Honor 6 Testbericht – viel Smartphone für unter 300 Euro

4. November 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Hodor Honor 6 heißt das Gerät, welches vorletzte Woche zu einem Test bei mir auf dem Schreibtisch landete. Honor, eine Marke von Huawei, startet mit dem Honor 6 erstmals in Deutschland. 299 Euro kostet das Gerät, was definitiv ein anständiger Preis für ein Smartphone ist, gerade wenn man die technischen Spezifikationen im Augenwinkel hat. Doch welchen Eindruck machte das Honor 6 auf mich?

2014-11-03 16.23.20

Dropbox kommt offiziell auf Windows Phone, Kooperation mit Microsoft im Office-Bereich

4. November 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Dropbox und Microsoft haben heute eine Partnerschaft bekanntgegeben. Diese sieht so aus, dass man sowohl über die Dropbox-App Microsoft Office-Dateien editieren kann, als auch über die Office-Apps Dropbox zur Synchronisierung von Office-Dateien nutzen kann. Ebenso lassen sich Dokumente aus den Office-Apps heraus über das bekannte Dropbox-Sharing teilen. Zur Verfügung stehen werden die neuen Funktionen mit den nächsten Updates der Dropbox- und Office-Apps, die in den nächsten Wochen kommen werden. Im Web wird das Feature zwischen Office Online und Dropbox in der ersten Jahreshälfte 2015 umgesetzt werden.

Dropbox_Office

Vote für das Note: Samsung lässt über Galaxy Note Edge Deutschlandstart entscheiden

4. November 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit dem Galaxy Note Edge hat Samsung ein durchaus innovatives Gerät im Rahmen der IFA vorgestellt. Besonderheit ist das an einer Seite heruntergezogene Display, das auch bei Nutzung eines Display-abdeckenden Covers noch abgelesen werden kann. Auch die Steuerung von Musikwiedergabe ist möglich. Über einen Start in Deutschland schwieg sich Samsung bislang aus, in Japan ist das Gerät bereits erhältlich, in den USA wird es dies bald sein. Vielleicht auch schon bald in Deutschland, aber das dürft Ihr entscheiden!

IMG_0496

Fernwartung und Präsentation: TeamViewer 10 startet in die Beta

4. November 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Freunde der gepflegten Fernwartung kennen ihn: den TeamViewer. Für den privaten Gebrauch kostenloses Fernwartungstool, welches wir schon einige Male hier im Blog vorstellten, um neue Funktionen zu erwähnen. Nun ist es wieder soweit, denn die Betaversion steht in den Startlöchern und kann von euch getestet werden – und sie bringt einige Neuerungen mit.

Bildschirmfoto_2014-11-04_um_12_24_12

Amazon: Unendlicher Speicher für Fotos für US Prime-Kunden

4. November 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

In der Cloud bewegt sich was. Angefangen hatte Google, die die Preise für Speicher runterzogen, dann kam Dropbox. Jüngst dann die Aussage von Microsoft: OneDrive-Speicher für Office 365-Kunden unbegrenzt. Extrem spannende Angebote und nun zieht auch Amazon in den USA nach. Lange Geschichte ganz kurz: Cloud-Speicher ist bei Amazon für Fotos nun auch unendlich, wenn man Prime-Kunde ist.

Bildschirmfoto 2014-11-04 um 15.35.28

Sonos 5.2: Offener Beta-Test startet heute

4. November 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Besitzer eines Multiroom-Lautsprechersystems von Sonos können ab heute auf eigenen Wunsch an einem öffentlichen Betatest für den Android-Client teilnehmen, die Softwareversion 5.2 als solches ist ebenfalls ab heute in der Beta zu haben. Sonos 5.2 beinhaltet ein umfangreiches Update für die Playbar, dass das Musikerlebnis noch besser machen soll.

sonos

Nexus: OTA-Update auf Lollipop in den kommenden Wochen

4. November 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Extrem spannende Tage für Google und die Nutzer von Android oder den Google Apps. Erst gestern gab es die offizielle Vorstellungen des neuen Google Kalenders und von Gmail. Auf den ersten Blick durchaus gelungen und für mich das Geheimnis des Erfolgs: die Google Apps mit den geschickt verzahnten Funktionen.

motorola nexus 6

VSCO Cam für Android sucht Beta-Tester

4. November 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die App VSCO Cam sollte eigentlich allen Smartphone-Nutzern, die auch einmal ein Foto mit im Smartphone verbauten Kamera machen, ein Begriff sein. Mit der App lassen sich Schnappschüsse mit Filtern belegen, anschließend können die Fotos dann in diverse Netzwerke geteilt werden, auch in das eigene von VSCO Cam.

VSCO_Beta

Wer ein Android-Gerät sein Eigen nennt und vielleicht schon vorab neue Versionen von VSCO Cam nutzen möchte, oder dem Entwickler einfach etwas Gutes tun möchte, indem man bei der Fehlersuche behilflich ist, kann dies tun. Aktuell sucht das VSCO Cam Team Beta-Tester für die Android-Version. Von Vorteil ist es, wenn man mehrere Android-Geräte vorweisen kann. Es handelt sich um eine geschlossene Beta, wer teilnehmen möchte ist aufgefordert, sich per E-Mail an androidbeta@vsco.co zu wenden, wie man bei Google+ erfährt.

Deutscher Taxi- und Mietwagenverband startet zentrale Schnittstelle für Fahrtvermittlungen

4. November 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband (BZP) hat heute eine gemeinsame Schnittstelle für mehrere Taxi-Apps bekanntgegeben. Somit kann man nun deutschlandweit mit einer der drei Apps Cab4Me, Taxi Deutschland und Taxi EU ein Fahrzeug bestellen, die Vermittlung erfolgt zentral über das Deutsche-Taxi-Service-Netzwerk (DTN). Das DTN nimmt die Anfrage des Kunden auf und leitet diese automatisch an die passende Zentrale weiter, sodass der Kunde jederzeit das von ihm gewünschte Taxi erhält, egal von wo aus er anfragt.

Rolle rückwärts: Amazon Instant Video entfernt Flash-Option

4. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

amazon instant cideo

Nur kurz währte die Freude: am 02. November entdeckten wir bei Amazon Deutschland die Möglichkeit, von Silverlight auf Flash-Wiedergabe umschalten zu können. Die Freude bei Benutzern war groß, denn so war es beispielsweise möglich, Serien und Filme auf einen Chromecast Stick zu bringen – oder aber die Inhalte auf Chromebooks zu schauen. Aus irgendeinem Grunde hat man sich bei Amazon aber dazu entschlossen, die Flash-Option wieder zu deaktivieren und diese vollständig aus dem Programm zu nehmen, sprich: die Option fehlt wieder in den Einstellungen der Nutzer. Warum dies so ist, ist zur Stunde nicht bekannt, eine Anfrage an Amazon ist raus, bei Neuigkeiten werden wir euch informieren. Bis dahin heißt es: Amazon Instant Video nur via Apps auf diversen Geräten – oder via Silverlight auf dem Rechner nutzen.