FRITZ!OS 5.50: Anrufbeantworter mit Timer-Funktion

2. März 2013 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Viele von uns nutzen eine FRITZ!Box von AVM, manche machen halt auch etwas mehr damit, als sich Datenpakete von A nach B schicken zu lassen. Das neue FRITZ!OS 5.50, also das Betriebssystem der Boxen, verfügt jetzt über eine interessante Funktion für alle die, die die FRITZ!Box auch als Anrufbeantworter nutzen. Der Anrufbeantworter, den man im Menü unter Telefonie / Anrufbeantworter findet, verfügt nun über die Gabe, zeitgesteuert aktiviert zu werden.

Fritz Zeitsteuerung

Wenn man den Anrufbeantworter nur zu bestimmten Zeiten aktivieren möchten, übernimmt dies die FRITZ!Box automatisch. Einfach für jeden Wochentag die entsprechenden Zeitfenster eingeben. Übrigens: die Nachrichten auf dem Anrufbeantworter lassen sich auch easy per E-Mail versenden. So landet jedes Memo in eurem Account – falls ihr das Feature noch nicht kennt.

Bildbetrachter QuickPic wird noch schneller

2. März 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Hier einmal ein kleiner Tipp für die, die vielleicht große Mengen Fotos auf ihrem Smartphone verwalten. Einer meiner Lieblings-Betrachter für Fotos unter Android ist in einer neuen Version erschienen. QuickPic heißt das gute Stück und ist sicherlich vielen ein Begriff. Gerade wer viele Fotos verwaltet, sollte sich die neue Version unbedingt anschauen, denn durch ein neues Framework ist das Öffnen von Ordnern und Fotos spürbar schneller geworden.Ebenfalls hat man es nun realisiert, dass man einfacher Bilder kopieren und bewegen kann, auch kann man nun durch längeres Andrücken mehrere Objekte auswählen. Gelungenes Update und definitiv eine App, die man dabei haben sollte, wenn man nicht nur auf die Fotos setzt, die man bei Google+ lagert.

Download @
Google Play
Entwickler: Q-Supreme team
Preis: Kostenlos

Google zeigt ein Chromebook mit Mac OS X

2. März 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Da hat man sicherlich die Lacher auf seiner Seite. Wir alle wissen ja, dass Samsung oftmals vorgeworfen wird, einfach schamlos Sachen zu kopieren. Manche Geräte weisen eine frappierende Ähnlichkeit mit den technischen Spielereien von Apple auf. Gerade das Chromebook von Samsung gelangte ins Rampenlicht, weil es doch ein bisschen an das MacBook Air erinnerte.

hero_image-vfl2GEeHu

Und nicht nur den Beobachtern ausserhalb der Techszene scheint es so zu gehen, selbst Google, die ja das Chrome OS zur Verfügung stellen, scheitern an der Ähnlichkeit. So bewirbt man klar erkennbar auf dieser Introseite für YouTube-Channels das Samsung Chromebook mit Mac OS X. Zwar zeigt man Chrome, aber eben die Mac OS X-Ausgabe. Schlimm? Grund zur Sorge? Natürlich nicht. Einfach ein Fehler eines Grafikers – wenn auch ein lustiger. Schönes Wochenende! ;) (via)

Per Widget direkt vom Homescreen telefonieren mit Simple Dialer Widget

2. März 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Kurzer Tipp für alle, die es besonders eilig haben und einen wichtigen Anruf führen müssen. Mit dem Widget Simple Dialer Widget könnt ihr, ohne erst die gewöhnliche Telefon-App zu öffnen, direkt von eurem Homescreen aus telefonieren.

Simple Dialer Widget

Das Widget zeigt euch zusätzlich die letzten Anrufe übersichtlich an, zudem könnt ihr wie gewohnt auf eure Kontakte zugreifen und das generelle Aussehen des Widgets selbst verändern. Wer bereits Android 4.2 hat, kann sich Simple Dialer Widget zudem einfach auf den Lockscreen legen. Vieltelefonierer sollten sich das Widget bei Bedarf ruhig einmal anschauen, ich persönlich komme mit dem klassischen Weg weiterhin gut klar. [via]

Facebook stellt neue Profile und einen veränderten Newsfeed vor

1. März 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook stellt am 07. März weitreichende Änderungen vor, die den Newsfeed und die Profile betreffen. Facebook sendete diversen Medienvertretern eine Einladung in das kalifornische Hauptquartier des sozialen Netzwerkes. Bereits im Vorfeld testet Facebook bei einigen Benutzern neue Funktionen aus, so war der aktuellste Streich die Neustrukturierung des Profils mit Tabs, gefällt mir persönlich wesentlich besser:

Facebook neu

Allerdings sehen wir hier nicht die Hauptnews, denn Facebook hat die Medienvertreter nicht aufgrund neuer Profile eingeladen, sondern um Neuerungen am Newsfeed vorzustellen, in der Einladung heißt es “Come see a new look for News Feed”. Die Neuerungen werden sicherlich wieder mit viel Geheule der Benutzer begrüßt werden – jede Wette. (Bild via & via)

Chromebook Pixel: Linux oder Android können gebootet werden

1. März 2013 Kategorie: Google, Linux, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Als das Chromebook Pixel vorgestellt wurde, gab es zurecht etliche Bedenken über Googles neues Premium-Chromebook. Neben dem ordentlichen Preis ist für viele weiterhin Chrome OS der ganz entscheidende limitierende Faktor, da sich nur wenige derart einschränken möchten. Daher hat Bill Richardson, ein Mitarbeiter bei Google, bei Google+ aufgezeigt, dass auch verschiedene Linux-Systeme auf dem Chromebook Pixel gebootet werden können.

Chromebook Pixel Linux

Der Weg ist allerdings nicht unbedingt für den Endnutzer gedacht, denn dies funktioniert nur über den integrierten Entwicklermodus und einen ganz neu verbauten dritten BIOS-Slot . Einen etwas eleganteren Weg zeigt David Schneider, denn mittels seiner Software crouton (Akronym für Chromium OS Ubuntu Chroot Environment)  kann zwischen Linux, Android oder Chrome OS sehr schnell gewechselt werden, welches auch auf anderen Chromebooks funktionieren soll.

Files App: Dateiverwalter und -Betrachter für iPad und iPhone

1. März 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Ich bilde mir ja immer ein, dass ich besonders viel digital bearbeiten müsse. Kein Papier, alles online und immer verfügbar. Das hört sich einfach an, wenn man nach der Devise arbeitet: ein Rechner > Cloud > Mobilgerät. Ist für mich aber gar nicht so einfach.

iPad-mini-Music

Ich möchte bestimmte meiner Daten halt immer und überall dabei haben, auch wenn ich offline bin. Mit Android eigentlich einfach. Alles vom Rechner via Dropbox auf das Smartphone synchronisieren – das erledigt die App Dropsync. Betrachter? Zig verschiedene!

Microsofts Zukunft: viel Touch im Haus

1. März 2013 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

Konzept

Ich mag Konzeptvideos oder Träumereien aus einer fernen, technischen Zukunft. Diverse Hersteller veröffentlichen ab und an mal ein Video, wie sie sich die Zukunft mit ihren eigenen Lösungen vorstellen. Ein wenig trocken – dafür realistisch –  geht es bei Microsoft zu. Hier ist die Zukunft von Touch, Sprache und persönlichen Assistenten geprägt. Hier mal Elemente auf einem Display via Touch von A nach B ziehen, hier mal nahtlos mittels Sprache Inhalte vom Smartphone auf das große Display bringen.

Photosynth für Windows Phone 8 erschienen

1. März 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Gerade noch mit einem Benutzer von Windows Phone telefoniert, der enttäuscht ist, dass es in Sachen Apps so auf der Windows-Plattform hapert. Zumindest in Sachen Microsoft-Apps gibt es seit heute eine Neuerung, die 3D-Panorama-App Photosynth ist nun auch für Windows Phone 8 zu haben. Zu haben ist die kostenlose App schon seit längerem für iOS, nun können auch Benutzer des aktuellen Windows Mobile-Betriebssystems zuschlagen. Die Anwendung ist simpel: entweder man berührt den Screen selber an den Schnittkanten, oder bewegt den sichtbaren grünen Punkt selber an die Schnittkante und wartet kurz bis der Auslöser automatisiert auslöst. Dazu bewegt man sich nur im Kreis – logo. Die Bilder können auch über die Photosynth-Seite geteilt und angesehen werden. (via)

Gemeinsam gegen Amazon: deutsche Buchhändler und die Telekom mit E-Book-Reader tolino Shine

1. März 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Die Deutsche Telekom und einige große Buchhändler wollen etwas gegen Amazons Vormachtstellung tun und haben deshalb einen Verbund gegründet, dessen Ziel es ist, über den eigenen E-Book-Reader Tolino Shine digitale Inhalte an den Mann zu bringen.

tolino shine

Neben der Deutschen Telekom findet man die deutschen Buchhändler Thalia, Weltbild, Hugendubel sowie Club Bertelsmann in der illustren Runde vor. Während die Telekom die Lesegeräte und Plattform bereitstellt, sichern die Buchhändler flächendeckenden Vertrieb der digitalen Inhalte.



Seite 1.097 von 2.251« Erste...1.0951.0961.0971.0981.0991.100...Letzte »