WordPress: Abstellen der automatisch abgelegten Bilder im S, M, L – Format

18. Mai 2013 Kategorie: WordPress, geschrieben von: achim

Ich bin Fotoblogger. Dementsprechend lade ich also viele Fotos mit WordPress hoch. Was mich hier oft stört, ist, dass WordPress mit jedem hochgeladenen Foto gleich drei weitere Kopien in anderen Auflösungen ablegt. Da kommt mit der Zeit schon eine Menge Datenmüll zusammen, der gar nicht benötigt wird.

Ungewollt angelegte Bilder

Google Play Music Add-on für XBMC

18. Mai 2013 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Nachdem die letzten Tage durch die Google I/O das Thema Google Music mal wieder in den Blickpunkt gerückt ist, wollte ich dieses mal wieder ausführlicher benutzen. Allerdings nutze ich dafür hier unter anderem ein Mediacenter auf dem Raspberry Pi mit XBMC, somit benötigte ich noch eine Integration von Google Play Music. Zum Glück gibt es hierfür auch ein passendes Add-on, welches man wie gewohnt sehr einfach nachträglich installieren kann.

XBMC Google Music Add-on

 

Bing Translator kann jetzt auch klingonisch übersetzen

18. Mai 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Ihr seid Fans von Star Trek und wolltet euch schon immer mal in klingonisch austauschen, bisher fehlte euch aber der passende Sprachschatz? Das ändert sich nun, denn Microsoft hat für den neuesten Star Trek Film “Star Trek Into Darkness” allen Fans eine zusätzliche Übersetzungsmöglichkeit in ihren Dienst Bing Translator eingebaut.

Bing Translator Klingonisch

Google Play Store und Apple App Store: Spiele dominieren die Umsätze

17. Mai 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nach den beeindruckenden Zahlen von Apples App Store und Googles Play Store, die zusammen seit Einführung bei satten 98 Milliarden Downloads stehen, gibt es auch Zahlen zu den erfolgreichsten Apps in den beiden Stores. Nimmt man beide Stores zusammen, entfallen 40% der Downloads auf Spiele.

games
Ein nicht ganz unwichtiger Aspekt in diesem Zusammenhang ist der Rückgang der Ausgaben bei Spielen für Handheld-Konsolen, wie Nintendo 3DS und PS Vita. Spieler gaben im Vergleich zum vierten Quartal 2012 ungefähr nur noch die Hälfte aus. Das könnte an einem starken Weihnachtsgeschäft liegen, oder eben daran, dass sich Smartphones und Tablets immer mehr als Spielekonsolen etablieren.

World of Goo für Android momentan im Angebot

17. Mai 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer nicht so auf Action-Spiele steht und bei Gamelofts Gratis-Aktion abgelehnt hat, kann sich ein etwas sanfteres Spiel fürs Wochenende kaufen. World of Goo ist eines der besten Spiele, die jemals entwickelt wurden. Gehirnakrobatik Deluxe, viele Level und ein supergutes Gameplay. 79 Cent kostet der Spaß momentan, im Normalfall sind 3,99 Euro fällig, ein durchaus angemessener Preis für die Qualität, die man erhält.

worldofgoo

Google+ ab sofort mit Gutscheinen von Firmen-Seiten

17. Mai 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es ist soweit. Google+-Nutzer in den USA können ab sofort Gutscheine von Marken-Seiten nutzen. Das ganze nennt sich Offer-Posts und ist vorerst nur bestimmten Unternehmen vorbehalten. Die Idee dahinter? Geld sparen und Werbung machen.

03_ShareBox

Facebook bietet diese Funktion bereits seit geraumer Zeit an. Bisher war Google+ werbefrei, das ändert sich damit nun. Aber keine Angst, wie bei so vielen Google-Diensten ist der Einsatz vorerst nur in den USA möglich und dort auch nur eine Testphase.

Outlook.com: Messenger-Einbindung von Google komplizierter als gedacht

17. Mai 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Es ist erst wenige Tage her, da gab Microsoft bekannt, dass man nicht nur mit Facebook- und Skype-Kontakten innerhalb von Outlook.com kommunizieren kann, nein – man hat sogar die Möglichkeit anbieten wollen, mit Google-Kontakten zu plaudern. Dies ist auch prinzipiell möglich. Doch Google hat bekanntlich eine zweischichtige Kontaktverwaltung und dazu noch das Messenger-System Hangouts. Dies bedeutet, dass man zwar nach der Autorisierung von Google mit Kontakten chatten kann, die sich innerhalb des Adressbuches von Google unter den Kontakten befinden, nicht aber mit denen, die sich in den Kreisen befinden – zumindest war dies in meinem Test gerade der Fall.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 17.41.41

Google hat eine Kontaktverwaltung für normale Kontakte und die Kreise, lediglich erstere werden von Microsoft innerhalb von Outlook.cm nutzbar gemacht. Viele Google-Nutzer setzen allerdings heute schon auf die Verwaltung via der Kreise, hier ist auch eine problemlose Nutzung mit den Hangouts möglich. Solltet ihr irgendwann mal auf Outlook.com switchen wollen und mit euren Kontakten reden wollen, dann müsst ihr diese zwingend von Kreiskontakten zu normalen Kontakten machen. Oder es wie ich machen: auf die Chatmöglichkeit in Outloook.com verzichten.

Eurovision Song Contest: Microsoft will Gewinner voraussagen

17. Mai 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Ein paar Jahre hat Google den Eurovision Song Contest begleitet und versucht, den Gewinner vorauszusagen. 2009 und 2010 lag man damit richtig. Google erstellte die Prognose auf Basis der Suchanfragen zu den einzelnen Eurovision-Beiträgen und -Interpreten. Nicht berücksichtigt wurde dabei die Suchen nach Teilnehmern, die von Nutzern aus deren Heimatländern durchgeführt wurden. Dieses Jahr macht man leider keine Voraussage, dafür möchte Microsoft nun den Gewinner voraussagen. Microsoft selber nutzt dabei eine andere Methode, den etwaigen Gewinner zu finden.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 16.54.56

Der Microsoft Research Ökonom, David Rothschild,nutzt dafür das Projekt „PredictWise“. Die Vorhersagen für den Eurovision Songcontest generiert Rothschild vor allem von Glücksspiel- Seiten wie Betfair oder PaddyPower sowie von Youtube-Videos und Nennungen auf Social Media Kanälen, insbesondere Twitter. Zum aktuellen Zeitpunkt der Vorhersage macht Dänemarks Emmelie de Forest das Rennen mit Ihrem Song „Only Teardrops“, ihr wird eine 41-prozentige Chance für den Sieg zugesprochen. Norwegen und die Ukraine folgen jeweils mit einer Wahrscheinlichkeit von 11 Prozent. Dann wollen wir mal schauen, inwiefern Microsofts Big Data-Auswertung morgen richtig liegt. Deutschland mit Copy-Cascada auf Rang 8? Wäre ein Erfolg.

Auto Enhance von Fotos bei Google+ – funktioniert das gut?

17. Mai 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz Google I/O wurden auch weitreichende Funktionen des sozialen Netzwerkes Google+ vorgestellt. Darunter auch Auto Enhance für Fotos – eine automatisierte Verbesserung eurer Fotos, die keineswegs übertrieben Fotos verbessert, sondern diese mit ausgeklügelten Algorithmen natürlich verbessern will.

Auto Enhance

Dabei ist es interessant zu wissen, dass jederzeit die Originale eurer Bilder beibehalten werden, ihr also nicht befürchten müsst, mit dieser automatischen Verbesserung etwas kaputt zu machen. Google hat mittlerweile eine Informationsseite ins Netz gestellt und auf dieser jede Menge Bilder gesammelt, die die neue Funktion Auto Enhance und die so verbesserten Fotos in der Gegenüberstellung zum Original zeigen. Interessant finde ich halt, das auch Laien so in den Genuss schöner Fotos kommen können. Und damit beantworte ich die Frage in der Überschrift: ja, ich persönlich finde die meisten Fotos gelungen.

Belkin WeMo lässt sich mittels IFTTT steuern

17. Mai 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Im Rahmen der Berichterstattung rund um die CES 2013 in Las Vegas hatten wir hier auch schon das System WeMo von Belkin vorgestellt. Belkin hatte auf der CES Lichschalter vorgestellt, die sich mobil steuern lassen. Der WeMo-Lichtschalter ersetzt dabei den herkömmlichen Lichtschalter. Nicht nur, dass man mittels App die Lampen ein- und ausschalten kann, auch das Tracken des Status oder das schedulen von Uhrzeiten ist möglich.

belkinwimo



Seite 1.110 von 2.369« Erste...1.1081.1091.1101.1111.1121.113...Letzte »