Google hat Interesse an CyanogenMod, diese aber nicht an Google

3. Oktober 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google kauft CyanogenMod – so hätte die Überschrift lauten können, wenn CyanogenMod mitgespielt hätte. Laut einem Bericht von The Information (Paywall) war Sundar Pichai, seines Zeichens Chef des Android-Teams bei Google, bereits in Übernahmegesprächen mit CyanogenMod. Dies wurde auf einem Investorentreffen von CyanogenMod erzählt. Warum Google Interesse an CyanogenMod hat, ist nicht so ganz klar. CyanogenMod macht nichts anderes als auf Basis des AOSP (Android Open Source Project) ROMs zu erstellen, zwar für eine Vielzahl von Geräten, aber gleichzeitig ohne Nutzen für Google.

CyanogenMod

Facebook entschuldigt sich öffentlich für Newsfeed-Experimente

3. Oktober 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

Ihr erinnert euch sicherlich an den Aufstand im Internet vor einigen Wochen, als bekannt wurde, dass Facebook eure Newsfeeds für psychologische Tests ein wenig verdreht hat. Damals hat Facebook mit den Newsfeeds experimentiert und die Posts nach unterschiedlichen Emotionen gefiltert, um zu sehen, wie ihr mit diesen Posts interagiert. Dies löste eine Welle der Empörung aus. Heute reagiert Facebook endlich auf die schweren Manipulationsvorwürfe und entschuldigt sich offiziell.

Facebook-Logo

Neuer Kindle, Kindle Voyage, Fire HDX 8.9, Fire HD6 und Fire HD7 im Hands-on

2. Oktober 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Pascal Wuttke

Im Rahmen eines kleinen Presse-Events hat Amazon nun offiziell seine neuen Kindle- und Fire-Geräte vorgestellt. Amazon hat für seine neuen eBook-Reader und Tablets ein Rebranding vorgenommen, um zunehmende Verwirrung bei den Produktnamen zu vermeiden. Ab sofort tragen alle Amazon Multimedia-Geräte „Fire“ im Namen, während man bei den klassischen E-Readern dem Namen „Kindle“ treu bleibt. Im nachfolgenden Hands-on gebe ich einen kleinen Überblick zu den einzelnen Geräten Kindle, Kindle Voyage, Fire HDX 8.9, Fire HD6 und Fire HD7 sowie zu den Preisen und der Verfügbarkeit.

titel

Neue Office 365 Tarife für Businesskunden verfügbar

2. Oktober 2014 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Juli kündigte Microsoft 3 neue Tarife für Business-Nutzer von Office 365 an. Diese sollten zum 1. Oktober aktiv werden, was sie auch sind. Somit gibt es für kleine und mittlere Firmen (bis 300 Nutzer) nun drei Abstufungen, Business Essentials, Business und Business Premium. Gemeinsam haben alle Pakete einen Office Online-Zugang und 1 TB Cloud-Speicher pro Nutzer.

Office_Business

Evernote Web App-Beta bringt Redesign

2. Oktober 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Die beliebte Notizbuch-App Evernote hat seinem Web-Client eine Beta mit frischem Anstrich spendiert. Nachdem man erst vor kurzem der Android-App ein Redesign verpasst hat und diese optisch an das iOS-Pendant angepasst hat, stand nun Evernote Web auf dem Zettel. Die neue Version kommt aufgeräumter daher und soll laut Evernote-CEO Phil Libin Ablenkungen vermeiden und den Fokus auf den Inhalt der Notiz lenken. 

Screen_Shot_2014-10-02_at_10.57.43_AM.0

Facebook: mobiler Like-Button kann nun von allen App-Entwicklern genutzt werden

2. Oktober 2014 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Facebook Like-Button gehört mittlerweile zu sehr vielen Webseiten. Doch da ist für Facebook noch lange nicht Schluss. Wie das Unternehmen mitteilt, kann der mobile Like-Button nun von allen Entwicklern in Apps eingesetzt werden. Vorausgesetzt die Entwickler setzen auf Android oder iOS. So können die entsprechenden Facebook-Pages, die der App zugeordnet sind, direkt und ohne Umwege „geliked“ werden. Zugegriffen wird auf das im Smartphone hinterlegte Nutzerkonto. Die Einbindung scheint für Entwickler sehr einfach zu sein, eine Zeile Code ist laut Facebook nur nötig.

FB_Like_mobile

Wunderlist: Aufgaben mit Google Kalender, Outlook oder iCal anzeigen

2. Oktober 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Kurzer Tipp für alle, die vielleicht auf das ToDo-Tool Wunderlist setzen und die ihre Aufgaben in einem Kalender wie Outlook, iCal oder dem Google Kalender sehen wollen. Das Ganze ist noch Beta und von daher vielleicht mit Fehlern behaftet (wie Wunderlist irgendwie auch). Loggt man sich über das Interface im Web ein, so kann man in den Einstellungen eine private Kalender-URL abrufen, die sich zum Beispiel in Apples iCal, Outlook oder dem Google Kalender abonnieren lässt. So ist es möglich, eingetragene Aufgaben im Kalender anzeigen zu lassen. Zu bedenken ist bei dieser Lösung, dass der Google Kalender externe Kalender nicht auf Wunsch alle 5 Minuten abfragt, so wie es bei iCal der Fall ist. (danke Simon!)

wunderlist

Offtime: App für Menschen, die normal nicht abschalten können

2. Oktober 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Hier eine E-Mail, da eine WhatsApp-Nachricht und Mutti ruft auch noch an, während man eigentlich gerade damit beschäftigt ist, einen Spaziergang mit der Familie zu machen. Die ständige Erreichbarkeit hat zwar durchaus auch positive Seiten, manchmal ist es aber einfach zu viel und man kommt gar nicht zur Ruhe. Wer das Lautlos-Profil oder den Power-Button an seinem Smartphone noch nicht entdeckt hat, kann sich jetzt mit einer App behelfen. Offtime filtert dazu eingehende Anrufe, Benachrichtigungen und sonstige Störfaktoren. So soll man praktisch zum Abschalten gezwungen werden.

Offtime

Twitter für den Mac mit Verbesserungen im Foto-Bereich

2. Oktober 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Solltet ihr zu den Nutzern des offiziellen Twitter-Clients für den Mac gehören, dann solltet ihr unbedingt das aktuelle Update einfahren, welches das gefühlt erste seit 100 Jahren ist. Twitter verbessert hier einige Dinge im Bereich der Fotos, so lassen sich nun normale Tweets mit bis zu vier Fotos anzeigen und absenden lassen, zudem ist nun auch das Verschicken von Fotos per Direkt-Nachricht möglich. (danke Alexander!)

Twitter

Windows 10: Modern UI aktivieren

2. Oktober 2014 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Gestern erschien Windows 10 als Technical Preview. Ich beschrieb bereits die Installation in VirtualBox und Parallels. Ich habe schon ein bisschen mit dem System herumgespielt und finde die wiederkehrende Möglichkeit, ein Startmenü zu nutzen, gar nicht so verkehrt. Ich selber bin zwar ohne ausgekommen, war aber gleichzeitig auch nie ein großer Freund der Modern UI von Windows 8, beziehungsweise Windows 8.1. Bereits in der Vergangenheit gab es massig Alternativen, die ein Startmenü nachbilden.

Bildschirmfoto 2014-10-02 um 17.29.24