FiredTVLauncher: Launcher für Apps auf Fire TV Stick und Fire TV

17. April 2015 Kategorie: Android, Software & Co, Streaming, geschrieben von: caschy

Ich schrieb schon mehrere Beiträge zum Thema Amazon Fire TV und Amazon Fire TV Stick, beispielsweise, wie man das Mediacenter Kodi auf den Geräten installiert. Für alle Bastler an beiden Geräten möchte ich eben noch die Open Source Android-App FiredTVLauncher ins Spiel bringen. Was diese macht? Sie sorgt nach einem Start dafür, dass alle von euch nachträglich installierten Apps in einer übersichtlichen Oberfläche auftauchen – und eben über jene kann man auch die einzelnen Apps starten.

2015-04-17 14.39.58

Field Trip: Reiseführer-App nun auch mit Android Wear verwendbar

17. April 2015 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

FieldTrip_AW

Die App für Weltentdecker – Field Trip – hat ein Update erhalten, das die App-Funktionen auch auf das Handgelenk bringt. Man kann eine Suche direkt auf der Android Wear Smartwatch starten, um sich Orte in der Nähe anzeigen zu lassen. Auch Benachrichtigungen, die man von Field Trip erhält, werden auf der Smartwatch angezeigt. Auf der Uhr selbst wird die Beschreibung eines Ortes, Bilder und natürlich der Kartenausschnitt angezeigt. Diese Orte kann man auch von der Uhr aus speichern. Außer der Android Wear-Unterstützung und kleineren Fehlerbehebungen hat die App sonst keine neue Funktionen erhalten. Die von Niantic Labs (Google) erstellte App findet Ihr im Google Play Store, falls Ihr sie noch nicht auf Eurem Gerät habt.

Windows 10 für Smartphones mit neuer Maps-App

17. April 2015 Kategorie: Windows Phone, geschrieben von: caschy

Solltet ihr bereits die Vorschauversion von Windows 10 auf eurem Smartphone nutzen, dann steht ab sofort eine neue App zum Ausprobieren für euch bereit. Es ist – die neue Maps-App von Microsoft. Zu haben ist die App in der Windows 10 Technical Preview (Build 10051). Microsoft setzt in der Maps-App auf Informationen der Bing Maps und Nokia Here, innerhalb der App lässt sich nicht nur nach Orten und Straßen suchen, auch Supermärkte und andere Plätze lassen sich finden.

Bildschirmfoto 2015-04-17 um 20.30.34

Manche Sehenswürdigkeiten und Orte warten zudem mit Bewertungen und Bildern auf, sodass ihr noch ein paar Informationen on top bekommt. Weiterhin kann man – wenn man beispielsweise in einer fremden Stadt unterwegs ist – Plätze in der Nähe anzeigen, diese kann man auch filtern, sodass man auch Cafés in der Nähe finden kann. Natürlich an Bord: Turn-by-Turn-Navigation und Informationen über öffentliche Verkehrsmittel. Favoriten lassen sich synchronisieren, Karten auch offline herunterladen. Ihr wollt mehr wissen? Schaut bei Microsoft im Blog vorbei.

Screener Alpha: Schönere Android-Screenshots

17. April 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Der Beitrag für die Nische. Solltet ihr gelegentlich Screenshots eures Android-Smartphones teilen – oder vielleicht Entwickler sein, der seine App im Google Play Store schöner präsentieren will, dann schaut euch die Alpha von Screener an. Trotz des frühen Stadiums ist die App schon gut gebrauchbar. Was sie macht, ist schnell erklärt: sie legt einen schicken Geräterahmen um eure nackigen Screenshots.

Screener

Hier stehen diverse Geräte zur Auswahl. Nicht nur das Gerät ist auswählbar, ihr könnt auch einen Blendeffekt aktivieren oder ein(e) Hintergrundfarbe / Hintergrundbild für das Gerät auswählen. Am Ende kommt euer Screenshot in Verbund mit einem gerenderten Gerät und einem eventuellen Hintergrund heraus. Um an die App zu kommen, müsst ihr der Community auf Google+ beitreten und zustimmen, dass ihr am Betatest teilnehmen wollt. Wollt ihr dies nicht, so könnt ihr auch direkt die Screener Alpha APK herunterladen und ausprobieren. In diesem Sinne: kommt gut & heile ins Wochenende!

Office 2016: Preview für Windows 10-Smartphones noch diesen Monat

17. April 2015 Kategorie: Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Neues von der Office-Front: Microsoft plant bekanntlich an allen Ecken und Enden (lies: Plattformen) und nun gab man bekannt, dass die Vorschauversion von Microsoft Office für Windows 10-Smartphones noch diesen Monat erscheinen wird. Hierbei handelt es sich um Universal-Apps, die für die Bedienung per Touch optimiert sind und auf ihren Einsatz auf den Smartphones und Tablets der Nutzer warten.

Modern-productivity-Office-on-Windows-2

Office 2016 ist laut Microsoft unter anderem mit einem verbesserten „Look and Feel“ ausgestattet, sodass sich die Nutzung auf allen Plattformen intuitiv zeigt. Zukünftig soll es noch einfacher sein, Dateien aus und in der Cloud zu bearbeiten, zudem soll Outlook einfacher mit Anhängen aus OneDrive umgehen können. Man darf gespannt sein, was man in Redmond gezaubert hat, wie man eine Produktivitäts-Suite auf einen Formfaktor anpasst, der gemeinhin nicht als Produktivitäts-Bombe bekannt ist. Wer nicht abwarten kann: die Universal-Apps für Tablets sind bereits zu haben. Alle anderen müssen sich halt noch etwas gedulden – zudem auch auf die Windows 10 Preview für Smartphones setzen. Alle Infos gibt es im Office Blog.

OS X & Chrome: Apps aus Webseiten erstellen

17. April 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Für Windows-Nutzer ein alter Hut: „Apps“ mit Chrome aus Webseiten erstellen. Warum man das macht? Um beispielsweise das Feeling eines echten Programms zu haben, ohne störende Browser-Elemente wie Adresszeile, Lesezeichen und Co. OS X-Nutzer konnten sich mit Lösungen wie Fluid helfen, mittlerweile ist aber auch unter OS X das Erstellen von Apps aus Webseiten möglich.

NAS

iOS: Mit Documents Cloud- und Netzwerkordner synchronisieren

17. April 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Letztens wurde ich von einem Freund gefragt, wie ich denn meine nicht sortierten Songs auf das iPhone bringen würde. Konkret waren Downloads von SoundCloud gemeint, die ich meistens manuell auf das iPhone bringe, ich bin ein ganz großer Verweigerer von iTunes und seinem Playlistensystem, zudem nutze ich nur extrem widerwillig die Möglichkeit, Inhalte über iTunes in Dritt-Apps zu schieben.

Instagram ändert Gemeinschaftsregeln und auch nicht

17. April 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Instagram ist mit 300 Millionen Nutzern eines der größeren Foto-Netzwerke. Hier gab es schon öfter Aufstände, wenn Bilder bestimmte Inhalte zeigen. Nackte Tatsachen sind nicht gerne gesehen, zumindest nicht, wenn diese Nacktheit einen sexuellen Bezug hat. Instagram hat nun seine Gemeinschaftsrichtlinien entsprechend angepasst, um ein wenig mehr Klarheit in die ganze Sache zu bringen, was darf gepostet werden und was nicht. Die Regeln an sich ändern sich nicht, es ist nur das Wording neu, wie es auch der Pressemitteilung zu entnehmen ist: „Die überarbeiteten Gemeinschaftsrichtlinien sind nicht neu. Es geht bei der Aktualisierung darum, den Instagrammern mehr Detailwissen zur Verfügung zu stellen.“

Instagram

Samsung: Augen auf beim Akkukauf

17. April 2015 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Augen auf beim Akkukauf – zumindest wenn es sich um Akkus handelt, die von Samsung für Samsung-Geräte sind. Das Problem, welches Besitzer eines Samsung Galaxy S6 und eines Samsung Galaxy S6 edge nicht mehr interessieren dürfte, äußert sich wie folgt: viele der bei Amazon gekauften Akkus sind Fälschungen. Dies behauptet zumindest die c’t in einem Beitrag. 12 Akkus habe man bestellt, das komplette Dutzend soll nicht original von Samsung sein.

samsung04

Unitymedia und Huawei: größtes Stadion-WLAN-Netzwerk ist in Dortmund

17. April 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Es ist weder eine geile Saison als BVB-Fan, noch ist es eine gute Woche. Der BVB hat nicht mehr die größten Chancen auf einen Platz im europäischen Fußball, zudem verlässt uns ein charismatischer Fußball-Experte am Ende der Saison. Aber so ist das halt – Spieler und Trainer kommen und gehen – der BVB bleibt.

BVB Westfalenstadion