Google gibt Aus für Google TV bekannt

7. Januar 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

GoogleTV

Android TV ist nicht Googles erster Versuch, das Unternehmen auch im Wohnzimmer zu platzieren. Der zumindest in Deutschland gefloppte Vorgänger Google TV wurde 2010 vorgestellt und basierte ebenfalls auf Android. Android TV wurde während der CES von einigen Herstellern, darunter auch Sony oder Razer in Produkten angekündigt und werden ab März ausgeliefert. Zudem wurden von Google gerade erst neue Android TV-Partner bekanntgegeben. Android TV basiert auf der neuesten Version des Android-Betriebssystems und bietet auch Google Cast, die kürzlich um Audio-Streams erweiterte Chromecast-Funktionalität. Aus diesem Grund verkündet Google nun das Aus für Google TV. Wer noch ein Gerät mit Google TV nutzt, wird weiterhin die jetzigen Funktionen nutzen können, es wird jedoch keinerlei Updates mehr geben. Eine logische Konsequenz, Android TV bietet schließlich viel mehr Möglichkeiten.

CES 2015: Misfit Bolt, die smarte Glühbirne

7. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Misfit entwickelt und fertigt Wearable- und Smart-Home-Produkte. Das Unternehmen wurde im Jahr 2011 von Sonny Vu und John Sculley, der früher CEO von Apple und Pepsi war und von Sridhar Iyengar, Mitgründer und früherer CTO von AgaMatrix gegründet. In der letzten Zeit machte man mit Fitnesstrackern von sich reden, nun hat man neue Hardware vorgestellt.

Bolt_mainimage_1

Auferstanden aus Ruinen: TCL bringt Palm zurück

7. Januar 2015 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

TCL Communication ist hierzulande unter diesem Namen nicht allzu bekannt, wohl aber die Marken Thomson und Alclatel OneTouch, die ebenfalls zu TCL gehören. Bald kommt eine weitere bekannte Marke hinzu, TCL wird nämlich Palm wieder aufleben lassen. Palm war seinerzeit ein mobiler Pionier und genau dahin möchte man die neu gegründete Palm Inc. wieder bringen. Palm Inc. wird in Kalifornien beheimatet sein, die auch regional auf Talent- und Partner-Suche geht (rein wirtschaftliches Interesse natürlich), wie die Pressemitteilung verrät.

TCL_Logo

CES 2015: Erster Blick auf Samsung TVs mit Tizen, Altgeräte bekommen kein Tizen ohne Evolution Pack

7. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Liebe Grüße aus Las Vegas. Wenn ihr diese Zeilen lest, liege ich wahrscheinlich im Bett, denn ich liege zeitlich 9 Stunden hinter der deutschen Zeit. Ich war auf der CES unterwegs und hab mir einmal die neuen SUHDs von Samsung angeschaut. Diese und andere Samsung TV-Geräte kommen ab der Generation 2015 nämlich nicht mehr mit dem alten System daher, sondern mit dem offenen Betriebssystem Tizen.

20150106_133107

CES 2015: Dell zeigt XPS 13 mit Infinity Display, Alienware Gaming-Laptops, 34 Zoll Curved-Monitor

7. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Dell hat auf der CES 2015 ein wahres Produktfeuerwerk losgelassen. Laptops, Monitore, Tablets, alles im Bereich der Superlativen und dennoch sticht der Dell XPS 13 besonders hervor, packt er die Displaygröße und die Leistung eines 13-Zoll-Laptops in das Gehäuse eines 11-Zoll-Modells. Aber auch die anderen Geräte können sich sehen lassen. Deshalb auch direkt ohne Umschweife zum 2015er Protfolio von Dell.

Dell_XPS_13

CES 2015: Polaroid Zip, ein mobiler Fotodrucker

7. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Portable Drucker sind ja sowas von 2010 – was allerdings die Hersteller nicht daran hindert, immer wieder neue Modelle auf den Markt zu bringen. Aktuell reiht sich Polaroid in die Schlange ein, das sind die, die erst kürzlich mit der Polaroid Cube-Cam auf sich aufmerksam machten. Polaroid Zip, so der Name des Sofortbilddruckers, lässt sich mittels App für iOS und Android bespielen (Kopplung per Bluetooth oder NFC) und ermöglicht schnelles Bedrucken des 5,1 cm x 7,6 cm Vollfarben-Fotopapiers.

Polaroid-Zip-Schwarz-Rückseite

Der Drucker ist komplett mobil zu betreiben, ein verbauter Akku sorgt für Unabhängigkeit vom Kabel. Der Drucker ist 7,4 cm x 12 cm x 2,5 cm groß und bringt dabei 186 Gramm auf die Waage. Innerhalb der Druck-App lassen sich Fotos noch mit Filtern versehen, ebenfalls hat man die Möglichkeit, Verbesserungen an Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung und Schattierung vorzunehmen. Das Gerät soll im Handel um 130 Dollar kosten. Doch mal ernsthaft – kauft man sich noch portable Drucker nur für Fotos?

CES 2015: Intel zeigt „Curie“ Wearable-SoC, TrueKey Login-System und gibt Ausblick auf die Zukunft

7. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas hat Intel einen Ausblick gegeben, wie das Unternehmen in welche Bereiche des Computings man investiert und wie man näher am Konsumenten sein will. Es ist kein Geheimnis, dass Intel seinerzeit mit sehr viel Verspätung auf den mobilen Zug aufgesprungen ist. Die Aufholjagd in den letzten beiden Jahren ist aber interessant zu beobachten, heute findet man in zahlreichen Smartphones und Tablets Chips von Intel, im Bereich Wearables gehört Intel mit zu den treibenden Kräften, nicht erst seit der „Make it Wearable“-Challenge. Intel wird weiter kräftig mitmischen, mit Intel Curie gibt es auch einen neuen Mikrocontroller für Wearables, der in der Größe eines Knopfes daherkommt.

CES 2015: HTC kündigt Fitness-Tracker an und Under Armour-Partnerschaft

7. Januar 2015 Kategorie: Hardware, Wearables, geschrieben von: caschy

HTC_logo

HTC und Under Armour haben auf der CES 2015 in Las Vegas eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben. UA Record ist das neueste Mitglied der Under Armour Connected-Fitness-Produktfamilie, einem Gesundheits- und Fitnessnetzwerk, welches nach eigenen Aussagen 31 Millionen Nutzer weltweit hat. Die neue App UA Record ist für Android und iOS zu haben und zeigt diverse Aktivitäten des Nutzers an. Diverse Tracker lassen sich bereits einbinden, so können Besitzer von Jawbone Up, Withings Pulse oder Garmin-Uhren die App nutzen. Interessant ist die Aussage dahingehend, als das man seitens HTC mitteilt, dass man derzeit eine Reihe von Produkten entwickelt, die mit der UA-App kompatibel sind, anscheinend sehen wir bald von HTC diverse Fitness-Tracker.

Apple Watch soll Ende März auf den Markt kommen

7. Januar 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: caschy

Apple Watch

Kurz notiert: Dass die Apple Watch im Frühjahr 2015 auf den Markt kommt, das verrät bereits die Homepage von Apple. Laut aktueller Gerüchte feilt das Unternehmen gerade an der finalen Fertigstellung der Software und bereits bis Ende März 2015 soll die Smartwatch von Apple auf den Markt kommen. Herbeigezogen werden diese Zeitangaben aufgrund der Aussagen diverser Quellen. Diese Informanten sollen Mitte Februar bereits einen Intensivkurs zur Apple Watch bekommen, damit die Mitarbeiter im Store entsprechend geschult sind, wenn die Kunden Fragen haben. Die Apple Watch wird als Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch Edition zu haben sein. Ich bin gespannt, wann die Apple Watch nun genau erscheint und was sie leistet. Testen werde ich den Spaß auf jeden Fall mal – alleine schon, um den Unterschied zu Android Wear zu beleuchten. Nach bisherigen Informationen kostet die Apple Watch in der Grundausstattung um 350 Dollar.

MacBook Air: 12 Zoll-Version soll mit Minimalismus glänzen

7. Januar 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

silvergray-copy

Seit langem ranken sich wilde Gerüchte um ein MacBook der 12 Zoll-Klasse. Laut älterer Gerüchte sollte es schon längst auf dem Markt sein – aber wie wir alles wissen, ist es dies nicht. Mark Gurman mit seinen guten Verbindungen hat sich einmal wieder umgehorcht und auf Basis seiner Quellen Neues zum MacBook Air mit 12 Zoll verlauten lassen. Wohlgemerkt: wir verlassen hier den Bereich der Fakten und begeben uns in die Gerüchteküche. Wie immer muss man dabei bedenken, dass Apple wie auch jeder andere Hersteller nicht nur eine Version ausprobiert, sondern dass mehrere Test-Varianten im Umlauf sein können.