Google Maps sollen vor Bahnübergängen warnen

29. Juni 2015 Kategorie: Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Maps-Me

Google wird – beginnend in den USA – einen weiteren Zusatznutzen in die Google Maps bringen. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sollen Autofahrer so den Hinweis bekommen, wenn Bahngleise die Straße kreuzen. Laut New York Times plant die Federal Railroad Administration eine Zusammenarbeit mit Google, sodass Autofahrer gewarnt werden, wenn sie in die Nähe eines Überganges kommen. Grund dafür könnte die neunprozentige Steigerung der Unfälle an Bahnübergängen im letzten Jahr sein. Google bekommt vom Department of Transportation alle Daten über etwaige Übergänge zur Verfügung gestellt, sodass diese in den Google Maps visualisiert werden können. Google Maps wird dann in der Lage sein, audiovisuell während der Navigation auf die Übergänge hinzuweisen, sodass Autofahrer Obacht walten lassen können. Ebenfalls soll laut Bericht die Federal Railroad Administration an Apple, Garmin, TomTom und MapQuest herangetreten sein.

Tizen: Samsung bringt 1 Million Geräte an den Kunden

29. Juni 2015 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Laut der Economic Times hat Samsung insgesamt 1 Million Tizen-Smartphones in Indien verkaufen können, der Start des Systems liegt weniger als sechs Monate zurück. Getreu dem Motto „Gold is best“ will man hier noch neue Varianten in Gold zu einem konkurrenzfähigen Preis auf den Markt bringen.

Samsung_Z1_01

OnePlus 2 kommt mit Fingerabdruckleser

29. Juni 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

scanner_Forum

Kurz notiert: Ein neuer Snapdragon 810 und USB-C als Anschluss, das sind die Informationen, die man über den Nachfolger des OnePlus One bislang an die Öffentlichkeit gegeben hat. Aber man wird auch weitere Neuerungen einbauen, so wird es beispielsweise einen Fingerabdruckleser geben, der dann das bequeme Entsperren des Gerätes ermöglichen soll. Ganz selbstbewusst tönt man, dass man einen der fortschrittlichsten Fingerabdruckleser in das Gerät verbaut, welches im Rahmen eines Virtual Reality-Events am 28. Juli 2015 um 04:00 Uhr deutscher Zeit vorgestellt wird. Ich bin mal gespannt, wie sich das Gerät dann bei den Nutzern schlägt, der Erstling wusste ja sichtlich zu begeistern. (via OnePlus)

Chrome: Experimentelle Funktion sorgt für Platzhaltergrafiken

29. Juni 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google Chrome bekommt neue Tricks beigebracht. Initial nur für die mobile Variante gedacht, befindet sich nun auch in der Desktop-Variante des Browsers aus dem Hause Google ein experimenteller Schalter, der dafür sorgt, dass Bilder nicht direkt geladen und stattdessen mit einer bunten Platzhaltergrafik ausgetauscht werden. Dies war eigentlich bisher als Rückfallmöglichkeit für schlechte Netze gedacht, kann nun aber auch dauerhaft aktiviert werden.

Screenshot 2015-06-29 at 10.36.20 AM - Display 1

Deus Ex Aria – Smartwatches und Apps mit einem Fingeschnippen bedienen

29. Juni 2015 Kategorie: Wearables, geschrieben von: Gastautor

Smartwatches sind das heiße Thema dieser Tage. Viel wird diskutiert über Sinn und Unsinn oder den Mehrwert der digitalen Handgelenksveredler. Als großer Vorteil und Mehrwert wird immer wieder herangezogen, dass der Nutzer nun unabhängiger von seinem Smartphone wäre. Er kann ja so die meisten Nachrichten, Mails und Erinnerungen viel einfacher direkt am Handgelenk ablesen. Beiden Szenarien gemein ist allerdings die Tatsache, dass man oft beide Hände für die Aktionen benötigt (Ausnahme: einige neue Android Wear-Funktionen). Letztlich ist es unerheblich, ob man an seinem Handy oder an der Uhr herumspielt – seinen Kaffee muss man vorher meistens abstellen.

PastedGraphic (2)

Microsoft: Aktualisiertes Surface Pro 3

29. Juni 2015 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

surface pro 3

Still und heimlich hat Microsoft das Surface Pro 3 aktualisiert. Bislang bot Microsoft bei den Spitzenmodellen den Core i7 von Intel, 8 Gigabyte RAM und die Auswahl zwischen 256 Gigabyte und 512 Gigabyte großem Flashspeicher an. Das neue Surface Pro 3 setzt sich etwas unter diese Spezifikationen und verfügt über 128 Gigabyte großen Flashspeicher, aber eben auch 8 Gigabyte RAM. Preislich sieht das Ganze in den USA so aus: das neue Surface Pro 3 liegt bei 1299 Dollar, während die 256er-Ausgabe mit 1549 Dollar und die 512er-Variante mit 1949 Dollar zu Buche schlägt. Somit stehen insgesamt sechs Ausgaben des Surface Pro 3 zur Auswahl, die neue Variante ist allerdings noch nicht im deutschen Store von Microsoft zu finden. (via thurott)

Withings ermöglicht Datenmitnahme von Fitbit

29. Juni 2015 Kategorie: Internet, Wearables, geschrieben von: caschy

IMG_8410

Kurz notiert: Solltet ihr eines Tages mal das Wearable wechseln – und hier einen Wechsel von Fitbit auf Withings vollziehen, so könnt ihr nun eure Daten mitnehmen und müsst so nicht von Null anfangen. Ab sofort ist der Import der mit einem Fitbit-Gerät erhobenen Aktivitätsdaten in die Health Mate-App möglich. Nutzer können dadurch auch ihre früher erhobenen Werte in Health Mate einsehen und bekommen zudem rückwirkend die entsprechenden Withings-Badges verliehen. Ziel von Withings ist es, allen Gadget-Nutzern den Wechsel zu Withings zu erleichtern und ihnen den Erhalt ihrer bisherigen Daten und Erfolge zu gewährleisten. Grund für die Importmöglichkeit ist die Nachfrage der Nutzer, eine etwaig vorhandene Daten-Historie mitnehmen zu können. Solltet ihr also irgendwann einmal umziehen wollen, dann findet ihr auf dieser Seite alle Informationen.

Polaroid bringt WLAN-fähigen Polaroid Cube+ auf den Markt

29. Juni 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Neues aus der Gadget-Welt. Der Polaroid Cube, ein kleiner Foto- und Videowürfel, ist nun in einer WLAN-Variante zu haben. Damit gibt sich der HD-Lifestyle Action Videowürfel von Polaroid eine Ecke kommunikativer. Der neue Polaroid Cube+ verbindet sich mit WLAN-Netzwerken und kann so via App von Android oder iOS aus angesteuert werden. Für den Besitzer entstehen so sicherlich neue Anwendungsmöglichkeiten. So kann der Polaroid Cube+ mit dem Smartphone oder Tablet synchronisiert werden, um Motive per Bildsucher auf dem besser einzufangen. Fotos und Videos können zudem über die App direkt gespeichert, bearbeitet und in soziale Netzwerke hochgeladen werden.

polaroid cube+

Der Polaroid Cube+ ist für Mitte August 2015 zu einem Preis von 149,99 Dollar in Schwarz, Blau und Rot angekündigt. Ebenfalls im August sollen die neuen Farbvarianten des Polaroid Cube zum Einstiegspreis von 99,99 Dollar im Handel erhältlich sein. Ansonsten ändert sich technisch nichts, der kleine Würfel verfügt weiterhin über eine 6 Megapixel starke Kamera, die Videoaufnahmen in 1080p ermöglicht. Die WLAN-lose Variante bleibt weiterhin für 99 Euro im Handel.

Netzwerkfreigaben (auch NAS) mit Android und iOS synchronisieren

29. Juni 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Viele Nutzer haben heutzutage ein NAS in den eigenen vier Wänden stehen. Der Netzwerkspeicher gibt Zugriff auf Dateien für alle mit einem Account – und bei etwaig eingerichtetem Mirroring hat man unter Umständen auch noch eine verbesserte Ausfallsicherheit. Diverse Hersteller bieten spezielle Apps für ihre NAS-Lösungen an, durch reine Freigaben lassen sich aber auch extrem gut andere Lösungen nutzen, um Daten vom NAS auf das Smartphone oder Tablet zu bekommen.

iPhone sync synology

Microsoft kündigt Änderungen der Family-Features an

29. Juni 2015 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsoft bot mit Windows 8 und Windows Phone 8 die Möglichkeit zur Verwaltung von Family-Accounts. Eltern können auf diese Weise ein Stück weit kontrollieren und festlegen, was den Kindern im Netz erlaubt ist. Ich hatte das seinerzeit eingerichtet, um Käufe im Windows Phone Store zu unterbinden und bei bestimmten Dingen eine Freigabe durch mich anzufordern, wenn die Tochter etwas machen wollte. Diese Funktionen werden nun erweitert und vereinfacht, wie Microsoft per Mail an Family-Feature-Nutzer mitteilt.

MS_Family