Zeitungskiosk in iOS mit Windows-Tool ausblenden

10. Oktober 2012 Kategorie: iOS, Windows, geschrieben von: caschy

Gestern berichtete ich hier, wie man den Zeitungskiosk in iOS ausblendet. Zu diesem Zweck musste man ein kleines Mac-Tool nutzen, dies sorgte dann dafür, dass das ungeliebte Holzregal in einem Ordner verschwand. Das Problem gestern? Die Software war nur für Mac OS X zu haben, wer den Zeitungskiosk verbannen wollte, musste also selber einen Mac haben, oder zumindest einen Freund, der solch ein Gelöt besitzt.

Nun ist über Nacht auch die Windows-Variante des Tools erschienen, welche ebenso funktioniert, wie ihr Mac OS X-Pendant. iOS-Gerät per Kabel anschließen, StifleStand ausführen – glücklich ohne Zeitungskiosk sein :-)

Dropbox: neue Mobil-Ansicht für Fotos

10. Oktober 2012 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Es dürfte eine der Funktionen sein, die man selten nutzt: das Betrachten von Fotos, die man so in der Dropbox liegen hat. Nein, nicht via mobiler App oder auf dem Rechner – das funktioniert schon lange sehr gut – sondern das Betrachten von Fotos im Browser. Wann nutzt man so etwas? Vielleicht, weil man sich bei Freunden via Browser in die Dropbox einlogggt, um Fotos zu zeigen.  Diese Browseransicht hat nun eine Ansicht ähnlich einer Galerie bekommen, wie man im Dropbox-Blog mitteilt. Jow – nice to know – aber ich habe die Funktion in den Jahren noch nicht einmal vermisst.

Nexus 7 Tablet: Android 4.1.2 bringt Landscape-Modus

9. Oktober 2012 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Na, das sind doch einmal nette News. Mein kleiner Android-Freund namens Nexus 7 Tablet bekommt ein OTA-Update auf die Version Android 4.1.2 von Google spendiert. Das Update, welches noch nicht überall verfügbar ist, sondern in Etappen ausrollt, bringt etwas mit, was ich bislang mit Zusatz-Software realisieren musste: einen Landscape-Modus.

Sonst gibt es nicht wirklich etwas zu berichten, man spricht von Perfomance-Verbesserungen und Bugfixes – aber der Landscape-Modus out of the Box ist klasse, freut mich – andere Nexus 7 Tablet-Besitzer sollten ihr Gerät im Auge behalten, Update incoming! (via,via)

Humble Bundle mit Büchern

9. Oktober 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Das HumbleBundle ist wieder zurück. Früher hat euch das Bundle sicherlich gefallen, weil man Soundtracks und Spiele für Windows, Mac OS X, Linux und Android für schmales Geld bekam. Das schmale Geld war dabei immer eine Summe eurer Wahl, die nach euren Einstellungen zu verschiedenen Teilen für die Entwickler oder für einen guten Zweck aufgebraucht wurde. Nun weitet man das Feld aus, statt Spielen oder Musik bietet man e-Books an.

Leseratten dürfen zuschlagen, sollten aber bedenken, dass die Schmöker lediglich in der englischen Sprache vorliegen. Sechs Bücher gibt es, zwei weitere stehen für Menschen bereit, die mehr als der Durchschnitt ausgeben. Vielleicht interessiert es ja jemanden, die Titel sind: Pirate Cinema, Pump Six, Other Stories, Zoo City, Invasion: The Secret World Chronicle, Stranger Things Happen und Magic for Beginners. Wer mehr zahlt als der Durchschnitt, der bekommt noch Old Man’s War und Signal to Noise!

Gmail mit virtuellen Tastaturen ausgestattet

9. Oktober 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Gmail ist wieder um ein Feature reicher. Für Menschen, die mit der ganzen Welt korrespondieren, stehen nun mehr als 100 virtuelle Tastaturen bereit. Mittels dieser Tastaturen könnt ihr euch dann mit dem jeweiligen Partner in seiner Schrift  austauschen – zum Beispiel in kyrillischer Schrift.

Die neuen Tastaturen lassen sich erreichen, wenn ihr euch in die Gmail-Einstellungen begebt und dort in euren Spracheinstellungen die Input Tools aktiviert. Google unterstützt diese virtuellen Keyboards übrigens nicht nur in Gmail – es gibt eine Chrome-Erweiterung, ein Programm für Windows und eine Android-App. Wo? Hier. (via)

Temporäre E-Mail-Adressen mit Receiveee (alternativ der Gmail-Trick)

9. Oktober 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Es gibt zig Dienste und / oder Erweiterungen, um sich “mal eben” eine E-Mail-Adresse zu holen, nur weil man sich bei Dienst X oder Y zwingend mit einer E-Mail-Adresse registrieren muss. Wobei – Dienste nutze ich meistens ganz normal mit meiner E-Mail-Adresse, meistens sind es wohl Blogs und Foren, in denen Menschen eine andere Mail-Adresse nutzen wollen. Wie auch immer – der Martin hat mir sein neues Projekt gezeigt, welches ich richtig gut finde.

Die Seite http://receiveee.com/ benötigt keine Erweiterung oder so, die E-Mail-Adresse wird temporär angelegt und alles auf der Seite direkt angezeigt. Ich habe Martin gefragt, wie sein Dienst arbeitet, wie es mit Speicherung & Co aussieht. Wie man auf receiveee.com/privacy lesen kann, speichert der Dienst keine persönlichen Daten der Nutzer (Seite funktioniert ja vollkommen ohne die Angabe irgendwelcher Infos).

Facebook testet in den USA den “Will ich”-Button und lässt Nutzer Kollektionen anlegen

9. Oktober 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Casi

In den letzten Tagen höre (bzw lese) ich wieder des öfteren, dass es zu Unmut bei Facebook-Nutzern kommt. Es geht eigentlich um eine wilde Mischung aus Experimenten mit promoted Posts von Facebook auf der einen Seite und massenweise Fake-Meldungen auf der anderen Seite. In den USA versucht sich Facebook hingegen an einem ganz anderen Ansatz, der mich ein wenig an Pinterest denken lässt. So können die US-Nutzer nun einen Want- und auch einen Collect-Button bei bestimmten Seiten testen.

Klickt ihr auf “Want” im Fall, dass euch eine Seite im Newsfeed einen Artikel anzeigt, den ihr gerne hättet, wird er zu einer Wunschliste hinzugefügt. Von dort aus könnt ihr besagten Artikel direkt kaufen. Der Collect-Button funktioniert ähnlich, fügt den Artikel aber lediglich zu einer “Products”-Kollektion hinzu, der nur für eure Freunde einsehbar ist, während die Artikel von der Wunschliste auch für Freunde von Freunden sichtbar sind.

Firefox 16 und Portable Firefox 16

9. Oktober 2012 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Alle sechs Wochen ist es soweit, eine aktuelle Version des Firefox-Browsers kommt auf den Markt. Bedeutend dürfte wohl der initiale Support für Web-Apps sein, die Mozilla in Zukunft, ebenso wie Google, forcieren wird. Web-Apps laufen zwar im Web, unter der Haube des Firefox, können aber Offline-Funktionalitäten innehaben. Außerdem soll Firefox nun besser den unnötig genutzten Arbeitsspeicher freigeben (Garbage Collection). Belegten Speicher kann man visualisieren, indem man about:memory in die Adresszeile eingibt. Weitere Änderungen können hier nachgelesen werden.

Die Pakete liegen bereits jetzt auf den Mozilla-Servern, der Download wird allerdings erst in ein paar Stunden über die Seite ausgerollt. Da die meisten ja sicherlich eine Vorgängerversion von Firefox nutzen, ist überhaupt keine Eile geboten, der Browser aktualisiert sich ja schließlich selbständig – auch meine portable Variante. Nur Neu-Benutzer müssen einen Download des ganzen Paketes in Angriff nehmen. Einfach entpacken und mit dem FirefoxLoader starten. Ideal für USB-Sticks oder zum Ausprobieren. Viel Spaß damit! Download Portable Firefox 16.

14:30 Uhr nichts vor? Livejump aus der Stratosphäre

9. Oktober 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

(Update: wurde um 2 Std. verschoben) Gegen 14:30 Uhr noch nichts vor – oder zumindest etwas Zeit? Dann solltet ihr vielleicht, so wie ich auch, mal bei YouTube reinschauen. Denn dort wird ab circa 14:30 Uhr das Spektakel rund um den österreichischen Skydiver und Basejumper Felix Baumgartner stattfinden. Dieser will nämlich, nicht mehr und nicht weniger, ein paar Weltrekorde knacken, indem er mal lecker in High Tech verpackt einen kleinen Jump aus der Stratosphäre vollzieht.

Sollte alles glatt gehen, dann wird Felix nicht nur die Schallmauer durchbrechen, sondern auch als der Mensch im Guinness Buch der Rekorde landen, der die höchste Ballonfahrt und den höchsten Fallschirmsprung durchgezogen hat. Der Sprung findet aus ca. 120.000 Fuß Höhe statt, das sind schlanke 36576 Meter. Wer ebenfalls zuschauen will, der kann hier in den Livekanal switchen, dort findet man auch allerlei Infos über die abgefahrene Aktion und die eingesetzte Technik.

Amazon listet Windows 8 mit finalen Preisen

9. Oktober 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Tjoa – traf ja doch schon ungefähr ein, wie ich es sagte. Nach diversen Onlinehändlern hat nun auch Amazon offiziell Windows 8 von Microsoft gelistet und damit ist ersichtlich, wohin die preisliche Reise geht. Diverse Onlinehändler hatten Windows 8 schon Mitte letzten Monats für 94.99 Euro angeboten (Windows 8, 32- / 64Bit-Variante), Windows 8 Pro hingegen schlug mit 134.99 Euro zu Buche (ebenfalls 32- / 64Bit-Variante).

Amazon legt nun mit den Preisen 99.99 Euro / 139.99 Euro für Windows 8 / Windows 8 Pro nach. Dabei handelt es sich um die OEM-Version, die hier in Deutschland seit eh und je verkauft und genutzt werden durfte. Ich behaupte einfach mal, dass nur wenige Leute dieses normale Kaufangebot wahrnehmen, sofern sie eine legale Vorgängerversion ihr Eigen nennen.



Seite 1.146 von 2.119« Erste...1.1441.1451.1461.1471.1481.149...Letzte »