Polaris Office für 89 Cent

4. Dezember 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Der kleine Office-Tipp für alle iPhone- und iPad-Besitzer die mit ihrem iWorks-Paket eventuell nicht zufrieden sind. Derzeit bekommt man die Universal-App Polaris Office für lediglich 89 Cent. Mit Polaris Office können zum Beispiel Office-Dateien aus Textverarbeitungen, Tabellenkalkulationen oder Präsentationen am iPhone oder dem iPad betrachtet, erstellt und bearbeitet werden.

Polaris

Mac Bundle: 10 Apps für einen Preis

4. Dezember 2013 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Für alle Mac-Inhaber gibt es derzeit wieder ein Mac-Bundle von Mac Update mit 10 Apps zu einem festen Preis. 10 verschiedene Apps bekommt man derzeit für 39,99 Dollar, was derzeit 29,43 Euro sind. Inwiefern das Bundle für euch persönlich spannend ist, hängt von eurer Nutzung ab, ich selber konnte dieses Mal leider nichts für mich entdecken.

Mac Bundle

Conrad Electronic übernimmt insolventen Onlinehändler getgoods

4. Dezember 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Das Traditionsunternehmen Conrad Electronic übernimmt heute, am 04. Dezember 2013 die operativen Endkundenshops der getgoods.de Vertriebs GmbH. „Mit Conrad haben wir einen starken Partner gefunden, der eCommerce versteht. Damit haben wir eine zukunftsfähige Lösung für Kunden und Mitarbeiter erzielt“, betonte Rüdiger Wienberg, Insolvenzverwalter der getgoods.de Vertriebs GmbH. Conrad übernimmt nahezu alle der 190 Mitarbeiter der Gruppe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Bundeskartellamt hat bereits die Genehmigung erteilt.

Conrad

Google verstärkt Passwort-Sicherheit in Chrome

4. Dezember 2013 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Es war vielen Menschen ein Dorn im Auge: Google Chrome zeigt sowohl am Mac, als auch unter Windows die gespeicherten Passwörter eines Benutzers an. Das mag jeder für sich anders bewerten, ich persönlich finde dies nicht schlimm, denn ich lasse niemanden an den Rechner, beziehungsweise meinen Account. Einem eingeloggten Windows- oder Mac-Nutzer könnt ihr aber seine in Chrome gespeicherten Passwörter entreißen, sofern ihr chrome://settings/passwords eingebt und die entsprechende Seite aufruft. Hier liegen die Passwörter zwar verdeckt vor, können per Klick aber sichtbar gemacht werden. The Guardian strickte im August um diese Tatsache eine wilde Story.

chromium mac mass

Eine zusätzliche Sicherheitsfunktion hat bereits Anfang November in Chromium für den Mac Einzug gehalten. Will man die Passwörter im Klartext sehen, so muss man sich mit dem Account-Passwort des OS X-Benutzers anmelden. Dann sind die Passwörter für eine Minute sichtbar, danach muss man sich wieder neu authentifizieren. Auch für Windows hat man nun dieses Sicherheitssystem adaptiert, will ein Benutzer die Passwörter einsehen, so muss er erst einmal das Passwort des derzeit eingeloggten Benutzers im Windows-System eingeben.

ChromeOS: Kamera-App bekommt neue Funktionen

4. Dezember 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

ChromeOS hat bekanntlich eine eigene Kamera-App, wie ihr diese auf euren Rechner installieren könnt, beschrieb ich bereits in diesem Beitrag. Nun gibt es Neuerungen zur App zu vermelden, Google-Mitarbeiter François Beaufort hat bei Google+ darauf hingewiesen. So lassen sich mit der Kamera-App nicht nur schnöde Fotos schießen, sondern in Zukunft auch Videos aufnehmen. Diese Videos können dann direkt in Googles Videoportal YouTube geladen werden – oder in das Social Network Google+. Weiterhin lassen sich alle mit der Webcam geschossenen Fotos geräteübergreifend synchronisieren – was bei Google und deren Clouddiensten sicherlich keine große Überraschung ist. Wer das neue Interface mit der alten App vergleicht, der sieht die Unterschiede ganz schön.

YTxu0tb

Kabel Deutschland startet schnelles Internet mit bis zu 200 Mbit/s in Mainz

4. Dezember 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kabel Deutschland hat heute für Internet-Angebote in Mainz die bisherige Grenze überschritten: Statt wie bisher mit bis zu 100 Mbit/s sind die Mainzer Kabelhaushalte auf Wunsch mit bis 200 Mbit/s unterwegs. „Einmal mehr zeigen wir bei Kabel Deutschland, wie leistungsfähig unsere Infrastruktur  aus Glasfaser und Koaxialkabel ist. Und mit 200 Mbit/s haben wir das Limit noch keineswegs erreicht“, so Adrian v. Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland, zum Startschuss für das Projekt in Mainz.

Kabel Deutschland

Android: Volle Kontrolle über Benachrichtigungen in der Gmail-App

4. Dezember 2013 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: caschy

Mal wieder etwas aus dem Bereich der Android-Basics, beziehungsweise über den wichtigen Bereich Gmail. Viele von uns nutzen Android, viele auch Gmail. Mails kommen ohne Ende rein, Newsletter, private E-Mails, Mails aus dem Büro, Facebook-Benachrichtigungen oder sonstige Dinge. Aus diesem Grunde gibt es schöne Dinge wie Filter und Label, womit man schon viel Ordnung in das digitale Leben bringen kann – Mails bekommen so automatisch ein Label verpasst und überspringen im besten Fall zusätzlich den Posteingang.

gmail1-4

Cal: Schicker Kalender der Any.Do-Macher erreicht die Android-Plattform

4. Dezember 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Die Macher der ToDo-App Any.Do haben ihre Kalender-App namens Cal heute für die Android-Plattform veröffentlicht. Der hübsch gestaltete Kalender war bislang nur auf der iOS-Plattform zu finden. Die App lässt sich intuitiv bedienen und rückt Ereignisse in den Vordergrund, ohne den Platz mit einem klassischen Kalender zu verschwenden.

cal1

Neuer USB Standard Type-C soll das Einstecken erleichtern

4. Dezember 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Neue Standards und Anschlüsse können Vorteile bieten ; USB Type-C bringt mehrere Vorteile mit. Die USB 3.0 Promoter Group hat die Entwicklung des neuen Standards, der 2014 finalisiert werden soll, in groben Zügen bereits in einer aktuellen Pressemitteilung angerissen. Der neue Anschluss soll erst einmal eine ganze Ecke kleiner werden (ungefähr die Größe von micro-USB) und auf Technologien setzen, die auch schon bei USB 2.0 und USB 3.1 nutzbar sind.

For-my-next-qwoltr

Besonders im Bereich des Stecker-Designs will man nacharbeiten, der neue Stecker soll schlanker und kleiner werden. Auch das größte Problem des alten USB-Steckers will man ausmerzen – die Lage der Anschlüsse. Jeder von uns kennt das Problem: die Chancen, den USB-Stick richtig herum einzustecken stehen gut – doch man braucht meistens mehr als einen Anlauf. USB Type-C soll anders arbeiten, hier soll es egal sein, wie herum der Stecker gesteckt wird. Auch soll USB Type-C skalierbares Geräteladen realisieren können. Die Spezifikationen sollen Mitte 2014 fertiggestellt werden, Adapter sollen die Arbeit von älteren Geräten an den neuen Schnittstellen sicherstellen.

Chrome für Android und iOS soll bereits Anfang 2014 Unterstützung für Chrome Apps erhalten

4. Dezember 2013 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Chrome Apps für die Desktop-Variante des Browsers sind bekannt, schon bald könnten sie aber auch ihren Einsatz in der mobilen Version des Browsers finden. Momentan arbeitet Google an einem Toolkit, das die Erstellung mobiler Versionen der Chrome-Apps ebenso ermöglicht wie einen einfachen Port bestehender Apps für den Desktop-Browser für die mobile Nutzung.

chrome beta



Seite 1.093 von 2.688« Erste...1.0911.0921.0931.0941.0951.096...Letzte »