Apple bestätigt Einstellung von Aperture, wenn Fotos für OS X veröffentlicht wird

12. Februar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Aperture_Fotos_OSX

Dass Apple Aperture und iPhoto einstellen wird, ist bereits seit Juni 2014 bekannt. Mittlerweile steht man kurz vor dem Release der ebenfalls im Juni angekündigten neuen Fotos-App in OS X, diese ist in der aktuellen Beta-Version bereits enthalten. Jetzt hat Apple seine Aperture-Seite angepasst und teilt direkt mit, dass Aperture nicht mehr im Mac App Store erhältlich sein wird, sobald Fotos für OS X dieses Frühjahr erhältlich ist. Interessanterweise ist dieser Hinweis auf der iPhoto-Seite nicht zu sehen. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass iPhoto bestehen bleibt. (via The Verge)

Twitter übernimmt Niche, einen Partner für Content-Ersteller

12. Februar 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Twitter will wachsen. Ein Mittel dazu ist die Einbindung eines eigenen Video-Services, der direkt über Twitter funktioniert. Jetzt hat Twitter Niche übernommen, eine Firma, die Software, sowie Community- und Monetarisierungs-Dienste anbietet. Bereits letztes Jahr war Niche ein wichtiger Partner für Twitter, stellte die Cross-Platform-Analytics zur Verfügung und half zum Beispiel, um Vine-Nutzer mit Werbern in Kontakt zu bringen.

twitter-590x287

Ubuntu-Phone: Meizu wird als nächster Hersteller zum MWC ein Smartphone vorstellen

12. Februar 2015 Kategorie: Hardware, Linux, geschrieben von:

Gerade erst haben wir endlich die Bestätigung bekommen, dass das Einhorn „Ubuntu-Phone“ tatsächlich real und in Form des bq Aquaris E 4.5 seit dem 10. Februar zu kaufen ist. In einem Interview mit Sujeevan Vijayakumaran, einem Teammitglied von ubuntuusers.de, sprach Christian Parrino vom Canonical-Team über die Zukunftsaussichten bezüglich Ubuntu-Phone.

SONY DSC

DS cam: neue Version unterstützt Surveillance Station 7.0

12. Februar 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Kurz notiert: jüngst erschien die Surveillance Station 7.0 für das Synology NAS. Nutzer der NAS-Reihe kennen die Software sicherlich, mit der sich Überwachungskameras in allen Belangen verwalten lassen. Ob Live-Bild, Aufnahmen bei Bewegung oder Sensor-Überwachung – alles ist möglich. Seitens Synology hat man nun die neue DS cam-Version für Android herausgegeben, die einige Funktionen der Version 7 der Surveillance Station 7.0 nutzt und deshalb auch auf dem Server die neue Version voraussetzt. So ist nun eine Objektivsteuerung verfügbar (automatisches Schwenken, automatischer Fokus, Objektverfolgung), zudem lassen sich Schnappschüsse von der Surveillance Station anzeigen, löschen, sperren, entsperren oder auch herunterladen. Ebenfalls ein Punkt auf dem Changelog: 2-Wege-Audio wird jetzt für die Steuerung des Lautsprechers einer Kamera unterstützt. Das Update ist ab sofort im Google Play Store zu haben.

DS cam
DS cam
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos
  • DS cam Screenshot
  • DS cam Screenshot
  • DS cam Screenshot
  • DS cam Screenshot
  • DS cam Screenshot
  • DS cam Screenshot
  • DS cam Screenshot
  • DS cam Screenshot
  • DS cam Screenshot

Uber: Taxifahrer mit Unterlassungsklage in Berlin erfolgreich

11. Februar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Uber hat es in Deutschland (und irgendwie auch in anderen Ländern) nicht wirklich leicht. Taxi-Unternehmen sehen ihre Felle davon schwimmen, bietet Uber doch mehr Komfort für den Fahrgast, der die Fahrten komplett über eine App abwickeln kann und in der Regel in ein schickes Fahrzeug samt kompetentem Fahrer einsteigen darf. Anders als in vorherigen Streitfällen geht es hier aber nicht um Uber Pop, sondern um Uber Black, dem Limousinen-Service des Anbieters.

Uber_Black

Amazon Fire TV: Fernbedienungs-App nun auch für iOS verfügbar

11. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Bereits seit ein paar Tagen gibt es die Fernbedienungs-App für den Amazon Fire TV auch für iOS-Geräte. Mit der App lassen sich alle Funktionen des Fire TV steuern, inklusive Sprachsuche. Besonders praktisch dürfte für Sprachverweigerer die verfügbare Tastatur sein, die gibt es ja auf der kleinen mitgelieferten Fernbedienung nicht. Die App soll zudem eine einfache Navigation ermöglichen und kommt natürlich auch mit Wiedergabesteuerung. Was hingegen nicht mit der App funktioniert, ist die Steuerung von Spielen auf dem Fire TV. Amazon gibt an, dass hierfür die mitgelieferte Fernbedienung oder der separat erhältliche Game-Controller verwendet werden soll. Die Android-Version der App gibt es bereits seit Ende November 2014. (Danke Peet!)

Amazon Fire TV Fernbedienung
Amazon Fire TV Fernbedienung
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot
  • Amazon Fire TV Fernbedienung Screenshot

Google+ und Google Maps für Android erhalten kleine Updates

11. Februar 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Bildschirmfoto 2015-02-11 um 20.13.34

Kurz notiert: Es ist Update-Mittwoch im Hause Google. Heute erhalten Google+ sowie Google Maps ein sehr kleines Update, dessen Änderungen man zunächst suchen muss. Während der Changelog von Google Maps 9.4.0 bislang nur „Minor Bug Fixes“ zu beinhalten scheint, hat Google+ eine kleine kosmetische Veränderung in den Einstellungen sowie einen Versionssprung auf 5.0 erfahren. Hier hat sich lediglich die blaue Schriftfarbe etwas verdunkelt und die Schriftgröße ist geschrumpft. Zudem ist die Hintergrundfarbe von leichtem Grau zu Weiß gewechselt. Bislang sind auch den Jungs von Android Police keine weiteren Änderungen an der App aufgefallen. Wenn Ihr welche findet, lasst gerne hören. APKs findet Ihr bei APK-Mirror: Google+ / Google Maps

Canalys: 720.000 Smartwatches auf Basis Android Wear wurden 2014 verkauft

11. Februar 2015 Kategorie: Wearables, geschrieben von:

Vorab werfe ich ein, dass ihr bei den folgenden Zahlen bedenken müsst, dass diese von Marktforschern und Analysten stammen. Es gibt meines Wissens keine echten Verkaufszahlen schwarz auf weiß, lediglich Aussagen der Firma Canalys. Zu den Kunden von Canalys gehört beispielsweise Apple, Google, Sony und diverse andere Schwergewichte.

Motouhr4

Threema für iOS erhält kleineres Update mit neuen Funktionen

11. Februar 2015 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von:

Der Messenger Threema, der besonderes Augenmerk auf Sicherheit legt, hat in seiner iOS-Version ein kleines Update erhalten. Nutzer können mit der neuen Version nun auch Nachrichten an andere Gruppen oder Personen weiterleiten. Außerdem lassen sich Umfragen nach Beendigung jetzt löschen. Das Umfrage-Feature wurde erst im Januar eingeführt, ist also noch relativ neu. Eine weitere Änderung betrifft die Generierung der Nutzer-IDs. Bei Erstellung dieser wird nun auch die Bewegung des iPhones mit einbezogen, was quasi zu noch zufälligeren Zahlen führen soll. Fehler wurden mit dem Update auch wieder korrigiert, außerdem wird eine verbesserte Gruppen-Administration für das nächste Update angekündigt.

Threema
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,49 €
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot
  • Threema Screenshot

Google testet neues Mobile Payment System namens Plaso

11. Februar 2015 Kategorie: Google, geschrieben von:

Ein Mobile Payment-System hat Google mit Google Wallet eigentlich schon, dieses setzte sich aber nicht wirklich durch. Google Wallet setzt auf kontaktloses Bezahlen via NFC, genauso wie es Apple jetzt auch macht und ist damit nach eigenen Angaben überraschend erfolgreich. The Information berichtet nun, dass Google mit dem neuen System Plaso weg von NFC will, damit war Google Wallet schließlich schon nicht erfolgreich. Interessanterweise soll das System unter anderem mit Panera Bread getestet werden, eine Kette, bei der 80 Prozent der mobilen Zahlungen per Apple Pay getätigt werden.

Google Office

Limbo: Grusel-Rätsel-Spaß nun auch für Android verfügbar

11. Februar 2015 Kategorie: Android, Games, geschrieben von:

Eines der besten Mobile Games hat nach etwas mehr als 1,5 Jahren iOS-Exklusivität nun endlich auch auf Android geschafft. Die Rede ist von Limbo, einem Puzzle-Platformer, der seinesgleichen sucht. Das Spiel bietet eine unfassbar gute Atmosphäre, die durch die schwarz-weiß Grafik noch betont wird und perfekt zur Soundkulisse passt. Es ist düster, es ist unheimlich und es strengt die grauen Zellen an, zieht einen aber gleichzeitig direkt in die Spielwelt. Auch ein gewisser Gruselfaktor ist vorhanden.

Limbo

Sunrise-Übernahme durch Microsoft bestätigt

11. Februar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

MS_Sunrise

Vor einer Woche gab es unbestätigte Meldungen, dass Microsoft nach Acompli auch Sunrise übernehmen will, um die Technologien für die eigenen App-Angebote zu nutzen. Aus dem Acompli E-Mail-Client wurde bekanntlich Outlook für mobile Systeme. Da es noch ein Update der Sunrise Calendar-App für Android gab, kann davon ausgegangen werden, dass die App erst einmal bestehen bleibt. Via YouTube gibt es nun die offizielle Bestätigung der Übernahme. Das Video, das leider auf privat gestellt ist und somit nicht angeschaut werden kann, gibt diese Bestätigung im Beschreibungstext:

„Microsoft’s Steve Clayton talks reinventing productivity with the CEOs of Sunrise and Acompli, two companies recently acquired by Microsoft.“

Weitere Details zur Übernahme sind dennoch nicht bekannt, auch die spekulierten 100 Millionen Dollar Kaufpreis werden dadurch nicht bestätigt.

Here Maps erhält großes Kartenupdate für Android und Windows Phone

11. Februar 2015 Kategorie: Android, Windows Phone, geschrieben von:

Here Maps ist seit Jahren einer der besseren Kartendienste. Ursprünglich aus Nokia hervorgegangen und somit den Fokus auf Windows Phone gelegt, gibt es mittlerweile auch eine Version für Android-Smartphones. Nutzer dieser beiden Plattformen können sich nun über ein umfangreiches Karten-Update freuen. Die Updates beziehen sich auf alle Kontinente, neue Straßen wurden hinzugefügt, ebenso wie zahlreiche Details. Außerdem gibt es jetzt weitere Länder, durch die man sich mit Here Maps navigieren lassen kann.

Here_neu

To do, or not to do? Erlebnisse aus der wunderbaren Welt der ToDo-Apps

11. Februar 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

teaser

Jeder hat irgendwie Dinge zu erledigen. Je nach Komplexität hilft dabei das Gehirn, ein Kalender oder ein Stück Papier, um sich an das zu Erledigende zu erinnern. Ich nutze und probiere seit Jahren mit Begeisterung ToDo-Apps aus. Ich weiss nicht mehr, welche es in den fast 10 Jahren, in denen ich mittlerweile blogge, genau waren. Die meisten erfüllten meine schmalen Anforderungen. Dinge hatte ich nur alleine zu erledigen, entweder hatte ich in diversen Kategorien wiederkehrende Aufgaben, oder ich wollte mich einfach nur an eine Aufgabe erinnern lassen – mit oder ohne Termin.

Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom erhalten 1 Jahr Wunderlist Pro gratis

11. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, Windows Phone, geschrieben von:

Eine Partnerschaft zwischen der Deutschen Telekom und Wunderlist gab es schon einmal 2013, damals erhielten Telekom-Kunden 6 Monate der Pro-Mitgliedschaft gratis. Jetzt wurde die Partnerschaft erneuert und Kunden können eine einjährige Pro-Mitgliedschaft kostenlos erhalten, die normalerweise 44,99 Euro kostet. Um das kostenlose Jahr zu erhalten ist es auch egal, ob man Wunderlist bereits nutzt oder nicht. Öffnet man die App auf dem Smartphone, erscheint ein freundliches Pop-Up, das über die kostenlosen 12 Monate informiert.

Wunderlist_T