezember 2014 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy

Einmal im Monat gibt der Video on Demand-Dienst Netflix Statistiken heraus. Der Netflix-ISP-Speed​​-Index basiert auf Daten von mehr als 50 Millionen Mitgliedern weltweit. Die genannten Geschwindigkeiten geben die durchschnittliche Leistung während der Hauptsendezeit aller Netflix-Streams im Netzwerk wider und sind ein Indikator für die Leistung. Ein schnelleres Netzwerk bedeutet in der Regel eine bessere Bildqualität, schnellere Startzeiten und weniger Unterbrechungen – aber wem erzähle ich das?

germany