CES 2014: Lenovo S650 und S930 Media-Smartphones vorgestellt

2. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit der S-Serie hat Lenovo zwei weitere Smartphones vorgestellt, die Konsumenten multimedialer Inhalte ansprechen sollen. Wie beim Lenovo A859 gilt auch hier: Verkauf vorerst nur in Ländern, in denen bereits heute Smartphones des Herstellers verkauft werden. Preislich gesehen sind die beiden Modelle S930 und S650 im unteren Bereich angesiedelt, was sich allerdings auch an der durchschnittlichen Ausstattung bemerkbar macht.

Lenovo_S930

CES 2014: LTE-Smartphone Lenovo Vibe Z offiziell vorgestellt

2. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nachdem Lenovo mit dem A859 die Einsteiger in die Welt der großen Smartphones bedient, sollen auch die anspruchsvolleren Nutzer in den Genuss eines Smartphones von Lenovo kommen. Das Vibe Z richtet sich an Nutzer, die Wert auf aktuelle Spezifikationen legen, kommt aber auch zu einem entsprechenden Preis daher. Beim Lenovo Vibe Z handelt es sich übrigens um das erste LTE-fähige Smartphone von Lenovo.

Lenovo_VibeZ_front

CES 2014: Dual-SIM-Smartphone Lenovo A859 offiziell vorgestellt

2. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bereits vor dem offiziellen Start der CES in Las Vegas stellt Lenovo seine neuen Produkte vor. Den Anfang machen zwei Smartphones des Herstellers. Mit dem Lenovo A859 positioniert sich Lenovo im Einstiegs-/Mittelklasse-Bereich. Das 5 Zoll Smartphone Lenovo A859 weist neben den charakteristischen Mittelklasse-Spezifikationen auch eine Dual-SIM-Funktionalität auf. Wird immer wieder auch in Deutschland gewünscht, schafft es allerdings selten in ein Gerät, das hier dann auch vertrieben wird. So auch in diesem Fall. Lenovo will zwar 2014 mit den Smartphones in weitere Länder expandieren, die jetzt vorgestellten Smartphones sind allerdings vorerst nur dort erhältlich, wo bereits heute Smartphones von Lenovo verkauft werden.

Lenovo_A859_01

CES 2014: LG mit 77 Zoll 4K CURVED OLED TV und weiteren TV-Geräten

2. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wie schon zur IFA 2013 werden auf der CES 2014 – zumindest bei den TV-Herstellern – erneut Ultra HD und gebogene Screens im Vordergrund stehen. Da ist LG keine Ausnahme. Die Koreaner haben auch ein neues Spitzenmodell im Gepäck. Der 77 Zoll TV (77EC9800ist) der weltgrößte Ultra HD CURVED OLED TV, den die Besucher der CES bestaunen dürfen. Dazu gesellen sich weitere OLED TVs in Größen zwischen 55 Zoll und 65 Zoll. Auch der Gallery TV, der aussieht wie ein Bild, ist wieder mit dabei.

LG_77_OLED_TV_2

Twitter-Client Falcon Pro: Entwicklung soll weitergehen

2. Januar 2014 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Anfang Juli 2013 zog Joaquim Verges, seines Zeichen Entwickler des Twitter Clients Falcon Pro, seine Android-App aus dem Google Play Store zurück. Updates erfolgten nur noch extern für Bestandsnutzer und die, die die App mit einem kleinen Kniff zur Arbeit überreden konnten. Das Problem an der Geschichte damals: Falcon Pro hatte die von Twitter zur Verfügung gestellten Token überschritten. Falcon Pro war durch die Nicht-Verfügbarkeit der Token für neue Käufer unbenutzbar und musste aus dem Google Play Store entfernt werden.

Joaquim Verges kündigte nun aber über Twitter mit, dass man die aktive Weiterentwicklung des Clients angehen werde. Er habe gesehen, wie andere Clients entwickelt wurden und deren Updates haben ihn überrascht. Es sei Zeit, zurück an die Arbeit zu gehen.  Inwiefern sich dies allerdings auf eine Rückkehr im Google Play Store auswirkt, ist mir momentan nicht bekannt. In der letzten Zeit gab es bei den Clients Tweedle, Carbon und auch Roboid große Updates.

Hintertüren in Routern von Linksys und Netgear

2. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Es sind mal wieder Hintertüren in Routern aufgetaucht, welche vom Entwickler Eloi Vanderbeken entdeckt wurden. Betroffen sind dieses Mal Geräte von Linksys und Netgear, die auf TCP-Port 32764 dauerhaft lauschen. Entdeckt hatte er es an Weihnachten, nachdem er versuchen wollte ohne Zugriff auf das Web-Interface seinen Internet-Zugang einzurichten – ohne Passwort wohlgemerkt. In seiner wirklich witzig gemachten Präsentation beschreibt er die einzelnen Schritte sehr detailliert.

PräseDurch die Sicherheitslücke ist es also möglich, Software auf den Router einzuschleusen, beziehungsweise Zugriff zu bekommen, ohne dass man ein Passwort kennen muss. Eloi Vanderbeken stellte seine Erkenntnisse bei Hacker News ein um zu schauen, ob auch andere Router betroffen sind. Bislang bestätigt sind die Modelle Linksys WAG200G, Netgear DM111Pv2, Linksys WAG320N und unter Umständen in weiteren Geräten, die da wären: Netgear DG934, DG834, WPNT834, DG834G WG602, WGR614, DGN2000 und Linksys WAG120N, WAG160N, WRVS4400N.

LG: so soll die Oberfläche des Smart TVs mit webOS aussehen

2. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Erst vor ein paar Tagen gab es Gerüchte, dass LG mit einem Smart TV zur Consumer Elctronics Show 2014 nach Las Vegas kommt, der als Betriebssystem auf webOS und dessen Card UI setzt. LG hatte im Februar 2013 webOS von HP übernommen. LG übernahm durch den Kauf den Sourcecode von webOS, die Dokumentation und die Webseiten. Ebenfalls bekam LG Zugriff auf Patente von Palm, die die Grundfunktionen des Betriebssystems abdecken.

Bc9kSs6CYAAPEi2.png-largeEin nun veröffentlichter Screenshot soll die Oberfläche der neuen TV-Software von LG zeigen.  Verantwortlich für diesen Screenshot zeigt sich Evan Blass, seines Zeichens als @evleaks einer derjenigen, die das Netz häufig mit akkuraten Aussagen und geleakten Fotos beliefern. Hardware ist bei Geräten von LG zumeist top, in Sachen Software haperte es in der Vergangenheit, sodass ich gespannt auf die neue Oberfläche und die neue Software schaue. Doch man muss natürlich schauen, wie performant und rund das Ganze in der Realität aussieht, eine schöne Oberfläche bietet nun einmal nicht zwingend einen Mehrwert oder ein tolles Benutzer-Erlebnis.

Digitalisierung: Scanner Pro für iOS gerade kostenlos

2. Januar 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Die Entwickler von Scanner Pro haben ihre App derzeit kostenlos im Angebot, sonst liegt sie bei 5,99 Euro. Scanner Pro ist eine App zum Scannen von Dokumenten. Wer vielleicht schnell Dokumente aus Totholz in die digitale Form bringen will und keinen klassischen Scanner zur Hand hat, der kann ja mal zu dieser Lösung greifen, die ich auch bereits einige Zeit im Einsatz habe.

Scanner Pro 6 by Readdle
Digitalisierung: Scanner Pro für iOS gerade kostenlos
Entwickler: Readdle
Preis: 2,99 €

Die App ist von Readdle, die Entwickler stehen auch hinter den Tools wie Documents oder Calendar 5, hier weiss man, dass immer fleißig entwickelt und Produktpflege betrieben wird. Die App ist übrigens auch für das iPad zu haben, falls ihr kein iPhone, sondern nur ein Tablet aus dem Hause Apple euer Eigen nennt. Dokumente können direkt als PDF gespeichert werden und an Dienste wie Google Drive, Evernote oder Dropbox übergeben werden. Solltet ihr auf mehreren Geräten Scanner Pro einsetzen, so könnt ihr übrigens auf die iCloud-Synchronisation zurückgreifen, um überall Zugriff auf die Dokumente zu haben.

Internet Explorer weiter Marktführer, Version 11 knackt 10 Prozent-Marke

2. Januar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

NetApplications hat wieder einmal Zahlen herausgegeben, die bei der Messung von 40.000 Webseiten mit rund 160 Millionen uniquen Besuchern herausgekommen sind. Bereits gestern stellten wir fest, dass nach diesen Messungen die Betriebssystem-Kombo Windows 8 / Windows 8.1 den Sprung über die 10 Prozent-Marke gemacht hat. Ähnliches ist auch dem Internet Explorer 11 gelungen, er kam im letzten Monat auf eine Verbreitung von 10,42 Prozent. Wie man sieht, ist der Internet Explorer immer noch der dickste Fisch im Teich, insgesamt 57,91 Prozent Verbreitung auf dem Desktop hatte der Browser im Dezember 2013.

dezember 2013

Syrian Electronic Army übernimmt Skype-Blog und Twitter-Account

1. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Die Syrian Electronic Army hat in den späten Abendstunden des 1. Januar 2014 sowohl das Blog, als auch den Twitter-Account von Microsofts Kommunikations-Tool Skype übernommen. Sie fordern in knappen Worten, dass die Spionage aufhören soll. Ob sich die Syrian Electronic Army damit an Microsoft oder an die Regierung der Vereinigten Staaten wendet, ist bislang unklar. Eine Kompromittierung von Skype als solches würde ich erst einmal ausschließen, die Syrian Electronic Army wird sicherlich Zugang zu einem Account eines Microsoft-, beziehungsweise Skype-Mitarbeiters bekommen haben.

Bildschirmfoto 2014-01-01 um 21.29.22



Seite 1.107 von 2.752« Erste...1.1051.1061.1071.1081.1091.110...Letzte »