13 Zoll MacBook Pro und MacBook Air-Reihe erhalten Updates

9. März 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Pascal Wuttke

Auch wenn Apple heute, entgegen der Gerüchte, kein MacBook Air mit Retina Display vorstellte, zog man die Wiederbelebung der regulären MacBook-Linie aus dem Hut, welches das neue Bindeglied zwischen MacBook Air und MacBook Pro darstellt. Dennoch hat Apple das 11- und 13 Zoll MacBook Air und das 13 Zoll MacBook Pro mit Retina Display nicht gänzlich vergessen und spendiert beiden einen internen Refresh. Das MacBook Pro erhält zudem das Force Touch Trackpad, welches mit dem neuen MacBook vorgestellt wurde.

MacBook-Air-2013_004-590x393

Apple veröffentlicht iOS 8.2

9. März 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

IMG_0132

Gerade erst ging die Apple Keynote zu Ende und schon hält Apple Wort und veröffentlicht das Update auf iOS 8.2. Viel Neues gibt es nicht, außer einer Reihe an Verbesserungen und Fehlerbehebungen, vor allem an Apple Health. Gänzlich neu ist die Apple Watch-App, die zur Kopplung und Synchronisierung sowie zum Anpassen der Uhreneinstellungen zwischen iPhone und Apple Watch dient. Wer noch nicht das Update angezeigt bekommt, sollte sich einen Augenblick gedulden. Das Update rollt gerade aus.

Apple Watch: Preise und Verfügbarkeit in Deutschland

9. März 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat heute die Details zur Apple Watch genannt, nun haben wir auch die deutschen Preise und die Verfügbarkeit für Deutschland. Hierzulande muss man etwas tiefer in die Tasche greifen. Für die Sport Edition werden 399 Euro in der 38 mm-Version fällig, die 42 mm-Variante der Apple Watch Sport wird 449 Euro kosten. Bei der Apple Watch (Edelstahl-Variante) reichen die Preise von 649 Euro bis 1.249 Euro. Die Apple Watch Edition-Modelle starten bei 11.000 Euro, einen Höchstpreis nennt Apple nicht, vermutlich da nach oben relativ offen.

AW_Sport

Apple Watch ab 10. April vorbestellbar, Preise ab 349 Dollar

9. März 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Apple Watch hat bereits im Vorfeld des Spring Forward-Events für unglaublich viel Aufmerksamkeit gesorgt. Vorgestellt wurde Apples Smartwatch-Ansatz ja bereits letzten September, nun gibt es die finalen Informationen zu der Uhr. Wie auch schon bei iOS setzt Apple vor allem auf das Ökosystem. Die Funktionen sind das, was die Apple Watch ausmachen sollen. Für den schnellen Blick auf Informationen, gibt es die sogenannten Glance-Screens. Darüber hinaus gibt es auch alle Benachrichtigungen, die man auf dem iPhone erhält. Dieses kann laut Tim Cook getrost in der Tasche bleiben.

Apple_Watch

Apple stellt 12 Zoll MacBook mit Retina Display vor, ab 1.449 Euro

9. März 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Mac ist Apples Produkt, das trotz seines recht geringen Marktanteils seit Jahren stärker wächst als der Rest der PC-Industrie. Seit 10 Jahren, um genau zu sein. Hier stellt man nun ein neues Produkt vor, das lange erwartete neue MacBook. Reinventing the Notebook nennt Apple das Ganze. 2 Pfund, also gut 900 Gramm wiegt das gute Stück, mit seinen 13,1 mm Dicke ist es zudem der dünnste Mac, der je produziert wurde. Es kommt mit einem Gehäuse, das komplett aus Metall ist.

MacBook_neu

Apple verkaufte bisher mehr als 700 Millionen iPhones, Apple Pay mit 700.000 Akzeptanzstellen

9. März 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iPhones_Sold

Auch Zahlen zu Apples Erfolgsprodukt iPhone gibt es. Insgesamt wurden bereits mehr als 700 Millionen Stück verkauft. Das iPhone ist das meist verkaufte Smartphone weltweit. Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus räumen 99 Prozent Zufriedenheit bei den Kunden. Trotz Bendgate. 😉 Apple Pay unterstützt in den USA mittlerweile 2.500 Banken, insgesamt gibt es 700.000 Akzeptanzstellen. Zu denen gehören nun auch Verkaufsautomaten, die ein gutes Beispiel für diese Tap & Pay-Zahlungen sind. Das alles natürlich nur in den USA, woanders ist Apple Pay noch nicht verfügbar.

Apple: Zahlen zu Retail-Stores und Neuigkeiten zu Apple TV

9. März 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

AppleWatch_Event

Apple hält gerade sein Spring Forward-Event ab. Zum Anfang gibt es Zahlen zu den Retail-Stores. 453 gibt es weltweit mittlerweile, sechs davon wurden in den letzten sechs Wochen alleine in China geöffnet. Diese 453 Stores bedienten im letzten Quartal 120 Millionen Kunden. Eine ordentliche Hausnummer für einen Tech-Store. Außerdem verkündete Tim Cook in seiner Einleitung direkt noch, dass es in den USA nun auch HBO Now auf dem Apple TV anbietet. Über neue Hardware hat er allerdings noch nichts gesagt. HBO Now wird in den USA exklusiv über Apple verfügbar sein. Für Europa eher uninteressant, hier wären Angebote wie Sky wohl interessanter. HBO Now wird 14,99 Dollar pro Monat kosten. Der Apple TV wird unterdessen günstiger. Statt 99 Dollar werden in den USA nur noch 69 Dollar fällig. Spricht gegen neue Hardware.

Update: In Deutschland gab es ebenfalls eine Preissenkung für den Apple TV. 79 Euro werden bei Apple für die kleine Kiste noch fällig, das liegt immer noch über dem Preis, zu dem es das mittlerweile doch schon recht angestaubte Modell in diversen Elektronik-Märkten häufiger gibt.

Epic Scale: uTorrent stoppt Verteilung und gibt Anleitung für Deinstallation

9. März 2015 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Am Freitag wurde bekannt, dass bei der Installation von uTorrent unter gewissen Umständen der Bitcoin-Miner Epic Scale mitinstalliert wird. Damit waren natürlich viele Nutzer nicht einverstanden, fühlten sich von uTorrent regelrecht betrogen. Diesen Fehler sehen die uTorrent-Macher auch ein und pausieren das Epic Scale-Angebot. Eigentlich verfolgt Epic Scale einen guten Zweck, da die Einnahmen, die durch die Software generiert werden, an gemeinnützige Organisationen gehen. Das wie ist wieder einmal das Problem, Epic Scale wurde unachtsamen uTorrent-Nutzern quasi untergeschoben.

EpicScale

Chrome OS kann nun auch passwortgeschützte ZIP-Archive direkt öffnen

9. März 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

ChromeOS_ZIP

Solltet Ihr Nutzer eines Chromebooks sein und Euch im Dev-Channel bewegen, könnt Ihr Euch über eine neue Funktion freuen. Ab sofort ist es möglich, passwortgeschützte ZIP-Dateien direkt über die Files-App zu öffnen. Hier habt Ihr sogar die Möglichkeit, das Passwort zu speichern, für den Fall, dass Ihr öfter auf die Datei (beziehungsweise deren Inhalte) zugreifen müsst. Wählt Ihr eine geschützte Datei aus, öffnet sich ein Pop-Up-Fenster, in das Ihr das Passwort eingeben könnt und eben auch festlegt, ob das Passwort gespeichert werden soll. Ein eigentlich selbstverständliches Feature, das ganz schön lange gebraucht hat, bis es für Chrome OS zur Verfügung steht.

(Quelle: Google+)

LG sorgt für Bildschirme und Kameras im Konzeptauto Gea von Italdesign Giugiaro

9. März 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

LG ist eine Firma, die in vielen Bereichen tätig ist und nicht nur Produkte für den Endkunden herstellt. Auf dem gerade stattfindenden Genfer Auto Salon präsentiert das Unternehmen einige seiner Produkte in dem Konzeptauto Gea des Designstudio Italdesign Giugiaro. Nicht nur im Innenraum ist LG mit verschiedenen Bildschirmen präsent, auch die Rückleuchten werden mit Technik von LG betrieben. Hier kommt die Surface Illumination LED-Technologie des Unternehmens zum Einsatz.

LG_Fahrzeug