ASUS OnHub: Auch ASUS steigt in Googles Router-Reigen ein

27. Oktober 2015 Kategorie: Google, Hardware, Smart Home, geschrieben von: caschy

13 - Wave Control with phone besideEs ist nicht lange her, da brachten Google und TP-Link einen Router auf den Markt, der auf den Namen OnHub hört. Google liefert die Software, TP-Link die Hardware. Der Router soll dabei besonders leistungsstark, aber auch einfach zu bedienen sein, die Konfiguration kann beispielsweise einfach via iOS- oder Android-App vorgenommen werden. Initial wurde der Router nur in den USA vorgestellt, mittlerweile ist aber auch bekannt, dass die TP-Link-Lösung im ersten Quartal für 229 Euro nach Deutschland kommen soll.

iOS: Slidebox & The Great Photo App – zwei Helferlein für eure Fotos

27. Oktober 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

foto icon apple os xGleich zwei Apps aus dem Foto-Bereich möchte ich kurz in diesem Beitrag anreißen – vielleicht ist ja für den einen oder anderen Leser etwas dabei. Anfangen kann man hier mit „The Great Photo App“, die trotz des Namens ihre Inhalte auch in deutscher Sprache feilbietet. Hierbei handelt es sich um eine Erklärbär-App, die die Basics der Fotografie für Einsteiger bereithält. Normalerweise hat man die einzelnen Steps in In-App-Käufe gesplittet, zum Zeitpunkt dieses Beitrags bekommt ihr aber einige Bereiche kostenlos, wie beispielsweise Beleuchtungs-Basics, Lichtformer, Studio-Portraits, Studio-Beleuchtung und Co.

Garmin: Neues Fitness-Armband vivosmart HR und smarte Waage angekündigt

27. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, Wearables, geschrieben von: André Westphal

Garmin_vivosmart-HR_MitternachtsblauDer Hersteller Garmin hat heute gleich zwei neue Produkte auf einen Schlag angekündigt: Zum einen wäre da das neue Fitness-Armband vivosmart HR, das noch im November 2015 in den Handel kommt und 149 Euro kosten wird. Als Farbvarianten sollen Blau, Lila und Schwarz zur Verfügung stehen. Laut Garmin misst das Armband rund um die Uhr die Herzfrequenz des Trägers am Handgelenk. Dazu gesellt sich quasi als logische Ergänzung eine smarte Indexwaage, die ihre ermittelten Daten via WLAN, Bluetooth-Koppelung zum Smartphone oder über ANT+ an PCs weiterreicht. Auch diese Waage erscheint im November und wird 169 Euro in den Farbvarianten Schwarz bzw. Weiß kosten.

MasterCard möchte alles zur digitalen Geldbörse machen

27. Oktober 2015 Kategorie: Mobile, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_mastercardMasterCard hat ein neues Programm vorgestellt, das Bezahlungen noch flexibler gestalten soll. Anstatt die Zahlungen über Kreditkarten oder Smartphones abzuwickeln, sollen praktisch alle Gegenstände zum Zahlungsmittel werden können. Das Programm baut auf die beiden bereits bestehenden Programme MDES (MasterCard Digital Enablement Service) und Express (Digital Enablement Express) auf. So sollen beliebige Geräte, Wearables oder Accessoires als Zahlungsmittel dienen können. Entwickelt wurde die entsprechende Technologie in Zusammenarbeit mit NXP und Qualcomm. Eine große Rolle spielt dabei auch Capital One Wallet.

Fernsehen ohne Fernbedienung wird gewünscht, sagt eine Bitkom-Studie

27. Oktober 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: André Westphal

ultra hd samsungLaut einer aktuellen Bitkom-Studie wünschen sich mehr und mehr Couch-Potatoes neue Bedienungsmöglichkeiten für ihre Flimmerkiste herbei. Jedenfalls antworteten rund 30 % der befragten TV-Nutzer ab 14 Jahren, dass sie ihren Fernseher gerne per Sprachsteuerung bedienen würden. Wie „gut“ das heute funktioniert, nun ja, darüber bereiten wir lieber den Mantel des Schweigens.  Aber offenbar besteht hier Ausbaupotential, wenn die Sprachsteuerungen in Zukunft verlässlicher und präziser arbeiten könnten. Immerhin 25 % der befragten TV-Fans können sich zudem vorstehen ihre Mattscheibe mit Smartphone oder Tablet zu steuern.

Microsoft möchte MacBook-Nutzer zum Wechsel auf das Surface Book animieren

27. Oktober 2015 Kategorie: Apple, Hardware, Windows, geschrieben von: Oliver Pifferi

Microsoft Surface bookMicrosoft hat mit dem Anfang Oktober in New York vorgestellten Surface Book ein ansehnliches Stück Hardware vorgestellt und dies strategisch natürlich in direkter Konkurrenz mit Apples MacBook platziert. Damit nicht genug, gibt es nun eine offizielle Webseite, die die User zum Switchen anregen soll. War der Begriff damals das Synonym, aus der Windows- in die Apple-Welt zu wechseln, möchte Microsoft nun den Spieß umdrehen: Keyboard-Shortcuts, Bedienung der Windows 10-Suche, das Trackpad-Verhalten – sogar Anleitungen für die Migration von Dateien, Mails und Fotos gibt es, ebenso Tipps wie der Wechsel von bzw. die Koexistenz mit von iTunes, iCloud und sogar dem iPhone.

Everything.me: Israelisches Start-Up streicht die Segel

27. Oktober 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Oliver Pifferi

Everything_MeDas 2010 gegründete israelische Start-Up Everything.me, mit immerhin 15 Millionen App-Installationen gar nicht mal so klein, hat überraschend und relativ abrupt seinen Dienst eingestellt. Everything.me wurde unter anderem von Telefónica oder Mozilla mit 35 Millionen US-Dollar gefördert und arbeitete bisher an einem Launcher, der dem Android-User je nach Tageszeit kontext- und zeitbezogene Apps vorgeschlagen hat: News am Morgen, den Kalender auf der Arbeit und das Spiel auf dem Weg nach Hause wurden dem Anwender je nach Situation entsprechend näher gebracht.

Randomly RemindMe: Kleine, aber feine Erinnerungs-App für den Alltag

27. Oktober 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Oliver Pifferi

Randomly_RemindMeIch trinke tagsüber zu wenig – das ist jetzt nicht zwingend die eigene Selbsterkenntnis, sondern die Meinung meiner Schwiegermutter, die meint, drei Liter am Tag (nein, weder Kaffee noch Hochprozentiges fliessen in diese Statistik mit ein!) sollten es schon sein. Nun gibt es die ein oder andere Smartwatch, die uns Schreibtischtäter mittlerweile ja auch einmal je Stunde an das Aufstehen erinnert, damit wir zumindest den vagen Eindruck haben, uns doch irgendwie genug zu bewegen. Damit das nun auch für Smartwatch-Abstinenten (oder Verweigerer!) funktioniert, gibt es da die ein oder andere App, die bei diesem Manko des Alltags unterstützen soll.

Telefonica und Apple: Bezahlen von digitalen Gütern via Handyrechnung möglich

27. Oktober 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

apple logo itunesStill und heimlich hat der Anbieter Telefonica offenbar eine Partnerschaft mit Apple geschlossen. So können Kunden in Deutschland ihre digitalen Güter nicht nur via Visa, Mastercard, American Express und Clickandbuy bezahlen, sondern auch via Handyrechnung. Ein Leser wies uns auf die von ihm entdeckte Neuerung hin, die ich bei mir nachvollziehen konnte. So kann der Nutzer in seinen Bezahleinstellungen (iTunes oder am iPhone direkt) die Handyrechnung auswählen. Hier gibt er dann seine Mobilfunknummer ein, an die ein Code zur Verifizierung gesendet wird.

Live Photos: Lean macht Speicherplatz frei

27. Oktober 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

IMG_4344Wer sich ein wenig mit den neuen iPhones befasst hat, der hat es sicherlich mitbekommen: es gibt eine neue Funktion, die auf den Namen „Live Photos“ hört. Mit dieser Funktion wird nicht nur ein einfaches Foto aufgenommen, stattdessen bekommt der Nutzer noch ein Davor und ein Danach zu sehen – das Ganze in einem bewegten Bild. Drückt man in der Fotos-App dann dieses Foto an, so bekommt man nicht nur das eigentliche Foto zu sehen, sondern ein ungefähr drei Sekunden langes Kurzfilmchen. Die Funktion der Live Photos ist optional, in meinem Testbericht zum iPhone 6s Plus beschrieb ich das Ganze noch genauer und erwähnte, dass ich derzeit noch unschlüssig bin, was ich von dieser Funktion halte.