Schöner Fernsehen für Android

6. Oktober 2012 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

Gestern Abend schrieb ich hier noch, dass Wilmaa nun für Android zu haben ist. Schön TV per WLAN schauen – ganze 55 Sender und nur ein klitzekleiner Nachteil: Leider nur in der Schweiz möglich. Doof, wenn man kein VPN nutzen will. Alternativen? Zattoo oder tatsächlich Schöner Fernsehen.

Schöner Fernsehen ist eigentlich keine wilde App, sondern lediglich eine zur App geschlagene Webseite. So könnt ihr euch auf dieser Seite ein ungefähres Bild machen, was euch an Sendern und Qualität geboten wird. Ich sage mal so – für den Notfall ist es ok. Wichtig zu wissen ist: die App sollte auf eurem Androiden so out of the Box funktionieren. Nachteil, wenn ihr Android 4.1 Jelly Bean habt: ihr habt kein Flash mehr – und eben jenes benötigt die App.

Apple Maps: Kunden zufrieden, Apple bessert nach

6. Oktober 2012 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Casi

So langsam scheinen sich die Wogen zu glätten um den neuen Kartendienst von Apple. Das kann natürlich mehrere Gründe haben. Vielleicht gewöhnen sich die Nutzer einfach daran, dass man jetzt einen etwas schlechteren Dienst hat, als man vorher mit Google Maps gewöhnt war. Vielleicht ist der Service aber auch gar nicht so schlecht, wie er streckenweise gemacht wurde und der Medienrummel klingt logischerweise einfach ab.

Vielleicht sind tatsächlich mehrere Antworten richtig. Zumindest ist Apple selbst nicht ganz unschuldig daran, wie ihr auf dem Bild seht. In Cupertino ist man nämlich redlich bemüht, selbst dafür zu sorgen, dass die mitunter katastrophalen Bilder durch ansprechendere ersetzt werden.

Chrome: Spiele und Anwendungen bringen Ad-Injecton huckepack, bereits viele Nutzer betroffen

6. Oktober 2012 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Nicht lange ist es her, da hat Google die Daumenschrauben ein wenig enger gezogen. So war es dann nicht mehr so einfach möglich, Erweiterungen für Chrome zu installieren, wenn diese nicht direkt aus dem Chrome Web Store stammten. Doch das System krankt immer noch etwas, die Offenheit hat nicht nur Vorteile, wie eine Sicherheitsfirma entdeckt haben will.

Unter dem Deckmantel der populären Spiele aus dem Hause Rovio hat man einige Erweiterungen und WebApps gebastelt, die dem Benutzer zwar keine Schadsoftware im eigentlichen Sinne unterjubelte, sondern die Erweiterungen gingen perfider vor, um die Entwickler mit ein wenig Geld zu versorgen.

Codename Sailfish: neues MeeGo Smartphone von Jolla wird im November vorgestellt

6. Oktober 2012 Kategorie: Hardware, Software & Co, geschrieben von: Casi

Ich bin immer noch ein wenig unsicher, wieso man bei Nokia so schnell das Betriebssystem MeeGo vom Hof gejagt hat. Das einzige mit diesem OS verkaufte Smartphone war sehr gelungen und meiner Meinung nach hätte man hier ruhig noch weiter experimentieren können – unabhängig vom Deal mit Microsoft. Jetzt ist es aber nun mal so und unter dem neuen Namen Jolla haben sich viele Mitarbeiter zusammen gefunden, die auch schon für MeeGo im Einsatz waren. Dort wird das Betriebssystem unter dem Codenamen Sailfish weiter entwickelt und schon nächsten Monat möchte man öffentlich Resultate präsentieren, wie das Wall Street Journal berichtet.

Nach eigenen Angaben hat sich Jolla in der Szene bei Chip-Herstellern, Mobilfunkanbietern und weiteren Investoren über 200 Millionen Dollar zusammengeschnorrt, mit denen man an der Entwicklung von neuen Smartphones arbeiten kann. Weder zur neuen UI, zum System an sich, noch zu den Geräten äußert man sich im Hause Jolla konkret. Soll uns aber auch nicht weiter stören, wenn man wirklich in wenigen Wochen an die Öffentlichkeit geht mit dem, was da im stillen Kämmerlein zusammengeschraubt wurde.

ytd2: Java YouTube Video Downloader

6. Oktober 2012 Kategorie: Apple, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Kurztipp zum Wochenende. Die Open Source-Lösung ytd2 ist ein auf Java basierender YouTube Video-Downloader. Zwar bietet YouTube mittlerweile an, eigene Videos zu exportieren, vielleicht will man aber nur einzelne Videos aus dem Portal zerren. Zur Verfügung stehen drei Qualitätsstufen, wird logischerweise nur dann unterstützt, sofern das Quellvideo auch in der jeweiligen Qualität vorliegt.

Videos / URLs können in das Fenster kopiert oder gezogen werden. Tools dieser Art gibt es Hunderte, oft auch mittels Scripten auf Webseiten möglich. ytd2 ist nur eine weitere Alternative, die ihr eventuell im Hinterkopf haben solltet, da sie ebenfalls unabhängig von der Plattform arbeitet.

Dropbox: ab sofort keine öffentlichen Ordner mehr

6. Oktober 2012 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Bereits im Juni machte die Nachricht die Runde, dass Dropbox in Zukunft keine öffentlichen Ordner mehr anbieten wird. Aus diesem konnte man bisher immer direkt Dateien zum Download anbieten. Diese Einschränkung tritt ab sofort in Kraft, neue Benutzer ab dem 04. Oktober 2012 verfügen über keine öffentlichen Ordner mehr, Bestandsnutzer (wie es wohl die meisten von uns sind) sind nicht betroffen.

Dropbox verkauft das Fehlen des öffentlichen Ordners mit der wesentlich flexibleren Möglichkeit, mittlerweile alle Dateien, egal in welchem Ordner diese liegen, freigeben zu können. Übrigens, auf dieser Übersichtsseite findet ihr alle eure bei Dropbox freigegebenen Dateien.

iCloud: Verlängerung des Speicher-Upgrades für ehemalige MobileMe-Mitglieder

6. Oktober 2012 Kategorie: Apple, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Apple hat anscheinend die Spendierhosen an und verteilt großzügig kostenlosen Speicherplatz an ehemalige MobileMe-Nutzer. In der Mail an ehemalige Nutzer heißt es: Als Dankeschön für unsere ehemaligen MobileMe-Mitglieder, die zu iCloud gewechselt sind, verlängern wir das kostenlose Speicher-Upgrade bis zum 30. September 2013. Diese Verlängerung betrifft Accounts, die zwischen dem 12. Oktober 2011 und 1. August 2012 zu iCloud gewechselt sind. Betrifft logischerweise nur die, die ein Abo hatten, welches mehr als 5 GB zur Verfügung stellte – denn die iCloud bringt ja eh kostenlose 5 GB Speicher mit.

Deshalb gilt: wenn ihr ein ehemaliges MobileMe-Mitglied seid und zum Zeitpunkt des Wechsels zu iCloud mehr als 5 GB MobileMe-Speicherplatz hattet, dann wurde euch automatisch ein kostenloses iCloud Speicher-Upgrade zugewiesen. Dieses Upgrade wurde jetzt ohne Mehrkosten verlängert. Die Größe eures kostenlosen Upgrades beruht auf dem entsprechenden MobileMe-Speicherplan, für den ihr zum Zeitpunkt des Wechsels zu iCloud gezahlt habt. Euch wurden dann entweder das 10 GB, 20 GB oder 50 GB Speicher-Upgrade zugewiesen. (Danke Stefan!)

Live-TV auf Smartphone & Tablet: Wilmaa TV für Android ist da

5. Oktober 2012 Kategorie: Android, Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Liebe Eidgenossen aus der Schweiz! Ihr lest hier zwar nicht so zahlreich mit, wie Deutsche, aber für euch blogge ich noch einmal wacker einen Beitrag, denn es betrifft nur euch. Wilmaa ist ein kostenloser Dienst aus der Schweiz, der eben diverse Sender streamt. Dicke 55 Sender haben die Schweizer zur Auswahl – für uns in Deutschland bleibt die Röhre allerdings (leider) schwarz. Die App kann nur in der Schweiz genutzt werden und steht in vier Sprachen zur Verfügung: Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

[appbadge id="com.wilmaa.tv"]

Ein Nexus von LG?

5. Oktober 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich habe mich lange mit Geräten von LG auseinander gesetzt und habe Mitarbeitern von LG auch meine Meinung zu diesen kundgetan.Fakt ist ja, in der Vergangenheit ist man nicht gerade sicher mit den Android-Updates durchs Land gegangen, ich denke, dass weiss man bei LG. Man hat sich sicherlich viele Sympathien verspielt – doch ich weiss: man kann und vor allem: man muss es besser machen. Aber dies ist nur ein kleiner Teil des Themas hier. Es gibt ja immer Gerüchte, die besagen, dass mehrere Nexus-Geräte von Google in Zusammenarbeit mit verschiedenen Herstellern auf den Markt kommen sollen.

 

Razer Project Fiona: Windows Gaming Tablet geht in Serienproduktion

5. Oktober 2012 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Casi

Razer ist wahrlich kein unbeschriebenes Blatt unter Gamern. Die Jungs bringen spezielle Hardware wie Game Controller, Tastaturen und Mäuse raus und verkaufen auch für Gamer optimierte Rechner. Schon auf der CES Anfang des Jahres ließ man uns wissen (und sehen), dass man plant, diese Produktpalette um ein Gaming Tablet zu erweitern, welches mit Windows rennt. Jetzt scheint die Entwicklung endgültig abgeschlossen zu sein, denn das eigentlich für dieses Halbjahr angekündigte Tablet namens Project Fiona kann in die Serienfertigung gehen.

Um das Anlaufen der Serienproduktion anzukündigen, hat sich Razer das Social Network Facebook ausgeguckt. Mit der Bitte um 10.000 Likes wandte man sich an seine Fans. Die kamen natürlich binnen Stunden zusammen und so stehen jetzt auch hier alle Hebel auf Massenfertigung. Mir persönlich kommt diese Vorgehensweise immer ein wenig strange vor, denn das Teil hätte man so oder so raus gebracht und nicht etwa eingestampft, weil nur 9.000 Likes zusammen gekommen wären ;) Sei es wie es ist – auf diesem Weg hat man nochmal ein wenig mediale Aufmerksamkeit erzeugen können für ein Device, um dass es einige Monate lang sehr ruhig gewesen ist.



Seite 1.178 von 2.148« Erste...1.1761.1771.1781.1791.1801.181...Letzte »