100 Millionen Dollar: Dicke Finanzspritze für Streaming Dienst Deezer

7. Oktober 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: Casi

Deezer ist einer der Fische im Musik-Streaming-Teich. Ebenso wie die Konkurrenten von Spotify, Rdio oder Simfy versuchen auch die Franzosen den Spagat zwischen Service auf der einen Seite und Rentabilität auf der anderen Seite. Scheint so, als müssten sich die Jungs vorerst um die Kohle keine Gedanken machen, denn man hört dass es eine satte Finanzspritze in Höhe von 100 Millionen Dollar gegegeben hat.

Der amerikanische Milliardär Leonard Blavatnik hat tief in seine prall gefüllten Taschen gegriffen und über seine Beteiligungsgesellschaft Access Industries die 100 Millionen Dollar herausgezaubert. “Tief” ist dabei relativ, sowas macht der Kamerad vermutlich aus der Portokasse – die Übernahme von Warner Music hat da mit 3.3 Milliarden Dollar schon ein bisschen mehr rein gehauen ;)

Über Ortung und Fernlöschung generell und die meiner Meinung nach beste App dafür

7. Oktober 2012 Kategorie: Android, Apple, Backup & Security, Hardware, Internet, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Sicherheitssoftware für den PC, den Mac, das iPhone oder den Androiden findet man wie Sand am Meer. Sehr bekannt: das Open Source-System Prey, welches für die genannten Plattformen zur Verfügung steht. Gestern ausführlich getestet und für unbrauchbar befunden. Bei Laptops ist eh die Frage: was bringt Sicherheitssoftware mit Ortung und Fernlöschung?

Laut Medien ist das immer total toll, wir sehen ja immer wieder, wie medienwirksam MacBooks oder iPhones wieder an den Besitzer kommen. Software-Fernortung des Laptops ist in den meisten Fällen nur dann möglich, wenn man vorher schon unvorsichtig war. Wenn mein Laptop / MacBook verloren geht oder gestohlen wird, dann brauche ich nichts großartig versuchen: die Festplatte ist komplett verschlüsselt. Daraus ergibt sich: kein Hochfahren, kein “Ins Netz bringen mit meinem Account” – keine Fernortung. Klingt sinnig, oder?

Optimus: Bilder für Blogs optimieren

7. Oktober 2012 Kategorie: WordPress, geschrieben von: caschy

Betreibt ihr ein Blog? Dann versucht ihr sicherlich immer, die eingebundenen Bilder bei vernünftiger Qualität möglichst klein bezüglich ihrer Dateigröße zu bekommen. Ich selber nutze dazu lokal ImageOptim. Die Problematik? WordPress legt in den meisten Fällen auch Vorschaubilder an – und eben jene sind nicht optimiert, beziehungsweise haben noch Potential für eine geringere Dateigröße.

In meinen Testläufen konnte ich die von WordPress erstellten Bilder noch um bis zu  10 Prozent in ihrer Dateigröße verringern. Es gab zwar schon WordPress-Plugins wie smush.it, doch diese funktionieren leider nur noch sporadisch. Deshalb gibt es jetzt von Sergej Müller das WordPress-Plugin namens Optimus. Während der Übertragung der Bilder in die Mediathek schickt das Optimus-Plugin die URL des Bildes an den entfernten Optimus-Server, der das Bild einliest, bearbeitet und in optimierter Form zurückgibt.

Entertainment Weekly hat die etwas andere Beilage: ein vollwertiges Smartphone

7. Oktober 2012 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Casi

Was habe ich als Kind Yps-Hefte geliebt! Die Comics waren dabei gar nicht mal das Entscheidende – wichtiger war, welches “Gimmick” sich im Heft befand. Klar, alle paar Monate gab es wieder die Urzeitkrebse und zum Agenten habe ich es trotz diverser Spezialagenten-Tools nie gebracht, aber durch diese Beilagen hatte das Heft einen besonderen Reiz. Wie ich drauf komme? Weil ich vom Magazin Entertainment Weekly gelesen habe und seiner etwas ungewöhnlichen Beilage – einem Smartphone, welches sich im Heft versteckt!

Ausgangspunkt dabei ist eine sehr spezielle Werbung im Heft. Wie ihr im Bild sehen könnt befindet sich dort in einer Anzeige des US-Senders “The CW” (beispielsweise die Heimat so großartiger Serien wie Supernatural) ein Display, auf dem man Videos und Tweets sehen kann! Auf diese Weise will man durch die beiden Clips die neuen Serien anteasern als natürlich auch neue Twitter-Follower gewinnen.

Mit Firefox ein Wissens-Archiv aufbauen

7. Oktober 2012 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Das Internet ist pures Wissen, allerdings auch pure Doofheit, wenn ich ab und an bei Facebook und Google+ genauer schaue ;) Es gibt mittlerweile zig Möglichkeiten, sich selber dieses Wissen verfügbar zu machen. Man kann Lesezeichen auf Anleitungen legen und hoffen, dass der Google Cache funktioniert, wenn die Quelle gelöscht wurde.

Alternativ gibt es mit Diensten wie Springpad und Evernote die Möglichkeit, Inhalte zu archivieren. Aber auch Mozilla hat mit dem Mozilla Archive Format eine schöne Erweiterung am Start. Diese Erweiterung sorgt dafür, dass ihr Webseiten als komplette Archive sichern könnt. Nach der Installation lassen sich einzelne Frames, Seiten oder eine komplette Tab-Ansammlung in einem Archiv sichern.

Smart Office 2 derzeit kostenlos: Office Suite für iOS

7. Oktober 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Wer nur ganz selten Dokumente auf dem iPhone oder dem iPad betrachten möchte, der muss nicht zwingend eine teure, kommerzielle Lösung kaufen, kostenlos kann man derzeit zu Smart Office 2 für iOS greifen. Nach der Installation werden die meisten sicherlich verwirrt sein, die Oberfläche ist einfach nur ein absoluter User Experience-Horror.

Download @
App Store
Entwickler: Artifex
Preis: 8,99 €

Hat man sich einmal durchgewühlt, dann findet man die Möglichkeit, Office-Dokumente zu betrachten, zu erstellen oder zu drucken, des Weiteren stehen Möglichkeiten wie Import und Export aus Google Docs oder Dropbox zur Verfügung. Zu bedenken ist: die App gibt es derzeit kostenlos, allerdings fehlt die Retina-Unterstützung, auf neueren iOS-Geräten kann das für die Augen ganz schön anstrengend sein.

Immer wieder sonntags KW 40

7. Oktober 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Und wieder ist eine Woche rum. Viele Neuigkeiten in der Welt der Technik? Nicht wirklich. Das kommt erst alles noch. Am 11.10.2012 stellt Samsung in Frankfurt das Samsung Galaxy S3 Mini vor, am 16.10.2012 ASUS das Padfone 2 und danach geht bekanntlich der ganze Microsoft-Reigen los. Windows 8. Windows Surface und Windows Phone 8. Wie ihr seht, ist Disqus als Kommentarsystem erst einmal wieder rausgeflogen.

Warum? Wegen Chance vertan seitens Disqus. Hatte die angeschrieben und vorgewarnt, dass ich hier mittlerweile über 230.000 Kommentare im Blog habe, die übernommen werden müssen. Hat man nicht hinbekommen. Des Weiteren hat Disqus ein neues System: zeigt keine Trackbacks an und Gast-Kommentatoren können nicht einmal ihr Blog oder Seite eingeben.

Ohne Ende Wallpaper und Klingeltöne für das Smartphone

6. Oktober 2012 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich bin ja eher der Minimalist. Ich habe auf dem Smartphone einen schlichten Hintergrund und einen Klingelton. Ok, ich gestehe. Ich switche ab und an. Zur Auswahl steht Super Mario, Captain Future oder ganz aktuell Lowrider von War. Aber ich kenne Leute, die wollen jedem Kontakt einen Klang zuweisen, alternativ 1000 Wallpaper nutzen.

Falls ihr diese Leute kennt oder einer von ihnen seid: treibt euch nicht auf Hunderten von Seiten rum, nutzt entweder die Android-App von Zedge, alternativ lassen sich alle Dateien auch via Browser zerren – der Spaß ist schon ewig kein Geheimtipp mehr. Das Gute: mittels der Android-App kann man direkt die Wallpaper und Klingeltöne zum Systemstandard machen. Hat man ein iPhone, dann kann man entspannt per Browser surfen, die Töne kommen als kompatible Datei (.m4r), muss nur noch via iTunes eingespielt werden.

LastPass für Windows 8 ist da

6. Oktober 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, Software & Co, Windows, geschrieben von: Jan

Auch wenn Microsofts Windows 8 noch gar nicht offiziell erschienen ist, gibt es den populären Passwort-Speicherdienst LastPass bereits im Windows 8 App Store zum kostenlosen Download. Für die Nutzung der App auf mobilen Geräten wird ein kostenpflichtiger Premium Account benötigt. Für Desktop-Rechner ist auch eine kostenfreie Nutzung möglich.

Schöner Fernsehen für Android

6. Oktober 2012 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

Gestern Abend schrieb ich hier noch, dass Wilmaa nun für Android zu haben ist. Schön TV per WLAN schauen – ganze 55 Sender und nur ein klitzekleiner Nachteil: Leider nur in der Schweiz möglich. Doof, wenn man kein VPN nutzen will. Alternativen? Zattoo oder tatsächlich Schöner Fernsehen.

Schöner Fernsehen ist eigentlich keine wilde App, sondern lediglich eine zur App geschlagene Webseite. So könnt ihr euch auf dieser Seite ein ungefähres Bild machen, was euch an Sendern und Qualität geboten wird. Ich sage mal so – für den Notfall ist es ok. Wichtig zu wissen ist: die App sollte auf eurem Androiden so out of the Box funktionieren. Nachteil, wenn ihr Android 4.1 Jelly Bean habt: ihr habt kein Flash mehr – und eben jenes benötigt die App.



Seite 1.147 von 2.118« Erste...1.1451.1461.1471.1481.1491.150...Letzte »