Google stellt neue Hangout-App vor

9. Oktober 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Neues von Googles Haus-Messenger Hangouts. Dieser ist heute in einer neuen Version und mit neuen Funktionen erschienen. Bereits Mitte August konnten wir euch eine exklusive Vorschau bringen, damals noch unter dem Namen UltraViolet bekannt. Chats sind dabei in Chat-Bubbles angedockt, sodass ein flotter Blick über laufende Konversationen möglich ist. Die neue Hangouts-App setzt auf Chrome auf, setzt also diesen Browser voraus. Schlechte Nachrichten übrigens für Mac-Nutzer, hier werden nicht alle Funktionen der schicken Optik unterstützt. Ebenfalls fehlen weiter Dinge wie der direkte Bild-Upload per Drag & Drop, was ebenfalls sehr schade ist. Optik unter OS X? Absoluter Augenkrebs.

Google+ bekommt Umfragen

9. Oktober 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Google+ – von vielen Medien aus Unwissen als Facebook-Abbild oder Geisterstadt bezeichnet, hat eine neue Funktion bekommen: Umfragen. Ich denke, dass man eine Umfrage-Funktion nicht großartig erklären muss, auch bei uns im Blog sind Umfragen ein beliebtes Mittel, um mal eine flotte Stimmungslage bezüglich einiger Themen abzuklopfen. Umfragen werden in den nächsten Tagen allen Nutzern im Web, unter Android und iOS zugänglich gemacht. Das Umfrage-Tool werdet ihr in eurer Textbox finden, über die ihr auch Status-Updates, Links, Videos und Veranstaltungen teilt.

polls-partners-3.004

VG Media: Aufschub bei Google erbeten

9. Oktober 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google Office

Kurz notiert: nicht lange ist es her, da zog Google die Notbremse bei einigen Mitgliedern der VG Media. Im Endeffekt bedeutete dies, dass die Medien, die von Google Geld für Vorschaubilder- und -texte kassieren wollten, nicht mehr im bisherigen Umfang in den Google News auftauchen. Stattdessen sind nur noch Überschriften und reine Textlinks zu den Angeboten zu sehen. Nun scheint man sich seitens der Mitglieder der VG Media (BILD, Bunte etc.) etwas anderes ausdenken zu wollen. So hat man jetzt Google um Aufschub gebeten. Die Umstellung möge doch nicht sofort erfolgen, sondern erst in 14 Tagen, also zum 23. Oktober 2014. Ab dann werden Snippets und Thumbnails der betreffenden Verlage nicht mehr angezeigt. Interessant wird sein, was bis dahin passiert, ganz grundlos werden die Verlage ja sicherlich keien Verlängerung von 14 Tagen erbeten haben…

Google sichert sich Digital Tattoo

9. Oktober 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

digital-tattoo

Digitale Tattoos – nichts ganz Neues mehr. In Form von Klebe-Tattoos gibt es das Ganze schon, um beispielsweise Smartphones zu entsperren. Auch Google wird das Experimentieren an solchen Lösungen seit längerem nachgesagt und nun ist eine Veröffentlichung der Markeneintragung aufgetaucht, mit dem sich Google ein Design für eine Marke sichert.

mysms schlägt Premium-Schiene ein

9. Oktober 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

mysms wird kostenpflichtig. Ganz kurz nur, was mysms ist: eine Messenger-App, die eure Nachrichten auf diversen Plattformen anzeigt und abrufbar macht. Man kann die Nachrichten auch über ein Webinterface abrufen, sodass man nicht nur an ein Gerät gebunden ist.

general

MediathekView 8 erschienen: Öffentlich-rechtliche Sendungen am PC oder Mac schauen und aufzeichnen

9. Oktober 2014 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: caschy

MediathekView ist in Version 8 mit einigen Neuerungen erschienen. So findet ihr jetzt neue Sendericons und eine Progressanzeige beim Laden der Filmliste vor. Weitere gute Neuerungen (aus meiner Sicht): die Anzeige laufender Downloads im Tab namens Download und der Bandbreitenmonitor. Wieder einmal Zeit für mich, das Programm hier zu erwähnen, da es wirklich ein tolles Stück Open Source ist.

mediathek view

Knowledge Graphen: Googles Assistent schlauer als Siri und Cortana

9. Oktober 2014 Kategorie: Apple, iOS, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Stone Temple Consulting hat sich einmal die großen Drei der Sprachassistenten angeschaut. Google Now, Apples Siri und Microsofts Cortana wurden unter die Lupe genommen, das Ganze natürlich in US-amerikanischer Sprache. Wer antwortet denn nun von den drei Assistenten am besten, so die Frage, die man sich gestellt hat.

SoundTube Pro: iOS-Client zum Hören und Downloaden von SoundCloud-Songs gerade kostenlos

9. Oktober 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Kurzer Tipp am Rande: SoundTube Pro für iOS. Gerade kurzzeitig kostenlos. Macht es möglich, SoundCloud-Songs zu hören oder diese direkt herunterzuladen. SoundCloud ist in der Vergangenheit gegen Apps vorgegangen, die es möglich machten, Doownload-gesperrte Songs herunterzuladen, weshalb SoundTube Pro diese Möglichkeit nicht nutzt. Die App findet von euch gesuchte Songs, ein separater Tab verrät, welche der Suchtreffer auch tatsächlich heruntergeladen werden können. Doch SoundTube Pro ist keine reine App zum Suchen von Songs und deren Verwaltung in Playlisten, eine Startseite informiert noch über aktuelle Charts, die man durchsuchen kann, zudem gibt es diverse Genre-Suchen für Country, Deep House und Co.

YouTube Creator Studio für das iPad erschienen

9. Oktober 2014 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: Deniz Kökden

Die YouTube Creator Studio-App gibt es bereits seit Juli für das iPhone, von der App profitieren vor allem Nutzer, welche beinahe täglich Videos hochladen. Die App lässt euch Zugriffszahlen via Analytics verwalten, eure Videos bearbeiten und Kommentare abarbeiten. Hier nimmt man den großen „YouTubern“ sicherlich einiges an Arbeit ab und gibt ihnen mit dem Creator Studio ein gutes Werkzeug in die Hand. Die App gibt es für Android-Geräte, iPhones und ab sofort auch für das iPad. Wenn ihr euren YouTube-Kanal vom iPad aus verwalten möchtet, dann schaut euch die YouTube Creator Studio App doch einfach mal an.

YouTube Studio
YouTube Creator Studio für das iPad erschienen
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • YouTube Studio Screenshot
  • YouTube Studio Screenshot
  • YouTube Studio Screenshot
  • YouTube Studio Screenshot
  • YouTube Studio Screenshot
  • YouTube Studio Screenshot
  • YouTube Studio Screenshot
  • YouTube Studio Screenshot
  • YouTube Studio Screenshot
  • YouTube Studio Screenshot

OneDrive für iOS bekommt TouchID-Unterstützung

9. Oktober 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Microsoft hat vor nicht langer Zeit verkündet, dass man verstärkt auf die Cloud und damit auf Dienste setzen werde. Hier gilt es, keine Systeme auszulassen, den Kunden auch dann abzuholen, wenn dieser ein anderes System – beispielsweise Android oder iOS einsetzt. Hier zeigt sich Microsoft fleißig, ein frisch erschienenes Update für die OneDrive-Applikation beweist dies.

Es hat zwar eine Weile gedauert, aber nun können Nutzer neuer iPhones mit TouchID (iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus) ihren Datentresor mittels Fingerabdruck schützen – wobei, man muss ja ehrlich sein. TouchID ist mittlerweile ausgehebelt, findige Tüftler knacken eure iPhones eh, wie auch die US-Regierung, die bei der Einreise Fingerabdrücke nimmt. Das Ganze ist ein Bequemlichkeits-Feature und eben jetzt auch in der OneDrive-App zu haben. Vor neugierigen Augen im Haushalt schützt es aber sicherlich auch…