Apple veröffentlicht iOS 7

18. September 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Freunde des gepflegten Ausprobierens, schmeißt das iPhone an, Apple hat eben iOS 7 in der finalen Version veröffentlicht und steht ab sofort OTA (over the air) für euch zum Download bereit. Macht ein Backup, schaut in der Zwischenzeit, was alles neu ist und verbringt den Abend ruhig damit, die Neuerungen kennenzulernen. Lohnt sich meiner Meinung nach. Welche Geräte nun welche Funktionen bekommen, könnt ihr hier lesen.

CyanogenMod wird zur Firma und will zur großen Kraft im Markt der mobilen Systeme reifen

18. September 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Der CyanogenMod ist so ziemlich die beliebteste alternative Android-Version auf unserem Planeten. Basierend auf dem System Android von Google, stellt das Team für allerlei Android-Smartphones und -Tablets aktuelle Android-Versionen zur Verfügung. Ein Umstand, über den mancher Benutzer wirklich dankbar sein darf.

CMInstaller_1

iTunes 11.1 veröffentlicht

18. September 2013 Kategorie: Apple, iOS, Windows, geschrieben von: caschy

Apple hat heute iTunes 11.1 final veröffentlicht. Dieses Update bringt auch iTunes Radio mit, welches ich hier vorgestellt habe. iTunes Radio ist offiziell nur in den USA nutzbar, mit einem US-Konto kann man den Dienst auch gut hierzulande nutzen – die entsprechende Anleitung gibt es hier.

Bildschirmfoto 2013-07-29 um 19.48.46

Weiterhin findet ihr Genius Shuffle vor, einen neuen Weg, die eigene Library an Musik zu erleben – quasi ein verbesserter Genius-Algorithmus. Auch lassen sich nun eigene Podcast-Stations erstellen, die sich automatisch aktualisieren. Uuuund – natürlich iOS 7-kompatibel.

Wearable Technologies immer beliebter: Armbänder und Brillen liegen vorne

18. September 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Eine Umfrage des Unternehmens SSI ergab, dass die Nachfrage nach “wearable technology”, also in Kleidung oder Accessoires integrierter Technologie, auf Mainstream-Märkten in den kommenden zwei bis drei Jahren zunehmen wird. Laut der Umfrage würde einer von drei Teilnehmern “sehr wahrscheinlich” oder “eher wahrscheinlich” ein tragbares Gerät kaufen.

Wearable-Technology

Über 3.600 Personen aus sieben Ländern – Australien, Frankreich, Deutschland, Japan, den Niederlanden, Großbritannien und den USA – äußerten sich zu ihrem Interesse an tragbaren Computergeräten. Zu der Frage, an welchem tragbaren Computergerät das meiste Interesse bestünde, gab die Mehrheit der Befragten als erste Wahl Armbänder (65 Prozent) an; dicht gefolgt von Brillen, die von 55 Prozent der Befragten angegeben wurden.

iOS 7: das sind die wichtigen Neuerungen (Video)

18. September 2013 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Heute um voraussichtlich 19:00 Uhr deutscher Zeit erscheint Apple iOS 7. In meinem geistigen Ohr höre ich schon die Stimmen, die über das neue Design fluchen. Ja, kann ich bestätigen, ging mir damals zur Veröffentlichung der ersten Beta nicht anders. Doch ehrlich: ich habe mich nicht nur daran gewöhnt, ich habe das neue Design schätzen gelernt.

Microsoft eröffnet „The Digital Eatery” in Berlin

18. September 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat es geschafft, man hat den ersten Bauabschnitt in Berlin hinter sich gebracht und eröffnet nun das Konzept aus Showroom und Café in der Hauptstadt. Für Techies vielleicht interessant: Mittelpunkt im umgebauten Gebäude ist ein Café im Erdgeschoss mit einem auch für Berlin einzigartigen Gastronomiekonzept. Dieser täglich für den Publikumsverkehr geöffnete Bereich dient dem Austausch und dem Dialog. Besucher können hier Microsoft Produkte wie Xbox, Surface, Kinect und Windows Phone live erleben oder an ihren eigenen Geräten arbeiten.

Microsoft Berlin: Produktwand in der Digital Eatery - 1

Im Erdgeschoss des historischen Gebäudes Unter den Linden/Ecke Charlottenstraße ist auf 250 qm eine moderne Lounge mit Café für den digitalen Lebensstil entstanden. Rund 80 Personen finden in dem Café Platz, weitere 50 Plätze bietet der Außenbereich. In den nächsten Monaten wird auf vier Etagen und rund 3.000 Quadratmetern ein zentraler Ort der Vernetzung und des Dialogs mit Kunden, Geschäftspartnern, Medien, Gründern, Politik und Gesellschaft entstehen. Auch für Startups soll etwas getan werden: Eine ganze Etage ist für IT-Startups reserviert. Studenten und Entwickler finden dort optimale Arbeitsbedingungen und Raum für ihre Geschäftsideen sowie die nötige Infrastruktur und Beratung für deren Umsetzung.

Camera+ in Version 4 erschienen

18. September 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Einer meiner Lieblings-Apps im Bereich Fotografie für iOS ist erschienen. Camera+ bringt in Version 4 nicht nur flottes iOS 7-Design mit, sondern bietet nun auch die Möglichkeit, Bilder in Dropbox oder auch Instagram zu öffnen – großartiges Feature. Noch neu: Belichtungsanpassung beim Fotografieren, kabelloses Drucken mit einem AirPrint-fähigen Drucker und AirDrop-Unterstützung. Meiner Meinung nach eine Pflicht-App, die auch aus Foto-Dummies ansprechende Bilder zieht!

Camera+
Camera+ in Version 4 erschienen
Entwickler: tap tap tap
Preis: 2,99 €

Thunderbird 24 & Portable Thunderbird 24 erschienen

18. September 2013 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Mozilla hat seinem Mailer Thunderbird ein Update angedeihen lassen. Um Mozilla Thunderbird ist es in der letzten Zeit ja etwas ruhiger geworden. 2012 kündigte man an, dass man viele Ressourcen vom Projekt abziehen werde. Bereits da kündigte man an, dass die nächste große Version 24  im September 2013 erscheinen werde und nun ist es soweit. Viel ist nicht passiert, das Changelog ist übersichtlich – aber was soll man schon groß bei einem Mail-Programm groß verändern? Ich selber bin mittlerweile bei Webmail angelangt, werfe aber immer wieder einen Blick auf Desktop-Mailer, die irgendwie etwas anders machen wollen.

thunderbird

Das Ergebnis? Ich würde höchstwahrscheinlich weiter auf Thunderbird setzen, wenn ich einen Desktop-Mailer nutzen würde. Thunderbird 24 kann nun Nachrichten-Threads beobachten oder ignorieren, E-Mails können an internationalisierte Domainnamen verschickt werden (Umlautdomain oder Sonderzeichendomain) und die Zoom-Funktionalität ist im Verfassen-Fenster nutzbar. Wer bereits die normale oder die portable Vorgängerversion benutzt, der kann auf das automatische Update warten, wer nicht warten will, der schnappt sich die portable Version von Thunderbird 24. Entpacken, einrichten – Mails schicken. Download Portable Thunderbird 24 für Windows.

iOS 7: Vor Aktualisierung Backup nicht vergessen

18. September 2013 Kategorie: Backup & Security, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Aller Voraussicht nach erscheint heute Abend um 19:00 Uhr Apples neues Betriebssystem iOS 7, für viele vielleicht der ideale Zeitpunkt, einfach den Computer auszumachen. Ich denke, dass viele erst einmal aufschreien werden, die im Vorfeld noch nie etwas von iOS 7 gesehen oder gehört haben.

IMG_7968

Es sieht ja nun einmal ganz anders aus, die ganzen Änderungen in den Betaversionen von iOS 7 haben wir hier im Blog ja regelmäßig beleuchtet. Da der Teufel bekanntlich ein Eichhörnchen ist, solltet ihr auf jeden Fall ein Backup eures iPhones vor der Aktualisierung auf iOS 7 machen – oder wenn ihr euch das neue iPhone 5s oder das iPhone5C kauft. Apple bietet dazu zwei Backup-Varianten an, einmal die lokale, einmal die in der Cloud. Ich beschreibe beide.

Trotz Zahlencode oder Sperre per Fingerabdruck: Siri bleibt eine Plaudertasche

18. September 2013 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Man kann das iPhone mit einem Zahlencode sperren, man kann es aber auch zusätzlich mittels Fingerabdruck absichern – iPhone 5s vorausgesetzt. Dennoch bleibt der Spprachassistent Siri eine Plaudertasche, der unter Umständen Dinge preisgibt, die eigentlich geheim bleiben sollen. So ist der Sprachassistent Siri auch im gesperrten Zustand über einen langen Druck auf den Home-Button erreichbar, sofern die entsprechende Option aktiviert ist. Hier antwortet Siri wie selbstverständlich auf Fragen und befolgt Anweisungen.

Siri

“Welche Telefonnummer habe ich?”, “Zeige mir meine Termine!”, “Zeige Kontaktdaten meiner Frau!” oder “Zeige mir meine Erinnerungen!”. Alles Informationen, die man vielleicht sicher sehen will – die Siri aber dennoch preisgibt. Das Öffnen von Apps hingegen ist nicht direkt möglich, ohne dass man das iPhone entsperrt – wohl aber das Versenden einer Facebook-NAchricht, wenn entsprechendes Konto in iOS eingerichtet ist. Wer nicht möchte, dass Siri plaudert, der kann unter Einstellungen > Allgemein > Code-Sperre den Assistenten Siri im Sperrbildschirm deaktivieren. Neue Sicherheitslücke? Mitnichen, seit zwei Jahren bekannt, vor der Veröffentlichung der neuen iPhones und iOS 7 aber wieder bei vielen Thema.



Seite 1.114 von 2.572« Erste...1.1121.1131.1141.1151.1161.117...Letzte »