GTA: Vice City für iOS veröffentlicht (jetzt auch Android!)

6. Dezember 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

GTA: Vice City war der Teil der GTA-Reihe, den ich wohl so häufig wie keinen anderen gespielt habe. Nun ist heute die iOS-Umsetzung erschienen, die mit 4.49 Euro zu Buche schlägt. Ich weiss nicht, wie viele Stunden ich mit Tommy Vercetti einfach so durch die Stadt gefahren bin, um dem Soundtrack aus den 80ern zu lauschen. 10 Jahre ist es nun her, dass Grand Theft Auto: Vice City durchstartete, zuerst auf der Playstation 2, ein Jahr später dann auch auf dem PC.

Heute ist der Spaß für iOS als Universal-App erschienen und kostet, wie bereits erwähnt, 4.49 Euro. Ich warte mit der Ausgabe noch ein wenig, sonst komme ich wieder zu nichts. Die Befürchtung ist natürlich, dass das Steuern dieser Art Spiele auf dem Tablet nicht so gut von der Hand geht, wie damals mit Tastatur- und Maus-Kombination, beziehungsweise Controller. Grand Theft Auto: Vice City erscheint auch noch für Android-Geräte, ist bisher aber nicht auffindbar. Nostalgiker dürfen auf ihrem Android-Gerät aber zumindest dem genialen Soundtrack lauschen.

Update: jetzt auch für Android!

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Google Now Kartenliste: diese Funktionen kommen

6. Dezember 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Momentan ist mit Google Now in Deutschland noch nicht wirklich viel anzustellen. Aber das soll sich ja in Zukunft alles ändern. Auch wir werden eines schönen Tages in den Genuss der Google Now-Karten auf unseren Android-Smartphones kommen. Erst gestern Abend berichtete ich ja über die neuen Karten, die man Google Now spendiert hat. Die Google Now-Karten werden auf unserem Smartphone dann angezeigt, wenn sich voraussichtlich besonders nützlich sind.

Bei mir hält sich die Nützlichkeit in Grenzen, Börsenkurse, Wetter und eventuelle Strecken sind bislang mein hartes Google Now-Brot. Noch keine Sport-Ergebnisse, keine Konzerte oder ähnliches. Wer aber wissen will, was irgendwann mal möglich ist, der sollte einen Blick auf die Google Now Kartenliste werfen. Auf dieser Seite werden alle Karten angezeigt, des Weiteren gibt es eine kurze Erklärung, warum diese erscheinen.

SwiftKey Flow Beta veröffentlicht

6. Dezember 2012 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Macher der sehr beliebten alternativen Tastatur Swiftkey haben heute eine neue Version Flow in der offenen Beta-Phase vorgestellt. Bisher glänzte SwiftKey vor allem mit sehr präziser Wortvorhersage, mit der man recht schnell schreiben konnte. Zudem überzeugte der selbstlernende Algorithmus, man konnte SwiftKey seinen Schreibstil aus seinen Mails oder Twitter u.v.m. lernen lassen, wodurch das Ergebnis nochmal besser wurde.

SwiftKey Flow Beta

Jetzt ist man auf den Zug aufgesprungen und führt mit SwiftKey Flow ein Konzept ein, welches wir schon von Swype kennen und welches ihr ab Android 4.2 in ähnlicher Form auch bekommt. Nämlich das Wischen über den Bildschirm um eure Wörter und Sätze zu schreiben. Ihr müsst also den Finger nicht mehr vom Bildschirm nehmen.

Steganos Online-Banking Free: Steganos bietet kostenlose Software für Online-Banking an

6. Dezember 2012 Kategorie: Internet, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Für mich persönlich schmecken Desktop-Programme für Online-Banking immer ein wenig nach Brenn-Programmen. Dinge, die man früher vielleicht mal brauchte, im Zuge schnellerer Web-Zugänge -und Techniken aber irgendwie für mich obsolet geworden sind. Dennoch: manche schwören auf Banking-Software und und wer bei den Dutzenden Aktionen der ganzen Software-Schmieden keine Vollversion abbekommen hat, der kann es mal mit der heute veröffentlichten kostenlosen Version von Steganos Banking versuchen.

Wenn man weiss, dass kostenlose Versionen einer sonst kostenpflichtigen Software verteilt werden, dann weiss man vorab: der Spaß ist in den Funktionen beschnitten. Und so ist es auch bei Steganos: keine Druckfunktion, nur ein Konto möglich, keine Möglichkeit, die Software portabel zu nutzen und die Synchronisation mit der Bank ist nur einmal am Tag möglich. Wie gesagt: ich brauche es nicht, vielleicht findet es einer von euch interessant. Spannend ist übrigens die Behauptung auf der Homepage: 100% Sicherheit – Sicherer als jeder Browser-Login. Über die Aussage wird man diskutieren können. Und ihr? Software oder Browser?

UpShot lädt Bilder direkt in die Dropbox

6. Dezember 2012 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Der kurze Tipp am Morgen für alle, die viele Screenshots machen und diese mit der Welt teilen. Dürfte sicherlich nur einen sehr eingeschränkten Personenkreis betreffen. Vom Fred kommt das Tool UpShot. Es reagiert es auf die Screenshot-Funktion, die ihr so mit eurem Mac veranstalten könnt (tum Beispiel cmd + shift + 3 oder cmd + shift + 4).

Macht ihr so einen Screenshot, dann wird dieser automatisch abgegriffen und in einen Screenshot-Ordner eures Public-Ordners der Dropbox geschoben. Anschließend landet die URL zum Screenshot automatisiert in eurer Zwischenablage. Der Vorteil des Tools dürfte sein, dass andere Tools wie Droplr und Co theoretisch nicht mehr genutzt werden müssen. Schöner wären vielleicht selbst konfigurierbare Shortcuts, da ich vielleicht nicht möchte, dass jeder Screenshot in der Dropbox landet und so Bandbreite verschwendet.

Google Now bekommt neue Features

5. Dezember 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Ich behaupte einmal, dass die meisten von uns leider noch nicht auf den kompletten Funktionsumfang von Google Now zugreifen können. In den USA sind die meisten Features allerdings schon live und mit der aktualisierten Search-App von Google, die seit wenigen Augenblicken zu haben ist, kommen noch mehr Google Now-Features hinzu.

Die Neuerungen greifen nur bei Benutzern mit Android Jelly Bean. So werden Events in der Nähe angezeigt, Flugtickets direkt aus Gmail ausgelesen und angezeigt, eine Suche per Cam in Museen und Shops angeboten, das Wetter von Reisezielen angezeigt oder auch Vorschläge zur Recherche gemacht. Ebenfalls gibt es neue Sprachoptionen, wie das Posten zu Google+, die Nachfrage, welcher Song gerade läuft und der Sprachbefehl, dass direkt ein Barcode gescannt werden kann. Google – bitte wacker in Deutschland liefern!

Download @
Google Play
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Dropbox: Android-Version kann Ordner und Dateien verschieben

5. Dezember 2012 Kategorie: Android, Internet, Linux, geschrieben von: caschy

Das rasche Update zum Ende des Tages. Dropbox beschäftigt sich sehr mit Ordner- und Datei-Handling auf der Android-Plattform. Das Update auf die Version 2.2.2 sollten normalerweise alle Android-Benutzer mittlerweile eingespielt bekommen haben.

Dieses wird als Stabilität  und Performance-Update beschrieben, ebenfalls bekommt man ein neues Feature spendiert, denn nun lassen sich auch mobil in der Android-App Dateien / Ordner in einen anderen Ordner verschieben, alternativ legt man einen neuen an. Hiermit liegt die Dropbox-App für Android mal wieder vor der iOS-Version, die kann dies nämlich bislang nicht. Und ich wiederhole immer mal gerne meinen kleinen Tipp: wenn ihr wissen wollt, was neu in euren Apps ist – greift zum ChangelogDroid.

Download @
Google Play
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos

Twitter Trends mit 100 neuen Städten weltweit

5. Dezember 2012 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Twitter hat heute bekannt gegeben, dass man die Twitter Trends in 100 weiteren Städten weltweit ausrollt. In Deutschland dürfen wir uns über die neu hinzu gekommenen Städte: Köln, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Bremen, Dresden und Leipzig freuen. Bisher gab es diese in Deutschland nur für die 3 Städte Berlin, Hamburg und München.

Twitter Trends Weltweit

Auf https://twitter.com/ findet ihr auf der linken Seite die Trends, die ihr nun einfach auf eine dieser Städte umstellen könnt und schon seht ihr was in eurer Stadt auf Twitter an Themen gerade heiß diskutiert wird. Ich hab die Trending Topics bisher allerdings eher selten genutzt, dennoch nette Funktion, auch wenn meine Stadt noch nicht mit dabei ist. [via]

Können Smartphones bald Emotionen erkennen?

5. Dezember 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Smartphones können inzwischen eine ganze Menge und erleichtern den Alltag enorm. Dennoch sind sie bisher trotz aller Sensoren ganz normale Technik, die emotionslos alle Befehle ausführt. Es gibt aber durchaus Anwendungsgebiete, in denen die aktuelle Gefühlslage des Anwenders für verschiedene Apps durchaus interessant wäre.

Emotionen erkennen durch Smartphone

Spielt das Smartphone eher traurige Musik, wenn man gerade schlecht drauf ist, wählt den passenden Klingelton oder ergänzt Kurznachrichten mit verschiedenen Symbolen?

All dies wird jedoch nur mit Erkennung der Emotionen möglich sein. Forscher der University of Rochester haben nun einen Algorithmus entwickelt, der gefühlserkennende Smartphones ermöglichen könnte.

Ski Safari für iOS gerade kostenlos

5. Dezember 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Vom Daki kommt der gleich folgende Tipp, wenn euch das Spiel nicht gefällt, könnt ihr ihn via Twitter teeren und federn. Momentan bekommt ihr nämlich Ski Safari für iPad und iPhone kostenlos. Ich habe mit den Spaß natürlich selber installiert und was soll ich sagen? Einfaches Casual Game im Stil von Temple Run und Pitfall.

Download @
App Store
Preis: 0,89 €


Seite 1.165 von 2.206« Erste...1.1631.1641.1651.1661.1671.168...Letzte »