Plex für Android: Version 4.0.0.369 bringt jede Menge Bugfixes und ein paar Neuerungen

15. Juni 2015 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Android-Version von Plex hat diese Tage ein Update erhalten. Version 4.4.0.369 der App beinhaltet zahlreiche Bugfixes, nicht nur, aber vor allem auch für Android TV, kommt aber auch mit ein paar Neuerungen für die Nutzer. So unterstützt das TV Layout nun Plex Home für das User-Management und den schnellen Nutzerwechsel. Android TV betrifft auch eine Änderung der Homescreen-Inhalte. Hier können jetzt Inhalte aus „Später sehen“ und „Empfohlen“ abgelegt werden und es wurde die Unterstützung für Channels hinzugefügt. Die Liste der Bugfixes ist ungleich länger, den kompletten Changelog gibt es im Plex Forum. Ihr könnt Plex entweder aus dem Google Play Store laden oder direkt von der Herstellerseite. Die Nutzung der App direkt von Plex erfordert einen Plex Pass.

Plex for Android
Plex für Android: Version 4.0.0.369 bringt jede Menge Bugfixes und ein paar Neuerungen
Entwickler: Plex, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot
  • Plex for Android Screenshot

FireStarter: Funktioneller Launcher-Ersatz für Amazon Fire TV und Fire TV Stick

14. Juni 2015 Kategorie: Hardware, Software & Co, Streaming, geschrieben von: caschy

Der FireStarter ist nicht nur Inhalt eines Prodigy-Songs aus dem Jahre 1997, sondern auch eine Open Source-App für euren Fire TV Stick oder euren Fire TV. Ich habe in den letzten Monaten einige Beiträge zu den kleinen Kisten geschrieben – gehören sie doch mittlerweile in meinem Haushalt zu den Geräten, die dank Amazon Prime, Netflix und Kodi am häufigsten genutzt werden.

firestarter_screenshot_10

Mediacenter: Kodi 15.0 Isengard Beta 2 erschienen

14. Juni 2015 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: caschy

shield-beta2-build-600x336

Meine favorisierte Software zum Realisieren eines Mediacenters ist in einer neuen Version erschienen – ob PC, Fire TV oder Fire Stick: Kodi ist meine Wahl. Auch am Sonntag liegt man nicht auf der faulen Haut und veröffentlicht nun die zweite Beta von Kodi 15.0, welche auf den Codenamen Isengard hört. Im Vergleich zur ersten Beta hat man wieder tüchtig nachgearbeitet. Kodi 15 steht unter der Prämisse, dass man unter der Haube ordentlich ausmistet und so die Software schlanker, flotter und skalierbarer macht.

Synology liefert Amazon Cloud Drive-Synchronisation nach, Anleitung für euer Foto-Backup

14. Juni 2015 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 19.47.52

Das war eine Verwunderung bei den letzten Synology-Updates! Erst einmal verschwand OneDrive bei einigen, dafür tauchte Amazon Cloud Drive als Synchronisationsmöglichkeit auf. Kurze Zeit später ein neues Update, welches den Amazon Cloud Drive entfernte. Es gab wohl einige Probleme, die man ausmerzen musste. Nun aber hat Synology nachgelegt und den Amazon Cloud Drive für euch eingebunden (an dieser Stelle einmal Danke an Dietmar für den Hinweis). Ihr findet das Modul unter dem Punkt Cloud Sync und hierdurch haben Amazon-Nutzer auf Wunsch einige nette Synchronisationsoptionen bezüglich Dateien und Fotos.

Google Photos: Ein Blick hinein – Teil 4

14. Juni 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google-Fotos

Wir befinden uns im vierten Teil meines Blickes in Googles Fotodienst Google Photos. Teil 1 befasste sich mit dem generellen Einstieg, Teil 2 behandelte tiefergehende Funktionen des Interfaces im Web, während es in Teil 3 primär um die Möglichkeiten der Apps ging. In Teil 4 schauen wir uns noch ein paar andere Funktionen an und schließen das Thema Google Photos locker ab, wobei ich logischerweise nur den Stand von heute im Fokus haben kann, Google wird sicherlich im Laufe der Zeit zusätzliche Funktionen anbieten.

Google Photos: Ein Blick hinein – Teil 3

14. Juni 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google-Fotos

Der dritte Teil mit dem Blick in Google Photos. Was kann der Dienst, was nicht? Was kann man zur bequemeren Nutzung alles beachten? In Teil 1 ging es um die Einleitung zum Dienst mit dem Blick in die Oberfläche, der in Teil 2 dann weitergeführt wurde. Während in Teil 1 und 2 die Weboberfläche von Google Photos größtenteils abgefrühstückt sein sollte, soll nun ein Blick in die Apps folgen, denn es gibt Dinge, die sollte man auch hier beachten – und es gibt Funktionen, die man nur über die App realisieren kann.

Instacast: Podcast-Client wird eingestellt

14. Juni 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-06-14 um 12.32.31

Solltet ihr Fans von Instacast sein, dann müsst ihr jetzt die bittere Pille der Erkenntnis schlucken: die Macher hinter der beliebten Podcast-App können offenbar ihre Projekte nicht mehr finanziell stemmen. Das Unternehmen aus Ludwigsburg teilte den Instacast-Mitgliedern per Mail mit, dass man die kostenpflichtigen Mitgliedschaften abkündigt, zudem werden die Server nur so lange laufen, wie man das Ganze noch stemmen kann. Für Gelegenheitshörer (meine Frau hört beispielsweise nur drei bis vier verschiedene Podcasts) reicht sicherlich die iOS-interne App, Power-Usern stehen mit Pocket Casts oder auch Castro zwei nennenswerte iOS-Alternativen zur Verfügung. (danke Michél)

Google Photos: Ein Blick hinein – Teil 2

14. Juni 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google-Fotos

Wir kommen zum zweiten Teil unseres kleinen Blicks in das Angebot von Google Photos. Ersten Teil verpasst? Hier lang. Der erste Teil enthält einleitende Worte und erste Erklärungen zur Weboberfläche mit ihren Funktionen. Den Faden werde ich in Teil 2 weiterspinnen wollen.

Google Photos: Ein Blick hinein – Teil 1

14. Juni 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google-Fotos

Seit der Google I/O haben wir Zugriff auf Google Photos, Googles neuen Dienst für Fotos. Es gibt eine iOS-App, eine Android-App, Uploader für Windows und OS X und ja, auch eine Web-Variante fehlt nicht. Laut Google I/O-Aussage können Nutzer bei Google Photos unbegrenzt Bilder speichern – sofern die Dateigröße des Bildes nicht 16 Megapixel übersteigt, beziehungsweise das Video nicht eine höhere Auflösung als 1080p hat. Das ist definitiv mal ein steiles Angebot.

Immer wieder sonntags KW 24

14. Juni 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer hätte es gedacht, nach erneut sieben vergangenen Tagen ist heute wieder Sonntag. Zeit für unsere allwöchentliche Zusammenfassung der Geschehnisse. Fast so unglaublich wie die Tatsache, dass heute Sonntag ist: Nach diesmal gar nicht so großer Pause haben Caschy und Palle eine neue Folge Neuland aufgenommen, dem Tech-Podcast mit Ruhrpottschnauze. Diesmal haben sie unter anderem Apple und Google im Visier, die beide ihre Entwicklerkonferenzen für dieses Jahr hinter sich gebracht haben – ohne dabei für tatsächliche Oha-Momente zu sorgen. Den Artikel zum Podcast gibt es hier.

sonntags