Facebooks Suche findet Kommentare, Checkins, Fotobeschreibungen und mehr

1. Oktober 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook weitet seine Suchfunktion noch um einiges aus. Die Facebook Graph Search startete für einige Benutzer hierzulande im April 2013 und wir haben euch diesen Teil von Facebook ausführlich vorgestellt, damit ihr eure Privatsphäreeinstellungen dementsprechend justieren könnt. Die Facebook Graph Search wird in Zukunft auch Inhalte eurer Statusmeldungen finden können, sofern der Suchende durch eure Privatsphäreeinstellungen nicht ausgebremst wird.

w680

Auch lassen sich Check-Ins durchsuchen – so könnte jemand zum Beispiel wie folgt suchen“Zeige mir Menschen, die schon einmal in Club XYZ eingecheckt haben“. Alternativ lassen sich auch Beiträge suchen, die an bestimmten Orten geschrieben wurden. Die neuen Such-Operatoren sind erst einmal nur für eine kleine Gruppe von Testern freigegeben, dürfte irgendwann aber auch final für alle verfügbar sein.

iMessage Bug in iOS 7? So kann die Lösung aussehen

1. Oktober 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Habt Ihr auch Probleme mit iMessage? Mir fiel erst nach dem Update auf iOS 7.0.2 auf, dass Nachrichten teilweise nicht mehr als iMessage verschickt werden, oder aber nicht auf meinem Gerät ankommen. War dies der Fall, genügte eigentlich ein Neustart des sendenden iPhones, um wieder alles normal zu machen. Das scheint aber bei vielen nicht der Fall zu sein. So funktioniert es auch nicht, dass die Nachrichten, wenn sie als iMessage fehlschlagen, als normale SMS gesendet werden. Obwohl es in den Einstellungen so vorgesehen ist.

iMessage_iPhone

Dieses Video ist in deinem Land verfügbar: VEVO-Apps für Windows Phone, Android und iOS erschienen

1. Oktober 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Wir berichteten bereits über den Deutschlandstart von VEVO, dem werbefinanzierten Musikvideoportal. Betrieben wird VEVO von Sony Music Entertainment, Universal Music Group und der Abu Dhabi Media Company, auch Google soll am Unternehmen beteiligt sein. Das Angebot umfasst nach eigenen Angaben über 75.000 Musikvideos, Live-Konzertmitschnitte und eigenproduzierte Programminhalte, die nun auch mit den bereits erschienenen mobilen Apps abgerufen werden können. Ihr findet die VEVO-App jeweils für Windows Phone, Android und iOS vor und habt aus diesen Apps ebenfalls Zugriff auf Musikvideos und eure Playlisten.

WP_20131001_09_03_55_Pro

VEVO: Musikvideo-Plattform startet offiziell in Deutschland

1. Oktober 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

VEVO hat anscheinend etwas geschafft, was Google mit YouTube nicht geschafft hat – einen funktionierenden Videostreamingdienst für Musikvideos in Deutschland an den Start zu bekommen. Bereits Anfang September kündigte man einen Start in Deutschland an und heute ist es soweit: VEVO ist in Deutschland verfügbar. Das Angebot umfasst nach eigenen Angaben über 75.000 Musikvideos, Live-Konzertmitschnitte und eigenproduzierte Programminhalte.

vevo

VEVO wurde 2009 gegründet und ist mit Deutschland nun in 13 Ländern verfügbar, die deutschen Nutzer können das Angebot von VEVO werbefinanziert über vevo.com, kostenlose Mobile- und Tablet-Apps, Apple TV sowie Xbox nutzen. Nutzer können ganz normal klassisch ein Konto anlegen oder ein bereits existentes Facebook-Konto nutzen. Hier lassen sich dann Playlisten anlegen, Songs teilen oder kaufen. Bislang habe ich mal wieder einige schöne Klassiker wiederentdeckt, ich denke, dass ich häufiger reinschaue. Bei VEVO gibt es die Anzeige von ähnlichen Künstlern und ähnlichen Songs – da weiss ich bei einem Klick, dass ich ein Musikvideo bekomme, bei YouTube kann es auch alles andere sein.

Nexus 5 mal wieder in Bildform aufgetaucht

1. Oktober 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Das Nexus 5 ist Dauergast in diesem Blog. Das Gerät aus der Zusammenarbeit Google und LG zeigt sich immer häufiger, bereits diesen Monat wird eine Vorstellung erwartet. Im MacRumors-Forum berichtet nun ein Benutzer davon, dass er das Google Nexus 5 in den Händen halten konnte. Es soll demnach etwas kleiner sein, als das LG G2, während sich die Rückseite ungefähr so anfühlt, wie das neue Nexus 7-Tablet.

nexus-51

Das Google Nexus 5 hat nach aktuellem Kenntnisstand ein 5 Zoll großes Display und einen 2,26 GHz starken Snapdragon 800 nebst 2 GB RAM. Die Kamera soll 8 Megapixel stark sein (1,2 Megapixel Frontkamera), es soll über LTE und NFC verfügen, sowie drahtlos aufladbar sein. Der Akku soll 2300 mAh stark sein, was ihn um einiges kleiner macht, als den im LG G2.

Google Play Music startet in der Schweiz

1. Oktober 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Da wir auch einige Schweizer Leser haben, sollte sich diese Nachricht für diese lohnen. Google hat in der Nacht nicht nur nach langer Wartezeit Google Play Music bei den Eidgenossen freigegeben, diese haben auch sofort die Möglichkeit bekommen, All Access zu abonnieren. Damit bekommen die Schweizer zwar wesentlich später Google Play Music, aber früher All Access. All Access ist zu vergleichen mit Spotify oder Rdio – man zahlt eine gewisse Summe monatlich und hat so Streaming-Zugriff auf den kompletten Katalog – einen entsprechenden Beitrag nebst Video findet ihr hier.

GMusic

Schweizer, die sich bis zum 15. November anmelden, bekommen All Access für 9,95 CHF, statt für 11,95 CHF. Langsam dürfte Deutschland dann mal auch mit All Access dran sein, denn Österreich, Liechtenstein, Schweiz, Luxemburg und Co haben es bereits.

PCFritz: Einstweilige Verfügung gegen Microsoft

30. September 2013 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Per Pressemitteilung hat PCFritz heute bekanntgegeben, dass man, wie angekündigt, eine Einstweilige Verfügung gegen Microsoft erwirkt hätte. Microsoft hatte dem Onlinehändler PCFritz vorgeworfen, unter Umständen nicht legale Versionen von Windows 7 zu vertreiben. Insgesamt wurden über 100.000 Datenträger beschlagnahmt (wir berichteten). Die Einstweilige Verfügung wurde unter dem Aktenzeichen: 33 O – 215/13 beim OLG Köln hinterlegt, Microsoft darf erst einmal nicht behaupten, dass PCFritz Raubkopien verbreitet.

microsoft_logo

Wie bei Heise zu lesen ist, teilt PCFritz weiterhin mit, dass man durch das Vorgehen von Microsoft immens geschädigt wurde. So soll es hohe Umsatzeinbußen gegeben haben, da aufgrund der Berichterstattung der Handelspartner eBay die Zusammenarbeit aufgekündigt hätte – zwei Drittel der Umsätze im September sollen alleine über eBay generiert worden sein. Prognose: diese Geschichte ist erst am Anfang, man darf gespannt sein, was folgt.

BitTorrent Chat: sicherer, kostenloser und Server-loser Instant Messenger

30. September 2013 Kategorie: Backup & Security, Social Network, Software & Co, geschrieben von: caschy

BitTorrent hat heute verlauten lassen, dass man sich auch in das Geschäft mit den „sicheren Messengern“ werfen wolle. BitTorrent ist vielen sicherlich durch die Software BitTorrent Sync bekannt, die Daten verschlüsselt via Peer to Peer auf euren Rechnern synchronisiert.

bittorrent

Nun will man das Modell auf einen Messenger anwenden, der sich momentan in einer privaten Alpha befindet, zu der sich jeder anmelden kann, der sich für dieses Thema interessiert. Nachrichten werden ebenfalls mittels Peer to Peer verschlüsselt übertragen, auch soll kein Server vonnöten sein, sodass mit Einbrüchen und Datenklau im klassischen Sinne nicht zu rechnen sei, so BitTorrent im eigenen Blog. Sobald ich Zugriff auf die Alpha bekomme, melde ich mich wieder.

Google Web Designer will HTML5-Erstellung einfach machen

30. September 2013 Kategorie: Apple, Google, Windows, geschrieben von: caschy

Google hat heute ein derzeit kostenloses Tool für OS X und Windows in die Freiheit entlassen, welches die Erstellung von HTML5-Inhalten vereinfachen soll. Der Google Web Designer richtet sich erst einmal primär an Menschen, die Werbeanzeigen erstellen wollen. Diese kann man mit dem Tool erstellen, welches vom Aufbau her an Adobe Photoshop erinnert.

web designer

Google betont, dass die so erstellten Anzeigen auf jeder Plattform (Desktop und Mobil) identisch aussehen und dass HTML5-Anzeigen in den nächsten zwei Jahren den Flash-Content überlaufen. Weiterführende Informationen und die Downloadmöglichkeit finden Interessierte im DoubleClick Advertiser Blog.

Microsoft SkyDrive mit Smart Files für Windows 8.1: weniger Dateien offline

30. September 2013 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat heute offiziell die Funktion Smart Files in SkyDrive bekanntgegeben, nachdem man im Juli die Betaversion vorstellte. SkyDrive ist Microsofts Onlinespeicher, der fest in Windows 8.1 verwurzelt ist. Bei den Smart Files handelt es sich um eine Möglichkeit von Microsoft, lokalen Speicherplatz einzusparen.

SkyDrive1_22B0E62C



Seite 1.168 von 2.647« Erste...1.1661.1671.1681.1691.1701.171...Letzte »