Amazon: Bilder aus dem Web via Chrome-Extension im Cloud Drive speichern

4. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

save-to-cloud-drive

Kurz notiert: Amazon machte ja bekanntlich neulich auf sich aufmerksam, als man bekannt machte, dass sämtliche Fotos, die zu Amazon Cloud Drive hochgeladen werden, nicht mehr auf das Speicherkontingent angerechnet werden. Somit hat man quasi „unendlichen Speicherplatz“ für seine Fotos – zumindest Prime-Mitglieder. Nun veröffentlicht Amazon eine Chrome-Extension, mit der Ihr Fotos von jeder Webseite ganz einfach in euren Amazon Cloud Drive schieben könnt. Einfach mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken und auf „Save to Cloud Drive“ anwählen. (Quelle: Amazon Cloud Drive Blog)

Save to Cloud Drive
Amazon: Bilder aus dem Web via Chrome-Extension im Cloud Drive speichern
Preis: Kostenlos
  • Save to Cloud Drive Screenshot

Ghostery Privacy Browser für Android veröffentlicht

3. Dezember 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Privatsphäre im Netz ist etwas, das man gar nicht so leicht erreichen kann, nutzt man das Internet über die üblichen Wege. Man wird über Webseiten getrackt, sei es über Social-Plugins, Ad-Tracker oder einfach nur das Verhalten des Nutzers auf der Seite selbst. Aus diesen Daten lassen sich sehr genaue Nutzungsprofile erstellen. Da man das sicher nicht immer möchte, gibt es für Desktop-Systeme diverse Tools, auch bieten manche Browser direkt eine Do-Not-Track-Funktion an. Android-Nutzer können jetzt auf einen Browser von Ghostery zurückgreifen, der eine einfache Blockierung von Trackern ermöglicht.

Chrome 40 für Android bringt auf Wunsch neues Lesezeichensystem mit

3. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Google hat heute Chrome für Android in einer neuen Betaversion veröffentlicht. Chrome 40 Beta bringt etwas mit, was mir auf dem Desktop so gar nicht gefällt: das neue Lesezeichensystem. Zum Glück ist dieses auf dem Desktop deaktivierbar und auf der Android-Plattform erst einmal nur optional. So schauen die Lesezeichen in der Standardversion von Chrome 40 für Android aus:

bookmarks

Media Markt und Saturn weiten Lieferung am selben Tag auf 22 Städte aus

3. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wenn Ihr künftig etwas bei Media Markt oder Saturn online bestellt, kann es sein, dass Ihr die Waren bereits 30 Minuten nach Bestellung in den Händen haltet. Nach erfolgreicher Pilotphase ist die in Zusammenarbeit mit tiramizoo realisierte Lieferung am selben Tag (Same Day Delivery) nun in 22 Städten verfügbar. Natürlich kostet der Spaß auch etwas, 9,90 Euro um genau zu sein. Dennoch kann dies in manchen Fällen extrem praktisch sein, vor allem bei Großgeräten, die gerne einmal den Geist aufgeben, wenn es am unpassendsten ist.

Bildschirmfoto 2014-12-03 um 21.45.23

Opera 26 kann Lesezeichen teilen

3. Dezember 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Der Opera Browser ist heute in Version 26 für OS X, Windows und Linux erschienen. Große Neuerung? Der Browser hat nun eine Möglichkeit bekommen, Lesezeichen mit anderen Personen zu teilen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt: jüngst erst hatte man ein visuelles Lesezeichensystem eingeführt, wie es Google Chrome auch tat. Nun folgt das Teilen von Lesezeichen mit anderen Benutzern, was ebenfalls Teil des neuen Lesezeichen-Managers von Google Chrome ist. Das Video zeigt, wie das Ganze funktioniert:

Sony feiert 20 Jahre PlayStation mit limitiertem grauen Sondermodell

3. Dezember 2014 Kategorie: Games, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

In Europa kam Sonys PlayStation zwar erst 1995 auf den Markt, das Heimatland Japan war aber bereits am 3. Dezember 1994 an der Reihe. Deshalb feiert man auch dieses Jahr schon 20 Jahre PlayStation und hat dafür auch eine limitierte Jubiläums-Edition der PlayStation 4 gefertigt, die im modischen PlayStation Grau daherkommt. 12.300 dieser Jubiläums-Konsolen werden nur hergestellt, sie werden in Europa auch nicht über den normalen Handel verkauft. In Deutschland wird die Sonder-Edition der PlayStation 4 gar nicht kaufbar sein, sie wird ausschließlich über Gewinnspiele mit ausgewählten Medienpartnern, über die PlayStation Social Media Kanäle und im Rahmen von Charity-Aktionen erhältlich sein.

Google veröffentlicht Tipp-App „Geräteassistent“ für Nexus- und Android One-Geräte

3. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Google hat am heutigen Abend eine Support-App für Android-Geräte herausgebracht. Derzeit ist die App nur direkt als APK installierbar, da der Download in Deutschland noch nicht freigegeben ist. Die App ist allerdings schon in der deutschen Sprache lokalisiert. Sie bringt beispielsweise die Möglichkeit mit, etwas über das eigene Smartphone zu lernen. So werden Dinge wie das Erstellen eines Screenshots erklärt, aber auch die Nutzung der Energiesparfunktion.

assist1

Yotaphone 2: Preis und Verfügbarkeit in Deutschland

3. Dezember 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Heute erfolgte die offizielle Vorstellung des Yotaphone 2. Über die technischen Daten muss ich Euch nicht viel erzählen, die hatten wir gestern bereits veröffentlicht. Unklar war noch der Preis und die Verfügbarkeit in Deutschland. Diese Informationen haben wir nun auch. Verfügbar ist das Yotaphone 2 theoretisch ab sofort über die Yotaphone Webseite, Congstar, Brodos und my-eXtra. Aktuell ist aber noch nichts davon zu sehen. Der Preis? Stolze 699 Euro. Das mag vielleicht etwas hoch erschienen, allerdings erhält man auch kein gewöhnliches Smartphone.

Yotaphone2_02

AVM: Neue Community für Betatester und FRITZ!OS 6.20 für FRITZ!WLAN Repeater 310 und 450E

3. Dezember 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

AVM LOGO

Gleich zwei Nachrichten gibt es aus dem Hause AVM. Zum einen können Besitzer der Geräte FRITZ!WLAN Repeater 310 und 450E einmal das Update anwerfen, denn beide Repeater bekommen FRITZ!OS 6.20 verpasst. Der Aufbau des drahtlosen WLANs funktioniert durch WPS (Wi-Fi Protected Setup) ab sofort auch für den WLAN-Gastzugang. Auf der Benutzeroberfläche des Repeaters unter fritz.repeater, die ebenfalls mobil angepasst wurde, startet man die Funktion unter dem Punkt „Privater Hotspot“. Ebenfalls erhält man nach dem Update Informationen zu angeschlossenen Geräten. Der zweite Part dreht sich um die Menschen, die auf der Android-Plattform unterwegs sind und dort auch gerne mal die eine oder andere Software als Beta unter die Lupe nehmen. AVM hat nun eine Community bei Google+, über die beispielsweise derzeit Betaversionen der FRITZ!App Media oder FRITZ!App TV verteilt werden.

Bluetooth 4.2 Kernspezifikationen angekündigt

3. Dezember 2014 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

bluetooth

Neues aus der Welt der Schnittstellen – Bluetooth 4.2 wurde offiziell angekündigt. Neuerungen betreffen unter anderem den Datenschutz und die Geschwindigkeit, so soll das Senden von Informationen ohne Zustimmung über eine Bluetooth-Verbindung erschwert werden, beim Einkauf in einem Geschäft mit Beacons erhalten Kunden so  nur Angebote, wenn sie dies vorher ausdrücklich genehmigen.