EasyOTP: iOS-App für Einmalkennwörter

19. April 2015 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Viele von uns nutzen hoffentlich die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die von vielen Diensten angeboten wird. Sie erfordert, dass ein Benutzer eines Dienstes ein weiteres Identifizierungsmerkmal eingibt. Dies kann ein Code sein, der per SMS gesendet wird, aber auch eine Zahlenkombination, die in einer Smartphone-App präsentiert wird. Hierfür eignen sich so genannte OTP (One Time Password)-Apps, Google selber bietet praktischerweise seit ewigen Zeiten einen an.

EasyOTP
EasyOTP: iOS-App für Einmalkennwörter
Entwickler: Aleksandr Vlasov
Preis: 0,99 €
  • EasyOTP Screenshot

Aber es gibt auch andere Dritt-Anbieter, wie beispielsweise die Macher der App HDE OTP-Generator – oder man greift zu Authy, die die verschlüsselten Token zum Erstellen des Codes systemübergreifend synchronisieren kann. EasyOTP ist eine App, die initial für 99 Cent startete, derzeit aber kostenlos ist. Ehrlich: für eine OTP-App muss man nicht bezahlen, wenn sie keinen wirklichen Mehrwert bietet, was bei dieser Art Apps schwer wird. EasyOTP erlaubt das Hinterlassen von Notizen für generierte Codes, versucht aber hier den Mehwert durch den Paranoid-Mode zu erreichen. Hierbei lassen sich Code-Möglichkeiten zwar am iPhone einrichten, diese aber lediglich an einer Apple Watch generieren. Als weiteres Sicherheitsmerkmal hat man noch die Unterstützung für TouchID eingebaut.

Immer wieder sonntags KW 16

19. April 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Woche ist vorbei und dieses Mal schreibe ich den Wochenrückblick nicht nur für Euch, sondern auch für mich. Denn ich war diese Woche mit Huawei in London, um die Präsentation des P8 zu verfolgen. Zwei Tage weg, viel verpasst. Falls es Euch ähnlich geht, seid Ihr hier genau richtig, die beliebtesten Beiträge der vergangenen sieben Tage gibt es in kompakter Form noch einmal als Zusammenfassung oder auch im Detail, falls es Euch genauer interessiert.

sonntags

Medium setzt Trollen ein Ende mit neuer Blocking-Funktion

18. April 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Ihr erinnert Euch sicherlich noch an die Blog-Software Medium, die von zwei Twitter-Mitbegründern vor rund drei Jahren gegründet wurde. Hierzulande scheint sich Medium als Blog-Service noch nicht so ganz von der breiten Masse abzuheben, obwohl der Service sehr gut aussieht und recht einfach im Setup und der Bedienung ist. Medium meldet sich jedenfalls aktuell mit einem sehr willkommenen Blocking-Feature wieder, um Störenfriede und Trolle von seinem Blog zu verbannen.

1-et89U7wDA3zn-ms6e1-75g

aboalarm veröffentlicht mit kontoalarm erste Banking-App für die Apple Watch

18. April 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Die Apple Watch ist in aller Munde und optimalerweise bei manchen bald auch am Handgelenk. Der Hype um Apples erste Smartwatch ebbt nicht ab und so kommen beinahe täglich Entwickler um die Ecke, um die Umsetzung Ihrer Apps für die Apple Watch zu präsentieren. Die erste offizielle Banking-App stammt jedenfalls nicht von einer der großen Banken-Konzerne, sondern von aboalarm.

44284E24-56BF-421A-BF72-45EB9191924A

OkayFreedom VPN Premium 12 Monate kostenlos

18. April 2015 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

OkayFreedom VPN hatten wir im Januar schon einmal in einer Aktion, damals gab es aber nur 5 GB (anstatt 1 GB des kostenlosen Angebotes) an Traffic pro Monat. Nun gibt es wieder 12 Monate OkayFreedom VPN kostenlos, diesmal scheint es sich aber tatsächlich um die unbegrenzte Premium-Variante zu handeln, wenn man den Kommentaren aus entsprechendem MyDealz-Beitrag Glauben schenkt.

OkayFreedom

WhatsApp: Android-Beta enthält Google Drive Backup-Funktion

18. April 2015 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Whatsapp_GoogleDrive

800 Millionen aktive Nutzer hat WhatsApp, diese können bald auch Ihr Backup des Messengers in Google Drive sichern. Diese Option findet sich nämlich in Version 2.12.45 der App. Mit Version 2.12.44 gibt es das Backup noch nicht, das ist aber auch die aktuelle Version, die auf der WhatsApp-Webseite zu finden ist. Ob es eine andere Voraussetzung für die Option gibt, ist nicht ganz klar, Fakt ist jedoch, dass sie unter Android 5.0 in Verbindung mit 2.12.45 vorhanden ist, unter Android 4.4.2 mit Version 2.12.44 jedoch nicht (andere Kombi konnten wir nicht testen). Ihr könnt das Backup zu Google Drive ebenso planen wie die bisherige Backup-Option auch. Version 2.12.45 von WhatsApp für Android findet Ihr bei APKMirror. (Danke Robby!)

Creatable April Mac Bundle: 10 Mac-Apps für 8 Dollar

18. April 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Creatable hat ein neues Bundle mit Mac-Apps am Start. Obwohl es als „Pay What You Want“ gekennzeichnet ist, werden mindestens 8 Dollar fällig, wenn man das Paket haben möchte. Immer noch ein sehr guter Preis, man erhält schließlich 10 Apps. Der „Normalpreis“ der Apps liegt bei knapp 174 Dollar, allerdings sind es typische Bundle-Apps, die man immer wieder in solchen Angeboten findet. Interessant ist das ganze dann, wenn ihr zufällig auf der Suche nach der ein oder anderen App seid oder für kleines Geld einfach einmal ein paar Apps ausprobieren wollt.

Creatable_April

Google Play Services 7.3 bringt neues UI für Trusted Places und weitere kleinere Änderungen

18. April 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat die Tage die Play Services 7.3 für Android-Geräte verteilt. Die Play Services sind Googles Methode, um das Android-System upzudaten, ohne auf ein komplettes System-Update angewiesen zu sein. So sind Nutzer auch nicht auf die Hersteller angewiesen, um entsprechende Updates zu erhalten, sondern Google kann dies alles zentral verteilen. Die Play Services 7.3 machen zwar in Sachen Versionsnummer einen größeren Sprung, bringen aber eher kleinere Änderungen.

GooglePlayServices

Smartpen-Hersteller Livescribe eröffnet Android Beta-Programm

18. April 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Pascal Wuttke

Handschriftliche Notizen zu digitalisieren ist längst kein Novum mehr. Man schreibt etwas mit dem Kugelschreiber in sein Notizheft oder einen Papierblock, greift zum Smartphone, auf dem eine App wie Evernote oder OfficeLens installiert ist und macht ein Foto von den Notizen und Skizzen. Die App digitalisiert dies anschließend und lädt es in die Cloud hoch. Doch so richtig gute Lösungen für eine Live-Übertragung der geschriebenen Notizen und gezeichneten Skizzen gibt es bislang im Android-Bereich, wenn man mal von der rein digitalen Lösung von Samsung absieht, nicht. Livescribe ist offenbar an einer dran und bittet die Android-Community um Hilfe in einem Beta-Programm.

ls-_devices

HowTo: Ladeton beim verbinden eines MagSafe- oder USB-C-Kabels an den Mac aktivieren

18. April 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Pascal Wuttke

Wenn man Besitzer eines iPads oder iPhones ist, kennt man den bekannten Ton, den das Gerät von sich gibt, sobald man das Ladekabel angeschlossen hat. Was die meisten jedoch nicht wissen ist, dass das MacBook ebenfalls die Möglichkeit besitzt, solch einen Ton beim Anschluss des MagSafe- oder USB-C-Ladekabels von sich zu geben.

macbook1