Stickered for Messenger: Facebooks neue Foto-App nun auch für iOS verfügbar

23. Dezember 2014 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vor ein paar Tagen kündigte Facebook eine weitere Stand-Alone-App an, die Euch bei der Stickerfizierung Eurer Bilder helfen soll. Eure Fotos, egal ob frisch aufgenommen oder aus der Galerie, könnt Ihr mit der „Stickered for Messenger“-App mit einer beliebigen Anzahl an Facebook-Stickern versehen. Im Anschluss könnt Ihr das Bild dann per Messenger teilen oder einfach in die Galerie abspeichern (die App funktioniert auch ohne Facebook-Login und auch ohne Installation des Messengers). Die App gibt es seit zwei Tagen für Android und heute kam auch die iOS-Version hinterher. Ob man sich die App unbedingt holen muss? Das entscheidet besser selbst.

Stickered for Messenger
Stickered for Messenger: Facebooks neue Foto-App nun auch für iOS verfügbar
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Stickered for Messenger Screenshot
  • Stickered for Messenger Screenshot
  • Stickered for Messenger Screenshot
  • Stickered for Messenger Screenshot
  • Stickered for Messenger Screenshot

Google zeigt in den USA Songtexte direkt in der Suche an

23. Dezember 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google_Lyrics

Google verteilt in den USA ein neues Feature in der Websuche. Bei der Suche nach Songtexten bekommt man diese dort direkt als erstes Suchergebnis angezeigt, den vollständigen Text soll man sich bei Google Play Music ansehen. Das Feature wurde bereits vor ein paar Monaten getestet und wird nun laut Tech Crunch seit letzter Woche an US-Nutzer verteilt. Die Lyrics-Datenbank schient aber noch nicht allzu gut gefüllt zu sein, Treffer gibt es eher sporadisch. Wird interessant sein, ob dieses Feature auch nach Europa kommt. Google stellt hier einmal mehr ein Suchergebnis seinen eigenen Service betreffend vor die Ergebnisse anderer Seiten. Durchaus möglich, dass da eine gewisse Europäische Kommission nicht mit einverstanden ist.

Line Messenger erhält iPhone 6-Anpassung und durchsuchbare Chats

23. Dezember 2014 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Messenger Line, der mittlerweile auch eine Plattform für mobiles Bezahlen bietet und in den Musikstreaming-Markt eingestiegen ist, hat seiner iOS-Version des Messengers erneut ein Update verpasst. Dieses bringt endlich auch die Unterstützung der höheren Display-Auflösungen der neuen iPhones und erweitert die Chat-Suche. So kann man nun nicht mehr nur nach Namen von Personen oder Chat-Gruppen suchen, sondern auch direkt nach Inhalten. Suchwörter werden in den Ergebnissen hervorgehoben, wenn man eines auswählt. Außerdem bietet die neue Version auch in anderen Bereichen der App nun die Unterstützung für die Nutzung im Landscape-Modus, nicht mehr nur in den Chats selbst.

LINE
Line Messenger erhält iPhone 6-Anpassung und durchsuchbare ChatsLINE
Entwickler: LINE Corporation
Preis: Kostenlos+
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot
  • LINE Screenshot

BitTorrent Sync in Version 2.0 Alpha für Windows, OS X und Linux veröffentlicht

23. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

BitTorrentSync_2

BitTorrent Sync hatten wir schon einige Male im Blog. Die Macher des Sync-Tools haben jetzt Sync 2.0 als Alpha-Version veröffentlicht. Anfang 2015 soll dann der Beta-Tag von Sync fallen und wird Version 2.0 in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Variante veröffentlichen. Die kostenlose Version soll dabei leistungsfähiger sein als die jetzige kostenlose 1.4 Version. BitTorrent 2.0 Alpha steht für OS X, Windows (32- und 64-Bit) und Linux zur Verfügung und kann im BitTorrent-Forum heruntergeladen werden. Interessant für Nutzer von Version 1.4: Ordner können nicht zwischen Sync 1.4 und Sync 2.0 synchronisiert werden.

LG mit Drahtlos-Sound zur CES

23. Dezember 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Die CES 2015 steht vor der Tür, gleich in der ersten Januarwoche geht es in Las Vegas wieder los. Große Firmen geben sich die Klinke in die Hand und wollen zeigen, was sie an neuen Gadgets im Gepäck haben. Was immer geht, sind Dinge, die sich drahtlos beackern lassen. In den letzten Jahren kommen immer mehr die drahtlos ansprechbaren Lautsprecher in Mode, der im Consumer-Segment starke Hersteller Sonos hat ordentlich Wettbewerb bekommen und auch hier wird man auf der CES einiges sehen.

LG_Music_Flow_Wi-Fi_Series_500

Android Weihnachts-Sale: noch mehr Apps und Games mit großen Rabatten

23. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die vorweihnachtliche tägliche Rutsche App-Angebote steht an. Gestern sammelten wir bereits einige Android-Games aus dem Weihnachts-Sale zusammen, dank Eurer Kommentare wurden es noch viel mehr reduzierte Apps. Schaut da ruhig noch einmal rein, falls Ihr es verpasst habt. Heute kommen noch einmal eine ganze Reihe an Games hinzu. Alleine 15 werden in diesem Post für Android versteckt sein, da es (noch) keine Übersichtsseite gibt, werden die Apps einzeln verlinkt. Wer weitere Entdeckungen macht, ab in die Kommentare damit, schaut auch als Leser rein, falls Ihr auf der Suche nach weiteren Schnäppchen seid.

Games

OS X: Sicherheitsupdate für kritische Lücke im Network Time Protocol

23. Dezember 2014 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Mac-Nutzer sollten mal wacker in den App Store gehen und eventuell nach Updates checken, falls noch nicht geschehen. Das Update schließt eine kritische Sicherheitslücke im Network Time Protocol von OS X (ntpd). Durch diese Lücke ist es Angreifern unter Umständen möglich, auf entfernten OS X-Geräten schadhaften Code auszuführen. Entdeckt wurde die Lücke vor wenigen Tagen vom Google Security Team.

updateosx

MEGA: Filehoster mit neuer Android-App

23. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Was macht eigentlich der Filehoster MEGA? Gefühlt ist es ein bisschen ruhig geworden. Große Pläne hatte man, Mail, Messenger, Synchronisation – alles sicher, das Meiste kostenlos bis kostengünstig. Zumindest in Sachen Android-App hat man nun wieder ein wenig nachgelegt und diese in einer frischen Version, allerdings als Beta veröffentlicht.

Diese kann nun besser mit Accounts umgehen, die große Datenmengen und Ordner beinhalten, zudem wurde ein verbessertes Interface eingesetzt. Zu den weiteren Neuerungen gehört der Zugriff auf Ordner, die mit euch geteilt wurden, zudem könnt ihr im Gegenzug aus der MEGA Android-App heraus Ordner mit anderen Nutzern teilen. Auch die Upload-Möglichkeit von Videos und Bildern wurde verbessert, zudem ist es nun möglich, Audio und Video direkt auf das Gerät zu streamen. Sicherlich gute Nachrichten für die, die MEGA nutzen. (via MEGA)

Pushbullet: SMS-Funktion für Windows-App, Mac-App wird im Januar veröffentlicht

23. Dezember 2014 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Pushbullet_Win_Mac

Auch kurz vor Jahresende stehen die Räder bei Pushbullet nicht still. Kürzlich hat die Windows-App erst ein Update erhalten, sie ist es erneut, die eine Neuerung erhält. Man kann nun auch SMS versenden, beziehungsweise wird dies besser dargestellt. Eine schöne Entdeckung lässt sich aber auf dem Screenshot machen. Hier wird die Mac-App von Pushbullet für den Januar 2015 angekündigt. Freut mich sehr, da ALternativ-Apps wie zum Beispiel PushPal bei mir einfach nicht korrekt funktionieren wollen. Windows-Nutzer können also ab sofort SMS mit der App verschicken, Mac-Nutzer müssen sich noch bis Januar gedulden. Die Windows-App findet Ihr hier.

Funktion in Skype kann Smartphone zur Wanze machen

23. Dezember 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Eine fast als Sicherheitslücke zu bezeichnende Funktion in Skype für Android hat Reddit-Nutzer Ponkers entdeckt. Die mittlerweile von anderen Nutzern bestätigte Lücke erlaubt es, euer Smartphone oder das eines „Opfers“ zur Wanze zu machen, sofern ihr nichts mitbekommt. Folgende Voraussetzung: ihr seid mit zwei Geräten (Smartphone und Rechner beispielsweise) in euren Skype-Account eingeloggt und euer „Opfer“ nutzt Skype auf seinem Android-Gerät.

skype moto x

Nun wählt ihr das Opfer mit eurem Gerät Nummer 1 an und trennt dessen Netzverbindung, sobald es klingelt. Das angerufene Smartphone wird nun automatisch zurückrufen, sodass ihr mit Gerät 2 den automatischen Rückruf annehmen könnt. Das Mikrofon ist dabei beim Opfer scharf geschaltet. Lest euch die Kommentare ruhig durch, einige können es nachvollziehen, bei anderen funktioniert es nur ab und zu und bei manchen gar nicht. Dass es allerdings funktionieren kann, dürfte genug Grund sein, Skype erst einmal vom Android-Smartphone zu verbannen, bis die Sache offiziell geklärt und behoben ist.