Gewinnspiel: Creative MUVO mini – wetterfester Bluetooth-Lautsprecher

25. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_muvominiAufmerksame Blogleser sind vermutlich schon über meinen Erfahrungsbericht zum Creative MUVO mini gestolpert. Wer bis zum Ende durchgehalten hat, weiß auch schon vom Gewinnspiel. Alle anderen finden den Test an dieser Stelle, so könnt Ihr Euch informieren, ob Ihr den kleinen Klangkasten überhaupt gewinnen wollt. Dieser überzeugte mich vor allem durch die lange Akkulaufzeit sowie seiner Resistenz gegen Wasser – IP66 sei Dank. Einen dieser Lautsprecher könnte sich schon bald auf dem Weg zu Euch machen, falls Euch die Glücksfee auswählt.

Angehört und nass gemacht: Creative MUVO mini Bluetooth-Lautsprecher

24. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_muvominiKompakte Bluetooth-Lautsprecher haben einen großen Markt. Oftmals sind die – manchmal auch liebevoll als Brüllwürfel bezeichneten – Lautsprecher sehr hochpreisig, es gibt aber auch günstige Varianten. Bei mir landete nun der Creative MUVO mini, eines der günstigeren Modelle, das durch Lautstärke, eine lange Akkulaufzeit und Wetterfestigkeit punkten will. Mit seinem Preis von unter 50 Euro ist es auch ein eher günstiger Einstieg in die Welt des mobilen Musikgenusses. Mit einem Smartphone verbunden kann der MUVO mini auch als Freisprecheinrichtung für die Telefonie verwendet werden, auch wenn ich nicht glaube, dass die Zielgruppe solcher Boxen überhaupt noch groß telefoniert.

„Popcorn Time“: Macher stellen legale Alternative „Butter“ vor

24. Oktober 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

popcorn-time-logo„Popcorn Time“ ist eine umstrittene Anwendung. Deutsche Nutzer sollten von der Nutzung Abstand nehmen, denn Abmahnungen sind gerne die Folge. So ermöglicht das Programm Torrents zu beziehen und schon während des Herunterladens die jeweiligen Film- und Serien-Inhalte zu konsumieren. Das Procedere geschieht in einer professionellen Oberfläche, die an typische Mediatheken erinnert. Allerdings verteilen Nutzer den Content zugleich selbst via P2P weiter und sind damit im Falle des Falles selbst illegale Bereitsteller urheberrechtlich geschützter Inhalte. Um „Popcorn Time“ deswegen für skeptische Entwickler und Community-Mitglieder interessanter zu machen, stellen die Macher mit „Butter“ eine entschärfte Variante vor.

„Day of the Tentacle: Remastered“: Neuauflage des Klassikers auf ersten Screenshots

24. Oktober 2015 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

dott screenLucasArts hat in den 1980er- und 1990er-Jahren etliche Adventure-Klassiker nur so rausgehauen. Jene stehen in der Gaming-Community weiterhin hoch im Kurs: „Zak McKracken“, „Monkey Island“ und natürlich „Manic Mansion“. Das letztgenannte Spiel aus dem Jahr 1987 erhielt 1993 mit „Day of the Tentacle“ eine Fortsetzung, die das gesamte Adventure-Genre bis heute beeinflusst. So erinnere ich mich noch genau daran, wie damals sogar im ZDF ein Bericht lief, der sich kaum über die fortschrittliche Grafik einkriegte – 320 x 200 Pixel bei 256 Farben, juhu! Doch nun ist die Vorfreude groß: Es kommt eine Remastered-Auflage. Frisch sind die ersten Screenshots da.

Amazon Kreditkarte: „Einkaufen mit Punkten“ startet – mit Potential für Erweiterungen

24. Oktober 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: André Westphal

amazon visaMitte Oktober hatte ich euch bereits berichtet, dass Amazon.de und die Landesbank Berlin ihr gemeinsames Bonusprogramm umkrempeln. Im ersten Artikel lest ihr alle wichtigen Details dazu. Auf den Punkt gebracht: Statt durch Einkäufen Punkte zu horten und sie ab 1000 Punkten in Gutscheine umzuwandeln, kann man gesammeltes Guthaben direkt bei Amazon.de einlösen – schon ab dem ersten Punkt. Mittlerweile funktioniert genau dies bei vielen von euch bereits. Außerdem weisen die neuen Menüpunkte darauf hin, dass Amazon sein Bonusprogramm möglicherweise noch mit weiteren Partnern erweitert.

Fairphone 2: Modulares Android-Phone kommt im Dezember

24. Oktober 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: André Westphal

Fairphone2Das modulare Fairphone 2 wurde bereits im Juni dieses Jahres vorgestellt. Neuerung gegenüber der ersten Generation ist vor allem, dass es sich um ein wirklich modulares Gerät handelt, dessen Komponenten durch potentielle Käufer anpassbar sind. Wie schon beim Fairphone 1 setzt man bei der Herstellung auf „faire“ Komponenten. Die Bauteile sollen also unter Bedingungen hergestellt worden sein, bei welchen den Arbeitern angemessene Arbeitszeiten und Löhne zugesichert wurden. Aktuell ist das Fairphone 2 für 525 Euro vorbestellbar.

Gelöschte Spotify-Playlisten wiederherstellen

24. Oktober 2015 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy

artikel_spotifyDer Kurztipp: Habt ihr schon einmal aus Versehen die vielleicht liebevoll zusammengesuchte Playlist mit euren Klassikern bei Spotify gelöscht? Da kann vielleicht stundenlange Archivierarbeit hinüber sein – doch Rettung naht. Wer es vielleicht noch nicht mitbekommen hat: die Account-Seite bei Spotify bietet eine Recovery-Funktion für gelöschte Playlisten. Wechselt hierfür einfach auf die entsprechende Seite in eurem Spotify-Account und sucht die Playlisten heraus, die ihr wiederherstellen möchtet. Hier findet ihr nicht nur gelöschte Playlisten der letzten 30 Tage, stattdessen findet man hier auch ältere Playlisten die gelöscht wurden – ob absichtlich oder nicht. Der Klick auf „Wiederherstellen“ katapultiert die Playlisten dann wieder direkt in euren Account.

Google Chromecast: Neue Seite für die Verwaltung 

24. Oktober 2015 Kategorie: Google, Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

artikel_chromecast2Google hat still und heimlich damit begonnen, eine neue Art der Verwaltung für den Streamingstick Chromecast zu realisieren. Schaut man sich sich das Ganze an, so wirkt es wie eine mobile App, deren Inhalt auf einer Seite dargestellt wird. In den Optionen finden Nutzer eines Chromecast-Sticks die Möglichkeit, alle Details zur Streaming-Lösung einzusehen. So findet der Nutzer hier die aktuelle Firmware-Version, den Ländercode, die Mac-Adresse, die iP-Adresse, den Namen, das genutzte Netzwerk, die Zeitzone, das Zeitformat und die verwendete Sprache.

Ab heute: Neues Elektroschrottgesetz gültig

24. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Ab heute, den 24. Oktober 2015, tritt das das neue neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz in Kraft. Dieses wurde ins Leben gerufen, um die Rückgabe alter Elektro- und Elektronikgeräte für Verbraucher zu vereinfachen. Ebenfalls wird hierdurch der Zoll gestärkt, sodass es nicht mehr so einfach sein soll, alte Geräte illegal in arme Drittländer zu überführen, wo sie dann auf riesigen Deponien landen. Haben viele Händler bereits in der Vergangenheit Altgeräte zurückgenommen, so wird dies nun zur Pflicht, sofern ein gleichwertiges Gerät neu angeschafft wird. 

Ausprobiert: Amazon Fire 7 – gemächlicher Tablet-Einstieg in den Amazon-Mikrokosmos

23. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Oliver Pifferi

fire 7Vor nicht allzu langer Zeit hat Amazon die neuen Fire-Modelle vorgestellt und mittlerweile sind die Geräte ja in breiter Masse verfügbar. Das absolute Einstiegssement vor dem eigentlichen Kindle hat Amazon jetzt mit den Fire 7 (2015) vorgestellt, welcher ein auf FireOS basierendes Tablet zum absoluten Einstiegskampfpreis von 59,99 EUR inkl. 8 GB Speicher und der von Amazon bekannten Spezialangebote (soll heißen: Werbung) darstellt. Die Frage, die sich direkt stellt, liegt natürlich auf der Hand: Kann das überhaupt etwas sein – ein Amazon-Tablet, was auf dem Papier mehr kann als die hauseigenen Kindle-eReader und zudem günstiger ist?