Mediatheken-Durchforster fernsehsuche.de kommt auf das iPad

7. Januar 2014 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Das Portal fernsehsuche kommt als kostenpflichtige App auf das iPad. Als kleiner Reinholer, was fernsehsuche.de ist: fernsehsuche.de ist eine Suchmaschine für Inhalte von privaten, als auch Öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. So findet man direkt nach Tag und Uhrzeit sortiert Sehenswertes. Fernsehsuche.de bietet  dabei einen Überblick über die aktuellen Sendungen in den Mediatheken. Ein Klick bringt euch dann direkt zur Sendung.

fernsehsuche

Über die Auswahl von Wochentag, Tageszeit, Sender und Sendungsdauer kann man gezielt zu einer Sendung klicken oder in den Sendungen der letzten Tage stöbern. Dieses Prinzip bringt man nun in ein iPad-kompatibles Format. Die App bietet eine Übersicht der aktuellen und zurückliegenden Beiträge und Sendungen von auf dem iPad nutzbaren Mediatheken deutscher Fernsehsender. Über eine Suchfunktion über alle Mediatheken hinweg, sowie diverse Filtermöglichkeiten wird sie die Nutzung von Mediatheken auf dem iPad deutlich einfacher machen, so der Macher Holger Drewes. Die App soll nächste Woche im App Store aufschlagen, wir nehmen uns diese dann noch einmal sicherlich vor.

Samsung soll neue Smartphone-Oberfläche erforschen

7. Januar 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Samsungs TouchWiz ist ein wenig der FC Bayern unter den Smartphone-Oberflächen. Hass oder Liebe zur UI sind die beiden Extreme, die ich häufig höre, wenn es sich um TouchWiz dreht. Neben dieser UI gibt es bei Samsung auch noch eine vereinfachte Oberfläche, aber laut @evleaks erforscht man auch ein Redesign. Das Ganze erinnert irgendwie an einen kruden Mix aus HTCs BlinkFeed und irgendwelchen Activity-Feeds aus Social-Apps. Aber das Schöne an Android ist ja: es gibt unzählige Launcher und damit Möglichkeiten, uns den Spaß anzupassen. Außerdem ist da ja immer noch die Frage, ob das zu sehende Gebilde jemals an die Öffentlichkeit kommt, oder ob es ein frühes, internes Dokument ist.

Samsugn UI

CES 2014: SanDisk Connect Wireless Flash-Laufwerk nun auch als 64 GB-Variante

7. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Der Flashspeicher-Hersteller SanDisk hat auf der Consumer Electronics Show (CES) die 64 GB-Ausgabe des SanDisk Connect Wireless Flash-Laufwerks vorgestellt. Das Produkt stellt eine Erweiterung der Linie drahtloser Flash-Speicherlösungen von SanDisk dar und ermöglicht dem Nutzer mehr Speicherkapazitäten für mobile Endgeräte. Zusätzlich sorgen neue Software-Updates für eine bessere Leistung und Funktionalität des SanDisk Wireless Flash-Laufwerks und Wireless Media Drives.

Bildschirmfoto 2014-01-07 um 15.02.41

Die SanDisk Connect-Produktlinie erweitert die meist begrenzten Speicherkapazitäten mobiler Endgeräte. Datenauswertungen über die SanDisk Memory Zone-Management App für Android-Geräte, die bereits über 1,5 Millionen Mal heruntergeladen wurde, besagen, dass 44 Prozent der Nutzer weniger als die Hälfte des internen Speichers ihres Mobilgerätes frei haben und nahezu ein Viertel mehr als 80 Prozent der Speicherkapazität ausgeschöpft haben. Zudem zeigen die Daten, dass Nutzer anfangen, durch das Löschen oder Übertragen von Daten Platz zu schaffen, sobald 80 bis 90 Prozent des Speichers belegt sind. Das 64 GB SanDisk Connect Wireless Flash-Laufwerk ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 99 Euro verfügbar. Ganz ehrlich? Ich glaube, solche Lösungen sind extrem nischig. Wann schleppt man schon so eine Erweiterung mit? Sicherlich nicht dauerhaft, sondern  auf Reisen etc.

Apple: App Store-Verkäufe übertreffen 10 Milliarden Dollar Umsatz in 2013

7. Januar 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Apple hat heute bekannt gegeben, dass die Nutzer 2013 mehr als zehn Milliarden Dollar im App Store ausgegeben haben, davon allein über eine Milliarde Dollar im Dezember. Kunden haben im Dezember fast drei Milliarden Apps im App Store heruntergeladen; somit ist der zurückliegende Monat der erfolgreichste in der Geschichte des App Store, wie man seitens Apple mitteilt.

5thAveHero_5x5_78_300dpi_111105-590x510

Acer Chromebook C720P mit Touch-Display kommt für 299 Euro im Februar nach Deutschland

7. Januar 2014 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Großangriff im ChromeOS-Bereich, viele Hersteller setzen derzeit neben Windows auch auf ChromeOS, weil sie vielleicht in diesem Segment Chancen sehen. Acer legte Ende 2013 erst einmal in den USA vor, hier brachte man das erste Chromebook mit Touch-Display aus eigener Fertigung gegen die Mitbewerber in Stellung. Technisch unterscheidet sich das Gerät nicht vom im Oktober vorgestellten C720 – mit der Ausnahme des Touchscreens. Dies bedeutet: 11,6 Zoll mit 1366 x 768 Pixeln, Intel Haswell-basierter Celereon-Prozessor (2955U) und 2 GB RAM.

Acer-C720p-590x364

Kantar Worldpanel: 10 Prozent aller verkauften Smartphones in der EU5 sind Windows Phone-Geräte

7. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Das Kantar Worldpanel ComTech hat mal wieder Zahlenspiele veröffentlicht (hier als PDF einsehbar), die sich auf die verkauften Smartphones dieser Welt beziehen – Zeitraum September, Oktober und November 2013. Schaut man sich die fünf größten Märkte in Europa an (England, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien), dann darf man für Deutschland festhalten: im Vergleich zum Vorquartal verliert Windows Phone und Android einiges, dafür war es Apples Quartal – im Bereich September, Oktober und November 2013 lag man bei 17,5 Prozent, davor waren es 9,5 Prozent. Im Jahresvergleich haben aber alle bis auf Windows Phone und Android Federn lassen müssen.
Bildschirmfoto 2014-01-07 um 12.24.42

Motorola Moto G: Android 4.4.2 KitKat rollt in Deutschland aus

7. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Gleich zwei Leser meldeten heute das Ausrollen von Android 4.4.2 für Motorolas Günstig-Androiden Moto G. Das für den Preis wirklich phantastische Gerät wurde mit Android 4.3 ausgeliefert und bekam Ende des Jahres 2013 schon in den USA sein Update auf die Version 4.4.2 von Android KitKat. Die Leser, die das Moto G-Update bereits haben, haben das Gerät über Amazon Pre-Order bezogen, ich selber habe bei meinem Gerät noch kein Update bekommen. Im Screenshot seht ihr einmal mein Gerät und das aktualisierte unseres Lesers Søren. Das Update bringt einige Neuerungen mit sich, über die sich jeder Nutzer freuen kann, detaillierte Informationen bekommt ihr hier. Meinen Kurztest zum Motorola Moto G findet ihr hier.

motog-6

CES 2014: Linksys WRT1900AC – neuer Wein in alten Schläuchen, inklusive Open Source-Unterstützung

7. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Design-Wiederholungen passieren, sind auch oftmals gar nicht tragisch, sofern man Zeitloses verwendet. Etwas anders ist dies beim aktuellen Linksys WRT1900AC gelagert, denn dessen Design war nie zeitlos, dafür aber irgendwie markant. Linksys hat sich neue Technik geschnappt und in ein bekanntes Gehäuse verfrachtet. Der neue Linksys WRT1900AC Dual Band Wi-Fi Router ist vom vertikalen Design des originalen Modells WRT54G (großartiger Router seinerzeit!) in Blau und Schwarz inspiriert, aber mit einem modernen Touch und aktuellerer Hardware, unter anderem einem Dual-Core 1,2 GHz-Prozessor, vier abnehmbaren Antennen (statt drei in der Standardausführung) und eSATA- und USB 2.0/3.0-Anschlüssen.

linksys2

CES 2014: Intel mit Wearables, Mini-Rechner Edison und Umbenennung der Sicherheits-Suite

7. Januar 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Auch bei Intel war man fleißig, auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas stellte man auch einen der Trends 2014 vor: Wearables. Intel CEO Brian Krzanich zeigte Referenzgeräte für am Körper tragbare Geräte, dazu gehörten Ohrhörer mit Biometrie- und Fitness-Funktionen, ein smartes Headset, das mit bestehenden Personal Assistent-Technologien für Sprachsteuerung kompatibel ist, sowie eine drahtlose Ladeschale.

Intel_Smart_Wireless_Charging_Bowl_reference_design

CES 2014: Griffin stellt PowerMate Bluetooth vor

7. Januar 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bereits 2001 erschien der erste PowerMate von Griffin. Das Maus-ähnliche Gadget für den PC kann verschiedene Befehle ausführen und ist auf wiederkehrende Aufgaben ausgelegt. 13 Jahre später ist der Power Mate auch kabellos mit Bluetooth 4.0 erhältlich. Wert wurde auch auf das Design gelegt, auch wenn das Produkt eine gewisse Ähnlichkeit mit handelsüblichen Türstoppern hat.

Griffin_PowerMate



Seite 1.096 von 2.751« Erste...1.0941.0951.0961.0971.0981.099...Letzte »