Windows 10 Insider Preview: Update KB3062095 behebt Probleme

6. Mai 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Windows 10

Für den aktuellen Preview Build 10074 (Windows 10 Insider Preview und Windows Server Technical Preview) hat Microsoft ein Bugfix-Update veröffentlicht. Zwei Probleme, die bei manchen Nutzern mit Build 10074 kamen, werden mit dem Update angegangen. Bei einigen Geräten crashte Project Spartan (Edge) direkt beim Start, das sollte nun nicht mehr der Fall sein. Ebenso kam es in manchen Situationen zu einem Crash von Programmen, wenn diese etwas an der Bildschirmeinstellung änderten. Ein Drücken der Alt- + Tab-Tasten sorgte dann für einen Absturz. Auch dies sollte nach Installation des KB3062095-Updates nicht mehr der Fall sein. Das Update ist über Windows Update verfügbar oder landet per Auto-Update in Eurer Windows 10 Insider Preview.

Betriebssysteme: die Verteilung im April

6. Mai 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

systeme

In den ersten Tagen eines Monats wühle ich mich durch diverse Statistiken und schaue, wie es um die Verteilung der einzelnen Betriebssysteme bestellt ist – so natürlich auch im April 2015. Die Jungs von Netmarketshare tracken nach eigenen Angaben pro Monat um 40.000 Seiten mit ungefähr 160 Millionen unique Visits und geben dementsprechend immer Statistiken über Betriebssysteme und deren Verbreitung raus.Was sagen denn die aktuellen Zahlen – mit die letzten, bevor Windows 10 Ende Juli erscheint?

Kantar Worldpanel: iOS legt in Europa und China zu, viele Android-Wechsler

6. Mai 2015 Kategorie: Android, iOS, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kantar Worldpanel hat die Smartphone-Verkäufe im ersten Quartal 2015 ausgewertet. Diese bescheinigen Apple ein Wachstum in Europa, in den fünf größten Ländern (markttechnisch gesehen) Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien konnte der Anteil der verkauften Geräte um 1,8 Prozentpunkte gesteigert werden, liegt nun bei 20,3 Prozent. In Deutschland steigerte iOS seinen Anteil sogar um 3 Prozentpunkte, während Android 5,7 Prozentpunkte verlor. Gesamt verlor Android 3,1 Prozentpunkte und steht nun bei 68,4 Prozent in den Big Five Europas.

KWP_Q1

Kabel Deutschland: Bis 200 Mbit/s für weitere 720.000 Haushalte

6. Mai 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kabel Deutschland

Ende 2014 vermeldete Kabel Deutschland, dass man in bestimmten Städten Download-Geschwindigkeiten von bis zu 200 MBit/s realisieren wolle. In der Zwischenzeit war man nicht untätig. Bereits im letzten Jahr konnten mehr als 1,1 Millionen Haushalte in Aurich, Bassum, Bendorf, Frankfurt (Oder), Gransee, Koblenz, Mainz, Meppen, Papenburg, Saarbrücken und Wilhelmshaven sowie viele umliegende Orte das Angebot wahrnehmen, bevor im April weitere 30 Orte mit insgesamt 230.000 Einwohnern dazukamen. Nun hat man offenbar weiter ausgebaut, denn auch bei mir kommen die Einschläge nun näher.

Apples Beats Musikstreaming soll noch im Juni in viele Länder kommen

6. Mai 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die diesjährige WWDC rückt näher, der Termin, an dem Apple unter anderem seine neuen Versionen von iOS und OS X vorstellen wird und bereits einen Ausblick auf kommende Dienste gibt. Einer der Dienste wird Musikstreaming sein. Nach der Übernahme von Beats Music soll der Dienst an sich nun stehen und auch im Juni bereits veröffentlicht werden. Aber auch iTunes Radio soll erweitert werden. Nicht nur funktional, sondern vor allem in weitere Länder. Bisher ist es nur in den USA und in Australien verfügbar.

iphone-6-beats-music

Motorola Moto X 2013: Android 5.1 Lollipop steht vor der Verteilung

6. Mai 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Das Motorola Moto X 2013 passt für viele gar nicht in Motorolas Bemühungen, flotte Updates zu liefern. Nutzer warten seit langem auf ein Update, bislang will es aber nicht kommen – offenbar ist man auf Probleme mit Android gestoßen. Man hängt immer noch bei Version 4.4.4 – getestet hatte man Mitte März die Version 5.0.2 von Android, nur um dann kurze Zeit später mitzuteilen, dass man diese Version überspringen wird, um den Nutzern direkt Android 5.1 zu liefern.

IMG_8416

Periscope-Interview mit Astronaut Alexander Gerst heute um 11.30 Uhr

6. Mai 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Mit Space Oddity hat Astronaut Chris Hadfield wohl etwas realisiert, was uns allen im Gedächtnis bleiben wird – weil es einfach so unfassbar gut ist. Aber: auch der deutsche Astronaut Alexander Gerst nutzt gerne die neuen Medien (wie man aus meiner Sicht die Mainstream-Kommunikation über Netzwerke noch immer nennt). Heute Vormittag um 11:30 Uhr wird Astronaut Alexander Gerst ein Live-Interview auf Periscope (der Livestreaming-App) geben – und jeder kann via Twitter unter #FragAstroAlex Fragen stellen. Als medialer Pionier hat Alexander Gerst bei seinem ISS-Aufenthalt vor allem durch seine Twitter-Nutzung für Aufmerksamkeit gesorgt.

Monument Valley für iOS und Android stark reduziert

6. Mai 2015 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Monument Valley ist eines der schönsten Denkspiele, die es auf den mobilen Plattformen gibt. Das Game heimste diverse Preise ein, völlig zurecht. Es ist auch im aktuellen Humble Mobile Bundle enthalten, wer aber nur auf Monument Valley scharf ist, kommt mit einem Direktkauf eventuell günstiger weg. Aktuell gibt es Monument Valley für iOS und Android im Angebot. Im App Store werden 0,99 Euro fällig, im Google Play Store sind es gerade einmal 70 Cent. Super Preis für ein tolles Spiel. Es bietet zwar nur 10 Level und dadurch eine relativ beschränkte Spielzeit, wen das Monument Valley-Fieber aber nicht mehr loslässt, kann per In-App-Kauf noch einmal neue Level nachlegen. (Danke Peter!)

Monument Valley
Monument Valley für iOS und Android stark reduziert
Entwickler: ustwo Games Ltd
Preis: 3,99 €+
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
Monument Valley
Monument Valley für iOS und Android stark reduziert
Entwickler: ustwo games
Preis: 2,99 €+
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot
  • Monument Valley Screenshot

Grooveshark ist zurück

6. Mai 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Paukenschlag! Nach nicht einmal einer Woche offline, ist der umstrittene Musikanbieter Grooveshark wieder zurück. Zur Erinnerung: Grooveshark bot kostenlos Musik an, für die keine Lizenzen vorlagen, bekam dadurch logischerweise Ärger mit der Musikindustrie. Teil der Vereinbarung mit den Publishern war, dass Grooveshark offline geht. Das hat man auch eingehalten, aber nun scheinen Ex-Mitarbeiter Grooveshark einfach wiederbelebt zu haben.

Grooveshark

Apple Watch: Lösung für das Tattoo-Problem

6. Mai 2015 Kategorie: Apple, Spass muss sein, Wearables, geschrieben von: caschy

Viele Handgelenke haben sich mittlerweile mit der Apple Watch ausgestattet – und schon gibt es bestätigte Probleme. So können Träger von Tattoos auf dem Handgelenk unter Umständen die Apple Watch nicht vollumfänglich nutzen, da der optische Sensor den Blutfluss möglicherweise nicht korrekt lesen kann. So teilt die deutsche Supportseite von Apple mittlerweile auch mit: „Permanente oder vorübergehende Änderungen an Ihrer Haut, wie beispielsweise manche Tattoos, können sich ebenfalls auf die Leistung des Herzfrequenzsensors auswirken. Farbe, Muster und Farbsättigung mancher Tattoos können das Licht vom Sensor blockieren, sodass es schwierig ist, zuverlässige Messungen zu erhalten.“ Da kann ich ja froh sein, dass ich meine Tattoos bislang nur auf Arme und Rücken zaubern ließ. Aber – es gibt für fast alles eine Lösung. Kostet zwar 499 Dollar – aber hey? Das kann man sich doch einmal gönnen, oder?