Foursquare ändert Nutzungsbedingungen – künftig mit vollen Namen

30. Dezember 2012 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: Casi

Foursquare wandelt auf den Spuren Instagrams und ändert seine Nutzungsbedingungen. Kurz nach dem Instagram-Debakel ist das zumindest mal eine tapfere Entscheidung. Ob die Änderungen aber für einen ähnlichen Aufruhr sorgen werden, darf wohl bezweifelt werden, Foursquare ist wohl schon von vornherein darauf bedacht, keine Missverständnisse aufkommen zu lassen.

foursquare

Was soll sich konkret ändern beim Local Based Service? Es geht zunächst mal um unsere Namen. Ab nächstem Jahr wird Foursquare unsere vollen Namen öffentlich nennen und nicht nur die Kombination Vorname + erster Buchstabe des Nachnamens. Damit möchte man nach eigener Aussage für mehr Übersicht sorgen, weil die große User-Zahl sehr viele identische Namen mit sich gebracht hat.

Mega: Kim Dotcom lädt zum Launch-Event

30. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: Casi

Kleine Brötchen sind nichts für Kim Dotcom – der Megaupload-Gründer haut gerne mal auf den Pudding. Das macht er privat ebenso gern wie bei seinen Projekten. Exakt ein Jahr nachdem man ihm auf mehr oder weniger zweifelhafte Art und Weise Megaupload dicht gemacht hat, will er mit dem Nachfolger Mega durchstarten.

maythecloudbewithyou

Natürlich hat er auch hier den Anspruch, dass alles noch größer, noch besser, noch erfolgreicher werden. Ein Kim Dotcom denkt nun mal nur in solchen Dimensionen. Deshalb lädt er zum Launch in sein schnuckeliges, kleines Heim und wird dort für die Presse ordentlich auffahren, wie er bei Twitter verkündet:

iOS 6.1: Download einzelner Songs wieder möglich

30. Dezember 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Das kommende Update auf iOS 6.1 kommt mit einer Funktion daher, die ich unter iOS 6 vermisste. Ich reisse das mal kurz an: Ich nutzte, wie viele von euch sicherlich auch, iTunes Match. Hat man dieses aktiviert, gibt es keine Playlisten-Synchronisation seitens iTunes mehr, diese können aus der Cloud abonniert werden, ein Zugriff auf die komplette Musiksammlung ist ohne Probleme möglich.

mitCloud-590x523

Konnte ich unter iOS 5 noch einzelne Songs herunterladen, ist dies unter iOS 6 nicht mehr der Fall. Es gibt keine Wolke, auf die ich klicken kann, noch sehe ich einen Fortschritt, inwieweit der gestreamte Song auf meiner Platte ist. Das einzige was ich machen kann, ist ganze Alben von Künstlern laden, wie im ersten Screenshot zu sehen.

Immer wieder sonntags KW 52

30. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Da ist er – der letzte Eintrag mit den Top 10 für dieses Jahr. Was gab es in der abgelaufenen Woche Besonderes in der Welt der Technik? Nicht wirklich viel, aber es geht ja bald schon wieder mit der CES weiter, die Anfang Januar ihre Tore in Las Vegas öffnet. Anfang Januar wird es hier also unter Umständen etwas ruhiger, da ich im Auftrag der Technik unterwegs bin. Kommen wir aber erst einmal zu den 10 Beiträgen, die in der abgelaufenen Woche besonders häufig gelesen worden, vielleicht ist ja etwas für euch dabei, was ihr übersehen habt.

immerwiedersonntags1111 (1)

1. Windows 8 Upgrade: Clean Install funktioniert
2. Google Play Geschenkkarten: in Deutschland kaufen und mit PayPal bezahlen!
3. Windows 8: DVD oder ISO für Neuinstallation downloaden
4. Chinesisches Tool bringt Apps ohne Jailbreak und Bezahlung auf das iOS-Gerät
5. Amazon verschenkt ab heute eBooks
6. Sauber in das Jahr 2013 starten, Web-Apps überprüfen
7. Windows 7: das Passwort knacken
8. Passwort vergessen? Einfach auslesen!
9. Apple: iOS 6.0.2 sorgt für kürzere Akkulaufzeit bei iPhone 5 und iPad mini
10. Wikipedia: das suchten die Deutschen

Steam Tile: Live Kacheln aller Steam-Spiele für Windows 8

29. Dezember 2012 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Steam ist eine gute Möglichkeit all seine Spiele zu verwalten. Bis Windows 7 habe ich die ganz normalen Desktop-Icons zum Start meiner bevorzugten Spiele genutzt, statt diese über die Steam-Oberfläche zu starten. Für Windows 8 war ich noch auf der Suche, diese bevorzugten Spiele als gängige Kachel auf den Startbildschirm zu bekommen. Gefunden habe ich Steam Tile.

Steam TileNach der Installation solltet ihr sicherstellen, dass ihr eine benutzerdefinierte URL in den Steam-Einstellungen hinterlegt habt, denn mittels dieser wird euer Spielekatalog ermittelt.

Google Drive und Dropbox als weiteren Speicherort in Microsoft Office 2013 festlegen

29. Dezember 2012 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft Office 2013 bringt bekanntlich gleich eine Cloud-Anbindung mit. Dokumente können direkt im SkyDrive von Microsoft gespeichert werden. Was aber, wenn es eine Möglichkeit geben würde, direkt in der Oberfläche von Microsoft Office Dropbox oder Google Drive als Speicherplatz festzulegen?

Google Drive

Zwar kann man auch so Dokumente in den jeweiligen lokalen Ordnern der jeweiligen Cloud-Anbieter ablegen, aber über die Oberfläche von Office kann es unter Umständen schneller gehen.

Cultural Commons Collecting Society: GEMA-Alternative sieht sich auf gutem Weg

29. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: Casi

Derzeit findet wieder mal der Chaos Communication Congress in Hamburg statt. Bei der 29. Ausführung der Veranstaltung (29C3) ist auch die GEMA, besser gesagt: die Alternative dazu, ein Thema. Die Cultural Commons Collecting Society (C3S) soll der Gegenentwurf zur GEMA sein und auf europäischer Ebene agieren. Schon vor zwei Jahren hat man erste Ideen dazu vorgestellt, langsam nimmt das alles Form an.

logo_horiz_w700

Mit Künstlern zusammen und  vor allem für Künstler will man hier eine Rechte-Verwertung etablieren, die den steifen Regularien bei der GEMA meilenweit voraus sein soll. Langsam nimmt das Gebilde konkrete Formen an, bereits im ersten Halbjahr 2013 will man die Zulassung als europäische Genossenschaft erhalten.

Remote Desktop Client für Android kostenlos

29. Dezember 2012 Kategorie: Android, Backup & Security, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Wir alle kennen ja den Teamviewer, um diverse Dinge von Gerät A an Gerät B durchzuführen. Microsoft bietet bekanntlich auch einen Remote Desktop (Microsoft Remote Desktop Protocol (RDP)) an. Zwar nicht so einfach zu bedienen, wie TeamViewer und Konsorten, aber es funktioniert nach erfolgter Einrichtung gut und mach benötigt keine Server von Dritt-Anbietern. Momentan bekommt ihr im Amazon App Store eine Android-App, die ansonsten über 11 Euro kostet und eine Remote Desktop-Verbindung von Android zu eurem Windows PC aufbaut.

Remote-Desktop-Client

Für diese Software braucht ihr auf der Empfängerseite auch keinen Server, wie bei TeamViewer, VNC, Splashtop und Co, einfach den Remote Desktop einrichten, wie auf der Hilfeseite beschrieben und ihr könnt schon die Rechner fernwarten. Der Remote Desktop Client von Xtralogic ist auch im Google Play Store zu haben, dort kostet er aber; vielleicht für einen Blick auf die Screenshots und die Beschreibung dennoch einen Blick wert.

iOS: nur eine App erlauben mit geführtem Zugriff

29. Dezember 2012 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Ganz viele haben dieses Jahr zu Weihnachten ein mobiles Gerät geschenkt bekommen. Neueinsteiger in Sachen iOS haben es einfach, das Gerät ist einfach zu verstehen und gute Apps sind auch vorhanden. Vielleicht habe ich einen kleinen Tipp für euch, den ihr gebrauchen könnt. Es geht um eine Funktion, die meines Wissens gar nicht so bekannt ist. Nennt sich geführter Zugriff.

ipad

Ganz praktische Sache, denn so könnt ihr auf dem iPad nur eine App erlauben, der Rest wird gesperrt. Wozu das nützlich ist? Vielleicht nutzt ihr Silvester das iPad oder das iPhone als Fernbedienung oder Streamer für Musik, ihr wollt aber, dass jeder das Gerät nutzen kann. Oder ihr wollt vielleicht euren Kiddies das Gerät in die Hand drücken, damit diese ein Spiel spielen können, ohne dass ihr Angst haben müsst, dass aus Versehen andere Apps oder Daten gelöscht werden.

The Walking Dead: erste Episode kostenlos, komplette Staffel für die Xbox 360 für 10 Euro

29. Dezember 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Wir hatten hier neulich erst den Beitrag, dass es The Walking Dead von Telltale Games kostenlos gibt, zumindest die erste Episode. Nun hat man noch nachgelegt und bietet die restlichen vier Episoden für jeweils 200 Punkte an. Macht nach Adam Ries 800 Punkte für den kompletten Satz von The Walking Dead – umgerechnet 10 Euro.

The Walking Dead

Für 10 Euro bekommt man ein definitiv spannendes Spiel, wobei es auch Kritiker gibt, die sich an den langatmigen Zwischensequenzen stören – ich bin jedenfalls begeistert; mit Zombies kann ich immer was anfangen.



Seite 1.115 von 2.191« Erste...1.1131.1141.1151.1161.1171.118...Letzte »