Samsung Galaxy S6 Active offiziell für AT&T in den USA vorgestellt

9. Juni 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Samsung Galaxy S6 Active, die robuste Variante des Galaxy S6, begleitet uns schon eine ganze Weile. Offiziell war das Gerät bisher nicht, das ändert sich aber jetzt. Der US-Netzbetreiber AT&T erhält das Gerät exklusiv, wie auch schon den Vorgänger. Schade eigentlich, denn die Ausstattung des Smartphones kann sich durchaus sehen lassen, gerade wenn man auf der Suche nach einem Gerät für den Outddor-Einsatz sucht.

GalaxyS6Active_01

Synology DSM 5.2-5565 Update 2 erschienen

9. Juni 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

syno

Das letzte Update des DiskStation Managers von Synology war nicht ganz unproblematisch, so gab es beispielsweise Probleme mit den eingebundenen Cloud-Diensten und auch der Standby-Modus der Festplatten wollte nicht funktionieren.  Mit dem Update auf den DiskStation Manager 5.2-5565 Update 2 hat man auch diesen Fehler behoben, zumindest laut Changelog. Die mitlesenden Synology-Benutzer dürfen aber gerne ihr Feedback in den Kommentaren hinterlassen. Neben diesem wichtigen Punkt finden sich aber auch geschlossene Kernel-Sicherheitslücken im Changelog, sodass ein Update angeraten ist. Nutzer sollten das Update auf den DiskStation Manager 5.2-5565 Update 2 bereits in ihrer Systemsteuerung vorfinden.

Galerie: Einige Neuerungen von iOS 9

9. Juni 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Google gehen die Ideen aus – schrieb ich neulich. Ist natürlich völliger Blödsinn, bezog sich nämlich immer auf die Erwartungen von Endkunden bei einer Entwicklerkonferenz. Und wer bei Google gähnte, der wird auch bei Apple gestern nicht tobend geklatscht haben, sondern wird bei Drakes Laberei Apple unter den Händen weggeschlafen sein. Fakt ist halt: vieles wird während der Keynote nicht gezeigt, weder bei Apple, noch bei Google.

ios9

b2gdroid gibt Android Smartphones das Look & Feel von Firefox OS

9. Juni 2015 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer schon immer einmal Mozillas Firefox OS auf seinem Android-Smartphone ausprobieren wollte, aber den Flashvorgang (oder gar MultiROM) scheute, bekommt nun eine einfachere Möglichkeit, sich die ganze Sache einmal näher zu betrachten. b2gdroid erfordert nichts weiter als die Installation einer App, um das Gaia Firefox OS-Feeling auf das Gerät zu bringen.

b2gdroid

Google Maps: Update für Android und iOS bringt neue „Meine Orte“-Ansicht und mehr

9. Juni 2015 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat seinen Maps-Apps für die Plattformen Android und iOS ein Update spendiert. Die iOS-Version wurde auf 4.7.0 angehoben, bei Android ist man bereits bei Version 9.10 angekommen. Die Changelogs der beiden Versionen sind unterschiedlich, weisen aber auch eine Gemeinsamkeit auf. Unter „Meine Orte“ bekommt man nun Neues zu sehen, hier hat man Zugriff auf seine eigenen Bewertungen und Fotos. Dieses Feature wurde bereits von Google Maps angekündigt.

google Maps Android

Ein paar Worte zu Apple Music

9. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Apple Musik kommt. Ende des Monats ist es möglich, den Dienst unter iOS zu nutzen, Android und Apple TV folgt im Herbst – und via der neuen iTunes-Versionen ist das Hören auch via Windows und OS X möglich. Ein Streaming-Dienst in Sachen Musik von Apple. Das ist nicht überraschend, sondern einfach überfällig. Preschte Apple sonst als einer der Pioniere der Musikverkäufe Jahre vor allen weg, so hinkt man nun hinterher. Spotify, Rdio, Deezer, Google – ja selbst Amazon bietet Streaming an. Ein boomender Markt, der wächst.
Apple Music

Philips Hue: ab Herbst mit HomeKit-Unterstützung

9. Juni 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Aus der Ecke „Smarte Beleuchtungen“ kommt ein ganzer Schwung von Lösungen, Philips Hue dürfte den meisten von euch wohl ein Begriff sein. Die bringen Apps zum Steuern mit, des Weiteren gibt es noch Web-Automatisierungsmöglichkeiten via IFTT. HomeKit ist bei Apple schon vor einiger Zeit ein Thema gewesen, die ersten Anbieter schicken sich aber jetzt erst an, hier einzusteigen. So gibt es beispielsweise Elagtos Eve-Lösung und auch die Philips Hue-Lösung wird im Herbst in Apples Zentrallösung nutzbar sein, wie das Unternehmen mitteilte:

Working hard on integrating Philips Hue lighting system for the home with Apple HomeKit, in time for this Fall. Whilst the details are being finalized we can confirm that existing Philips Hue lights will work with Apple HomeKit, and any necessary upgrade to the system will be fully supported. We want to deliver the best possible lighting experience for every home, taking it beyond illumination. With Apple HomeKit Philips Hue will deliver even more, truly impacting people’s lives by transforming how light is used, experienced and interacted within the home. More details will follow from September 2015 onwards.

Apple vereinfacht Developer-Programm

8. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 22.48.51Kurz notiert: Apple vereinfacht das Entwickler-Programm. Wurden früher je 99 Dollar jährlich für das iOS- und OS X-Entwicklerprogramm fällig, so bekommt man nun für diese Summe vollen Zugriff auf die Werkzeuge und Betas von iOS, OS X und watchOS. Wer bereits einen Account hat, der wird automatisch auf das neue Modell geswitcht, nachdem die neuen Richtlinien abgenickt wurden. Was die Mitgliedschaft als Entwickler „so kann“, das ist hier festgehalten.

Move to iOS: Apple mit Migrations-App für Android

8. Juni 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Diverser Hersteller bieten schon Migrations-Apps an, um beispielsweise Kontakte von System A nach System B zu bringen, Nokia hatte da was in petto und Motorola bot auch eine ähnliche App an. Move to iOS wird Apples kommende Android-App heißen – und sie will es Umsteigern von Android zu iOS einfach machen. Die App transferiert Kontakte, Nachrichtenverlauf, Fotos, Videos, Lesezeichen, Mail-Accounts, Kalender, Wallpaper und DRM-freie Songs und Bücher auf das neue iPhone und will auch App-Vorschläge machen, sodass der Umstieg möglichst nahtlos vonstatten geht. So werden beispielsweise kostenlose Apps wie Facebook oder Twitter zum direkten Download vorgeschlagen, kostenpflichtige Apps auf die iTunes Wunschliste gesetzt.

move to ios

One more thing… Apple stellt Musik Streaming-Dienst Apple Music vor

8. Juni 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Pascal Wuttke

Und da ist es, das legendäre „One more thing…“ – Apple Music. Vorab von allen vorhergesagt und nun tatsächlich Realität. Apple steigt somit in den Musik Streaming-Markt ein und will den großen Playern einheizen.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 20.48.28