Google+ startet Hangouts on Air in Deutschland

15. August 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Das ist mal ne Nachricht, oder? Hangouts on Air. In Deutschland! Da möchte man doch fast vor Glück in die Tastatur weinen! Bei Google+ tauchten bei mir einige Kommentare und Benutzer auf, die dieses neue Feature bereits nutzten. Aber mal ernsthaft und vor allem: von Anfang an. Was sind denn diese ominösen Hangouts on Air? Hangouts dürften klar sein: Gruppenchat per Video mit einer begrenzten Anzahl (neun) von Personen. Hangouts on Air sind öffentlicher. Größer. Quasi eine TV-Sendung ins Netz. Menschen die etwas zu sagen haben, oder der Meinung sind, etwas sagen zu wollen, können dies nun tun.

Global & live – während sie vor dem Rechner sitzen. Google+ besuchen, Haare zurecht rücken und einen Hangout starten. Der bislang beschränkte Videochat kann nun von euch global gesteuert werden. Ihr seid der Hauptdarsteller und die Welt darf zuschauen. Euren persönlichen Stream – oder eben der Hangout, den ihr mit Leuten gerade abfeiert. Talkshows via Google Hangout vor einem großen Publikum. Wohnzimmerkonzerte. Virtuelle, öffentliche Feiern. Alles möglich. Dann mal viel Spaß! Die Hangouts on Air laufen übrigens über YouTube und lassen sich für die spätere Wiedergabe aufzeichnen!

Google+: Mobiles Statusupdate zeigt Karte an

14. August 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz und knapp eine Update bei Google+: schreibt ihr eine Nachricht via Smartphone oder Tablet und gebt dabei den Standort an, dann wird dieser Standort nun im Statusupdate mit angezeigt. Das Ganze sieht dann so aus: (danke Timo für die Info!)

Microsoft Surface für 199 Dollar? Blödsinn

14. August 2012 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy

Hach ja, bei engadget berichtet man, dass man von einem Insider erfahren hätte, dass das Microsoft Surface 199 Dollar kosten soll. Ein ARM-Tablet mit Microsoft Windows 8 RT für 199 Dollar. Niemals. Never ever. Und wenn doch, dann laufe ich hier im Büßerhemd durch das Blog, verkaufe mein iPad und schreibe Berichte über eben jenes Surface von Microsoft. Mal ernsthaft. Das Nexus 7 kostet 199 Dollar, das Kindle Fire ebenfalls. Der Preis würde damit weit unter den Fertigungskosten liegen und ich gebe zu bedenken, dass für die Partner eine Lizenz von Windows RT schon weit über 50 Dollar liegt.

Eben jene Partner könnten mit einem solchen Surface nicht einmal annähernd mithalten, der Skandal wäre vorprogrammiert. Ich gehe eher davon aus, dass die Preise sich um 399 – 499 Dollar bewegen. Und noch einmal etwas zur anonymen Quelle von engadget: bereits vor ein paar Tagen konnte man in der Digitimes diese Zahl lesen. Im Beitrag geht es um die eh schon erbosten Partner: Wang, CEO von Acer, geht von erheblichen und negativen Auswirkungen aus, sollte Microsoft das Surface zu einem Preis von 199 Dollar einführen. Weit geringer schätzt er aber die Folgen bei einem Preis zwischen 499 und 599 Dollar ein. Das Microsoft Surface erscheint übrigens gleichzeitig mit Windows 8 am 26. Oktober 2012 – und definitiv nicht für 199 Dollar. Aussage meiner anonymen Quelle? Man hat Angst, dass das ARM-Tablet für den Markt zu teuer ist.

Microsoft stellt neuen SkyDrive vor

14. August 2012 Kategorie: Android, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat heute den neuen SkyDrive vorgestellt. Bei SkyDrive handelt es sich um einen Speicherdienst von Microsoft, der für Neukunden 7 GB kostenlosen Onlinespeicher mitbringt und für Altkunden ganze 25 GB. Microsoft hat SkyDrive sehr populär in Windows 8 und Office 8 eingebaut, man könnte es als nahtlose Integration von lokal zu online bezeichnen.

Klaro: simpel runtergebrochen ist SkyDrive nichts weiteres als irgendein Onlinespeicher – doch die Integration macht halt den Unterschied, in der letzten Zeit hat Microsoft da ordentlich Schub gegeben und Apps für alle möglichen Plattformen rausgehauen. Endlich verschwindet auch die alte SkyDrive-Oberfläche, die mich bei jedem Besucht einer Epilepsie nahe brachte.

Paragon Image Backup für Windows 8

14. August 2012 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Die Leute von Paragon verkaufen mal wieder alten Wein in neuen Schläuchen und nennen den Spaß dann Paragon Image Backup für Windows 8. Diese kostenlose Software (Download und Seriennummer nach Registrierung, Trashmail funktioniert) soll dann dafür sorgen, dass ich – bzw. ihr keinen Datenverlust erleidet. Die Arbeitsweise ist relativ simpel: die Software schnappt sich die von euch ausgewählten Partitionen und sichert diese auf einer anderen Platte oder im Netzwerk. Im Falle eines Festplattenschadens könnt ihr dann das Backup wieder einspielen, die Software lässt euch ein Notfallmedium auf Unix-Basis erstellen.

Paragon nutzt dabei die Technologie Microsoft VSS, die eh im System eingebaut ist und klöppelt eine grafische Oberfläche drüber. Interessant ist die Software trotz alledem, denn sie ist einfach zu bedienen und bringt zudem die Möglichkeit mit, einen Microsoft Server 2012 zu sichern. Bei Serverversionen macht bekanntlich manche Freeware schlapp. Wer die Software nicht mag, der kann sich an gefühlten 100 Alternativen wie TrueImage, Redo Backup, Drive Snapshot versuchen oder man nutzt mal hier im Blog die Suche nach Vollbackup :-) (via efb)

YouTube sperrt weiter aus, Proxy-Erweiterungen machtlos

14. August 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

YouTube sichert sich weiter gegen Schwarzgucker ab. Bislang war es so, dass man mithilfe diverser Erweiterungen der Videoplattform vorgaukeln konnte, dass man aus einem Land kommt, in dem das Schauen des Videos ohne Probleme möglich ist. Technisch war das bislang relativ einfach machbar: die jeweilige Erweiterung ging mit YouTube über einen ausländischen Proxy einen kurzen Handshake ein, woraufhin YouTube das Video direkt streamte. Der Video-Traffic musste dabei über keinen Proxyserver laufen.

Nun überprüft YouTube die Herkunft seiner Zuschauer wesentlich genauer, was dafür sorgt, dass die ganzen YouTube-Erweiterungen, um  gesperrte Videos zu schauen, momentan nicht mehr funktionieren. Malte Götz, Macher der sehr populären ProxTube-Erweiterung (über 3.7 Millionen Downloads) wies mich heute auf diesem Umstand hin.

BlackBerry: Lizensiert RIM BlackBerry 10? Oder kauft Samsung den ganzen Laden?

14. August 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Casi

Land unter bei RIM. Ist leider nichts Neues für die Kanadier und die Situation ist ja auch denkbar ungünstig: Man überlegt in alle erdenklichen Richtungen, wie man die Misere im Unternehmen beenden kann, hat aber auch ein eigenes neues OS in der Pipeline, welches auf das nächste Frühjahr verschoben wurde. Das bedeutet natürlich, dass man sich kaum öffentlich über Kooperationen jeglicher Art äußern kann, ohne BlackBerry 10 – und somit das eigene Unternehmen – schon im Vorfeld zu schwächen.

Jetzt meldet sich CEO Heins laut Bloomberg doch zu Wort und spricht wieder das Thema Lizenzierungen an, welches ja schon sehr lange im Raum steht. Demnach will man sich zwar natürlich auch auf eigene Hardware konzentrieren, den Schwerpunkt zunächst aber bei BlackBerry 10 setzen.

Details zum Microsoft Surface und zu kommenden Windows-Versionen

14. August 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Als das Surface von Microsoft vorgestellt wurde, da hielt man sich mit technischen Details etwas zurück, mittlerweile hat Microsoft auch ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert und Einzelheiten zur Akkulaufzeit der kommenden Boliden verraten. Was zu lesen ist, lässt Hoffnung aufkeimen. Hoffnung, dass man mit dem Gerät unabhängig von der Steckdose wirklich mal einen Tag arbeiten kann.

Microsoft lässt erahnen, was möglich ist, sollen die Akkus doch eine Kapazität von 25 bis 42 Wattstunden aufweisen. Dies soll nach eigenen Aussagen für acht bis dreizehn Stunden langen, zumindest, wenn man HD-Videos bei ca. 200 Candela schaut.

Facedeals: dein Gesicht als Grund für Angebote

14. August 2012 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

2014. Ich betrete den Supermarkt. Eine Kamera scannt mein Gesicht. Eine Nachricht trifft auf meinem Smartphone ein. Heute Flensburger Gold im Angebot. Zukunfts-Heck Meck? Mitnichten: Nette kleine Konzeptstudie, die mir heute morgen begegnete. Facedeals. Kurzform: Kamera erkennt dein Gesicht, sobald du einen Laden betrittst und ein System schickt dir Angebote auf dein Smartphone. Graue Theorie von verkoksten Werbern?

Mitnichten, das System hat man schon gebaut. Die Kamera ist mit einer Gesichtserkennung und einem Raspberry Pi (Arduino, OpenCV und Facebook Graph API) ausgerüstet.

Black Menu: Zugriff auf alles von Google

14. August 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Wer viel und gerne Google-Dienste nutzt, der kann diese sich sicherlich im Browser seiner Wahl abspeichern, alternativ gibt es mittlerweile bestimmt ein Dutzend Erweiterungen (zum Beispiel Terminal), die einen Schnellzugriff auf die Google-Dienste bieten. Relativ neu und gar nicht mal so schlecht ist Black Menu für Chrome. Hinter der aufgeräumten Oberfläche verbirgt sich eine Art Startmenü, in dem die ganzen Dienste wie YouTube, Google+, Maps, Translate, Mail, News, Drive und Co untergebracht sind.

Dort angestoßene Suchen öffnen direkt eine Suche. Nachteil der Erweiterung? Momentan nicht selber anpassbar und nicht per Shortcut erreichbar, ansonsten eine Installation wert – weil es neben dem Zugang zu den einzelnen Diensten eben auch die Unterpunkte auflistet. (via, via)



Seite 1.091 von 2.011« Erste...1.0891.0901.0911.0921.0931.094...Letzte »