NordVPN: Zwei Jahre für 39 Dollar

3. April 2015 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Bei Stacksocial (vertrauenswürdiger Dienst, der Hard- und Software mit Partnern verkauft, zudem häufig kostenlose Software-Bundles anbietet) bekommt ihr momentan zwei Jahre Zugriff beim Anbieter NordVPN für 39,99 Dollar (*Partnerlink), umgerechnet also 36,77 Euro. Entschließt man sich zum Kauf, so bekommt man den Premium-Plan für zwei Jahre, der nach Angaben der Macher von NordVPN keinerlei Traffic-Begrenzung und Geschwindigkeitsdrosseln hat, zudem sollen keinerlei Aktivitäten geloggt werden.

nordvpn

Amazon Instant Video auf Android-Tablets

3. April 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Es war in der Vergangenheit nicht einfach, Amazon Instant Video auf Android-Tablets zu schauen. Hier musste man ein paar Kniffe anwenden, doch Amazon scheint die Daumenschrauben ein wenig gelockert zu haben. Unser Leser Pete schrieb mir, dass er ein Update für Instant Video bekommen hat, welches es ihm nun erlaubt, den Dienst problemlos auf seinem Samsung Galaxy Tab 3 zu schauen. So spricht das Changelog von Prime Instant Video davon, dass die Version 2.0.45.1010 nun auch auf allen anderen Android-Smartphones oder -Tablets läuft. Android Tablet-Nutzer können über den Webbrowser auf Amazon.de nach Videos suchen oder das Angebot durchstöbern. Durch Tippen des ‚Jetzt ansehen‘-Buttons startet die Wiedergabe des Titels in der Prime Instant Video App.

Amazon Prime Video
Amazon Instant Video auf Android-Tablets
Entwickler: Amazon.com
Preis: Kostenlos
  • Amazon Prime Video Screenshot
  • Amazon Prime Video Screenshot
  • Amazon Prime Video Screenshot
  • Amazon Prime Video Screenshot
  • Amazon Prime Video Screenshot

Microsoft stellt Produktion von Kinect for Windows v2 ein, will auch bei Hardware eins für alles

3. April 2015 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wie Microsoft aktuell mitteilt, wird man den Kinect for Windows v2 Sensor nicht mehr länger produzieren und verkaufen. Was erst einmal nach schlechten News klingt, ist allerdings eher eine gute Nachricht. Von dem, was mit ihnen möglich ist, unterscheiden sich Xbox One Kinect und Kinect for Windows v2 nicht. Deshalb bietet Microsoft nur noch den Adapter an, der eine Nutzung des Kinect Sensors der Xbox One auch am PC ermöglicht.

Kinect_Windows

Evernote: Update bringt Material Design auf Android-Tablets, iOS Version fit für Apple Watch

3. April 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Evernote hat die Apps für Android und iOS mit einem Update versehen. Die Android App wurde für Smartphones bereits im März an das Material Design angepasst, Tablets bekamen diese Version aber noch nicht zu sehen. Das ändert sich nun, mit dem aktuellen Update erhalten auch Tablets das Material Design der App. Hier handelt es sich vornehmlich um optische Änderungen, einzig die Quick Notes können nun von jedem Bildschirm aus erstellt werden. Verbessert wurde zudem der Editor und die Ansicht für Notizen.

Evernote
Evernote: Update bringt Material Design auf Android-Tablets, iOS Version fit für Apple Watch
Preis: Kostenlos+
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot

Android Security Report 2014: weniger als 1 Prozent der Geräte mit potentiell gefährlichen Apps

3. April 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Offenheit des Android-Systems wird von Sicherheitsfirmen und ebenso von Medien gerne herangezogen, wenn es um die Bedrohung durch Malware geht. Wie verschwinden gering die eigentliche Bedrohung aber ist, zeigt der Android Security Report für letztes Jahr, der gerade von Google veröffentlicht wurde. Aus diesem geht hervor, dass sich Android-Nutzer durchaus sicher fühlen können. Und dabei spielt es nicht einmal unbedingt eine Rolle, ob man Apps nur aus dem offiziellen Google Play Store oder anderen Quellen bezieht.

Google_Android_PHA

LG Display startet Massenproduktion von 5,5 Zoll QHD IPS Displays, vermutlich für das LG G4

3. April 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

LG Display ist einer der führenden Display-Hersteller. Schon das LG G3 kam mit einem 5,5 Zoll QHD-Display, die neue Variante wurde aber noch einmal ordentlich in allen Belangen verbessert, von der Farbwiedergabe bis zu einem dünneren Aufbau des Displays. Die Auflösung des Displays beträgt 1.440 x 2.560 Pixel, was der vierfachen Auflösung eines 720p HD-Displays entspricht, an dieser Stelle also keine Veränderung, durch die gleiche Größe bleibt es außerdem bei einer Pixeldichte von 538 ppi.

LGDisplay_QHD_neu

iPad Stylus Jot Script 2 Evernote Edition ab sofort verfügbar

3. April 2015 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Evernote hat gestern die Markteinführung des Jot Script 2 in der Evernote Edition bekanntgegeben. Die erste Version des iPad Stylus mit vergleichsweise dünner Spitze gab es bereits 2013. Die neue Version wurde in allen Belangen verbessert.

Arc Welder bringt Android-Apps auf den Rechner

3. April 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Seit einiger Zeit ist es möglich, unter Chrome OS ausgewählte Android-Apps auszuführen. Google führte die Möglichkeit ein, um ein etwas nativeres App-Feeling auf die Plattform zu bringen. Mittlerweile haben sich diverse Entwickler daran gemacht, dies auch innerhalb von Chrome auf anderen Plattformen auszuführen. Nun gibt es aus dem Hause Google eine neue Erweiterung für Chrome, die die Android-Apps durch die installierte Runtime namens Arc lauffähig macht und auf den Namen Arc Welder hört.

Bildschirmfoto 2015-04-02 um 19.38.28

Moto X (2013), Moto G 4G und Moto E (2014): Android 5.0 wird übersprungen, es kommt direkt Android 5.1

3. April 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Motorola versucht schnelle Android-Updates für seine Geräte zu liefern, schafft dies aber nicht immer wie geplant. Das Moto X (2013), Moto G 4G und Moto E (2013) erhielten das Lollipop-Update bisher zum Beispiel gar nicht, obwohl Motorola bereits in der Testphase mit Android 5.0.2 war. Nun hat man sich entschieden, dass man das Update ausfallen lässt und die Geräte gleich mit Android 5.1 Lollipop versorgen wird.

motorola moto x

David Schuster von Motorola erklärte dies bei Google+. Während Nutzer dieser Geräte nun zwar wissen, dass sie Android 5.1 Lollipop erhalten, gibt es leider keinerlei Hinweise darauf, wann dies der Fall sein wird. Es heißt also weiterhin geduldig sein, aber es ist ja nicht so, dass die Geräte mit der auf ihnen befindlichen Android KitKat-Version nicht funktionieren würden. (Danke Ismail!)

Nutzerzahlen: Alle warten wohl auf Windows 10

3. April 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Screenshot 2015-04-02 um 17.46.40In den ersten Tagen eines neuen Monats ackere ich mich durch diverse Nutzungs-Statistiken und schaue, wie es um die Verteilung der einzelnen Betriebssysteme bestellt ist – so natürlich auch im März 2015. Die Jungs von Netmarketshare tracken nach eigenen Angaben jeden Monat um 40.000 Seiten mit ungefähr 160 Millionen unique Visits und geben dementsprechend immer Statistiken über Betriebssysteme und deren Verbreitung raus.