Reeder 2: beliebter RSS-Reader kommt im August

30. Juli 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Reeder gehört zu den beliebtesten RSS-Readern, wenn man die Plattform iOS betrachtet. Nach der Einstellung des Google Readers ging es natürlich für viele Entwickler drunter und drüber, da sie in der Vergangenheit meistens auf den Google Reader setzten, dann aber möglichst schnell Dritt-Dienste implementieren mussten, um weiter geschäftsfähig zu bleiben. Der Reeder hat es diesen Spagat geschafft, bislang aber nur in der iPhone-Version.

reader betaHier kamen recht schnell Updates, die für die Abo-Möglichkeit von diversen Feed-Diensten, wie zum Beispiel Feedly, sorgten. Nun hat sich der Entwickler von Reeder via Twitter zu Wort gemeldet und bekannt gegeben, wie es um die iPad-Variante des Readers bestellt ist. Die Version 2 von Reeder für das iPad wird diese Woche in die Beta starten und soll noch im August im App Store aufschlagen. Klasse!

6 Millionen Deutsche streamen Musik

30. Juli 2013 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Auftrag des BITKOM wurden Deutsche vom Meinungsforschungsinstitut Forsa zu Musikstreaming befragt. 6 Millionen Deutsche nutzen Musikstreaming-Angebote bereits, immerhin 16 Millionen kennen es zumindest. Von den 6 Millionen sind allerdings nicht alle zahlende Kunden bei Spotify & Co, auch diverse Online-Radios fallen darunter, also Services, bei denen man nicht einen bestimmten Titel auswählt, sondern sich von einem Genre berieseln lässt.

Spotify

Android 4.3 macht Android-Geräte durch TRIM schneller

30. Juli 2013 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Nexus 7 ist ein Paradebeispiel, wie schlechtes Speichermanagement ein Gerät ausbremsen kann. Bereits nach kurzer Nutzung (2012er Modell) liefert das Tablet nicht mehr die Performance ab, die man direkt am Anfang hatte. Mit Android 4.3 kommt nun die TRIM-Funktion, die dieses Problem abschaffen sollte. Beim Löschen von Daten werden dadurch auf Flashspeichern die Blöcke markiert, die nicht mehr in Benutzung sind. Bisher war es so, dass die Daten immer noch existent waren, aber für den Nutzer nicht mehr sichtbar. Das führte zur Verlangsamung, da immer mehr Daten gleichzeitig vorgehalten werden mussten.

Nexus-7-Tablet1

Android 4.3 lässt TRIM in Hintergrund laufen. So werden regelmäßig Blöcke freigegeben und es kommt zu schnelleren Zugriffen auf den Speicher. Die Funktion ist auf allen Nexus-Geräten, die Android 4.3 bereits erhalten haben, aktiv. Die Funktion ist ein Systembestandteil und sollte auch bei anderen Geräten mit Android 4.3 ihren Einsatz finden. Warum Google wohl diese Funktion nicht bei der Vorstellung von Android 4.3 erwähnt hat – wie auch immer, zumindest muss man nun nicht mehr zu den vielen Apps greifen, die es in der Vergangenheit in den Play Store schafften? Übrigens: wer die Tage sein Update einspielt und sich auf die TRIM-Funktion freut, der sollte etwas beachten. Android 4.3 führt diesen Befehl anscheinend nur unter bestimmten Rahmenbedingungen vor. Anandtech schreibt: “the device hasn’t been touched for over an hour, no idle maintenance window event has been sent in 24 hours, and the device is either off-charger with 80% battery or on-charger with 30% battery.”

Android 4.3: VLC-Update behebt diverse Probleme mit Dateiformaten

30. Juli 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Viele Nexus-Besitzer konnten in den letzten Tagen sicherlich mit einigen Videoplayern Probleme feststellen. Teilweise funktionierten sie einfach nicht oder verweigerten bei einigen Formaten einfach mal die Wiedergabe. So auch der beliebte VLC Mediaplayer, der unter anderem die Zusammenarbeit mit dem MKV-Dateiformat auf vielen Android 4.3-Geräten verweigerte. Die Open Source-Gemeinde hat mittlerweile reagiert und dafür gesorgt, dass ihr weiterhin alle möglichen Formate störungsfrei am Smartphone oder Tablet mit Android 4.3 abspielen könnt. Das Update gibt es wie immer im Google Play Store.

Android 4.3: VLC-Update behebt diverse Probleme mit Dateiformaten Download @
Google Play
Entwickler: Videolabs
Preis: Kostenlos

Schutzhüllen für das angebliche iPhone 5C vorbestellbar

30. Juli 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

elago ist ein Hersteller von Zubehör für Smartphones aus Kalifornien. Im Store finden sich Schutzhüllen für Galaxy-Smartphones von Samsung, aber auch jede Menge für das iPhone 5. Nun hat man bereits eine Hülle bei Amazon vorgestellt, die für das nicht einmal bestätigte iPhone 5C passend sein soll. Sicherlich wird es sich nur um einen PR-Stunt des Herstellers handeln, da diese wahrscheinlich an die Kunststoff-Cases des angeblich neuen iPhones gekommen sind.

Bildschirmfoto 2013-07-30 um 12.36.14

Diese Hüllen tauchten in vielen Videos in der letzten Zeit auf. Sie sollen alle anhand eines Gehäuses hergestellt worden sein, welches aus der Produktionsstätte des neuen iPhones geschmuggelt werden konnten. Diese Schalen werden in Asien derzeit günstig produziert und für bis zu 100 Dollar an Techblogger verkauft, damit diese ihre Videos damit drehen können. Die Techwelt brodelt, es wird mit Sicherheit noch ein ganz heißer August, was die Spekulationen rund um die neuen iPhones angeht. Bislang wird deren Vorstellung im September erwartet.

Android dominiert nun auch den Tablet-Markt

30. Juli 2013 Kategorie: Android, Apple, Google, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es hat eine ganze Weile gedauert, bis Android-Tablets den gleichen Siegeszug an den Tag legten wie damals im Bereich Smartphones. Während bei Apple die Auslieferungen sogar sinken, verdoppelteten sie sich fast bei Android-Tablets im Vergleich zum zweiten Quartal 2012. Insgesamt wurden im zweiten Quartal 2013 51,7 Millionen Tablets verkauft, 34,6 Millionen davon haben Android als Betriebssystem an Bord.

pr-290713-tts

Apple konnte trotz günstigem iPad Mini keinen neuen Schwung aufnehmen. Im Vergleich zum Vorjahr verkaufte man 2,4 Millionen weniger Tablets. Der Marktanteil im zweiten Quartal 2013 schrumpfte auf 28,3%. Im Vorjahr machte das iPad noch 47,2% des Marktes aus. Android dominiert mit 67% deutlich den Markt. Ähnlich wie im Bereich Smartphones, spielen andere Systeme kaum eine Rolle. Windows-Tablets sind mit 4,5% Marktanteil der Dritte im Bunde.

SpotySync macht aus iTunes-Alben Spotify-Playlisten

30. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kleiner Tipp für die, die sowohl iTunes als auch Spotify auf dem Rechner haben. In das Web-Tool SpotySync kopiert man den Link zu einem iTunes-Album ein, sofern das Album oder Tracks des iTunes-Albums bei Spotify vorhanden sind, wird dieses in eine Playliste umgewandelt. Denn wer vielleicht für Spotify zahlt, der wird sich unter Umständen kein Album bei iTunes kaufen, wenn dessen Tracks ja auch bei Spotify gelistet sind, nicht wahr?

SpotySync

Business-Kunden bekommen bei O2 für 2,99 Euro die WiFi-Flat

30. Juli 2013 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Sollte jemand von euch einen Geschäftskundenvertrag bei O2 innehaben und ab und an mal unterwegs sein, dann könnte vielleicht eine Neuerung interessant sein. Für 2,99 Euro bietet O2 ein Wifi-Flat-Pack an, das zu allen Geschäftskunden-Tarifen zubuchbar ist. Für 2,99 Euro im Monat hat man so keine Zeit- und Volumenbegrenzung an den über 3000 Hotpsots von The Cloud (ein BSkyB-Unternehmen).

wifi-landkarte-gross-bild

O2 bietet ein PDF mit den Hotspots nach Straße und Lokalität an, ferner steht eine Hotspot-App bereit. Wird echt Zeit, dass es häufiger ein Stadt-WiFi gibt, so wie es zum Beispiel München eingeführt hat. Dort läuft ein Pilot-Projekt, dass den Besuchern an häufig frequentierten Orten kostenloses WLAN zur Verfügung stellt. Alternativ sollten sich Provider vielleicht einmal Kooperationen überlegen, um Kunden unterschiedlicher Netze für faire Preise WLAN anzubieten.

Das neue Google Nexus 7 kommt mit LTE nach Europa

30. Juli 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

In den letzten Tagen gab es widersprüchliche Aussagen zur Verfügbarkeit des Mobilfunkstandards LTE im Nexus 7 in Europa. Google hat am heutigen Tage noch einmal die Produktseite aktualisiert und listet nun wieder die LTE-Frequenzen, die wir auch in Deutschland nutzen können. So können Benutzer, die nicht die WLAN-Variante des neuen Nexus 7 nutzen wollen, sondern die LTE-Variante, etwas entspannter Richtung September blicken. Denn für diesen Zeitpunkt wird hierzulande das neue Nexus 7-Tablet erwartet. Interessierte können sich über den Start des Tablets informieren lassen.

Bildschirmfoto 2013-07-30 um 10.30.22

Das neue Nexus 7 verfügt über Android 4.3 Jelly Bean und einen Qualcomm Snapdragon S4 Pro-Prozessor mit 1,5 GHz und Adreno 320 GPU. Weiterhin hat ASUS 2 GB RAM verbaut und dem Nexus 7 eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln verpasst. Das IPS-Display soll sich relativ widerstandsfähig gegen Fingerabdrücke und Kratzer geben. Zwei Versionen wird es geben, einmal 16 Gigabyte Speicher und einmal 32 GB Speicher. Die Kamera ist 5 Megapixel stark und die Front-Cam zur Videotelefonie 1,2 MP. Das neue Nexus 7-Tablet mit Android 4.3 kostet in der 16 GB-Variante 229,99 Dollar, die 32 GB-Ausgabe kostet 269,99 Dollar, die hier vorgestellte LTE-Variante kommt mit 32 GB daher und liegt bei 349 Dollar. Wird hierzulande also bestimmt diese Summe in Euro kosten.

 

Google Music schlägt Titelinformationen vor

30. Juli 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Google Music wartet mit guten Neuigkeiten für diejenigen auf, die in der Vergangenheit eher schlampig mit dem Tagging ihrer Musikstücke umgegangen sind. Zwar bieten diverse Programme bereits auf Desktop-Ebene automatisches Tagging an, doch wer dies bislang nicht erledigt hatte, der kann dies mittels Google Music nun nachholen.

google Music

In den Eigenschaften eines Tracks kann man sich mittlerweile bei Google Music Vorschläge zum Tagging anzeigen lassen und dieses auch dann direkt auf den Track anwenden.



Seite 1.103 von 2.475« Erste...1.1011.1021.1031.1041.1051.106...Letzte »