Windows 8: Systemreparaturdatenträger erstellen

21. Januar 2012 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Ich schrieb zwar schon einen etwas längeren Beitrag, wie sich Windows 8 in Windeseile wieder neu installieren, beziehungsweise in den Ursprungszustand versetzen lässt, doch die vorgestellten Lösungen greifen natürlich nur, wenn auch noch von der Platte gebootet werden kann. Ist dies nicht der Fall, hilft die Windows 8 Installations-DVD, sollte diese aber auch nicht zur Hand sein – weil es sich vielleicht um ein Notebook oder einen Fertig-PC ohne DVD handelt, dann sollte man zumindest die Möglichkeit haben oder gehabt haben, sich einen Systemreparaturdatenträger für Windows 8 zu erstellen.

Funktioniert ganz einfach. Win + R drücken, um in das Feld “Ausführen” zu kommen. Dort einfach recdisc eingeben, gefolgt von einem flotten Schlag auf die Return-Taste. Danach heißt es nur noch: Rohling einwerfen und fertig. Bin gespannt, ob dies bis zur finalen Version auch auf USB-Sticks gemünzt wird. Lest euch auch auf jeden Fall durch, wie ihr unter Windows 8 ein Recovery-Image erstellt. Recdisc funktioniert auch unter Windows 7.

Reposito: Kassenzettel verwalten – Web, Android & iOS

20. Januar 2012 Kategorie: Android, Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Es gibt bekanntlich für alles eine App. Und auch für alles einen Dienst. Reposito ist so ein Dienst aus deutschen Landen. Nach Anmeldung (geht auch via Facebook), kann der Benutzer dort nämlich seine Kassenzetttel sammeln. Kassenzettel abfotografieren, eventuell Produktfoto machen und man ist durch. Nie mehr Gesuche nach einem Kassenzettel im Garantiefall. Was praktisch ist? Reposito erkennt bei gescanntem EAN-Code das Produkt, sogar Schwip Schwap ohne Zucker, welches für meinen Test herhalten musste.

Darüber hinaus bietet Reposito viele Zusatzdienste rund um ein eingetragenes Produkt, wie zum Beispiel direkten Zugriff auf Supportinformationen des Herstellers oder eine Benachrichtigung, wenn ein Produkt zurückgerufen wird. Das Ganze kann per Web, Android oder iOS realisiert werden. Vielleicht für Viel-Käufer und Rechnungsverleger interessant, die kein Evernote nutzen.

Jailbreak für iOS 5.0 / 5.01 iPhone 4S & iPad 2 untethered

20. Januar 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Finally! Es ist soweit, es darf zugeschlagen werden. Chronic-Dev haben GreenPosion Absinthe veröffentlicht. Damit führt ihr einen Jailbreak bei eurem iPad 2 oder dem iPhone 4S durch, welches unter iOS 5.0 oder iOS 5.0.1 läuft. Nach dem Jailbreak kann der geneigte Benutzer im Cydia-Store den Apps nachjagen, die Apple nicht wollte. Vorerst leider nur für den Mac, Windows und Linux folgt. Nutzung ist easy: Software starten, iPhone oder iPad anschließen und loslegen. Im Anschluss muss in den Einstellungen des iPads VPN aktiviert werden, was zu einer Fehlermeldung führt. Keine Sorge, das gehört so, nach dem automatischen Reboot sollte Cydia da sein :)

Gameloft: 9 iOS-Spiele für je 79 Cent

20. Januar 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Am 23. Januar beginnt im chinesischen Tierkreiskalender ein neues Jahr und Gameloft haut, aufgrund dessen (Jahr des Drachen) 9 Spiele für iPhone und iPad für 79 Cent raus. Kann man definitiv zuschlagen, ich war letztens auf einer langen Reise froh, etwas Ablenkung zu haben. (via)

iPhone

iPad

Google+: Meine Kreise lassen sich justieren

20. Januar 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Feinjustierung für den Menüpunkt “Meine Kreise” bei Google+. Diese lassen sich von euch nun frei definieren. Heißt: ihr könnt festlegen, welche Kreise in “Meine Kreise” vorhanden sind. So könnt ihr, falls ihr nicht öffentlich wie ich postet, in Windeseile vielleicht etwas mit euren Kreisen teilen, in der aber dann nicht der Kreis “Arbeitskollegen” & Co vorhanden ist. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht, siehe auch dieser Hilfebeitrag. Zu finden in den Google+-Einstellungen unter dem Punkt “Meine Kreise”. (via)

Do.com: Aufgaben- und Projektplaner

20. Januar 2012 Kategorie: Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Nachdem ich letztens hier den Aufgabenplaner Wunderkit der Berliner 6Wunderkinder vorstellte, der sehr Social Network-mäßig und in Holztisch-Optik daher kommt, soll nun Do.com etwas Aufmerksamkeit erfahren. Kein Holz. Kein Social Media-Gelumpe, einfach Aufgaben abarbeiten. Im Web komplett kostenlos, auch eine App für iOS ist zu haben. Projekte lassen sich in Tasks unterteilen, Aufgaben verteilen.

Macht durch die Schlichtheit einen sehr guten Eindruck, bei Bedarf könnt ihr das gerne mal ausprobieren. Ich gebe zu bedenken: das Ding ist kostenlos. Wenn wegen “keine Kohle mehr” der Anbieter den Server dicht  macht, dann ist eure Projektplanung Essig.

Umsonst geht nicht immer: über Kostenlosmentalität, Musik und andere Dienste

20. Januar 2012 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Kurz vor drei Uhr morgens. Ich schlief nicht einmal zwei Stunden. Der Regen prasselt an das Fenster, spielt eine Melodie. 1000 Gedanken über die vielen Themen der letzten Tage. Grooveshark. Gema. Musik. Onlinedienste generell. Ich versuche gar nicht erst einzuschlafen. Ich stehe auf und mache das, was für mich nicht nur Beruf, Hobby oder Therapie ist – sondern eine Berufung: bloggen. Meine Gedanken mit euch teilen. Es geht um Musik und andere Onlinedienste. Wem mein Geschreibe zu lang ist (tl;dr) der schaut nach ganz unten.

Das Internet bietet uns so viel. Digitale Güter. Kostenlos. Unendlich zu vervielfältigen. Wenn ich will, bekomme ich fast jede Software, jeden Film & alles an Musik kostenlos. Alles eine Sache der Bequemlichkeit. Und der Legalität. Ich kopierte bereits früh Musik. Von Schallplatten. Aus dem Radio. Meine Liebe zur Musik fing bereits als kleines Kind an.

OLED-Display: Smartphones mit Solarzelle

20. Januar 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Kleiner Schwenk in die Zukunft gefällig? Wir telefonieren oder surfen mit unserem Smartphone und währenddessen lädt es sich auf? Das immer volle Smartphone, welches sich über Solarzellen im Display auflädt? Vielleicht keine allzu ferne Zukunftsvision, denn einen Team an der University of Cambridge ist es gelungen, einen einfachen Prototypen vorzustellen. Dabei fängt man unnützes Licht (nur 36% der OLED-Strahlung erreicht uns) mit Photovoltaik-Folien ab und nutzt zusätzlich die Sonne. Sollte das Gerät das ankommende Sonnenlicht zu 5% nutzen können, so würde man 165 Mikrowatt pro Quadratzentimeter Energie “ernten”. Effizienz momentan: 11% bis max. 18%.

Hört sich natürlich alles erst einmal toll an, zeigt aber, dass im Energiebereich noch Forschungsbedarf besteht. Bis wir mittels Solar im Display unsere Smartphones aufladen, werden viele Jahre vergehen und selbst dann müssten wir vielleicht unsere Smartphones in Vollhorst-Brustbeuteln mit uns herumtragen – der Sonne entgegen. Da lob ich mir doch lieber die in der Zukunft überall ausliegenden Induktionslader. (via, via)

Jolicloud: zukünftiges Zuhause in der Cloud?

19. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wenn ihr dieses Blog regelmäßig lest, dann kennt ihr Jolicloud, beziehungsweise Joli OS. Schmales Betriebssystem mit exzessiver Cloud-Anbindung für schmalbrüstige Rechner. Und nun? Nun will man den Digitalen da draußen ein Zuhause bieten. Was will Jolicloud bieten, wenn es mal aus der Betaphase raus ist? Eine Oberfläche für alle unsere Dienste, die wir Online-Messies uns angelegt haben. Twitter, Facebook, Dropbox, Instagram & Co.

Für die Coder: Vim für das iPad

19. Januar 2012 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Liebe Coder, ich habe eine Mordsachtung vor euch. Wirklich. Ihr kreiert Sachen und seid kreativ – das bestaune ich wirklich. Ich kann nichts und das nicht einmal besonders gut ;) Für die mobilen Coder gibt es jetzt (und zwar kostenlos) Vim für iPhone und iOS. Den Text Editor werde ich wohl kaum jemanden erklären müssen.



Seite 1.102 von 1.842« Erste...1.1001.1011.1021.1031.1041.105...Letzte »