Motorola RAZR i: Androide auf Intel-Basis vorgestellt

18. September 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Normalerweise sollte ich genau jetzt in London sein. Bin ich aber nicht. Ich sitze zuhause und bin gesundheitlich angeschlagen. Doof, denn ich habe die Vorstellung des Motorola RAZR i verpasst. Das Smartphone, welches mal nicht auf die üblichen Verdächtigen setzt, sondern auf einen 2.0 GHz starken Prozessor-Unterbau von Intel. Mal was anderes. Man merkt auch weiterhin, dass Google Motorola autark arbeiten lässt.

Nichts zu spüren von einem Verbund. Android Ice Cream Sandwich läuft auf dem RAZR i, geplant ist ein Update auf Jelly Bean. Sonstige Daten des 2.0 GHz-Boliden? 4.3 Zoll großes Super AMOLED-Display mit Corning Gorilla Glass 2, ein Akku mit 2.000 mAh und auch NFC. Die Cam kommt mit 8 Megapixeln daher, sie soll nicht nur in unter einer Sekunde startklar sein, sie schafft auch bis zu 10 Fotos pro Sekunde. Die Rückseite des Motorola RAZR i ist aus Kevlar, das kennen wir aus früheren Motorola-Geräten.

Google Music in Deutschland durchstöbern

18. September 2012 Kategorie: Android, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Mittlerweile darf sich Deutschland nur noch halbwegs als Entwicklungsland bei manchen Diensten fühlen. Musik kann man über Amazon oder iTunes kaufen, Filme gibt es mittlerweile bei Google – alternativ eben auch bei Amazon oder iTunes. Auswahl ist vorhanden, man muss sich halt den passenden Anbieter suchen.

In Sachen Google Music ist Google noch in zähen Verhandlungen mit den Rechteverwerten, das ist mir bekannt. Mein Kenntnisstand ist, dass Google Music auch nicht in näherer Zeit zu uns nach Deutschland kommt. Mir persönlich macht dies derzeit nichts, schließlich kann ich mir bei einem der genannten Anbieter auch meine Musik kaufen, alternativ gibt es Spotify, rdio und Simfy.

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor dem Internet Explorer

18. September 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Ui, das hatten wir ja lange nicht mehr – sogar das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt derzeit vor der Benutzung des Internet Explorers. Man schlägt sogar vor, auf einen alternativen Browser umzusteigen.

Wie man Amt mitteilte, sind von der aktuellen Schwachstelle Rechner betroffen, die den Internet Explorer in den Versionen 7 oder 8 unter Microsoft Windows XP (da gibt es nichts neueres) sowie in den Versionen 8 und 9 unter Microsoft Windows 7 verwenden. Der Internet Explorer 10 unter Windows 8 ist hingegen von der Sicherheitslücke nicht betroffen. An einer Lösung wird fieberhaft gearbeitet, bis dahin stehen nur Workarounds bereit – wie die EMET-Lösung gegen Exploits.

Dropbox ermöglicht Sharing auf Facebook und Twitter

18. September 2012 Kategorie: Internet, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Dropbox vereinfacht das Sharing. In der neuen Version für iOS hat man nun die Möglichkeit eingebaut, Dateien auch mobil ganz schnell via Facebook oder Twitter zu sharen. Im Menü des Sharens findet man nun nämlich auch die Punkte Twitter und Facebook. Neben diesen Möglichkeiten ist in der neuen Version ist zudem das Benutzen von AirPrint aktiviert worden, sofern ihr dies nutzt. Aber Vorsicht – nicht aus Versehen eure Urlaubs-Schmuddelbilder twittern ;)

WinRAR für 3.57 Euro

18. September 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

WinRAR, die wohl erfolgreichste Shareware der vergangenen Jahre im Packerbereich wird verramscht. Der Packer war früher eines der beliebtesten Tools überhaupt, da das Programm zwar Shareware war, aber dennoch “für immer” lief. Irgendwann allerdings wurde WinRAR ganz klar der Rang abgelaufen – von Open Source-Lösungen wie 7Zip oder PeaZip.

Nun verkauft man gerade WinRAR 4.2 mit lebenslanger Lizenz / Updates für die schlappe Summe von 3.57 Euro. Wer WinRAR immer mal als Vollversion besitzen wollte, der sollte definitiv jetzt zuschlagen! Übrigens, liebe Schweizer: ihr zahlt nur 3 Euro – Mehrwertsteuer fällt ja weg. (via) (Update: Aktion beendet)

Microsoft Office 2013: die Preise stehen fest

17. September 2012 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Ganz frisch gibt es Informationen aus dem Hause Microsoft, die Preise für Office 2013 stehen nun fest. Office 2013 wird mit einem anderen Modell vertrieben, schließlich finden wir hier auch eine Online-Anbindung optional vor. Doch wird man auch weiterhin die Standard-Ausgaben finden – ganz traditionell, einmal zahlen immer nutzen.

Die standardmäßige Office 365 Home Premium bietet auf Abo-Basis so ziemlich alles, was der normale Benutzer begehrt. Dafür werden 99.99 Dollar im Jahr fällig – die Nutzung auf 5 PCs oder Macs ist erlaubt. In diesem Modell ist auch die gestreamte Version von Office enthalten, die man an jedem Rechner nutzen kann.

LastPass mit neuem Sicherheits-Service

17. September 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

LastPass, der Dienst, der eure Passwörter online verwaltet (verschlüsselt und mit 2 Faktor-Authentifizierung) kommt mit einem neuen Sicherheits-Feature daher. LastPass beschreibt Sentry – so heißt der neue Service – im eigenen Blog. Dort heißt es, dass man in Zusammenarbeit mit PwnedList in Zukunft Benutzer warnen will. Wovor und wie? Oftmals werden Dienste Opfer von Angriffen und Datendiebstahl, oftmals gelangen Benutzernamen ins Netz.

PwnedList sammelt diese Daten und wertet diese aus. LastPass greift auf diese Daten zu und überprüft, ob E-Mail-Adressen von LastPass-Benutzern auftauchen. Ist dies der Fall, gibt es eine Warn-Mail – vielleicht, weil der Benutzer ein Passwort auch bei mehreren Diensten nutzt. Kann man ja dann leicht überprüfen. Übrigens: sofern ihr LastPass-Nutzer seid, könnt ihr hier euren “Sicherheits-Score” auschecken – wer verrät seinen Prozentsatz?

Google+ gibt Nutzerzahlen bekannt

17. September 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Spannender Tag für Google, beziehungsweise das Hauseigene Netzwerk Google+. Nicht nur, dass man Fotospezialist Nik Software mit Snapseed und zig Foto-Plugins aufgekauft hat, auch neue Benutzerzahlen gibt es zu vermelden. 400.000.000 Benutzer soll das Netzwerk mittlerweile haben. Sicherlich kein Wunder, verknüpft Google das Netzwerk doch in allen Diensten, so gut es geht. Weiterhin lässt man verlauten, dass man die Schallgrenze von 100.000.000 aktiven, monatlichen Besuchern (Web und Mobile) geknackt hätte.

Wie ich es mal schrieb: Google+ ist nicht nur Netzwerk für jedermann, sondern auch Tummelplatz für die Fotografen dieser Welt. Kostenloser Space für Foto-Portfolios (bis 2048 px Kantenlänge), dazu die App, die die Optik im Fokus hat. Hier lässt sich erahnen, warum man Nik Software aufgekauft hat. Vielleicht hat man auch ein wenig Flickr im Fadenkreuz… Mich findet ihr bei Google+ hier.

Bestätigt: die Windows 8-Korken knallen in New York

17. September 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Das offene Geheimnis ist seit eben bestätigt, die amerikanischen Blogger bekamen eben ihre Einladungen nach New York, wo am 25. Oktober 2012 die Korken knallen werden. Der Tag, der ein neues Zeitalter für Microsoft einläuten soll. Start von Windows 8, Microsoft Surface – und ein paar Tage später steht dann auch Windows Phone 8 vor der Tür.

Nein, nicht nur in New York wird man den Start des neuen Systems zelebrieren, auch hier um die Ecke kann man feiern – die deutsche Microsoft-Abteilung hat sich dieses Mal wohl für die Hauptstadt Berlin entschieden. Nach der großen Feier ist dann der Verkaufsstart von Windows 8 angesagt – inklusive Anrollen der größten Marketing-Maschinerie, die man je aufgefahren hat. Ich bin echt gespannt, wie Microsoft Windows 8, Xbox und Windows Phone 8 unter einem Hut bekommt – und zwar so, dass es stimmig wird.

Google kauft Nik Software (Snapseed)

17. September 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Google schlägt wieder zu und übernimmt eine App, die ich klasse finde und hier im Blog schon vorgestellt habe. Die Rede ist von Snapseed, eine App, mit der es super schnell und super einfach möglich ist, Bilder zu bearbeiten oder diese mit Effekten zu versehen. Man darf dies nicht mit Instagram vergleichen, Snapseed ist nicht nur auf dem PC eine klasse Sache, gerade auf dem Tablet spielt Snapseed seine Stärken aus.

Ich hoffe einmal, dass die App weiter entwickelt wird und ich sie auch in Zukunft noch mit neuen Features sehe – ein reiner Teamkauf mit anschließendem Ende für die App (ähnlich Sparrow) wäre doch mehr als traurig. Snapseed stammt übrigens von Nik Software – hier aus Deutschland. (via)



Seite 1.169 von 2.118« Erste...1.1671.1681.1691.1701.1711.172...Letzte »