Facebook bohrt Suche auf – zeigt personalisierte, aktuelle Nachrichten in Echtzeit an

22. Oktober 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_facebookFacebook versucht ja nun seit einiger Zeit, für Nutzer als Nachrichtenaggregator zu fungieren. Mit Facebook Paper hat das soziale Netzwerk bereits Anfang 2014 den ersten Schritt in diese Richtung gemacht, um Nachrichten an einem Ort zu bündeln. Erinnerte damals bereits ein wenig an Flipboard. Nun geht Facebook einen Schritt weiter und will mit „Search FYI“als zentrale Anlaufstelle für aktuelle Events dienen. Dazu bohrt man die eigene Suchfunktion auf und bietet darüber bereits beim Tippen einzelner Buchstaben personalisierte, aktuelle Trends in Echtzeit an.

Wunderlist: Android-Version mit großem Update

22. Oktober 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_wunderlistNachdem Wunderlist für so ziemlich alle Systeme dieses Jahr schon ein Redesign gebracht hat, ist nun auch die Android-Version an der Reihe. Neben den optischen Änderungen gibt es auch neue Funktionen, die jedoch nicht nur positiv auffallen. Das neue Design bringt das in den Vordergrund, was Wunderlist ausmacht: die Listen mit Aufgaben. Hier wurde der Bereich mit dem Avatar verkleinert, sodass man nun mehr von den Listen sieht. Richtig bemerkbar macht sich das neue Design auch in der Detailansicht von Aufgaben. Hier sieht man nun alle Details, ohne von ihnen erschlagen zu werden. Diese Details lassen sich jetzt auch einfacher bearbeiten.

Twitter: CEO entschuldigt sich bei Entwicklern, neue Mac-App noch dieses Jahr

22. Oktober 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_twitterTwitter, immer noch mein bevorzugtes Social Network, hat in den letzten Monaten viel verkehrt gemacht, vor allem, was den Umgang mit Entwicklern angeht. Zwar bietet Twitter Entwicklern generell viele Möglichkeiten, nicht aber was den Umgang mit dem eigenen Produkt angeht. Auf der Twitter Flight Conference in San Francisco, die zum zweiten Mal stattfand, entschuldigte sich Twitter CEO Jack Dorsey in seiner kurzen Ansprache bei selbigen. Gleichzeitig bat er um Vergebung für Fehler, die Twitter in der Vergangenheit gemacht hat. Eine durchaus große Geste, der hoffentlich auch Taten folgen, Twitter sei laut Dorsey bereit für einen Reboot.

Boomerang: Daumenkino aus dem Hause Instagram

22. Oktober 2015 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

artikel Instagram-LogoJeder macht es ein wenig mit bewegten Bildern oder Kurzvideos. Live Photos bei Apple, Videos bei Instagram oder eben Vine von Twitter. Die bei Instagram gängigen Videos bekommen nun aber ein neues Format, passend dazu gibt es wieder einmal eine App. Diese hört auf den Namen Boomerang und kann ab sofort kostenfrei bezogen werden.  Was Boomerang kann? Boomerang erstellt aus Bildern Mini-Clips, die vorwärts und rückwärts in erhöhter Geschwindigkeit abgespielt werden. Das Auspusten von Geburtstagskerzen oder ein Salto auf dem Trampolin – mit Boomerang soll eine einfache Aufnahme zu einer lebendigen Erinnerung werden, zumindest hat es Instagram so geplant.

iOS: Chrome mit Multitasking-Unterstützung

22. Oktober 2015 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: caschy

artikel_chromeKurz notiert: Obwohl Safari auf dem Mac bei vielen Anwendern zufriedenstellend läuft, sehe ich bei vielen – und mir – Google Chrome als Standardbrowser. Anders sieht es auf iOS aus, hier greifen deutlich mehr zu Safari. Doch auch Chrome ist auf dem mobilen System von Apple zu finden und bietet dort viele Vorteile, beispielsweise die Synchronisation mit den Lesezeichen, die man auch auf dem Desktop in Chrome hat. Praktisch. Nun hat Google ein Update nachgeschoben, welches ein seit iOS 9 vermisstes Feature nachliefert: die Unterstützung für Multitasking. Heißt: ihr könnt nun Chrome auf einem Bildschirm neben anderen unterstützten Apps betreiben – ob ihr den Bildschirm halb halb aufteilt oder Chrome mehr Platz gebt: euch überlassen. So kann man beispielsweise im Netz surfen und die Twitter-Timeline im Auge behalten.

Windows 10: Herbst-Update kommt wohl im November

22. Oktober 2015 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

windows 10Der für gewöhnlich exzellent informierte Windows-Experte Paul Thurrott will aus vertrauenswürdigen Quellen erfahren haben, dass Microsoft ein Herbst-Update für das Betriebssystem Windows 10 im November ausrollen werde. Bekannt ist das Update auch unter der Bezeichnung „Threshold 2 (TH2)“. Laut Thurrott werde Microsoft das Herbst-Update aber nicht auf einen Schlag herausrücken, sondern über mehrere, kumulative Patches verteilen.

HERE für Android nun mit Routen-Sharing und Surfer Dude-Sprachausgabe

22. Oktober 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_heremapsSeit September bereits in der Beta-Version von HERE für Android verfügbar, gibt es das Teilen von Routen nun auch in der „normalen“ App für Android. Mit der Funktion lassen sich Routen über verschiedene Wege mit anderen teilen. Dabei wird aber nicht nur die Route oder die geschätzte Ankunftszeit geteilt (war schon immer möglich), sondern Empfänger eines solchen Shares können jedes Detail einer Route einsehen.

Google Photos: Hunde, Babys, Selfies, Essen – so wird der Dienst genutzt

22. Oktober 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_googlephotosIm Mai wurde Google Photos veröffentlicht. Unbegrenzter Speicherplatz für Bilder und Videos, eine automatische Sortierung und ein paar Gimmicks wie das semiautomatische Erstellen von Animationen, sollten dafür sorgen, dass die Nutzer Google auch noch ihre Schnappschüsse anvertrauen. 5 Monate später blickt Google auf den DIenst und gibt ein paar interessante Einblicke in die Nutzung des noch jungen Dienstes. Dieser wird offensichtlich ganz gut angenommen, Google vermeldet bereits mehr als 100 Millionen aktive Nutzer.

Clip Stack: Open Source verwaltet die Android-Zwischenablage

22. Oktober 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

clipstackEs gibt mal wieder ein paar Worte zu einem Werkzeug zu verlieren. Vorab: Kostenlos, Open Source, schick realisiert und für Android. Die App hört auf den Namen Clip Stack und hierbei handelt es sich um einen Clipboard Manager für euer Android-Smartphone oder euer Tablet. Das Thema trifft sich ganz gut, hat man vielleicht noch eine weitere Alternative zu den bereits genannten hier im Blog – so stellte ich letztens Texpand vor. Clip Stack machte sofort einen guten Eindruck, da die App leicht und übersichtlich wirkt. Sie kann von euch als Systemdienst gestartet werden, sodass sie automatisch alles speichert, was ihr so in die Zwischenablage werft.

YouTube Red: Mitmachen oder unter den Tisch fallen

22. Oktober 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: André Westphal

artikel_youtubeYouTube hat (zunächst nur für die USA) sein Premiummodell Red vorgestellt: Video-Konsumenten zahlen optional 9,99 US-Dollar im Monat, um die Werbung auf der Plattform zu entfernen. Auch die potentielle Offline-Verfügbarkeit von Videos wird auf diese Weise hergestellt, wenn man mit seinem Google-Konto eingeloggt ist. Später sollen auch exklusive Inhalte für Abonnenten folgen. Im gleichen Atemzug hat YouTube offenbar auch Top-Videomachern ein Angebot gemacht, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes nicht ablehnen können.