Scope: Social Hub für mehrere Netzwerke

19. Januar 2013 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Kleiner Tipp für all jene, die sich in vielen Netzwerken rumtreiben, aber nicht immer jede App aufrufen wollen. Scope; ein Social Hub, der die Dienste Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr, Foursquare und Reddit unterstützt. In einer übersichtlichen Timeline bekommt ihr so alles aus euren Netzwerken um die Ohren gehauen. Selbstverständlich könnt ihr dies auch alles filtern, so lassen sich Streams mit Videos zum Beispiel gesondert darstellen, aber auch euer persönlicher Nachrichteneingang bei Facebook und Twitter wird in einem Hub dargestellt.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Nicht nur, dass man seine Streams verfolgen kann, selbstverständlich lassen sich auch Statusmeldungen absetzen, so könnt ihr – falls gewollt – ein Bild gleichzeitig zu Facebook und Twitter schieben. Das Interface ist intuitiv und meiner Meinung nach sehr schick. Was fehlt, ist die Anbindung an Google+, dafür kann aber Scope nichts, bekanntlich hat Google noch keine API für diese Art  Zugriffe geöffnet.

Arbeitsspeicher bei einem Synology NAS aufrüsten

19. Januar 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Viele unserer Leser sind Besitzer eines NAS von Synology. Ich selber habe auch ein NAS von Synology, genauer gesagt die Version 710+, die hier seit langer Zeit absolut lautlos ihren Dienst verrichtet. In meiner Variante sind 1024 MB Arbeitsspeicher verbaut, was definitiv für meine Belange ausreichend ist, andere Geräte werden allerdings mit weniger Speicher ausgeliefert, was sich bei extremer Nutzung unter Umständen bemerkbar machen kann.

_SAM0146

Viele der Geräte von Synology lassen sich allerdings aufrüsten – und wie das geht, möchte ich euch hier am Beispiel der DS713+ zeigen. Leser und alte Forenbekanntheit “leachim” hat seine Box auseinander genommen und möchte seine Umbauanleitung mit euch teilen, vielleicht habt ihr auch noch einen alten Riegel RAM rumliegen, der eingebaut werden könnte. Ansonsten findet ihr noch meine Beiträge zur Synology und der Software hier.

Google Chrome verschlüsselt nun für alle

19. Januar 2013 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Google Chrome wird nun auch für Benutzer sicherer, die kein Konto bei Google haben, beziehungsweise nicht bei Google Chrome eingeloggt sind. Sucht man über die Adressleiste (Omnibox), dann werden bei eingeloggten Benutzern die Suchanfragen über SSL (Secure Socket Layer) verschlüsselt. Dies war bei nicht eingeloggten Benutzern bislang nicht der Fall. Mit Chrome 25, der sich momentan im Developer- und im Beta-Channel befindet, wird die verschlüsselte Suche für alle kommen.

Chrome

So können zum Beispiel keine Suchanfragen protokolliert werden. Viele Webseiten verschlüsseln mittlerweile, Gmail seit 2010, Twitter seit Februar 2012 und Facebook seit November 2012. Die verschlüsselte Suche für eingeloggte Benutzer wurde von Google im Juni 2011 zum Standard gemacht, Firefox vollzog den Wechsel auf die verschlüsselte Suche von Google im Juli 2012 und selbst Safari zog im September 2012 nach. Als Benutzer muss man nichts ändern, passiert bekanntlich alles von alleine. (via)

Dropbox bekommt Zeitleiste für geteilte Ordner und Dateien

19. Januar 2013 Kategorie: Apple, Internet, Software & Co, Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Bei Dropbox hat man im hauseigenen Forum ein neues, experimentelles Update auf die Version 1.7.2 veröffentlicht. Neu hinzugekommen ist eine Zeitliste, bei der ihr sofort sehen könnt, welche aktuellen Ordner und Dateien mit euch gerade geteilt werden.

Dropbox Tray Timeline

Laut den Dropbox-Entwicklern soll es auch möglich sein diese Einladungen direkt aus dieser Oberfläche zu akzeptieren, bzw. abzulehnen. Ich bekam jedoch lediglich die Anzeige und wurde dann auf die Webseite weitergeleitet.

Diese Neuerung gibt es allerdings erst ab Mac OSX 10.6 (Snow Leopard) und höher, sowie ab Windows XP und aufwärts. Linux-Nutzer müssen sich noch ein wenig gedulden. Wer es ausprobieren möchte, findet nachfolgend die Downloads, bedenkt aber den experimentellen Status!

Windows: https://dl-web.dropbox.com/u/17/Dropbox%201.7.2.exe
Mac OS X: https://dl-web.dropbox.com/u/17/Dropbox%201.7.2.dmg
Linux x86_64: https://dl-web.dropbox.com/u/17/dropbox-lnx.x86_64-1.7.2.tar.gz
Linux x86: https://dl-web.dropbox.com/u/17/dropbox-lnx.x86-1.7.2.tar.gz

Google experimentiert an neuen Login-Mechanismen

19. Januar 2013 Kategorie: Google, Hardware, Internet, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Google entwickelt intern mal wieder an der Verbesserung der Sicherheit von unseren Benutzerkonten. Nachdem man vor knapp 2 Jahren die 2-Faktor Authentifizierung einführte, bestehend aus Passwort und einem zeitlich begrenzten PIN,  experimentiert man nun mit einem physikalischen Gerät, welches das normale Passwort ersetzten soll.

USB Yubico

In einem Forschungsbericht, der Wired vorliegt, beschreiben zwei Google Mitarbeiter die Risiken der bisherigen Login-Verfahren. Passwörter und einfache Cookies seien in der heutigen Zeit nicht mehr ausreichend, um eine Kompromittierung des Accounts sicher zu verhindern.

Windows 8: Microsoft erinnert an endendes Upgrade-Angebot

18. Januar 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Die freundliche Erinnerung zur späten Stunde: Microsoft erinnert noch einmal daran, dass Ende Januar die Upgrade-Möglichkeit für kleines Geld wegfällt. Bislang ist es möglich, ab Windows XP für 29.99 Euro auf Windows 8 Pro zu aktualisieren. Danach wird Microsofts Betriebssystem um einiges teurer, sodass ihr euch überlegen solltet, vielleicht doch zuzuschlagen, selbst wenn ihr mit der Installation noch etwas warten wollt. Das Upgrade auf Windows 8 Pro wird online und im Handel erhältlich sein und 199.99 US-Dollar kosten, das Upgrade auf Windows 8 wird für 119.99 Dollar erhältlich sein.

Windows 8

Ebenfalls sollten alle, die im Zeitraum ab dem 2. Juni 2012 einen PC oder ein Notebook mit Windows 7 gekauft haben, bedenken, dass die Upgrademöglichkeit auf Windows 8 Pro für 14.99 Euro ebenfalls am 31. Januar abläuft. Zuletzt solltet ihr daran denken, dass ihr noch bis zum 31. Januar 2013 das Media Center Pack kostenlos bekommt, dieses kostet ab Februar auch noch einmal 10 Dollar. Bei Fragen zu Windows 8 könnt ihr hier ja mal im Blog ein wenig schauen, man munkelt, es gäbe ein paar Themen. Und nun Butter bei die Fische: Windows 8-Verweigerer oder schon auf Windows 8 umgestiegen? Ich gehöre zu dem Umsteigern – man muss ja was zu meckern haben ;)

Zugriff auf zahlreiche Stadtbibliotheken mit der Web Opac App für Android

18. Januar 2013 Kategorie: Android, Internet, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Wer einen Mitgliedsausweis bei einer Stadtbibliothek hat und gerne auch unterwegs auf den Bestand der verschiedenen Medien zugreifen möchte, sollte sich einmal die Android App Web Opac App anschauen. Die App unterstützt bereits sehr viele Bibliotheken und bietet fast alle Funktionen, die ich mir bei einer solchen App wünsche.

web opac Bibliothek App

Zu Beginn wählt ihr aus der Liste eure Bibliothek aus. Anschließend steht euch eine vollständige Suche mit den üblichen Parametern zur Verfügung, wie Titel, Autor, Erscheinungsjahr usw. Die Suche mittels der ISBN-Nummer ist zudem auch mit einem Barcodescanner möglich. Deutlich mehr Funktionen in ausgewählten Bibliotheken gibt es jedoch, wenn ihr euch mit euren Benutzerdaten in der App einloggt:

Instagram 2 EyeEm: Bilder von Instagram zu EyeEm umziehen

18. Januar 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Aus Berlin kommt die Instagram-Alternative EyeEm, die ihr für Windows Phone, Android und iOS bekommt. Das Konzept dürfte klar sein: Fotos machen, mit einem der 14 Filter versehen und teilen. Viele kündigten ja nach dem AGB-Hick Hack Instagram die Freundschaft und schauten sich nach Alternativen um – EyeEm ist eine und zusätzlich noch aus unseren Breitengraden.

EyeEM

Wer sich den Dienst anschaut und danach überzeugt ist, der wird sich überlegen, wie er seine Instragram-Bilder zu EyeEm umziehen kann. Das ist auch schnell erledigt, hierfür greift ihr am besten zum Tool Instagram 2 EyeEm. Das Webtool migriert eure Fotos wacker zu EyeEm und ihr müsst nicht ganz leer starten. In diesem Sinne: fröhliches Fotografieren! (Danke Francis!)

Opera Ice: Opera bringt Browser auf Basis von Webkit für Android und iOS

18. Januar 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Die Norweger von Opera werden im Februar dieses Jahres einen neuen Browser für Android und iOS veröffentlichen. Der Browser wird auf den Namen Opera Ice hören und soll Operas Versuch sein, Google und Apple im Markt der mobilen Browser ein paar Kuchenstücke zu stehlen. Interessant ist, dass man dafür nicht mehr auf die Engine Presto setzt, sondern man sich für Webkit entschieden hat – die Engine, die auch bei Chrome und Safari zum Einsatz kommt.

Die Oberfläche soll schlank und per Gesten bedienbar sein. Das Video hier zeigt eine Betaversion von Opera Ice und dessen Bedienung. Sieht schon sehr rund, aber auch gewöhnungsbedürftig aus. Operas CEO Lars Boilesen wird zitiert, dass man erkannt habe, dass die Zukunft im mobilen Sektor liegt und dass man sich auch auf diese Plattform konzentrieren müsse. Bislang sprach man nur von einem Erscheinen für Android und iOS. Mal schauen, was uns da im Februar begegnet. Ich bin einer, der auf allen Plattform mittlerweile Chrome nutzt. (via)

So sieht Mega aus und das kostet es

18. Januar 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Morgen Abend wird Mega starten, der Filehoster, der die Nachfolge von Megaupload antreten will. Obwohl Kim Schmitz einer meiner werten Follower bei Twitter ist, hat er noch nicht auf meine Anfrage reagiert, doch mal für uns hier vorab den Vorhang ein wenig zu lüften. Macht ja nichts, andere hatten vorab Zugang zu Mega und teilen ihre Screenshots mit uns.

Mega Preise

Fangen wir aber erst einmal mit den Preisen an. 50 Gigabyte gibt es für die Kostenlos-Benutzer, danach folgen drei Pro-Stufen. 500 GB, 2 TB und 4 TB Speicher. 500 GB für 9.99 Dollar im Monat sind ein echter Preisbrecher und wird sicherlich viele zu der Überlegung bringen, ihre Daten dem Dienst anzuvertrauen. Hier sollte man allerdings auch die Quote in den Augen behalten. Wildes und endloses Tauschen ist nicht möglich, der Traffic spielt mit in die Pläne. Mehr als 1 TB Bandbreite sind beim kleinsten Paket nicht möglich. Für Backupzwecke sicherlich mehr als ausreichend, für das private Tauschen von Daten untereinander sicherlich auch.



Seite 1.090 von 2.192« Erste...1.0881.0891.0901.0911.0921.093...Letzte »