Waehrend des Deutschland-Spiels: Gameloft haut Android-Spiele fuer 99 Cent raus

22. Juni 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Leute! Was muessen die Leute bei Gameloft fuer fiese Menschen sein. Da bieten sie heute waehrend des Spiels unserer Mannschaft alle Android-Spiele fuer schlanke 99 Cent an. Inbegriffen sind alle Spiele, die ansonsten 1,99 oder 2,99 Euro kosten. Wie erwaehnt:nur im Zeitraum: Freitag, 22.06.2012, 20:45 – 22:30 Uhr MEZ und auch nur in Deutschland.

Das Angebot gilt nicht fuer die Spiele bei Google Play, sondern nur im eigenen Store von Gameloft. Ich selber habe da noch nie gekauft, aber ich denke mir mal, ihr solltet euch bei Bedarf einen Account anlegen, bevor waehrend des Spiels da alles zusammen bricht.

LightShot: Screenshot-Tool für Windows und Mac

22. Juni 2012 Kategorie: Apple, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Ich habe die Toooltime eingeläutet, ihr geantwortet. Der erste hier zu verbloggende Tipp stammt von Kurtextrem. Er empfiehlt euch LightShot als Screenshot-Tool. Ich als Blogger habe ja täglich damit zu tun. Hier nen Screenshot, da nen Screenhot. Was ich nutze? Unter Windows greife ich zur Zeit zu PicPick, unter Mac OS X nehme ich das Bordmittel CMD+Shift+4 und Skitch. LightShot könnte aber Nutzer beider Plattformen glücklich machen, denn das kostenlose Tool ist für Mac OS und Windows zu haben.

Nach der Installation könnt ihr LightShot per Shortcut oder manuell starten. Der Bildschirm dunkelt ab und ihr könnt den abzufotografierenden Bereich auswählen. Dabei wird euch ein Lineal angezeigt, des Weiteren lassen sich Screenshots in einem Online-Editor bearbeiten oder sogar schnell per Facebook, Mail oder Twitter teilen. Unter Windows steht zudem noch eine Browser-Erweiterung zum schnellen Aufruf zur Verfügung. Fazit? Klein, flott und daher zu empfehlen!

Microsoft Surface: Kommt ohne 3G – und ab 599 Dollar

22. Juni 2012 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Casi

Ist jetzt ein paar Tage her die Ankündigung, dass Microsoft mit einem komplett neuen und innovativen Gerät – dem Microsoft Surface – um die Ecke kommt. Ebenso lange ist es her, dass wir die Erkenntnis gewonnen haben, dass das Unternehmen aus Redmond mit einer Produktvorstellung positiv überraschen kann und dabei sogar fast schon apple-esque rüberkommt.

Nicht ganz so positiv hingegen wurde aufgenommen, dass sich Microsoft bei den Preisen noch ausschwieg. Schnell wurde gemunkelt, dass die verschiedenen Versionen 800 bzw sogar 1000 Dollar kosten würden – und somit dafür sorgen könnten, dass die Euphorie um die Surface-Modelle ebenso schnell wieder abflaut wie sie aufkam.

Wenn sich die Infos von The Next Web bestätigen, kann man hier zumindest ein wenig Entwarnung geben. 599 Dollar für die Tegra 3-befeuerte RT-Version des Geräts ist die Ansage. Das ist immer noch eine ziemliche Stange Geld und man sortiert sich auch angesichts der Konkurrenz teurer ein. Dafür aber dürfen wir wohl davon ausgehen, dass die superdünne Tastatur hier inklu ist.

Lenovo nennt seine Kunden wie?

22. Juni 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Seichter Spaß zum nahenden Wochenende. Was kommt wohl dabei raus, wenn man seine Web-Entwickler nicht bezahlt oder verärgert? Vielleicht das, was gerade im US-Shop von Lenovo zu sehen ist. Begibt man sich zu outlet.lenovo.com und wählt nur ein Gerät aus, bevor man auf “Compare” für einen Vergleich geht, dann wird man wie folgt betitelt:

Danke Stefan!

Flutter: Gestensteuerung für Musik-Programme jetzt auch für Windows

22. Juni 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Aloha Freunde der seichten Nachtmusik! Könnt ihr euch noch an meinen Beitrag zu Flutter erinnern? Mit der App ist es möglich, iTunes, Spotify, VLC & Co mit der Hand zu steuern. Kein Skippen per Tastatur mehr, sondern per Geste.

Ich hatte das Ganze mal in einem Video auf dem Mac festgehalten, jetzt klappt der Spaß auch unter Windows. Ebenfalls mit den angesprochenen Programmen und natürlich dem allseits beliebten Windows Media Player. Bei Bedarf ruhig ausprobieren. Für mich selber ist das nichts, habe Multimedia-Tasten und brauche dementsprechend nicht vor der Kamera wedeln. Also mit den Händen. Die dauerhaft aktivierte Cam würde mich eh irre machen. Flutter für Windows. (Danke Konstantin!)

Facebook: ab sofort könnt ihr eure Kommentare bearbeiten

22. Juni 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Casi

Schon lange gibt es die Möglichkeit, bei Facebook einen gerade frisch veröffentlichten Kommentar zu editieren. Das geht allerdings nur ein paar Sekunden – danach bleibt euch dann höchstens noch die Möglichkeit, diesen Kommentar komplett zu löschen. Jetzt hat sich Facebook dazu entschlossen, diese Kommentare mit einer “bearbeiten”-Funktion zu versehen, die ihr auch bei älteren Einträgen anwenden könnt.

Ich bin bei solchen Features grundsätzlich immer erst mal skeptisch. Schließlich besteht hier die Möglichkeit, nachträglich dem Gesprächsverlauf eine ganz andere Wendung, einen ganz anderen Sinn zu geben, in dem man hier seine Kommentare editiert. Facebook hat sich aber auch hier was einfallen lassen. Unter dem Eintrag befindet sich ein “Bearbeitet”-Link. Ruft ihr den auf, erhaltet ihr eine History über alle Versionen dieses Eintrags:

Chrome-Installation bringt Spiele mit

22. Juni 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Was macht man, wenn man so schrecklich unerfolgreich in einigen Dingen ist? Man bietet den nicht an den Mann zu bringenden Kram kostenlos zu einer weiteren Ware aus dem eigenen Hause an. Beispiel? Samsung verschenkt Android-Tablets zu gekauften TV-Geräten. Und bei Google läuft das so: Spiele gehen irgendwie nicht so richtig, man ist sich aber einig, dass Spiele immens wichtig sind, um die breite Masse abzufischen, zu begeistern und vielleicht zu Google+ zu holen.

Google+ ist ein toller Ort für wertige Diskussionen, zum lockeren Plausch verschwinde ich aber meistens zu Facebook. Damit man es sich nicht auch noch mit den aktuellen Partnern verscherzt (einige sprangen schon ab), positioniert man die Spiele nun ganz prominent. Eigene Kategorie im Web Store und nun gibt es sogar Google Chrome mit insgesamt 17 vorinstallierten Spielen. Wie gut, dass das nur optional ist… (via Chrome Blog)

Newsreader Flipboard für Android ist offiziell erschienen

22. Juni 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Flipboard kennt ihr? Hatte ich zumindest hier schon einmal drüber berichtet. Schicker Reader für diverse Magazine, eure Feeds aus dem Google Reader und vieles mehr – bislang nur für iOS. Anpassbar auf eure Lesegewohnheiten – quasi das Pendant zu Googles Variante namens Current. Ist alles schön aufgearbeitet, sicherlich etwas für die Leute, die gerne “schön lesen” – ich bin ja eher der reine Feedleser.

Wer also Google Currents und andere Reader nicht mag, kann Flipboard gerne mal eine Chance geben, denn der Reader ist nun auch (neben der iOS-Plattform) für Android erschienen. Neben Nachrichten und Feeds gibt es die Möglichkeit, den Google Reader, Google+, Twitter und YouTube einzubinden. Denkt dran: ist nur für Android-Smartphones optimiert, nicht für Tablets.

Lauf-App Nike+ Running jetzt auch für Android

22. Juni 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Viele Freunde des gepflegten Lauf- und Radsports sind mit runtastic Pro unterwegs. Sehe ich zumindest immer, wenn ich bei Twitter oder Facebook schaue, denn man kann seine Erfolge auch twittern. Da hab ich immer einen Heidenrespekt vor, wenn die Menschen ihre Kilometer abreißen, ich bin immer froh, wenn ich die paar Meter zum Kühlschrank ohne Herzriss hinbekomme. Neben Runtastic gibt es aber auch viele, die besagte Nike+-App nutzen, die es seinerzeit nur für iOS gab.

Diese informiert jeden Kilometer über die abgerissene Strecke, kann Power-Songs spielen, Läufe aufzeichnen und vieles mehr. Sicherlich als Motivation für den ambitionierten Einsteiger in den Laufsport zu gebrauchen. Unter iOS habe ich nur Gutes von der App gehört, die Bewertungen bei Google Play sind bislang aber durchwachsen. Wer läuft und eine App braucht, der kann jetzt ja Nike+ Running ausprobieren, ich hab gehört, das funktioniert sogar mit anderen Schuhen ;) (danke Patrick)

Chrome: “Download-Leiste” deaktivieren

21. Juni 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Leser fragt per Mail. Ich antworte. Fabian schrieb mir: “Nach jedem Download erscheint unten die Download-Leiste. Kennst du eine Möglichkeit, wie man diese deaktivieren kann?” Jau, kenne ich. Ist gar nicht so schwer. Zur besseren Visualisierung einmal der Ist-Zustand:



Seite 1.150 von 2.022« Erste...1.1481.1491.1501.1511.1521.153...Letzte »
Advertisment ad adsense adlogger
Advertisment ad adsense adlogger