Lufthansa: Windows Phone-App steht bereit

5. Juli 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Die kurze Service-Mitteilung für Viel- und Wenig-Flieger, oder solche die es werden wollen. Die App der Lufthansa steht nun, neben iOS und Android, auch für die Plattform Windows Phone zur Verfügung. Über die App lassen sich Flüge buchen, Flugpläne und -status einsehen, das Miles & More-Konto und die persönlichen Reisedaten verwalten. Erst im Februar hatte die Lufthansa ihre Apps für Android und iOS renoviert, gut möglich, dass man zu diesem Zeitpunkt auch die Windows Phone-App entwickeln ließ. In diesem Sinne: guten Flug – vielleicht ja schon bald mit dem kabellosen Entertainment-System.

Lufthansa: Windows Phone-App steht bereit Download @
WP8 Store
Entwickler: Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft
Preis: Kostenlos

Wenn Apple den C64 vorgestellt hätte

5. Juli 2013 Kategorie: Hardware, Internet, Spass muss sein, geschrieben von: caschy

Das Wochenende steht vor der Tür. Oder wie ich es nenne: die nächsten Werktage. Ich habe vorhin in meinen YouTube-Favoriten noch einen Klassiker entdeckt, den sicherlich viele von euch kennen, einige aber sicher nicht. Es handelt sich dabei um ein Video, welches eine Präsentation zeigt.

Bildschirmfoto 2013-07-05 um 15.39.41

SecureGmail: Gmail verschlüsseln

5. Juli 2013 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: caschy

Möglichkeiten zum Verschlüsseln von E-Mails gibt es natürlich einige, relativ bekannt dürften da PGP, OpenPGP und GnuPG sein. Wie man OpenPGP im Browser für GMX, Yahoo, Gmail und Outlook.com nutzt, beschrieb ich ja bereits. Etwas anders und speziell für Gmail arbeitet SecureMail. Das Prinzip der Verschlüsselung läuft dabei im Browser ab, hierbei werden leider ausschließlich Gmail und Chrome unterstützt, andere bleiben außen vor.

Gmail_verschlüssseln

Das Open Source-System nistet sich in Gmail ein und gibt euch die Möglichkeit, Mails zu verschlüsseln. Euer Gegenüber muss das korrekte Passwort kennen, damit die Mail gelesen werden kann. Hierbei ist natürlich zu beachten: die Mail ist nur so gut abgesichert, wie euer Passwort komplex ist.

Xbox 360: Microsoft bittet zum öffentlichen Betatest

5. Juli 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

99 Euro – das ist der Preis, den man momentan für Microsofts Spielekonsole Xbox 360 ausgeben muss. Seit heute ist es möglich, an einem öffentlichen Betatest teilzunehmen, der unter anderem für bessere Performance sorgen soll. Im Xbox Live-Dashboard können Transaktionen nun auch in der jeweiligen Landeswährung durchgeführt werden, die Microsoft Points verschwinden ja dieses Jahr noch von der Bildfläche.

microsoft-xbox-360-close

Im Gegensatz zu früheren Betatests ist es nun möglich, direkt über die Konsole teilzunehmen. Der Platz ist begrenzt, sodass die öffentliche Beta zu einer geschlossenen wird, wenn alle Slots belegt sind. Für die Beta gibt es mittlerweile auch eine Seite mit häufigen Fragen und deren Antworten.

Sonys “my Xperia” Ortungsdienst und Remote-Löschung wird weltweit verteilt

5. Juli 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Samsung nennt es “Find my mobile”, bei Apple heißt es “Mein iPhone suchen”, bei Sony heißt es ab sofort “my Xperia”. Gemeint ist der Smartphone Location Finder mit Zusatzfunktionen. Smartphone verloren oder gestohlen? Android bietet von Haus aus keine Möglichkeit, dieses per Remote-Zugriff zu finden oder gar zu sperren. Deshalb gehen die Hersteller eigene Wege.

my_xperia
Sony verteilt dieses neue Sicherheits-Feature nun über die kommenden Wochen. Als Login wird die Google-ID verwendet. Folgende Features werden an Bord sein, die dann über die Webseite myxperia.sonymobile.com gesteuert werden können, falls das Smartphone abhanden kommt.

Kabel Deutschland mit neuen Tarifen, aus 16 werden 20 MBit

5. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kabel Deutschland, der Betreiber, an dem Vodafone interessiert ist, wird ab Sonntag neue Tarife einführen. So wird es die alten 16 MBit-Tarife nicht mehr geben, an dessen Stelle treten die 20 MBit. Momentan gibt es die Klassen 8, 16, 32 und 100 MBit, die zum Sonntag für Neukunden umgestellt werden. Ob die Bestandskunden hochgelevelt werden, entzieht sich meiner Kenntnis, ich habe aber mal für euch nachgefragt und würde gegebenenfalls den Beitrag aktualisieren. Die Preise sind auch gestiegen, hier muss man bei Kabel Deutschland immer beachten, dass ein Vertrag über 24 Monate eingegangen wird, der im ersten Jahr günstiger ist.

Kabel Deutschland

Hier als Vergleich einmal die nackte Rechnung von Internet und Telefonie, so wie sie jetzt aktuell ist: 16 MBit in den ersten 6 Monaten für 17,90 Euro, danach 24,90 Euro. Macht 555,60 in 2 Jahren – oder eben 23,15 Euro im Monat. Der neue Tarif zu 20 MBit kostet 24 Monate 19,90 Euro und danach 24 Monate 29,90Euro. Hier spart der Kunde nur im ersten Tarifstep. Bei der 32er Leitung zahlt man hingegen in den ersten 12 Monaten 19,90 Euro und danach für weitere 12 Monate 29,90 – macht im Schnitt pro Monat 24,90. Welche Tarife es genau ab Sonntag gibt, habe ich hier einmal für euch hinterlegt. Kurzfassung: es wird schneller, aber auch teurer.

Datenschützer in Hamburg: Ermittlungsverfahren gegen Google eingeleitet

5. Juli 2013 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hat ein Verwaltungsverfahren gegen Google eingeleitet. Am Ende des Verfahrens soll demnach die datenschutzkonforme Ausgestaltung der derzeitigen Verarbeitungspraxis bei Google stehen. Zuerst einmal soll Google Gelegenheit bekommen, sich zu den Vorwürfen zu äußern. Dass es zu einem Verfahren kommt, liegt an den seit dem 01. März 2012 durch das Unternehmen neu eingeführten Datenschutzbestimmungen. Das nun angekündigte Verfahren der französischen Datenschutzaufsichtsbehörde CNI, der sich die Hamburger angeschlossen haben.

googlelogo

Podcast? Caschy und Palle #1 – Blogger, Adblock Plus und das Leistungsschutzrecht

5. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wie oft ich schon vorhatte, einen Podcast einzusprechen? Sicherlich oft – weil ich auch schon ohne Ende gefragt wurde. Die Problematik war immer: Zeit, Equipment und Gesprächspartner. Was jetzt da ist? Zwei dieser Dinge: Zeit und der Gesprächspartner. Sascha Pallenberg von Mobilegeeks und ich hatten schon vor Jahren darüber gesprochen, dass man locker flockig in regel- oder unregelmäßigen Abständen mal über das eine oder andere Thema sprechen könnte.

Nun hat Sascha mich gestern Abend überfallen und quasi genötigt, am heutigen Morgen mit ihm eine erste Generalprobe zu veranstalten. Das ehrliche Problem war da eher ich, da ich kein Headset zur Hand hatte und nur das Mikrofon meines Rechners nutzen konnte.

Samsung Island nimmt Apple aufs Korn

5. Juli 2013 Kategorie: Android, Apple, Mobile, geschrieben von: caschy

Samsung und Apple werden in diesem Leben sicherlich keine Freunde mehr. Die beiden befeuern sich nicht nur mit Klagen, auch in der Werbung geht es das eine oder andere Mal etwas rund. Meistens ist es Samsung, die den Nutzer von Apples iPhone gerne als iSheep darstellen, als einen im System gefangenen Nutzer von Technlogie. Auch der jetzige Clip, der anscheinend in Island ausgestrahlt wird, hat wieder einige Anti-Apple-Elemente intus. Schafe und Äpfel gibt es zu sehen – und einige Tanzeinlagen, wie ich sie eigentlich in einem Microsoft Surface-Werbespot erwartet hätte. Und, was haltet ihr vom Clip – gelungen oder eher nicht so?

Google will mehr Geld aus den App-Verkäufen

5. Juli 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ihr kennt das Revenue-Sharing in den App Stores. 70% der Erlöse gehen an die Entwickler und 30% an den App Store Eigentümer. Ist in fast allen Stores so und in meinen Augen auch ziemlich fair. Was viele aber sicher nicht wissen ist, dass Google beim Carrier-Billing (Bezahlen von Apps über die Mobilfunkrechnung) satte 25% an die Netzbetreiber abdrückt. Somit bleiben nur noch 5% für Google selbst.

Play Store Logo Google
Das ist zu viel denkt sich nun anscheinend Google und möchte mehr vom Gewinn abhaben. In Korea wird bereits versucht mehr zu bekommen, 15% sind im Gespräch. Das heißt, dass von den 30% die Google einbehält wenigstens die Hälfte auch beim Konzern selbst bleibt. Auch außerhalb Koreas soll dies durchgesetzt werden. Was bedeutet dies in Zahlen? Eugene Jung und Ben Schachter haben nachgerechnet und sind zu folgendem Ergebnis gekommen.



Seite 1.151 von 2.483« Erste...1.1491.1501.1511.1521.1531.154...Letzte »