OTP Auth für iOS: Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Export- und Import-Möglichkeit

29. September 2013 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Ich schrieb in der Vergangenheit oft über das von mir gerne genutzter Sicherheitsverfahren “Zwei-Faktor-Authentifizierung”. Hierbei können die Benutzer, wie zum Beispiel bei Dropbox, Google, LastPass und Co ihr Konto besser schützen, denn hier wird nicht nur ein Passwort benötigt, sondern ein Code, der in Verbindung mit dem Smartphone angezeigt wird. Wer sein Smartphone verliert oder nicht zur Hand hat, der kann auch Fallback-Codes nutzen.

OTP Auth
OTP Auth für iOS: Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Export- und Import-Möglichkeit
Entwickler: Roland Moers
Preis: Kostenlos

Nexus 5 mit Android 4.4 KitKat: Logfile bestätigt 1080p-Display und weiße Status-Icons

29. September 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Die Einschläge in Sachen Google Nexus 5 und Android 4.4 KitKat kommen immer näher. Es gibt bereits Bilder und Benchmark-Ergebnisse des neuen Android-Boliden, der für den Oktober erwartet wird. Nun sind neue Logfiles ins Web geraten, die dem Android-Freund nicht nur diverse technische Informationen verraten, sondern anscheinend bestätigen, dass sich auch in Sachen Farbe etwas tun wird – die Status-Icons sind nicht mehr blau, sondern weiss.

Android 4.4 KitKat

Hier bin ich gespannt, wie man eine nicht vorhandene Konnektivität zum Netzwerk darstellen will, da diese ja eigentlich grau ist – vielleicht gibt es hier aber irgendwelche Graustufen. Das Nexus 5 (LG D820) zeigt in der Statusleiste interessanterweise noch den Google Authenticator in Verbindung mit Bluetooth, hier bin ich gespannt, was das werden soll. Das Nexus 5 soll eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bei 443 PPI haben und 5 Zoll groß sein. Laut Benchmark-Ergebnissen darf man von einer Adreno 330 GPU ausgehen, wie sie auch im LG G2 verbaut ist, auch soll der Qualcomm Snapdragon 800 mit 2,26 GHz verbaut sein. Bin ja mal auf den Preis gespannt. Würde aus dem Bauch heraus auf 399 Euro tippen.

Android: Apps mit Werbung als potentielle Sicherheitslücke

29. September 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

MWR Labs hat Android und die Apps mit Werbung unter die Lupe genommen und ist zum Entschluss gekommen: viele dieser Apps können als große Sicherheitslücke fungieren. Unter Umständen ist es möglich, dass Apps, die sich durch Werbung finanzieren, Code auf das Android-Gerät schleusen. Schuld daran ist nach Ansicht der Experten das Modul WebView, welches bei der Anzeige von Werbung verwendet wird.

android-robot-peek

Viele Apps, die sich durch Werbung finanzieren, nutzen diese Möglichkeit und zeigen so HTML-Inhalte an. Die Kommunikation zu den Advertiser-Netzwerken soll dabei oft unverschlüsselt via HTTP ablaufen und sei so durch Man-in-the-middle-Attacken angreifbar. Aus dem Google Play Store wurden 100 Top-Apps geladen, von denen 79 irgendwelche Werbenetzwerke nutzen. 62 dieser Apps sind potentiell angreifbar. Je nach Berechtigung der App können unter Umständen – je nachdem, welches Framework und welche Möglichkeiten implementiert sind –  Daten von der SD-Karte gelesen werden – auch soll das Verschicken von SMS möglich sein.

Auch Congstar und Vodafone wollen DSL-Tarife drosseln

29. September 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Sorgte das Thema Telekom-Drossel den Sommer über immer wieder für Gesprächsstoff, wurde es in den letzten Wochen ziemlich still um das angedachte Vorhaben der Telekom. Nun will das Nachrichtenmagazin FOCUS erfahren haben, dass auch die Telekom-Tochter Congstar ihre DSL-Tarife begrenzen will. Eine entsprechende Änderung der AGB soll 2014 erfolgen, die tatsächliche Drosselung soll dann, wie bei der Telekom, ab 2016 vollzogen werden.

Pressebild_bBeitband_Glasfaser_01

Gmail-App für Android bald mit Werbung

29. September 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Eine aktualisierte Gmail-App ist ausgerollt worden. Augenscheinlich mit einigen Änderungen (verbesserte Synchronisierung und verbesserte Reaktion des Postausgangs nebst neuem Design), bringt ein Blick unter die Haube interessante Dinge zum Vorschein. Wie auch die Web-Variante könnte Gmail für Android bald Werbung anzeigen und so das Mail-Erlebnis auf den kleineren Bildschirmen zu einer Google-Geldmaschine machen.

werbung

Immer wieder sonntags KW 39

29. September 2013 Kategorie: Android, Apple, Google, Hardware, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die letzte September-Woche ist vorbei, die Wogen um die neuen iPhones glätten sich so langsam. Technisch gesehen eine sehr bunte Woche, Google hatte Geburtstag, Valve präsentiert Hardware und ein passendes Betriebssystem, iOS kämpft auch nach einem zügigen Update weiterhin mit einem Lockscreen-Bug. In den kommenden Wochen wartet noch Nokia mit der Nokia World auf, Mitte Oktober wird noch einmal eine Apple-Veranstaltung erwartet und auch Google ist uns noch das Nexus 5 und Android 4.4 (KitKat) schuldig.

immerwiedersonntags1111 (1)

Antivirus Avira schafft das Werbe-Popup ab

28. September 2013 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Die kostenlose Antivirus-Lösung von Avira versuchte bislang mit dem täglichen Einblenden von Werbung über ein Popup, die Weiterfinanzierung zu sichern. Doch man stellte fest: das Popup nervt die Kunden und die Erlöse machten bei Weitem nicht die abwandernden Kunden wett. Nun teilte man mit, dass man zum 1. Oktober das Werbe-Popup abschaffen wolle. Wie die kostenlose Lösung in Zukunft refinanziert wird, steht noch aus, Kunden werden dies ja sicherlich ab Oktober merken. Avira und wie sie alle heißen: sie spüren mit Sicherheit Einbußen, denn Microsofts eigene Sicherheitslösung auf der Windows-Plattform reicht vielen Anwendern mittlerweile.Bildschirmfoto 2013-09-28 um 14.51.54

Chronus: Home- und Lockscreen-Widget aus dem CyanogenMod nun für alle

28. September 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Das früher unter dem Namen CyanogenMod cLock bekannte Tool für Android landet ganz frisch als Chronus im Google Play Store. Hierbei handelt es sich um ein schickes Homescreen- und Lockscreen-Widget, welches unter anderem ein Kalender- und Wetter-Widget anbietet und früher fest im CyanogenMod verankert war.

chromus

Open Project: Smartphone-Content ohne zusätzliche Geräte auf Displays streamen

28. September 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eine Projektion des Smartphone-Inhalts auf externe Displays ohne zusätzliche Hardware, kann das funktionieren? Wenn das Smartphone mit einer Kamera ausgestattet ist, ja. Google research hat Open Project vorgestellt, eine Möglichkeit, Smartphone-Content auf beliebige Displays zu bringen. Um den Inhalt des Smartphones anzuzeigen, muss man die Kamera lediglich auf einen QR-Code richten. Danach kann das Anzeige-Fenster frei positioniert werden und der Inhalt wird übertragen.

Wird eine App auf einem externen Touch-Display dargestellt ist es sogar möglich, diese zu bedienen. Auch mehrere Smartphones können gleichzeitig ihre Inhalte auf einem Display darstellen. Das Smartphone wird so, vereinfacht ausgedrückt, quasi zum Beamer. Die Implementierung von Open Project soll durch einen einfachen Link auf eine Library erfolgen, Entwickler folglich nicht vor große Herausforderungen stellen. Man darf gespannt sein, wie sich das weiter entwickelt.

Microsoft veröffentlicht Behördenanfragen für das erste Halbjahr 2013

28. September 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Microsoft hat die Behördenanfragen veröffentlicht, die das Unternehmen im ersten Halbjahr 2013 bekommen hat. In diesen Zahlen finden sich auch die Anfragen, die Deutschland betreffen. Microsoft schlüsselt das Ganze getrennt nach Microsoft und Skype auf.

Bildschirmfoto 2013-09-28 um 14.19.13#more

Microsoft teilt mit, dass man weiterhin keine genaue Auskunft über Anfragen geben darf, die im Bereich der nationalen Sicherheit (FISA & Co) angesiedelt sind. Gerade die Zahlen während mal spannend, denn die veröffentlichten Zahlen sind “nur” ein Abbild normaler Strafverfolgungsbehörden, spiegeln aber kein Gesamtbild wider.

Bildschirmfoto 2013-09-28 um 14.19.23

Microsoft und Skype bekamen 37.196Anfragen, die 66.539 Accounts betrafen, im kompletten Jahr 2012 waren es 75.378 Anfragen bei 137.424 Accounts. Über 73 Prozent der Anfragen kamen aus fünf Ländern: USA, Türkei, Deutschland, England und Frankreich. Bei Skype ist es ähnlich, über 70 Prozent machen England, die USA, Frankreich und wieder einmal Deutschland aus. Microsoft teilt ferner mit, dass lediglich in 2,19 Prozent aller Fälle überhaupt Daten weitergegeben werden mussten.

Die eingebundenen Grafiken zeigen die Anfragen in Deutschland im ersten Halbjahr 2o13 an, den kompletten Bericht findet ihr hier. Dort wird auch noch einmal auf den Unterschied zwischen Content Data (Daten im eigentlichen Sinne) und Non Content Data (Username, IP, Land & Co) eingegangen.



Seite 1.096 von 2.572« Erste...1.0941.0951.0961.0971.0981.099...Letzte »