YouTube-Videos im Stile einer alten Videokassette

15. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Googles Videoportal YouTube feiert gerade den 57.ten Geburtstag des ersten kommerziellen Videorekorders. Hierbei handelt es sich keineswegs um VHS (wie man häufig liest, denn VHS kam erst 1976 auf den Markt), Video 2000 oder Betamax, sondern um ein einfaches VCR-System. Von Ampex kam der erste kommerziell erfolgreiche Videorekorder: der VRX-1000 aus dem Jahre 1956. Mein erstes Gerät war damals ein Betamax, den ich von meinem Opa vererbt bekam. Letzten Endes setzte sich VHS durch, ein Format, dem nicht die beste Technologie nachgesagt wurde.

Videokassette

Zurück zu YouTube. Die zelebrieren gerade den 57.ten Geburtstag des Videorekorders und haben einen speziellen VHS-Modus eingeführt, der das Anschauen von Videos mit dem Flair eines Videorekorders verbindet. Leiernde Bänder, unscharfes Material – das volle Programm. Funktioniert übrigens nicht bei allen Videos, sondern nur ausgewählten, wie zum Beispiel diesem hier. Und bei euch? Noch einen Videorekorder besessen? Mir persönlich fällt zumindest eine Person ein, die sich über das temporäre, zwar ganz witzige, aber unnütze Feature freut. Ich sage nur: Panasonic is best!

Das Titanic-Unglück auf Twitter visualisiert

15. April 2013 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Heute vor genau 101 Jahren sank die Titanic. Während ich zu deutscher Zeit 08:30 Uhr diesen Text schreibe, ist vor 101 Jahren das Unglück schon geschehen – aber die Rettungsaktion für die Überlebenden noch in vollem Gange. Wie auch im letzten Jahr können Interessierte das Unglück noch einmal via Twitter erleben. Klingt makaber, gibt aber einen guten Eindruck über den zeitlichen Ablauf der Geschehnisse des wohl bekanntesten Schiffsunglücks der Welt.

Titanic

Die Titanic traf am 14. April 1912 gegen 23:40 Uhr circa 300 Seemeilen südöstlich von Neufundland auf einen Eisberg. Knapp drei Stunden danach sank die Titanic. 2200 Personen waren an Bord, ungefähr 1500 kamen bei der Katastrophe ums Leben, weil die Titanic über zu wenige Rettungsboote verfügte. Das Twitter-Projekt wurde letztes Jahr von der History Press aus England initiiert und erzeugte letztes, wie auch dieses Jahr großes mediales Echo. Ich persönlich finde es gut, wenn Medien wie Twitter oder Facebook genutzt werden, um über den zeitlichen Ablauf geschichtlicher Ereignisse zu informieren. (Bildquelle: Shutterstock / The Titanic von njaj)

Ach was? Microsoft soll Smartwatch bauen

15. April 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Man muss kein Hellseher sein, damit man weiss, wer alles in den Topf der möglichen Smartwatch-Hersteller geworfen wird. Samsung, Mozilla, Google, Apple und LG sind schon drin, nun folgt Microsoft. Bereits Anfang des Jahres soll sich Microsoft mit asiatischen Herstellern getroffen haben, um über die Lieferung von Komponenten  zu verhandeln. So zumindest berichten es mit dem Projekt vertraute Informanten dem Wall Street Journal. Ich schrieb es bereits: jeder Hersteller entwickelt weiter, entwickelt neue Geräteklassen. Stillstand bedeutet Rückschritt.

Microsoft Seattle

Und um dieses Gerücht mal etwas aufzulockern: Microsoft war schon vor vielen Jahren im Bereich der Smart-Geräte unterwegs, es gab sogar diverse Uhren- vielleicht sogar ein Vorgänger der Smartwatches. Der Spaß hörte auf den Namen SPOT (Smart Personal Objects Technology). Microsoft lieferte damals das Know How, Hersteller wie Swatch, Fossil und Tissot die Uhren. Die Uhren stellten zum Beispiel Wetterdienste aus dem MSN-Dienst dar und wer es ganz exotisch mochte, der konnte sich eine Melitta-Kaffeemaschine mit Wetterinfos kaufen. Das 2004 gestartete Projekt wurde 2008 eingestellt.

Verschlüsselungstool BoxCryptor: neue Version und neue Preise

14. April 2013 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Bei BoxCryptor schlägt man nun noch einmal mehr den Weg in die Business-Schiene ein. Das einfach zu benutzende Tool für die Verschlüsselung ist erstmals in einer neuen Technical Preview (nicht für den Produktiv-Einsatz gedacht) erschienen. Die neue BoxCryptor-Version (verfügbar noch in diesem Quartal) beinhaltet ein neues Schlüsselmanagement und bietet somit einfachere und bessere Kollaborationsmöglichkeiten insbesondere für Teams im Geschäftsumfeld (z.B. Festlegung von Richtlinien, zentralisierte Verwaltung).

BoxCryptor

Mozilla Labs TowTruck: Zusammenarbeit in Echtzeit für jede Webseite

14. April 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Gemeinsam an verschiedenen Projekten in Echtzeit im Web zu arbeiten ist uns bereits gut bekannt und wird in immer mehr Webdienste eingebunden. Angefangen hat es unter anderem mit Google Wave, welches sich inzwischen Apache Wave nennt, bei dem viele gute Ansätze inzwischen in Google Docs implementiert sind.

Die Idee von überall aus in Echtzeit zu arbeiten hat durchaus ihre Vorteile, daher hat man bei Mozilla eine eigene experimentelle Lösung namens TowTruck entwickelt.
TowTruck Mozilla Labs
Das Projekt selbst befindet sich noch im Alpha-Stadium, in der Demo auf der Webseite funktioniert es allerdings bereits trotz dem frühen Stadium recht gut. Die Idee hinter TowTruck ist, dass prinzipiell jeder diese Art der Kollaboration sehr einfach in seine eigene Webseite integrieren kann.

17 tolle Dinge, die du mit einem alten Android-Smartphone noch machen kannst

14. April 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Oft haben gute Filme einen zweiten Teil. Warum nicht Beiträge, die sich zumal noch um das beliebte Betriebssystem Android drehen? Gerade Android ist prädestiniert für Dinge, die über das tumbe Leben als Telefon in unserer Hosentasche hinausgehen. Und bevor wir das Smartphone, welches vielleicht durch ein neueres Gerät ersetzen, in den Mixer werfen – sollten wir vielleicht andere Einsatzgebiete finden.

samsung-galaxy-nexus-30

Selbst wenn das Gerät einfach alt ist, Display verkratzt oder gebrochen ist – oder der Akkudeckel fehlt: Android-Smartphones können noch für viele, viele Dinge eingesetzt werden – das ist das fantastische an der Android-Plattform. Hier einmal wieder weitere Einsatzgebiete für euer altes Smartphone, die Tipps aus dem ersten Teil habe ich der Lesbarkeit halber mal auch hier im Beitrag noch einmal eingebunden.

Windows 8.1: neuer Startbildschirm deaktivierbar?

14. April 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Es gibt mittlerweile einen ganzen Schwung Tools, die es uns erlauben, beim Start des Windows 8-Rechners direkt auf dem klassischem Desktop zu landen. Von Haus aus liefert Microsoft keine Möglichkeit mit, die Kachel-Oberfläche zu überspringen, dies könnte sich aber in Windows 8.1 ändern. Die Jungs von microsoftportal.net haben sich die ins Netz gelangten Vorabversionen einmal genau angeschaut und sind über einen interessanten Abschnitt in der twinui.dll gestolpert, der vermuten lässt, dass Microsoft es den Benutzer in Windows 8.1 entscheiden lässt, was er beim Start des Systems sehen will: die klassische Windows-Oberfläche mit dem Desktop, oder den Windows 8-Startbildschirm, früher auch als Metro UI bekannt. Die Oberfläche ist natürlich weiterhin verfügbar, es geht hier nur um die Boot-Einstellung. (danke Sebastian)

Surface Pro

Immer wieder sonntags KW 15

14. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Was für eine Woche – zumindest in Sachen Fußball. Zwei deutsche Clubs stehen im Halbfinale der Champions League. Beim Spiel meiner Dortmunder bin ich geschätzt 10 Jahre gealtert. Und was war los in der Welt der Technik? Einige meiner Freunde haben die ultimative Suche bei Facebook freigeschaltet bekommen; die Facebook Graph Search. Ihr solltet definitiv checken, was ihr so freigegeben habt! Ich habe einige Mittel und Wege beschrieben, wie ihr euer Profil abdichten könnt.

immerwiedersonntags1111 (1)

IdeaPress: eigene Windows 8-App für euer Blog erstellen

13. April 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Das Open Source-Tool IdeaPress will Apps in den Windows Store bringen. Bei IdeaPress handelt es sich um ein Baukastensystem, mit dem sich ein Blogger in wenigen Minuten eine Windows 8-App zusammenklicken kann, die er dann abschließend im Windows Store anbieten kann. Die Funktionsweise ist relativ simpel: man gibt die Adresse des Blogs an und wählt dann aus diversen Designs das aus, welches man ansprechend findet.

IdeaPress

Ebenfalls lassen sich Hintergrund, Farben und Logo anpassen. Am Ende hat man zwei Optionen: einmal das direkte Hochladen der App in den Windows Store, oder der Download als Visual Studio-Projekt. So oder so: ihr benötigt einen Developer-Account oder einen Bekannten, der einen Account hat. Ich meine mich zu erinnern, dass ich da irgendwas um 35 Euro im Jahr für diesen zahle. Bei Interesse schaut euch das ruhig an, vielleicht könnt ihr euren Lesern ja so einen Mehrwert bieten. (danke Noodles!)

Outlook und Box: Plugin kostenlos nutzbar

13. April 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Anhänge in E-Mails scheinen out zu sein. Stattdessen wird einfach der Cloudspeicher genutzt. So muss nicht die dicke E-Mail nebst Anhang durch die Leitung, sondern es landet nur die Mail mit Link zum Anhang beim Empfänger. Gmail nutzt den Hausspeicher Google Drive, Dropbox arbeitet mit Yahoo Mail zusammen und Microsoft setzt bei Outlook.com ebenfalls auf die eigene Lösung namens SkyDrive.

Box-for-Outlook-shared-link2

Speicher-Anbieter Box, der schon fast jedem 50 GB Onlinespeicher lebenslang in die Hand gedrückt hat, macht nun eine Premium-Funktion kostenlos verfügbar; das Outlook-Plugin für Box. Dieses verdrahtet eure lokale Outlook-Installation mit dem Onlinespeicher. Zu den weiteren Aktualisierungen gehört übrigens auch die Unterstützung für die deutsche Sprache. Sofern ihr Outlook und Box nutzt und an der Lösung interessiert seid: hier findet ihr den Download und weitere Informationen.



Seite 1.099 von 2.306« Erste...1.0971.0981.0991.1001.1011.102...Letzte »