Google schaltet Google Sync und einige weitere Dienste ab

Es verging kaum ein Tag, dass wir euch nicht von neuen Updates bei Google Diensten und Apps berichten konnten. Habt ihr ja sicher selbst mitbekommen, dass sich Google vor Jahreswechsel noch einmal richtig ins Zeug gelegt hat, um euch großartige Funktionen zur Verfügung zu stellen. Bei der ganzen Euphorie veröffentlichte man aber jetzt auch eine Mitteilung, über die Schließung einiger Dienste im neuen Jahr.

Google Schließung Dienste

Google betreibt diese Politik schon etwas länger und ist hier sicher auch nicht schlecht beraten die wenig genutzten Dienste schrittweise einzustellen um die wichtigsten Apps & Co weiter zu entwickeln. In der jetzigen Runde trifft es folgende Funktionen:

Angry Birds und Co: Rovio HD Games aktuell reduziert für iOS und Android

Das Wetter taugt nichts und ihr habt jetzt schon Angst vor einem langweiligen Wochenende, weil ihr dummerweise schon alle Geschenke beisammen habt? Na dann kommt euch der Sale bei Rovio vielleicht gerade recht – die Macher der Angry Birds haben nämlich besagte Vögel und alle anderen Titel sowohl für Android als auch iOS für kurze Zeit auf 89 Cent (Amazing Alex 77 Cent) reduziert.

Rovio Sale

 

Bis zum 17. 12. habt ihr Zeit – so lange bleiben die Spiele reduziert. Gerade denjenigen, die gerne mal alternativ zu den kostenlosen Versionen greift, möchte ich die Spiele ans Herz legen. Wir wissen, dass die kostenlosen Games mit Werbung kommen, die über die Maßen an den Akkus unserer Smartphones und Tablets saugen – hier wären die paar Cent also gut angelegt.

Werbung in Apps: Google macht dem Zufalls-Klick den Garaus

Bei Google will man dafür sorgen, dass ihr nicht mehr aus Versehen auf Werbung klickt. Werbung kommt in ganz vielen Apps vor. Was ich immer schade finde: viele Hersteller bieten eine kostenlose App mit Werbung an, aber keine Pro-Version, die ohne Werbung daherkommt. Google will nun dafür sorgen, dass wir nicht mehr aus Versehen auf die Werbung klicken. Klickt man nämlich auf Werbung, die von AdMob ausgeliefert wird (der Dienst wurde von Google gekauft), dann muss man den Wechsel auf die besagte Seite erst einmal bestätigen.

android-werbung-670x535

Normalerweise ist es so: klicken wir Werbung, geht es sofort munter auf die Seite des Anbieters, die Zeiten sind vorbei, eine weitere Abfrage erscheint. Werbetreibende haben einen großen Vorteil: höchstwahrscheinlich bekommen sie Besucher  die ihre Seiten wirklich – und nicht aus Versehen – besuchen wollen. Entwickler dürfen sich allerdings auf sinkende Werbeeinnahmen einstellen, da die “Aus-Versehen-Klicker” nun eliminiert werden. Aber vielleicht auch ein netter Anreiz für kostenpflichtige, dafür werbefreie Pro-Versionen. (via, via, via)

Google News: für das Tablet aufgebohrt

Google wird Google News aufbohren. Nein, leider schmeißt man keine Verlage raus, die pro Leistungsschutzrecht sind, sondern man bohrt die Webseite der Google News für die Ansicht auf Tablets auf. Die Neuerungen werden erst einmal in den USA ausgerollt, Google schreibt, dass man die Google News ruhig einmal mit Nexus 7, Nexus 10 oder dem iPad besuchen solle.

Blog_both_tablets-1

 

Sieht auf dem Screenshot durchaus gelungen aus und wer Google News nutzt, der wird die Neuerungen durchaus zu schätzen wissen. Ich selber muss sagen, dass ich bislang nie Google News genutzt habe, da Blogs und soziale Netzwerke mir immer die News zugetragen haben.

Neue Google+-App mit vielen Neuerungen

Google gibt ordentlich Neuerungen bekannt. So wird man eine neue Google+-App bekommen, die es nicht nur erlaubt, das Profil mobil zu editieren, sondern man kann nun auch die neuen Google+ Communities endlich mobil nutzen. Ebenfalls wird die Fotofunktion aufgebohrt. Bislang hatte man unendlichen Speicher, wenn man die Kantenlänge von 2048 Pixel nicht überschritt, sofern ein Android-Benutzer aber größere Fotos sichern möchte, dann ist dies auch möglich.

g+book

Nun stehen 5 GB Speicher für Fotos zur Verfügung, die in größerer Auflösung vorliegen. Ideal für Fotografen. Ebenfalls lassen sich die neuen PhotoSphere-Bilder auch mobil betrachten. Zwar lassen sich diese Bilder nur ab Android 4.2 erstellen, dass Anschauen ist aber ab Froyo möglich. Auch in Sachen Events weiss man Neues zu berichten.

Evernote Web Clipper integriert sich in Google Suchergebnisse

Viele meiner Leser nutzen den Evernote Web Clipper. Mit dem Evernote Web Clipper ist es möglich, mal eben schnell Informationen im eigenen Evernot-Account zu sichern. Diese können zum Beispiel Rezepte in Form von Text und Bild sein. Nun hat der Evernote Web Clipper eine neue Funktion spendiert bekommen. Führt ihr nun eine Suche auf Google durch, so wird auf der Suchergebnisseite nicht nur das Google’sche Suchergebnis angezeigt, sondern auch Inhalte von Evernote, sofern ihr mit eurer Suche zusammenhängende Begriffe in euren Notizen habt.

Evernote WebClipper

Parrotfish zeigt 165 Dienste bei Twitter inline an

Wir alle wissen ja, dass bestimmte Medien von ausgesuchten Anbietern auf Twitters Homepage inline, also mit Vorschau angezeigt werden. Dies sorgt dafür, dass wir nicht erst die Seite verlassen müssen, um zu schauen, was andere so getwittert haben. Was nun nicht mehr geht, ist Instagram. Dafür hatte ich vor ein paar Tagen InstaTwit vorgestellt. Aber es gibt eine bessere Variante, die auf den Namen Parrotfish hört.

parrotfish02

Parrotfish ist eine Erweiterung für Chrome, die nicht nur Instagram unterstützt, sondern eine ganze Menge mehr. Insgesamt gibt man an, dass man 165 Anbieter von Medien unterstütze, die nach der Installation inline angezeigt werden. So findet man zum Beispiel auch Tumblr, Skitch, Last.fm oder auch Facebook vor. (Danke Wollmilchkuh)

simfy mit Webseite zu Zukunftsplänen und Informationen zu mobilen Apps

Ich hatte hier neulich schon darüber berichtet, dass man beim Musikdienst simfy ein bisschen Gas geben wolle, was Webseite und Apps betrifft. Es lässt sich sicherlich nicht bestreiten, dass der deutsche Anbieter von gestreamter Musik mittlerweile weit hinter den Konkurrenten rdio, Spotify und sogar Deezer zu finden ist. Doch nun will man noch einmal auf die Überholspur und hat zu diesem Zweck schon eine Webseite veröffentlicht, die zeigen soll, wohin die Reise ungefähr geht.

Chrome für iOS spielt nun Audio im Hintergrund ab

Kleine Information für die Menschen, die Chrome unter iOS nutzen. Es ist ein Update auf die Version 23.0.1271.96 erhältlich, welches ein ganz nettes Feature mitbringt. So lassen sich auch Töne wiedergeben, wenn sich Chrome im Hintergrund befindet. Wer also aus irgendwelchen Gründen zum Beispiel Webseiten von YouTube, Soundcloud & Co öffnet und deren Klänge im Hintergrund hören möchte, der kann dies nun tun.

Nicht wundern, dass der Sound ausgeht, wenn ihr Chrome schließt. Wollt ihr den Sound weiter abspielen, dann müsst ihr per App Switcher bis zu dem Punkt gehen, an dem Chrome und die Steuerelemente für die Wiedergabe auftauchen.

Textbausteinverwaltung für Windows

Bei der Überschrift handelt es sich keinesfalls um eine besonders einfallslose, denn der Name des Programmes, auf welches ich euch hinweisen möchte, lautet in der Tat Textbausteinverwaltung. Textbausteine. Nutzen ja manche gerne, die oftmals die gleichen Phrasen in ein Dokument einfügen müssen. MFG, LMAA & Co eintippen und die voll ausgeschriebene Floskel erscheint – ihr kennt das.

screenshot

Dafür kann man zum Beispiel das Programm PhraseExpress nehmen, welches für den persönlichen, aber nicht kommerziellen Einsatz gedacht ist.



Seite 1.091 von 2.146« Erste...1.0891.0901.0911.0921.0931.094...Letzte »