Timeline Movie Maker: eure Facebook-Timeline im Kurzfilm

30. Januar 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Hach ja, wieder etwas für die Spielkinder unter euch. Kennt ihr noch das Intel Museum of Me? So ähnlich arbeitet der Timeline Movie Maker. Ihr erlaubt diesem das Auslesen eurer Bilder & Ereignisse und am Ende kommt ein kurzes Filmchen dabei heraus, welches eure Timeline im Schnelldurchlauf zeigt. Die Bilder lassen sich von euch ändern, ebenso die Musik. Sieht am Ende aus, wie bei der Vorstellung der neuen Timeline seitens Facebook. Mehrwert? Nicht wirklich, nur ein kleiner Zeitvertreib. Die so erstellten Videos könnt ihr mit euren Freunden teilen. (via)

Das Spiel mit dem Feuer: das erfolgreichste Android-Tablet

30. Januar 2012 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Neues aus dem Hause der Marktforscher. Die Jungs und Mädels von Flurry haben bekannt gegeben, dass das erfolgreichste Android-Tablet auf dem Markt das *Trommelwirbel* Kindle Fire aus dem Hause Amazon ist. Das Tablet, welches viel Schelte einstecken musste, wenn man sich so diverse Tests anschaut. Schaut man sich die Durchschlagskraft im Zeitraum November 2011 bis Januar 2012 an, dann sieht man schon, wie beliebt das Low-Budget-Tablet mit angeschlossenem First-Class-Ökosystem ist.

Gema und Deezer einigen sich

30. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Der nächste Musikdienst bitte. Deezer kenne ich schon seit 2007. Damals war der Dienst komplett kostenlos. Playlisten anlegen, Musik hören, fertig. Alles nur im Stream. Bevor Deezer bekannt wurde, firmierte der französische Dienst auch als Blogmusik. Mittlerweile ist man den Gang gegangen, den alle gehen müssen: man muss sich finanzieren. Seit Dezember gibt es Deezer auch in Deutschland, freie Musik gibt es als 30 Sekunden-Clip zum reinhören, ansonsten liest man altbekannte Tarife: 4,99 Euro im Streaming, 9,99 Euro mit Offline-Zugriff und App. Im Westen nichts Neues, ein Preismodell, welches momentan alle Dienste fahren – und wahrscheinlich auch müssen, denn wie alle anderen hat sich nun auch Deezer mit der Gema geeinigt.

Im Dezember gaben Gema und Bitkom die neuen Tarife bekannt, was das Tor in Sachen Musik in Deutschland etwas öffnete. Deezer ist nach eigenen Angaben der führende internationale Streamingdienst mit 15 Millionen Liedern, 20 Millionen Usern und 1,5 Millionen Abonnenten. Für Musikdienste mit Bezahlsystem sind die Änderungen sicherlich klasse, denn nun darf auch in Deutschland gehört werden, was aber schade ist: Rein werbefinanzierte Musikdienste und Musikvideos werden von dem damals geschlossenen Bündnis von Gema und Bitkom bisher noch nicht abgedeckt, auch YouTube und Co sind nicht dabei.

CCleaner für den Mac: finale Version erschienen

30. Januar 2012 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Das kleine Tool CCleaner gehört in der Windows-Welt seit vielen Jahren zur Grundausstattung meiner Rechner, eine Perle, ein Must Have für mich (obwohl ich es nur alle 100 Jahre zum Aufräumen, bzw. zur Deinstallation von Programmen benutze). Es vereint einige Tools unter der Haube, die ich nicht mehr missen möchte. Im Juni 2011 präsentierte man dann die erste Betaversion des Tools für den Mac, heute gab man die Veröffentlichung der Version 1.01 bekannt: finales Release, out of Beta.

Mit dem Tool können nicht nur temporäre, nicht mehr benötigte Dateien gelöscht werden, auch ein Tool zum Reparieren der Dateiberechtigungen ist dabei, des Weiteren ein Uninstaller. Ob man so etwas braucht? Das dürft ihr selber für euch entscheiden.

Cloud: SnapCrowd bietet 10 GB Space kostenlos an

30. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Cloud. Der Goldesel der Jetztzeit. Überall sprießen Anbieter aus dem Boden. Wuala, SugarSync, DropBox und wie sie alle heißen. Einen weiteren Dienst hat mir Sven per E-Mail vorgestellt. SnapCrowd. Hört sich erstmalig gelesen von den Features her ok an. Was mich störte: ich recherchierte mal ein wenig und konnte sehen, dass das Angebot seit August 2011 öffentlich ist, sich seit dem Zeitpunkt nicht mehr viel getan hat. Die Facebook-Seite (33 Fans) liegt brach, die Webseite als solches wirkt wie 1998. Auch die 10 kostenlosen GB sind, wenn man hinschaut, nur eine gewisse Zeit kostenlos. Apps gibt es keine, lediglich eine App für Windows Phone 7 gibt es bereits bei YouTube zu sehen. Sie soll im März 2012 erscheinen.

Ultrabooks: auf der Suche nach dem Ultra

30. Januar 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

In der letzten Zeit habe ich, berufsbedingt und durch persönliche, technische Leidenschaften, ziemlich viele Ultrabooks in den Händen halten und nutzen dürfen. Ultrabooks. Eine Bezeichnung aus dem Hause Intel, die besonders mobile Laptops kennzeichnen soll. Unterstützt von Millionen Euro Werbebudget weltweit, Rabatten in Sachen Prozessoren & Co für die Hersteller und sogar die Möglichkeit, auf ein Referenz-Design von Intel zu nutzen, welches ein ideales Ultrabook beschreibt.

Ein Hersteller von Prozessoren gibt also Nicht-Apple-Herstellern die Möglichkeit, endlich – nach Jahren der MacBook Air-Existenz – etwas Gleichwertiges, ja sogar was Besseres zu liefern. Wir haben Anfang 2012 und die Hersteller haben es, meiner Ansicht nach,nicht hinbekommen. Der regelmäßige Leser weiss: ich bin Fan des MacBook Air. Dies hat nicht zwingend etwas mit Apple oder Mac OS X zu tun, sondern mit der Haptik des Gerätes. Es ist für mich persönlich (Stand heute) das beste Gerät. Es passt zu mir und deckt meine Bedürfnisse ab. Trotz alledem will ich Bewegung sehen. Doch was ich bis jetzt sah, ist größtenteils enttäuschend.

Was ist ACTA?

30. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

SOPA. PIPA. ACTA. Alles Begrifflichkeiten, die derzeit durch das Internet geistern. Da draußen ändert sich gerade reichlich in Bezug auf Urheberrecht und Internetfreiheit. Ich versuche aus diesem Blog kein Politikum zu machen, doch in solchen Sachen hoffe ich mal, dass sich der eine oder andere in die Thematik einliest und vielleicht die Information weiter verbreitet. ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) ermöglicht eine internationale Verfolgung von Urheberrechtsverstößen, deutlich macht es das Video.

Dell verschenkt CeBit 2012-Tickets

30. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Fragt mich nicht, wie viele Tickets DELL zur Verfügung hat, jedenfalls verschenkt DELL welche – von Begrenzung ist nichts zu lesen. Nach der kurzen & schmerzlosen Registrierung bekommt man sein Ticket per Mail zugeschickt. Ich frage mich, warum die CeBit nicht gleich die Messe kostenlos macht und die Preise auf Teilnehmer und Co umwälzt – alternativ die Preise rapide nach unten setzt. Ich kenne keinen einzigen Menschen mehr, der für die Karten bezahlt, da wirklich so viele kostenlose CeBit-Tickets in Umlauf sind. Erst-Besucher sollten übrigens nicht enttäuscht sein: die CeBit ist eher Business-Messe, wer Spektakel und Consumer-Produkte sehen will, der muss eigentlich zur IFA nach Berlin. (Danke bluenazgul!)

E-Mails sollen sicherer werden: Allianz gegen Phishing

30. Januar 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Die Web-Giganten schließen sich zusammen, um unsere E-Mails sicher zu machen. Eine Allianz von Google, Facebook, Yahoo, PayPal und anderen Webgrößen hat sich aufgemacht, um Phising-Betrügern das Leben schwerer zu machen. Dazu hat man DMARC gegründet. DMARC steht für Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance und rund um das Projekt soll in den nächsten Monaten ein neuer Standard zur E-Mail-Authentifizierung aus der Taufe gehoben, beziehungsweise erweitert werden. Das zu realisierende System soll es Empfängern von E-Mails erleichtern, herauszufinden, ob der Absender auch der ist, für den er sich ausgibt.

Die DMARC-Lösung basiert auf den bestehenden Technologien “Sender Policy Framework” (SPF) und “DomainKeys Identified Mail” (DKIM). Zuerst soll ein so genanntes Domain-basiertes Phishing realisiert werden, die Bekämpfung von “Typo-Phishing” (Absender verwendet falsch buchstabierte Domain-Namen, die täuschend echt aussehen, zum Beispiel P0stbank (Null statt 0 usw.)) soll in einem nächsten Schritt erfolgen. Facebook, PayPal und Linkedin nutzen bereits die DMARC-Spezifikationen. (via, via, via)

Kurztipp: Windows 7-Bibliotheken als Symbolleiste in die Superbar einbinden

30. Januar 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Hi zusammen! Zuerst einmal wünsche ich allen einen guten Start in die neue Woche. Der Daniel hat mir eine Mail geschickt, in der er kurz beschreibt, wie er ein Problem löst: “ich habe nach einer Möglichkeit gesucht meine (großflächig verteilten) Dateien, Ordner und Programme in Windows 7 unter einen Hut zu bekommen. Programme zu installieren ist auf vielen Arbeitsrechnern nicht erlaubt/möglich, deshalb musste möglichst eine Lösung mit Win7-Standardwerkzeugen her:”

Dadurch, dass viele Programme keine verteilten Ordnerstrukturen oder Netzlaufwerke benutzen, hat Daniel bei der Auswahl der Symbolleiste einfach eine Bibliothek ausgewählt. Mit den Bibliotheken von Windows kann man bekanntlich viel tricksen. Und, wie macht ihr das mit der Organisation eurer Daten? Bibliotheken und versprengte Ordner, oder alles schön sortiert?



Seite 1.099 von 1.846« Erste...1.0971.0981.0991.1001.1011.102...Letzte »