myTU-App: Studenten können Vorlesung in Echtzeit bewerten

9. Dezember 2012 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Noch gar nicht so lange bei mir her, als ich noch Student war und mir der gleiche Einsatz meiner Uni echt gefallen hätte. Die TU Bergakademie Freiberg hat schon länger eine App (myTU-App für iOS und Android) angeboten, die den Studenten einige nützliche Funktionen angeboten hat. Beispielsweise Stundenplan, Bibliotheksanbindung, Campusplan & Co.

Soweit nichts spektakuläres. Letztens hat die App aber eine neue Funktion bekommen, die ich definitiv nützlich finde und so noch nicht gehört habe und zwar die “Echtzeitbewertung deiner Vorlesung”.

myTU Echtzeitbewertung

Die Situation kommt mir zumindest sehr bekannt vor. Vorlesung in einem Saal mit vielleicht mehreren 100 Leuten, keiner traut sich wirklich dem Dozent zu sagen, wenn er gerade zu schnell oder zu langsam ist.

Electronic Arts reduziert viele Android Spiele um bis zu 80 Prozent

8. Dezember 2012 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Casi

Ein reiner Hellseher, der Caschy! Vor ein paar Tagen hat er schon vermutet, dass nach den iOS-Angeboten von Electronic Arts auch bei Android mit einem Angebot nachgelegt würde. Heute ist es dann auch soweit und man kann einige Games für 94 Cent abgreifen. Im besten Fall spart ihr dabei satte 80 Prozent gegenüber dem Normalpreis.

Dank Sven bin ich auf die Angebote aufmerksam geworden, der obiges Bild drüben bei Google+ gepostet hat. Vielleicht macht ihr euch mal selbst auf die Suche bei Google Play, da ich nicht abschätzen kann, ob es sich lediglich um diese acht Spiele handelt, oder ob man auch noch bei einigen mehr bares Geld sparen kann. Hier sind die Spiele:

Stocard: digitalisiert Kundenkarten

8. Dezember 2012 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Ich mag keine Kundenkarten. Jeder Shop bietet mittlerweile Kärtchen an, die dir irgendwelche Vorteile verschaffen sollen. Die Vorteile hast du allerdings nur, wenn du die Kundenkarten auch nutzt. Kaufe hier, kaufe da – spare bei jedem Kauf 10 Prozent. Mag sich bei manchen Menschen lohnen, bei mir eher nicht.

Download @
App Store
Entwickler: Stocard
Preis: Kostenlos

Solltet ihr aber zu den Menschen gehören, die ein Dutzend Kundenkarten und vielleicht eine dementsprechend dicke Geldbörse haben, dann schaut euch vielleicht einmal die Android- & iOS-App Stocard an.

Apple Patent Round Up: Touch-Patent verloren, bei Kodak gemeinsame Sache mit Google

8. Dezember 2012 Kategorie: Apple, Google, geschrieben von: Casi

Dieser ganze Patent-Hokuspokus kann mal mehr und mal weniger spannend sein. Ich behaupte mal, dass diese Geschichte hier heute eher zu den spannenden gehört. Das geht schon damit los, dass Apple und Google gemeinsame Sache (!) machen. Worum geht es dabei? Um Kodak: das Unternehmen ist – vorsichtig formuliert – finanziell ein wenig in Schieflage geraten. “Wenig” ist dabei natürlich sehr harmlos ausgedrückt, denn es geht nicht um mehr oder weniger als die nackte Existenz des Foto-Dinosauriers, bereits Anfang des Jahres meldete man Insolvenz an. Die Jungs haben aber massig Patente in Besitz – und mit diesen Patenten im vierstelligen Bereich möchte man möglichst viel Kohle reinholen.

Kodak hatte nun ehrlich gesagt darauf gehofft, dass sich einige Bieter gegenseitig hochtreiben würden, damit möglichst eine fette Milliarden-Summe dabei raus springt. Aber diesen Plan hat man ohne Apple und Google gefasst. Die haben sich nämlich für dieses Projekt nun zusammengeschlossen und bieten gemeinsam für die Patente. 500 Millionen Dollar möchte Kodak für seine 1100 Patente haben und wir dürfen wohl davon ausgehen, dass sich die beiden Unternehmen dieses fette Paket nicht entgehen lassen. Würde eine Menge Gewinner mit sich bringen: Kodak bekommt das nötige Kleingeld für eine Neuausrichtung des Unternehmens, Apple und Google werden sich zumindest wegen dieser Patente nicht in die Wolle kriegen und davon profitieren im Endeffekt wir Konsumenten – wenn es doch nur immer so einfach wäre.

Google Chrome bekommt Google Now

8. Dezember 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Kleine Vorabinfo, auf was sich Google Chrome-Nutzer in Bälde freuen dürfen. Google Now wird in Google Chrome eingebunden und ist damit auf dem Desktop verfügbar. Google Now ist eine Einrichtung von Google, die versuchen will, möglichst nützliche Dinge für dich zu erahnen. Wenn du zum Beispiel nach Sehenswürdigkeiten in Hamburg suchst, dann kann es sein, dass auf deinem Smartphone mit Android eine Karte angezeigt wird, wie die Verkehrslage ist und wie lange du nach Hamburg brauchst.

Funktioniert auch mit Flug- und Bahntickets, die in deinem Gmail-Konto lagern, ebenso wie mit Sport-Ergebnissen. Welche Google Now-Karten es gibt, schrieb ich ja bereits hier. Die Google Now-Karten werden über das Desktop-Benachrichtigungssystem realisiert, welches Google Chrome mitbringt. Wird natürlich noch ein bisschen dauern, momentan findet man erst das Grundgerüst im Chromium-Sourcecode. Ich behaupte mal, dass Google und vor allem Chrome damit noch eine gewaltige Ecke wichtiger und mächtiger werden. Alle Infos kommen zu mir, wenn ich sie brauche (oder wenn dies Google denkt). Bin sehr gespannt auf die Umsetzung.

Vimeo für Windows Phone 8 erschienen

8. Dezember 2012 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Man sagt Vimeo ja immer nach, dass es die schöne, qualitativere Ausgabe von YouTube ist. Und ja: bei Vimeo findet man in der Tat viel Schönes, da nicht jeder dort sein komisches Unboxing-Video hochlädt. Bislang war die App nur für Windows Phone 7 zu haben, nun aktualisiert man für die Windows Phone 8-Besitzer, die es ja (man mag es kaum glauben) auch geben soll.

Im Changelog findet man Features wie das Austauschen von Vimeo-Videos per Tap-to-Share, ebenfalls lassen sich Videos verwalten, also in Playlisten einordnen & Co. Wer mag, der kann das Live-Kachel-Feature von Windows Phone nutzen, um beliebte Videos und Kanäle anzupinnen. Wer schöne Videos gemacht haben sollte, der kann diese auch direkt mobil über die App hochladen. Die Vimeo-App für Windows Phone 8 ist selbstverständlich kostenlos und ihr bekommt sie, neben allen weiteren Infos, die das Changelog so bereithält, hier. Und mal eben abzählen bitte – wer nutzt Windows Phone 8?

iTunes: 12 Tage Geschenke und FlightBoard

8. Dezember 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Bevor ich das vergesse, blogge ich es mal eben für euch. Wie auch im Vorjahr gibt es bei iTunes die Aktion “iTunes 12 Tage Geschenke”. Die App weist euch 12 Tage lang, beginnend ab dem 26. Dezember 2012, auf ein kostenloses Geschenk aus dem App Store hin. Mal bekommt man Buch, mal einen Songtitel oder mal ein Spiel. Sollte man vielleicht mal installieren, vielleicht ist dieses Jahr etwas dabei, was man gebrauchen kann.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Synology Cloudstation: ein kurzer Blick

8. Dezember 2012 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Software & Co, geschrieben von: caschy

Heute morgen bin ich das erste Mal dazu gekommen, mir ein Feature der Synology DiskStation genauer anzuschauen. Seit April 2010 verrichtet die Synology DiskStation 710+ hier bei mir ihren Dienst als Datengrab. Nun ja, nicht nur als Datengrab, ich nutze auch die diversen Dienste, die auf dem Gerät laufen. Ich kann es als TimeMachine, als iTunes-Server, als DLNA-Server oder als Downloadstation für Torrents und Co laufen lassen.

Ein Stück Hardware, welches ich jedem ans Herz legen kann. Kostet vielleicht einen Euro mehr als andere NAS-Geräte, bekommt dabei aber immer frisch neue Software und Features spendiert. Ich empfehle an dieser Stelle übrigens nicht nur die DS 710+, sondern auch die Synology DS 211+- Der einzige Unterschied (neben dem Preis) ist: die 211+ hat 512 MB RAM, die 710+ eben 1024 MB- Für die meisten Menschen langt da sicherlich auch 512 MB RAM.

Plex für Windows 8 und Windows RT erschienen

8. Dezember 2012 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Kurze News für die Plex-Nutzer. Plex? Eine Software, die ich 2010 bereits vorstellte. Als Server eine Alternative zu anderen Multimedia-Servern wie zum Beispiel XBMC – wobei Plex auf XBMC basiert, aber eben auch kommerziell entwickelt wird. Neben der Server-Software, die ihr für diverse NAS-Geräte (auch Synology), Linux, Mac und Windows bekommt, gibt es auch mobile Software für Android, iOS und Windows Phone.

Mit dieser könnt ihr dann auch eure Medien auf den jeweiligen Smartphones oder Tablets abspielen. Plex unterstützt DLNA, viele TV-Geräte können die Plex-Inhalte also auch nutzen. Jetzt ist mittlerweile die Software zum Abspielen für Windows 8 und Windows RT erschienen, die das Streamen eurer Medien auch auf Geräten mit Touch-Eingabe möglich macht.

Nexus 4: bei Media Markt nun auch später

8. Dezember 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Es soll sie geben: Menschen, die nicht bei Google online bestellen, sondern 50 Euro mehr bei Media Markt ausgegeben. Welche Gründe das haben könnte? Ansprech- und Umtauschpartner vor Ort und vielleicht sogar schnellere Verfügbarkeit. Denn das Nexus 4 sollte ab Mitte Dezember auch bei Media Markt in den Regalen stehe. Sollte, denn der Termin hat sich nun verschoben.

Interessierte müssen einen weiteren Monat warten, um das Gerät beim Unternehmen der Metro-Gruppe erwerben zu können. Der Veröffentlichungstermin des Nexus 4 bei Media Markt wurde auf den 15.01.2013 datiert. Für viele dürfte dies heißen: kein Nexus 4 unter dem Weihnachtsbaum. (danke mrinternetz)



Seite 1.143 von 2.188« Erste...1.1411.1421.1431.1441.1451.146...Letzte »