Nexus 7 2013: Factory Images veröffentlicht

10. August 2013 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Dass die Factory Images für das neue Nexus 7 2013 bislang fehlten, spielte sich fast unbemerkt ab – zumindest in Deutschland. Diese Factory Images von Google sind das blanke Android für die eigenen Geräte, nebst den Gerätetreibern für WLAN, Kamera und Co. Das Problem der fehlenden Factory Images wurde dem Chip-Hersteller Qualcomm in die Schuhe geschoben, nach einigen Medien-Berichten in den USA scheint aber Qualcomm oder Google das Herz aufgegangen zu sein – alternativ kann man mutmaßen, dass die Android-Freaks einfach zu ungeduldig waren.

Nexus 7 2013

Nun haben alle Nexus 7-Besitzer, die gerne neue Software ausprobieren ganz einfach die Möglichkeit, wieder den Werkszustand mit der von Google veröffentlichten Version von Android 4.3 auf dem Nexus 7 2013 herzustellen. Dieses lässt sich relativ einfach via Computer realisieren – für Anwender relativ unspannend, für Entwickler und Ausprobierer aber definitiv wissenswert.

ITC verhängt Verkaufsverbot für Samsung Galaxy-Modelle, eilt Obama hier auch zu Hilfe?

10. August 2013 Kategorie: Android, Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kürzlich legte kein geringerer als Obama sein Veto gegen das Verkaufsverbot älterer Apple-Produkte in den USA ein. Er widerlegte damit eine ITC-Regelung, die Samsung-Patente verletzt sah, und folglich zu einem Verkaufsstopp hätte führen müssen. Jetzt wird es interessant, denn die ITC hat auch ein Verkaufsverbot für Samsung-Produkte entschieden. Es handelt sich um alte Produkte, die schon gar nicht mehr hergestellt werden, insofern hätte die Entscheidung sowieso keinen Einfluss auf das aktuelle Portfolio von Samsung.

5thAveHero_5x5_78_300dpi_111105

60 Tage hat Obama nun Zeit, auch hier sein Veto einzulegen. Ob das passieren wird? Vermutlich nicht. Gleichzeitig kann das Verkaufsverbot von Samsung auch als Erfolg gewertet werden. Die Design-Patente von Apple (runde Ecken) wurden nämlich abgewiesen. Insofern ist dies nur ein weiterer Schritt Richtung Patente müssen auch patentwürdig sein. Mal sehen, was als nächstes kommt.

Twitter #music ab sofort auch in Deutschland nutzbar

10. August 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Du Musik-Entdeckungs-App Twitter #music ist seit ein paar Monaten bereits in den USA und anderen Ländern verfügbar. Wie so oft, blieb Deutschland erst einmal außen vor. Ab sofort kann die App auch hierzulande genutzt werden, um Musik zu entdecken, Musik zu teilen und Musik zu hören.

Twitter_Music

Wer einen Spotify oder Rdio Account hat, kann die vorgeschlagenen Titel in voller Länge hören, alle anderen bekommen nur eine iTunes Preview. Das Teilen von Musik ist innerhalb der App ebenfalls sehr einfach. Mit der App ist es möglich, bestimmte Künstlern zu folgen, neue Trends zu entdecken und zu sehen, was Freunde im Netzwerk so hören.

Augen auf beim Softwarekauf: Kaspersky für Android unverschämt teuer

10. August 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Es wird wohl kaum jemandem passieren, dass er aus Versehen Software kauft, die übertrieben teuer ist, aber ab und an findet man solche Spezialisten ja auch. Könnte bei der mobilen Sicherheitssoftware von Kaspersky passieren, denn diese kostet nicht mehr 10,95 Euro, beziehungsweise 14,95 Euro für die Tablet-Variante, sondern 109 Euro und 149 Euro. Da ist wohl jemanden beim Aktualisieren der Google Play-Einträge das Komma verrutscht… In diesem Sinne: Augen auf und ein sonniges Wochenende!

kaspersky

NSA greift lediglich 1,6% des weltweiten Internet-Traffics ab

10. August 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

DIe NSA hat Stellung bezogen und verkündet, wie viel Internet denn nun eigentlich überwacht wird. Alles halb so tragisch, sagt die NSA, 1,6% des täglichen Web-Traffics wird überhaupt nur überwacht, ein Bruchteil davon wird genauer untersucht. Genauer gesagt 0,025% des abgefangenen Traffics wird genauer untersucht. Auf den Gesamt-Traffic gerechnet ergibt das 0,00004%. Nur diese 0,00004% werden von NSA-Analysten genauer untersucht.

1984

Außerdem betont die NSA, dass nie ausländische Geheimdienste genutzt wurden, um Dinge zu erledigen, die der NSA gesetzlich verboten sind. Dazu seien die Partnerschaften zu wichtig. Laut NSA Dokument wurden die Überwachungsmaßnahmen übrigens in der Tat nach dem 11. September 2001 eingeleitet, da man damals nicht in der Lage war, dem FBI HInweise auf die Anschläge zu geben.

Nexus 7: Google untersucht Probleme

9. August 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Das neue Nexus 7-Tablet von ASUS und Google hat anscheinend einige Probleme. Von einigen Benutzern kann man vom Verlieren der WLAN-Verbindung lesen, auch ab und an auftretende Reboots werden von Besitzern des Tablets beklagt. Ebenfalls ist GPS nun ein möglicher Fehlerort, in den Google Produktforen finden sich Menschen, die die korrekt funktionierende GPS-Funktion vermissen.

ASUS Nexus 7 2

So soll der Link zwar stattfinden, nach einer gewissen Zeit reisst das Signal aber anscheinend ab und lässt sich nicht wieder aufnehmen. Paul Wilcox, Community-Manager bei Google, hat sich mittlerweile in die Diskussion eingebracht und mitgeteilt, dass man sich den Sachverhalt anschauen wird. Solltet ihr also ein Import-Gerät besitzen, welches dieses Fehler aufweist: ihr seid nicht allein und solltet der Diskussion im Google Produktforum folgen.

Gspam: Microsoft kritisiert Werbung in Gmails neuem Posteingang

9. August 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Microsoft hat ganz aktuell die Scroogled-Webseite aktualisiert. Auf dieser Seite attackiert Microsoft diverse Geschäftsgebaren von Google. In der Vergangenheit warf man Google vor, Mail-Inhalte werbetechnisch zu verwerten oder bezahlte Suchergebnisse aus dem Bereich Shopping für den Surfer prominenter zu platzieren. Auch die Weitergabe von Android-App-Käufern wurde bereits thematisiert.

gspam

Kostenlose iOS-App der Woche: Rise Alarm Clock

9. August 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gut, ein Wecker muss in erster Linie funktional sein, da ist es in der Regel egal, wie dieser aussieht. Rise Alarm Clock beeindruckt durch seine schlichte Eleganz. Sowohl die Optik, als auch die Bedienung der Wecker-App ist sehr durchdacht. Die FUnktionen erinnern an einen alten Elektrowecker. Weckzeit einstellen, scharf stellen und am nächsten Morgen geweckt werden. Ganz so schlicht ist es bei Rise Alarm Clock dann aber doch nicht.

RiseAlarmClock

Es können diverse Einstellungen getroffen werden. Auch mit iTunes Playlisten kommt die App klar und kann diese als Einschlaf-Musik nutzen. Zum wach werden kann man ebenfalls auf iTunes zugreifen oder einen der vorgegebenen Wecktöne verwenden. Der Hintergrund kann auch auf das aktuelle Kamerabild geändert werden. Ergibt nachts vielleicht wenig Sinn, wirkt tagsüber aber fast wie eine transparente Uhr.

Vodafone MobileTV-App bringt Sky Bundesliga mobil für 12,95 Euro pro Monat

9. August 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Ab heute können Kunden von Vodafone die Fußball-Bundesliga live via Mobilfunk oder WLAN auf Tablet oder Smartphone empfangen. Zu diesem Zweck bietet Vodafone das Sky Bundesliga Paket an, mit dem alle Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga live auf Sky geschaut werden können.

tv

Kim Dotcom: sicherer E-Mail-Dienst kommt 2014

9. August 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Kim Dotcom reitet die Verschlüsselungswelle und teilte via Twitter mit, dass er seinen sicheren E-Mail-Dienst im Jahr 2014 realisieren werde. Dieser Dienst soll sich in Gefilden befinden, die ausserhalb des Einflussbereiches irgendwelcher Späh-Dienste liegen . Doch dieser Dienst könnte auch außerhalb Kims Wahlheimat Neuseeland liegen, vielleicht in Island.

dotcom

Auch in Neuseeland könnte es zu Gesetzesänderungen kommen, sodass Anbieter, die sichere Dienste anbieten wollen, vielleicht umziehen müssen. Auch Dotcom bestätigte dies via Twitter “Mega plans to move privacy operations away from New Zealand to Iceland if the new #GCSB & #TICS spy laws are becoming reality”. Der Mail-Dienst soll eine gesicherte Kommunikation zwischen den Nutzern gewährleisten und Dritten keinen Zugriff geben. Wie das Ganze genau realisiert wird, werden wir dann ja mal bald sehen.



Seite 1.150 von 2.539« Erste...1.1481.1491.1501.1511.1521.153...Letzte »