Nokia Lumia 1020 Testbericht

30. Oktober 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nach der Sightseeing-Tour durch London hatte ich die letzten Wochen ausreichend Gelegenheit, das Nokia Lumia 1020 nicht nur kameratechnisch unter die Lupe zu nehmen. Wobei man natürlich gleich anfangs dazu sagen muss, dass die Kamera definitiv das Highlight des Gerätes ist. Noch nie in meinem Leben habe ich so viele Fotos gemacht. Da selbst Nokia den Schwerpunkt auf die Kamera legt, wird dieser Teil des Tests auch bei mir Schwerpunkt sein.

IMG_1720

Des Kaisers neue Gläser: Google zeigt Google Glass in der neuen Generation

30. Oktober 2013 Kategorie: Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Google hat vorgestern erst bekanntgegeben, dass es eine zweite Auflage der Datenbrille Google Glass geben wird. Diese neue Version wird sicherlich alle erfreuen, die über eine normale Brille verfügen, denn die neue Generation Google Glass soll sich besser durch Brillenträger nutzen lassen. Eine weitere Neuerung betrifft den Bereich Audio, Google wird die neue Google Glass-Generation mit Mono-Kopfhörern ausstatten. Mittlerweile hat man seitens Google auch schon Bilder der neuen Brille veröffentlicht:

glass2

Eine andere interessante Geschichte kommt derweil aus Kalifornien. Dort wurde eine Autofahrerin angehalten, da sie zu schnell unterwegs war. Die Polizei wertete diese Datenbrille Google Glass zusätzlich als Monitor und eben jener sei im Sichtfeld nicht erlaubt (so wie vieles anderes in Kalifornien auch). Cecilia Abadie, ein Google Glass Explorer, fragt nun via Google+, ob andere Explorer auch betroffen sind und wie es generell in Sachen Legalität von Google Glass am Steuer aussieht. Ich sehe schon den Klagenspaß eskalieren, wenn ein Explorer mal einen Unfall baut…

Nokia: RAW-Modus und das nachträgliche Fokussieren von Fotos

30. Oktober 2013 Kategorie: Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Nokias buhlt weiterhin um die Gunst der mobilen Fotografen. Was das Betriebssystem nicht schafft, könnte Nokias Kameratechnik und die entspreche Software wieder wettmachen. Erst gestern gab man bekannt, dass man die Bilder des Nokia Lumia 1020 und die des Nokia Lumia 1520 im RAW DNG-Format exportieren kann. Professionellere Fotografen haben so die Möglichkeit, die im Rohdatenformat vorliegenden Bilder hinterher zu bearbeiten – es liegt quasi ein digitales Negativ vor. Hier kann dann zum Beispiel Belichtungskorrektur, Scharfzeichnung, Tonwertkorrektur und Farbsättigung nachjustiert werden.

Heute kam man mit einer weiteren Neuerung ums Eck, die sich Nokia Refocus nennt. Nokia Refocus nimmt einzelne Bilder mit unterschiedlichem Fokus auf. Dies bedeutet, dass man diese Informationen hinterher noch ändern kann. So könnte man zum Beispiel eine Person im Vordergrund eines Fotos in den Fokus setzen, alternativ den wunderbaren Hintergrund. Nokia Refokus wird als App für das Nokia Lumia 920, Lumia 925, Lumia 928, Lumia 1020 und das Nokia Lumia 1520 in den nächsten Wochen im Nokia Bereich des Windows Phone Stores zur Verfügung stehen. Spielt einfach mal ein wenig mit dem hier eingebundenen Foto herum, dann seht ihr den an die Lytro erinnernden Effekt. Gratulation Nokia – schönes Ding! (Falls ihr nur den Panda seht: KLICK)

Samsung Galaxy Note 3 und iPhone 5s im Snapseed HDR Scape-Vergleich

30. Oktober 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Mit viel Trara hat Google gestern die Neuerungen im sozialen Netzwerk Google+ vorgestellt. Aber auch die App Snapseed wurde erwähnt, sie hat ein Update erhalten, welches den HDR Scape-Modus nachrüstet.

Snapseed

Laut Google arbeitet dieser Filter anders als die gängigen Lösungen. Ein High Dynamic Range Image fängt Helligkeitsunterschiede ein, für gewöhnlich schießt man eine Szenerie in unterschiedlicher Belichtungsreihe und setzt die mit entsprechender HDR-Software zusammen.

Google Flights in Deutschland nutzbar

30. Oktober 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google weitet die Möglichkeiten der Suchmaschine nun auch in Deutschland wieder weiter aus, ganz aktuell findet man nun via google.de/flights die Möglichkeit vor, Flüge zu finden und diese zu buchen. In den USA ist der Dienst schon seit 2011 nutzbar und nun schickt man sich auch hierzulande an, den Flugpreissuchmaschinen Paroli zu bieten. Google zeigt in klassischer Google Now-Optik die Ergebnisse an, per Klick auf das gefällige Angebot kommt man zu einer weiteren Maske.

Bildschirmfoto 2013-10-30 um 10.36.14

In der Übersicht findet man nette Zusatzfunktionen, so eine Übersicht über die einzelnen Preise in Form eines Balkendiagramms, ebenso lassen sich Suchergebnisse nach Preis, Fluggesellschaft, Zwischenstopps oder Flugzeit filtern. Auf der Detailseite selber bekommt man detaillierte Informationen zum ausgewählten Flug. Buchen selber funktioniert übrigens noch nicht über Google, hier wird man auf die Buchungsseite des jeweiligen Anbieters verwiesen. Sicherlich wird Google ein paar Euro Provision bekommen, dennoch rate ich allen Interessierten, auch einmal einen Blick in andere Portale zu werfen, vielleicht warten noch bessere Angebote.

Apple tauscht einige iPhone 5S aufgrund von Akku-Problemen aus

30. Oktober 2013 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Bei vielen Geräten ist der Akku eh grundsätzlich zu schnell leer. Der zwar schnell ladbare, aber eben auch schnell leere Akku des iPhones ist gerade in die Medien gekommen, da es angeblich eine Charge von defekten Geräten gibt. Hier ist der Akku bedeutend schneller als bei anderen Geräten leer oder lädt nur langsam. Laut Apple handelt es sich nur um eine geringe Menge von betroffenen Geräten, man wolle die entsprechenden Kunden per Mail informieren und einen Austausch initiieren. Diese Aussage ist nachvollziehbar, denn bei größeren Aktionen, wie zum Beispiel defekten SSDs oder anderem Speicher hat Apple in der Vergangenheit via Webseite einen Austausch erledigt.

iPhone 5s mit Apps

Gericht verbietet Telekom-Drosselung im Festnetz

30. Oktober 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Die Deutsche Telekom darf ihre Drosselpläne in Pauschaltarifen nicht umsetzen. Dies entschied das Kölner Landgericht und gibt damit einer Klage der Verbraucherzentrale NRW statt. Das Urteil betrifft sowohl die ursprünglich angekündigte Drosselung auf 384 Kilobit als auch diejenige auf 2 Megabit pro Sekunde. Hierbei ist ein Detail zu beachten, nämlich das Wort Flatrate, an dem sich viele stören: „Mit dem Begriff Flatrate verbinde der Kunde bei Internetzugängen über das Festnetz einen Festpreis für eine bestimmte Surfgeschwindigkeit und rechne nicht mit Einschränkungen“, so die Begründung der Zivilkammer des Gerichts. Ob die Drosselung dennoch kommt? Natürlich. Der Spaß heißt dann eben Volumentarif. Das letzte Wort ist aber sicherlich noch nicht gesprochen. Wer die Muße hat, kann sich hier sämtliche Informationen zur Telekom-Drosselung durchlesen.

Pressebild_bBeitband_Glasfaser_01

Kabel Deutschland: sechs weitere WLAN-Städte

30. Oktober 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Bereits vor drei Wochen hat Kabel Deutschland darüber informiert, dass man 15 Städte mit kostenlosen WLAN ausstatten wolle. Jeder Nutzer in den WLAN-Städten kann pro Tag zunächst 30 Minuten kostenfrei surfen. Kabel Deutschland denkt zudem über die Einführung von Bezahloptionen nach. Kabel Deutschland-Kunden, die sich mit ihrer Kundennummer im Kundenportal anmelden, können die Hotspots aller WLAN-Städte rund um die Uhr nutzen.

Kabel Deutschland

Zu den bisherigen Städten Braunschweig, Bremen, Dresden, Erfurt, Hamburg, Hannover, Kiel, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Oldenburg, Osnabrück, Rostock, Saarbrücken und Trier gesellen sich nun Celle, Chemnitz, Göttingen, Koblenz, Landau und Lübeck.

Video: 12 Minuten Lenovo Yoga Tab 8 im Hands-on

30. Oktober 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Bereits heute morgen berichteten wir über die Neuvorstellungen seitens Lenovo, die man in Mailand gestern Nacht zeigte. Zwei Tablets sind dabei herausgekommen, einmal ein 8 Zöller und ein 10 Zöller. Alle technischen Details findet ihr in diesem Beitrag, ich selber hatte die Möglichkeit, mir das Lenovo Yoga Tab 8 anzuschauen. Solide Verarbeitung, interessanter Multimode, klasse Akkulaufzeit mit Power-out auf dem microUSB-Port und ein fairer Preis, allerdings muss man dafür in Sachen Display und Ausstattung etwas zurückstecken. Hier mein knapp 12 Minuten langes Video mit allen technischen Details und einem ersten Eindruck.

Kostenlose oder reduzierte Apps zum Weltspartag

30. Oktober 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Seit 1924 gibt es den Weltspartag und aus diesem Grunde haben sich einige Anbieter entschlossen, ihre Banking-Apps kostenlos oder reduziert angeboten. Apps findet man sowohl für iOS, als auch für Android und Windows Phone vor. Ich habe euch mal einige Apps zusammengetragen, vielleicht ist etwas für euch dabei, was ihr noch nicht habt und mal ausprobieren wollt.

StarMoney - Banking unterwegs
Kostenlose oder reduzierte Apps zum Weltspartag
Entwickler: Star Finanz GmbH
Preis: 4,99 €


Seite 1.108 von 2.641« Erste...1.1061.1071.1081.1091.1101.111...Letzte »